Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 197 Antworten
und wurde 8.551 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

17.11.2008 22:18
#121 RE: Wie gehts weiter mit Oakhill? antworten

Mein Güterwagenpark besteht hauptsächlich aus einer Menge 16ton Mineral Wagons und Box Vans alles in BR grey und bauxite bunt gemischt wie es für Mitte bis Ende 50er Jahre wohl normal war. Wegen den offenen Wagen will ich auch irgendeine Verladestation bauen, mal sehen.
Ich habe jetzt ersteinmal den Anschluss für Oakhill Teil 2 fertig gebaut, d.h. die Sperrholzplatte für den Übergang von einem zum anderen Anlagenteil (so eine Art Modulstirnplatte)angebracht und das Gleisstück von der Weiche bis zum Anlagenrand verlegt und eingeschottert.Damit sind alle Gleise auf Oakhill Teil 1 jetzt verlegt.
Am Übergang habe ich die Schienen an ein Stück Kupferkaschiertes Leiterplattenmaterial angelötet, das ich vorher auf das Sperrholz geklebt und genagelt habe. So sollte der Übergang kein Problem sein.Erste Probefahrt auf dem Stück ist auch gemacht. Die Stirnplatte für den zweiten Anlagenteil ist auch schon ausgesägt und gebohrt,es kann also weiter gehen. Bilder folgen demnächst.

Andreas


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

18.11.2008 22:37
#122 Oakhill Teil 2 antworten

Hier kommen ein paar Bilder vom neuen Gleisanschluss an den zweiten Anlagenteil.Ich habe noch einmal nachgemessen und mußte feststellen das ich eigentlich nur 160cm Länge für den zweiten Teil zur Verfügung habe was mir eigentlich zu kurz ist.Jetzt muss ich mir ersteinmal überlegen wie ich die Anlage im Keller unterbringe um doch auf die min.180cm Länge zu kommen.

Andreas

Angefügte Bilder:
Modellbahn 001.jpg   Modellbahn 002.jpg  

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

23.11.2008 21:56
#123 RE: Oakhill Teil 2 antworten

Der Bau von Teil II hat begonnen.
Ich habe mir gestern schnell noch das Sperrholz im Baumarkt zuschneiden lassen und habe heute damit angefangen das neue Anlagenteil zu bauen. Diesesmal wird es eine reine Sperrholz Konstruktion ( so eine Art Modulkasten)um Gewicht zu sparen. Der neue Anlagenteil wird jetzt doch erst einmal knapp 160cm lang und 50 cm breit.Ich habe aber die Option noch ein weiteres Teil ansetzen zu können.
Da diesesmal alle Gleise auf einer Ebene liegen wird der Bau nicht so schwierig wie beim ersten Teil.
Ich muss mir noch das Gleismaterial bestellen. Zur Zeit habe ich nur noch ein Flexgleis. Ich denke ich werde mir die Weichen direkt aus England kommen lassen. Ich habe gesehen das die Peco Weichen um einiges billiger sind als hier in Deutschland.
Bilder gibt es demnächst!

Gruß,
Andreas


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

26.11.2008 22:25
#124 Erste Bilder von Teil 2 antworten

Hier kommen die ersten Bilder vom zweiten Teil.Der Modulkasten ist soweit fertig und zum ersten mal an Teil 1 angeschraubt.Zur Verbindung der zwei Teile verwende ich 4 Schrauben M8 mit dicken Karosseriescheiben auf beiden Seiten untergelegt und 2Stk. 8er Holzdübel. Der Übergang hat auf Anhieb gepasst.Jetzt heißt es Gleismaterial, Kork, Gleischotter,Weichenantriebe, etc. beschaffen.

de Hunsricker

Angefügte Bilder:
Modellbahn 051.jpg   Modellbahn 053.jpg  

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

27.11.2008 22:31
#125 RE: Erste Bilder von Teil 2 antworten

So ein Mist!

Ich war heute bei meinem Händler und habe mir die Peco Code 75 Gleise gekauft. By the way wollte ich noch den Gleisschotter den ich auch bei Teil 1 genommen habe gleich mitnehmen. Leider ist der Schotter (von einer Dänischen Firma) Mangels Importeur im Moment nicht in Deutschland erhältlich, es sei denn mann nimmt die kleine Menge von 100Kg ab. Toll, jetzt muss ich mir etwas einfallen lassen wie ich an einen farblich passenden Schotter komme.

de Hunsricker


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

27.11.2008 22:39
#126 RE: Erste Bilder von Teil 2 antworten

Naja,
meinst Du nicht das Dein Unterbau etwas schwach ist wenn Du 100 kg Schotter verteilst????


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

27.11.2008 22:51
#127 RE: Erste Bilder von Teil 2 antworten

Ich würde nicht drauf wetten das mein Unterbau die 100Kg nicht tragen kann, fehlen mir nur noch die 1-2000 € um die 100Kg Schotter aus Dänemark einfliegen zu lassen.
Spass beiseite ich denke ich werde mir etwas vom restlichen Schotter den ich noch habe in eine Tüte abfüllen und den dann mit in den anderen Modellbahnladen nehmen um dann einen ähnlichen Schotter von einem anderen Hersteller zu nehmen.Mal sehen. Geringe Farbunterschiede machen ja nix und sind eher realistisch.

Andreas


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

28.11.2008 20:54
#128 Bahnsteige von Metcalfe? antworten

Metcalfe bietet einen Karton Bausatz für Bahnsteige an. Auf den Bildern sieht das richtig gut aus und mann kann den Bahnsteig an jeden Gleisverlauf anpassen. Hat jemand Erfahrungen mit diesem oder einem ähnlichen Bahnsteig gemacht?

Andreas


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.300

28.11.2008 22:59
#129 RE: Bahnsteige von Metcalfe? antworten

Andreas,

ich hab den Metcalfe Bahnsteig in N bei meiner nun beendeten Anlage Lochdubh probiert und war überhaupt nicht zufrieden, das Ergebniss sah bescheiden aus. Ich würde an Deiner Stelle es mit den Peco Bahnsteigkanten versuchen.

Markus


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.106

29.11.2008 10:05
#130 RE: Bahnsteige von Metcalfe? antworten
Hallo!

Ich bin ja auch gerade beim Bahnsteige bauen und habe mit den Peco-Teilen gute Erfahrung gemacht. Die Teile wurden vor dem Einbau entgratet und gealtert. Dann habe ich sie mit Sekundenkleber vor Ort verklebt und die Zwischenräume mit Styrodurplatten "gefüllt" - an der Oberseite bleibt jetzt noch genug Platz für die Gestaltung mit der Spachtelmasse. Die Peco-Kanten lassen sich auch als "Curved Platform" verbauen.

Grüße, Phil
Angefügte Bilder:
RIMG1288.JPG  

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

28.12.2008 22:32
#131 Oakhill Teil 2 antworten

Der Bau von Teil zwei geht langsam voran. Ich habe noch einen zweiten kurzen Modulkasten angesetzt.Jetzt komme ich auf knapp 188cm gesamt Länge. Alle Gleise und Weichen sind verlegt, mit Rostfarbe bemahlt und eingeschottert. Ebenfalls abgeschlossen ist der Einbau der Weichenantriebe und der Microschalter für die Herzstückpolarisation.Ich habe einen extra Trafo für die Stromversorgung der Antriebe etc. fest unter dem Modul eingebaut und ein selbstgebautes Stellpult um die Weichen zu schalten angebaut. Die ersten Probefahrten wurden gemacht (noch analog) und alles scheint zu funktionieren. Jetzt kommen die Bahnsteige dran und hier bin ich mir noch nicht so schlüssig was ich für Bahnsteigkanten verwenden soll!
Sobald es was ordentliches zu sehen gibt, werde ich wieder Bilder machen.

Gruß,
de Hunsricker


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

02.01.2009 23:03
#132 Point rodding? antworten

Hat jemand das schon mal im Modell nachgebaut und wen ja wie macht mann das am besten? 0,6mm Messingdraht habe ich noch und die Verbindung zu den Weichen kann mann gut unter Holzbohlen wegtarnen aber wie sieht es richtig aus. Hat jemand vielleicht eine schematische Darstellung wo mann mal erkennen kann wie der Verlauf der Stangen wirklich war?

Andreas


class37 Offline




Beiträge: 520

03.01.2009 09:19
#133 RE: Point rodding? antworten

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

03.01.2009 19:03
#134 RE: Point rodding? antworten

Danke anderes ich, die Bilder kannte ich noch nicht. Mal sehen ob ich so etwas mal versuche nachzubauen!

de Hunsricker


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.203

18.01.2009 23:21
#135 Erste Fahrt mit DCC! antworten

Hallo,

ich habe mich ja lang genug gedrückt aber heute habe ich zum erstenmal die Roco Multimaus angeschlossen und ich bin begeistert! Ich habe extra die Bachmann Ivatt 4 ausgepackt, weil die von allen Loks analog das schlechteste Fahrverhlten hat. Das Ergebniss ist eine hundert prozentige Verbesserung. Auf meiner Berg und Talbahn hatte die Lok immer Schwierigkeiten. Berg runter wurde sie zu schnell, Berg hoch musste ich immer nachregeln damit sie nicht stehen bleibt.Unter DCC alles Schnee von gestern. Die Lok dreht gleichmässig langsam ihre Runden. Ich konnte mit einem 7 Wagen Güterzug mit kurz gekuppeltem Tender meine Runden fahren was vorher überhaubt nicht möglich war da der Tender immer durch das ruckelige Fahrverhalten zum entgleisen geneigt hat. Ich habe noch keine Ahnung von den Möglichkeiten die die Multimaus bietet aber das wird die Zeit bringen.

Gruß,

Andreas


Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor