Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 197 Antworten
und wurde 8.486 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 14
Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

31.12.2007 20:46
Mein erstes 00 Layout. antworten

Hallo,
ich komme gerade aus dem Keller und bin noch ganz voller Holzspäne,das war eine Orgie in Fichte und Kiefer aber jetzt ist mein Grundrahmen fast fertig.Er mißt 1,45 x 1,45m und steht auf vier Beinen mit Rollen,damit ich ihn leicht bewegen kann wenn er mir im Weg steht.Die quadratische Form ist vieleicht etwas ungewöhnlich hat aber ihre Vorteile (große Radien etc.) Der Gleisplan ( doppeltes Oval mit zweigleisiger Station und Ladegleis)sieht ein Stumpfgleis am rechten hinteren Anlagenrand vor wo eventl. mal mit Modulen weitergebaut werden soll aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.Wie schon bei meiner Vorstellung gesagt ist das alles für mich Neuland.Die Post hat heute auch die bestellten Peco Code 75 Gleise und Weichen gebracht,da mein örtlicher Händler nicht alles da hatte.Übrigens,wie mein Händler mir veraten hat,hat er noch jede Menge Bachmann und Hornby Sachen von Anfang der Neunziger Jahre auf Lager liegen,da werde ich demnächst mal stöbern gehen. Ich denke ich werde in den nächsten Tagen mit dem Bau der Trassen beginnen.Sobald ich herausgefunden habe wie ich hier Bilder einstellen kann werde ich das auch tun.

So,jetzt gehe ich Silvester feiern.

Guten Rutsch ins neue Jahr wünscht,

Andi


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.024

01.01.2008 21:57
#2 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten


Willkommen im Kreis der Anlagenbauer ! Ich hoffe, daß alles so klappt wie du dir das vorstellst.
Wenn du Fragen hast, hier sind einige die dir weiterhelfen können. Doppeltes Oval, große Radien, das hört sich gut an. Ich hab bei "Blackmoor Vale" ein wenig geknausert mit dem Radius, war nicht gut.
Was verwendest du für Gebäude und in welche Zeit (Epoche) stellst du auf deiner Anlage nach ?

Zur Methode des Einstellen von Bildern kann ich dich auf einen unser ersten Threads verweisen, siehe unter:

http://75355.homepagemodules.de/t12f41-F...-einfuegen.html

Wenn man es erst ein,zweimal gemacht hat, ist es ganz einfach !

Beste Grüße

Torsten


Holli Offline



Beiträge: 4

02.01.2008 16:48
#3 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten
Hi Andi,
das mit den lagerbeständen bei deinem händler kann ein guter sparfaktor sein, aber nach meinen erfahrungen, lohnt es sich nur bei güterwagen. personenwagen und vorallem loks solltest du lieber aktuell neue modelle kaufen. die alten sind doch recht einfach gehalten (personenwagen ohne inneneinrichtung und ohne extra angesetzte teile) - naja und bei loks sind definitiv keine ddc sockel vorhanden und auch die ausführung der form muß man sich genau anschauen. ich habe schon einige alte teile auf börsen und messen gesehen - zu abnormalen -fast neuwertigen- preisen, da muß man echt aufpassen, ob sich das auch lohnt. die aktuellen formen sind viel ausgefeilter und sauberer bedruckt, naja und der preis ist ja auch nicht so riesig hoch. meist spart man da bei loks nur 10 oder 20 euro.
also genau schauen lohnt sich.
du kannst ja mal berichten wie die preisvorstellungen von deinem händler im vergleich u den aktuellen modellen bei -- http://www.thesignalbox.co.uk -- sind.
gruß holli

holli


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

02.01.2008 21:51
#4 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten

Hallo Holli danke für den Tip.Ich werde mir mal ansehen was mein Händler so hat. 2 alte Schleptenderloks von Bachmann habe ich schon gesehen,die sollten so um die 65€ kosten aber die haben mir vom Finish überhaupt nicht gefallen.Die 2 Packs mit je 3 Kohlenwagen und 3 Kesselwagen die ich gekauft habe waren OK.Die haben 23 bzw.24€ gekostet,ich denke das geht in Ordnung.

Jetzt habe ich auch noch meine erste richtige Frage: Was ist die Mindest Durchfahrtshöhe über Schienenoberkante für Spur 00 Dampf- und Dieselloks. Jeder Zentimeter den ich bei meiner Anlage einsparen kann macht meine Steigungen flacher. Komme ich mit 70mm oder weniger über der Schienenoberkante hin oder kann es da Probleme geben.

Gruß,

Andi


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.024

02.01.2008 22:24
#5 Durchfahrtshöhe antworten

Da es dringend scheint, antworte ich schnell

Es gibt eine Website mit den Normen des BRMSB (British Railway Modelling Standards Bureau), dem englischen Gegenstück der NEM. Zu finden sind sie unter

http://www.geocities.com/ozzscott/Scales.html

Das ist die britische Norm für Tunnel, Brücken, Bahnsteigkante usw. in allen gängigen Spurweiten.

Dort ist für die Spur 00 eine Mindestdurchfahrtshöhe über SO von 60 mm angegeben (schau sicherheitshalber selber noch mal nach, ich irre auch manchmal ), also passen deine vorgesehenen 70 Millimeter.
Wenn du es ganz genau machen willst, nimm deinen höchsten und längsten Personenwagen und ermittle die Höhe empirisch. Wo der durchpasst, geht alles andere ebenfalls durch. So hab ich es gemacht, da ich damals die Normentabelle noch nicht kannte.

Beste Grüße

Torsten


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

02.01.2008 22:35
#6 RE: Durchfahrtshöhe antworten

Die 60mm scheinen zu stimmem.Ich denke ich werde noch 5 mm zu Sicherheit dazu nehmen.Das mit den Reisezugwagen funtioniert im Momment noch nicht mangels Wagen.

Gruß,
Andi


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

04.01.2008 22:39
#7 Flexgleise auf Kork? antworten

Hallo,mit was (kleben,schrauben,nageln) befestige ich am besten die Peco Flexgleise auf einer Korkbettung.Die Gleise sollen im Tunnel unter der Station verlegt und nicht eingeschottert werden.Wenn kleben,mit was für einem Kleber

Gruß,

Andi


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.269

04.01.2008 22:47
#8 RE: Flexgleise auf Kork? antworten

Man kann die Gleise durchaus nageln, doch sollte man bedenken, daß man mit dem festnageln eine Geräuschbrücke schafft. Ich habe bei meinen N Peco Flexgleisen die Gleise mit Patex festgeklebt, wenn man die Anleitung von Patex beachtet denke ich sollte das gehen, bei meiner H0 Anlage habe ich mit Pliobond die Flexgleise auf die Woodlands Schaumstoffgleisbettung geklebt und das hält immer noch.
Im Landschaftsteil werden ja sicherlich die Gleise noch eingeschottert, was dem ganzen noch mehr Stabilität gibt.

Markus


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

05.01.2008 22:50
#9 RE: Flexgleise auf Kork? antworten

Hallo Markus,

danke für die schnelle Antwort,ich habe heute ein paar Klebeversuche mit UHU Plus Schnellfest und Patex gemacht und ich denke ich werde die Gleise mit Patex kleben und an den Übergängen von einem zum nächsten Flexgleis auch noch nageln.Sollte mir das zu laut werden kann ich die Nägel ja wieder rausziehen.

Andi


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

23.01.2008 22:57
#10 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten
Hallo,

ich war mitlerweile auch bei meinem Händler im Lagern stöbern.Ich denke er hatte etwas übertrieben als er mir sagte er hätte noch jede Menge englischer Sachen.Eigentlich war es nur eine Zugpackung von Hornby.Ich glaube "The Caledonian Express" oder so mit einer Duchess Pacific und drei Reisezugwagen.Aber der Zug war mit 190€ viel zu teuer meiner Meinung nach.Außerdem war noch ein älteres Modell von Hornby einer 9F in grün die mich nicht besonders beeindruckt hat und ein paar LNER Wagen.3 Güterwagen habe ich gekauft.Jetzt wo ich weiß,das Bestellungen bei The Signalbox recht flott gehen,werde ich mir meine Sachen wohl bei denen bestellen,zumal die auch ein wirklich großes Sortiment an Zubehör haben.
Mit meinem Layout geht es voran,die ersten beiden Weichenantriebe von Peco sind eingebaut und nach den üblichen ersten Kurzschlüssen funktioniert jetzt auch die Herzstückpolarisierung.

Bis denne,

Andreas

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

30.01.2008 18:48
#11 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten

Hallo allerseits,

hier kommen wie versprochen die ersten Bilder von meiner kleinen Anlage.Alles natürlich noch im Rohbau.Fast alle Gleise sind jetzt verlegt und 3 Weichen auch schon mit Weichenantrieben versehen.

Bis denne,

Angefügte Bilder:
Modellbahn 001.jpg   Modellbahn 003.jpg   Modellbahn 004.jpg  

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

31.01.2008 00:07
#12 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten

Wie steil sind den die "Rampen"? - Hast Du das irgendwie Berücksichtigt! Wieviel Wagen schafft die Lok?

wie sind den die Maße deiner Anlage?

Bist Du Fachmann im Holzbau (Schreiner, Zimmermann etc.) - ich glaube ich bekäme sowas nicht hin, eine zusammengelegte 8 - das ist "doppelt so langer Fahrweg" - herrlich! (zum Nachmachen inspiriert! -> U-Bahn!)

welches Gebiet in England stellst Du dar?

wie wird dein Thema heißen? bzw. wie ist der Name des Bahnhofes? -> Anlagenthema?

Planst Du damit auf Ausstellungen zu gehen?

ich hoffe die Fragen erschlagen Dich jetzt nicht!

Gruß

Dennis


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

01.02.2008 01:25
#13 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten

Hallo Dennis,
das sind wirklich eine Menge Fragen!
Also die Rampen sind von der Steigung her unter 3%.Ich habe bis jetzt nur 9 Güterwagen und die ziehen die Loks selbst wenn ich die Wagen mit Schrauben voll Lade locker ohne zu schleudern die Steigungen hoch.
Danke für die Blumen aber ich bin kein Schreiner oder so, ich bin gelernter Feinmechaniker und Industriemeister Metall.Es ist ja nicht meine erste Modellbahn die ich baue aber ich hoffe das sie meine schönste wird.Die letzten Jahre habe ich nur Ferngesteuerte Boote nach Bauplänen gebaut.Die Anlage ist nicht groß,nur etwa 1,45x1,45m.Durch das doppelte Oval ist die Fahrstrecke in der Tat etwa so lang wie bei einer normalen 3x1,5m Anlage.Das was du auf den Bildern siehst habe ich in den letzten 5 Wochen gebaut.Ich habe eine Menge Bücher über Anlagenbau gelesen und einfach mal versucht viele Dinge wirklich so zu machen wie sie in den Publikationen immer empfohlen wird.
Das Thema der Anlage soll irgendeine Branchline im Nord Westen sein.Einen Namen hat sie noch nicht.Auch Torsten hat mich schon einmal gefragt ob ich damit auf Ausstellungen gehen möchte.Das würde ich wohl nur in Betracht ziehen wenn das layout nahezu perfekt wird.Davon bin ich aber noch Meilen entfernt.Bis jetzt ist es ja nur der Rohbau.

Wenn der nächste Bauabschnitt fertig ist werde ich wieder Bilder hier einstellen.Nur Mut für dein Layout,plane nicht zu groß und zuviel und lass dir Zeit.Es gibt zu viele großartig geplante aber nie fertig gebaute Anlagen,weil die Leute den Aufwand unterschätzen.Wenn ich alle deine Beiträge richtig verstanden habe hast du noch nie eine Anlage gebaut.Ich habe mal in einem Miba Spezial von einem sehr erfahrenen Anlagenbauer gelesen der die Spur von H0 zu N gewechselt hat.Er hat sich zum üben ersteinmal eine ganz simple Minianlage gebaut um sich mit der neuen Baugröße vertrautzu machen.Das hat kaum Geld gekostet und war nicht sehr aufwendig aber er hat dabei alles gelernt was er für seine richtige Anlage gebraucht hat.Ein Modul wäre vieleicht auch eine Möglichkeit,das nur als Tip.Aber hier gibt es ja eine Menge Leute die dir helfen können.

Grüße,
Andreas

Gruß,

Andreas


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

01.02.2008 14:01
#14 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten
Hallo Andreas,

Auf den Bildern wirkt es irgendwie steiler!

Ach, die Gleise die ins "Nichts" führen, welchen Zweck haben diese? Industrie Anschlüsse etwa?

Ja das Thema Layout gestaltung - das Beschäftigt mich schon die ganze Zeit.
An alten bahnhöfen empfehle ich > http://www.subbrit.org.uk/sb-sites/stations/sites.shtml
da sind schöne Bilder drinne - oft kleine Bahnhöfe die ähnlich nachgebaut werden können! (ich werde zu dieser Homepage ein Extra Thread Eröffnen!)

Heute werde ich mir mal ein paar Papp-Häuser bestellen (siehe anderer Thread!) - da ich ein Mikro-Layout baue (Thema: Londoner Straßenbahn) werde ich Stadthäuser brauchen!

Gruß

Dennis

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

01.02.2008 16:10
#15 RE: Mein erstes 00 Layout. antworten

Hallo Dennis,

an dem hinteren Stumpfgleis soll einmal wenn die Anlage fertig ist mit Modulen eine Strecke zu einem Endbahnhof angebaut werden wie er auf Seite 40-41 in dem Buch:The Modell Railway Design Manual von C.J.Freezer abgebildet ist.Kennst du vieleicht das Buch,ich kann es nur empfehlen.
Das vordere Stumpfgleis ist das Gleis für meinen Goods Shed von Superquick den ich bei The Signalbox bestellt habe.Ich hoffe das die Lieferung bald kommt.Nichts desto Trotz habe ich auch dieses Gleis bis zum Anlagenrand gelegt,damit ich es im Bedarfsfall verlängern kann.Das du erst einmal ein Mikro Layout baust finde ich gut.An was für einen Unterbau hast du gedacht?
Die Rampen sind rein rechnerich bei ca.2,8...% Steigung.Was aber natürlich nicht stimmt,da mann ja flacher anfangen und aufhören muss damit es keine vertikalen Knicke in den Schienen gibt.Es kann also schon sein das ich irgendwo an die 3% Steigung komme.Ich habe den Höhenunterschied bewußt so gering wie möglich gehalten.Alles in allem sind es nur knapp über 65mm.60mm ist ja die Mindestdurchfahrtshöhe für 00 Modelle.

Gruß,

Andreas


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 14
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor