Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.033 mal aufgerufen
 Eisenbahn in Großbritannien
Seiten 1 | 2 | 3
Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.288

08.11.2019 19:50
#31 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Hallo, BTW hat in Skipton auch die Firma Metcalfe Models ihren Sitz.

Grüße, Phil


FelixM hat sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

11.11.2019 11:11
#32 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Noch mal Aire Valley

Von der Rückfahrt durch das Aire Valley gibt es noch mal ein paar Eindrücke.

Bei der Vorbeifahrt in Keighley konnte ich diese 16T Minerals fotografieren. Diese Wagen wirken im Modell immer so zierlich, während sie wenn man sie in echt sieht durchaus gewaltig wirken.



Die französische Möbelfirma Damart hat sich seit den 60er Jahren weitgehend zurückgezogen aus dem britischen Markt. Heutzutage im Wesentlichen ein Mail-Order-Business, ist ihr Firmensitz nach wie vor Bingley, wo es auch einen Werksverkauf gibt. Der Firmensitz ist inzwischen stadtbildprägend für Bingley.





Dann hatte ich ja das ein oder andere Bild hier gezeigt, wie die Tallandschaft aus dem Fenster heraus aussieht. Das sieht alles recht romantisch aus – bis man dann die ersten Hochhäuser sieht.



Ankunft in Shipley. Ich will nach Leeds, nicht nach Bradford. Also: Umsteigen.



333007 fährt weiter nach Bradford...



... während 333014 von Bradford kommend nach Leeds fährt.



Blick unterwegs auf den Fluss Aire:



Zurück in Leeds, die Bahnstrecke verläuft auf Viadukten.



Kurz vor dem Bahnhof von Leeds gibt es im Zusammenlauf die Gleise A bis F, welche auch an den Signalen gekennzeichnet sind.



Und dann hatte ich den Nordwesten auch schon wieder verlassen.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad, wartenbes, Class150 und TheJacobite haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

13.11.2019 18:19
#33 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Zurück in Leeds

Nach der Ankunft erst einmal einen Blick auf den Class 333, mit dem ich gekommen war:



Am Gleis gegenüber stand ein Zug, bestehend aus je einem Class 150 und einem Class 158.



Vom Verkehrsunternehmen LNER standen zwei Züge bereit, je einer der Class 800 und der Class 801. Beides sind IntercityExpress Trains (IET), aber dennoch gibt es einen wichtigen Unterschied: Die Class 800 sind lange Züge, so wie dieser hier.



Die Class 801 sind kürzer, daher fahren auf den Hauptstrecken zwei Einheiten gekuppelt.



Ein East Midlands Railway HST fährt durch. Das Foto ist leider etwas unscharf. Fernzüge von EMR kommen in Leeds nur selten vorbei, ihr Einsatzgebiet beschränkt sich normalerweise auf London St Pancras – Sheffield.



Dagegen fährt CrossCountry regelmäßig durch Leeds. Hier ein Class 221. Mit diesem kommt man u.a. nach Sheffield.



Hier herrscht Höhlenstimmung. Ich suche den Class 142 auf.



142056 aus der Nähe:



Dieser Pacer scheint keine Risse in der Front zu haben. Das ist leider inzwischen fast üblich bei dieser Baureihe.



Blick in den Führerstand:



Die Mitfahrt mit einem Pacer ist schon ein Erlebnis. Hier das Interieur. Es ist spartanisch eingerichtet und relativ ungemütlich. Dazu kommt, dass man jede Weiche auch als Fahrgast spürt.



Wie man anhand des letzten Bildes schon erahnt, folgte ein Unwetter. Im nächsten Beitrag wird es daher ein paar Bilder von nassen Zügen geben.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad, Phil, Class150, wartenbes und TheJacobite haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

21.11.2019 17:46
#34 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Pontefract im Regen

Ich bin mit einem Class 144 von Leeds nach Pontefract gefahren. Als Fotostandort ist Pontefract ganz gut geeignet, vorausgesetzt es regnet nicht. Wegen Wochenende hatte ich dann eine Dreiviertelstunde Pause im Regen, was nicht so toll war.

Trotzdem bereue ich den Abstecher nach Pontefract nicht. Mit dem Wissen von heute würde ich, wenn ich noch mal in der Gegend bin, aber nach Catford und Knottingley fahren. Das liegt an derselben Strecke.

Ankunft in Pontefract:



Rechts die Strecke aus Leeds über Catford, über die ich gekommen war, geradeaus geht es nach Wakefield. Dieses Foto soll zeigen, dass Eisenbahn auch ohne Züge schön sein kann.



Blick auf die Fußgängerbrücke.



Fotos vom Pacer zurück nach Leeds, mal ohne Kommentar.









Das gelbe Licht ist das Signal.



Wenn es mit Draußen-Fotos nicht klappt, dann mache ich eben Drinnen-Fotos. Diese Fotos sind in 144004 auf der Rückfahrt nach Leeds entstanden:





Zum Abschluss ein Bonusbild aus Leeds:



Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Phil, wartenbes und TheJacobite haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 464

22.11.2019 09:30
#35 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Schöne Bilder.
Ich präferiere ja die Pacer mit den originalen Sitzbänken. Die "refurbished" mag ich nicht, obwohl es ein Freund ist, der das Projekt zur neuen Bestuhlung damals leitete.

Si 'tha later!


FelixM hat sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

28.11.2019 11:04
#36 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Ich möchte noch ein paar Bilder nachreichen von Leeds am Abend.

Nasser nickender Esel von oben:



Am "2 and 3 Car Stop" teilen sich ein Class 158 und ein Class 170 das Gleis.





Ein letztes Foto aus Leeds, dann ging es für mich zurück nach Sheffield, wo ich übernachtet habe.



Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


TheJacobite, Class150, Yorkshire Lad und wartenbes haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

28.11.2019 12:05
#37 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Sheffield vor dem Zubettgehen

Es folgen ein paar Nachtfotos aus Sheffield.

Nach meiner Ankunft in Sheffield erkannte ich, dass auch TranspennineExpress Triebwagen über Nacht in Sheffield beheimatet. Hier ist 185133 auf den Mittelgleisen im Bahnsteig. Im Hintergrund der CrossCountry-Zug, mit dem ich aus Leeds gekommen bin.



Zum ersten Mal in diesem Urlaub sah ich auch einen Class 156, hier von East Midlands Railway. Dieser Zug bestand sogar aus zweien davon.



East Midlands Railway war aber auch mit einem Meridian vor Ort vertreten.



Dann ein Blick auf die voll belegte Bay Platform. Links ein Class 144 am Haken eines Class 158, rechts ein anderer Class 158.



Der einzelne Class 158 auf dem rechten Gleis scheint für die Fahrgäste weniger interessant zu sein.



Die Situation von der anderen Seite aus betrachtet; links der Class 158 mit dem angekuppelten Class 144 in der Bay. Dieser Zug ist dann auch gleich ausgefahren, aber mein Versuch des bildlichen Festhaltens ist leider fürchterlich verwackelt.



Zurück am Hausbahnsteig. Rechts ist die 158-plus-144-Garnitur zu erahnen. Neben einem dreiteiligen Class-144-Pacer links war aber auch ...



... am gleichen Bahnsteig eine Pacerkombo aus Class 144 und 142 rechts zu sehen. Die alten Bahnhofsgemäuer rechts im Bild wirken bei Nacht ganz anders als am Tag.



Der 144012 ist wieder der Evolution-Pacer, und er ist wieder oder immer noch mit einem Class 142 gekuppelt. Zur Erinnerung: Ich lichtete 144012 am gleichen Tag in Saltaire ab, dies ist in einem früheren Beitrag in diesem Thread zu sehen. Ob es derselbe angekuppelte Class 142 ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Sehr schön zu sehen ist in diesem Bild auch das rot leuchtende Signal in Bahnsteigmitte mit dem dreiteiligen Pacer im Hintergrund.



Mit diesem Kuppelfoto ging dann mein dritter Tag meiner Sprinter-und-Pacer-Fotoreise zu Ende. Bis jetzt hat es sich absolut gelohnt, und das sollte auch so weitergehen.



Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


TheJacobite, wartenbes und Class150 haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

02.12.2019 13:16
#38 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Güterverkehr in Sheffield

Am nächsten Tag wollte ich von Sheffield aus über Penistone nach Huddersfield fahren und das Gebirge der Pennines etwas aus der Nähe sehen. Beim Betreten des Bahnhofs wurde meine Aufmerksamkeit allerdings von GBRf 66789 abgelenkt, welche im Bahnhof mit einem Güterzug stand.



So sah das dann aus. Diese JGA hatten auch schon bessere Tage gesehen.



Schwierige Lichtverhältnisse bedeuteten, dass ich eine Gegenlichtaufnahme "retten" musste, aber ich hoffe, sie sieht trotzdem ganz gut aus:



Diese Lok ist in der Retrolackierung "British Rail Large Logo" ausgeführt worden und seither ein beliebtes Fotoobjekt. Modelle sind angekündigt von Bachmann und Hattons in 00 und von Graham Farish und Gaugemaster/Dapol in N. Ich wusste schon vor dieser Begegnung, dass ich mir irgendwann diese Lok in klein kaufen möchte.



Auf die Gefahr hin, dass die Mehrheit deswegen scrollen muss, binde ich das folgende Foto mal mit mehr als 800 Pixel Kantenlänge ein.



Blick auf die Abstellanlage im südlichen Bahnhofskopf.



Sodann fuhr der Zug auch aus. Class 66 können ganz schön flott sein, die Beschleunigung dieses Güterzuges war beachtlich.



Ich habe dann noch die JGA beim Ausfahren fotografiert, weil ich selbst welche in RMC-Lackierung besitze. Das hier sind aber andere, soweit ich weiß hat 66789 hier die Bardon-Aggregates-Version am Haken, welche in 00 von Cavalex Models angekündigt sind.









Beim letzten JGA-Foto sieht man sogar noch den ausgebleichten Bardon-Schriftzug.

Als nächstes ein Stillleben am Bahnsteig. Man beachte die Dächervielfalt, die LED-Stromversorgung der Gegensprechstelle, der nicht funktionierende Fahrgastanzeiger und das dicke Kabel zur Stromversorgung der roten Leuchte auf dem völlig zerfledderten Prellbock.



Und dann kam plötzlich die Sonne hervor. Blauer Himmel!



Die Bay Platforms waren mit Pacern schon gut gefüllt, aber mein Zug nach Huddersfield war noch nicht da.



Kurz ein Blick, was sonst noch so los ist im Bahnhof, ob ich irgendetwas spannendes verpasse, bevor ich Sheffield verlasse.





Anscheinend nicht. Dann auf. Mein Pacer fuhr ein und stellte sich als Class-144-Dreiteiler heraus. Man beachte das "Weathering" auf den beiden linken Triebwagen.



Abschied aus Sheffield.



Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

04.12.2019 13:11
#39 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Penistone line

Die Penistone Line ist eine eingleisige Nebenbahn von Barnsley über Penistone nach Huddersfield. Die Züge verkehren in der Regel Sheffield – Barnsley – Huddersfield und halten dabei an jeder Station, es gibt keine Expresszüge. Trotzdem sind diese Züge die schnellste Schienenverbindung zwischen Sheffield und Huddersfield.



Hier östlich der Pennines (ein großes, den Norden von England dominierendes Nord-Süd-Gebirge) ist das Wetter ganz gut. Später werde ich noch Bilder von der Settle & Carlisle Line (westlich der Pennines) einstellen, die als Vergleich dienen mögen.



Die Fahrt geht erst über Barnsley, wo früher die Hull and Barnsley Railway Richtung Hull abzweigte (heute stillgelegt bis auf die Kraftwerkszufahrt Drax).



Etwa in Streckenmitte liegt Penistone, wo sich die Strecke früher mit der Great Central berührte. Die heutige Strecke kommt aus Richtung Osten aus Barnsley und führt nach Norden weiter nach Huddersfield, während die wichtigere Strecke der Great Central aus Richtung Süden aus Sheffield kam und nach Westen durch den Woodhead-Tunnel weiterging. Im folgenden RCH Diagram (Quelle Wikipedia) ist Penistone in der Mitte dargestellt:

Barnsley, Penistone, Batley RJD 3.jpg
By Railway Clearing House - Railway Junction Diagram, Public Domain, Link


Im weiteren Verlauf entfernt sich die Strecke wieder von den Pennines.



Leuchtstoffröhren und Sparpreiswerbung.



Dabei versucht dieser Triebwagen bloß schön auszusehen!



Ankunft in Huddersfield.



In Huddersfield wird für die Penistone Line auch aktiv geworben.



Abschlussfoto und Ausblick auf den nächsten Beitrag über Huddersfield.



Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


wartenbes, Yorkshire Lad und blackmoor_vale haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

17.12.2019 12:06
#40 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Huddersfield

Auf dem Bahnhof von Huddersfield steht ein alter BR Mark 1:



Der Bahnhof von Huddersfield ist umrandet von alten Warehouses. Hier kommt ein bisschen viktorianisches Gefühl auf, vermittelt durch die alten Ziegelgebäude.



Huddersfield liegt auf der Transpennine-Hauptstrecke Manchester – Huddersfield – Leeds, welche Yorkshire mit Manchester und weiter Richtung Liverpool verbindet. Hier fuhren im September 2019, als ich die Fotos aufnahm, hauptsächlich die Siemens Desiros der Class 185. Mittlerweile werden diese abgelöst von den Nova-Zügen.



Ich habe mich wieder mal ein wenig im Ort umgesehen. Huddersfield sah vielversprechend aus.



Schöne alte Gemäuer im viktorianischen Stil.



Und natürlich ist alles schief und krumm.



Ein paar mehr Bilder von alltäglichen Szenen:







Es ist nicht einfach, Aufnahmen zu machen, welche der viktorianischen Architektur gerecht werden.



Der Bahnhofsvorplatz im gleichen Stil:



Ich bin ein bisschen querfeldein durch die Stadt gegangen und habe auch ein paar Hinterhofszenen festgehalten, gedacht als Vorlage für urbane Modelle.









Die Straße aus dem letzten Bild führt zum Markt.



Der Markt war geschlossen. Dies hier ist der Blick entlang der Markthallenseite.



Direkt daneben das Town Centre mit der St Peter's Church.



Zurück zum Bahnhof geht es entweder durch die Station Street (Vordergrund) oder die Railway Street (Hintergrund).



Der Bahnhof, ebenfalls mit vielen Säulen.



Mit weiteren Bahnbildern aus Huddersfield warte ich bis zum nächsten Beitrag.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


wartenbes, Gronk und TheJacobite haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

02.01.2020 18:49
#41 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Hallo,

ein gesundes und frohes neues Jahr euch allen. Ich mache hier einfach mal weiter, auch wenn die Bilder inzwischen über 2 Monate alt sind.

Im Bahnhof von Huddersfield war ebenfalls so einiges zu sehen. Hier ein dreiteiliger Class 144 in einer gut gefüllten Bahnhofshalle.





Hinten wartete ein einzelner Class 153 auf Abfahrt nach Castleford. Damit verbindet dieser Zug Huddersfield mit Wakefield.



Noch ein anderer Blick auf das Warehouse direkt neben dem Bahnhof, welches schon im vorigen Beitrag zu sehen war.



Aus Richtung Leeds kommt ein TransPennine Express Class 185 gefahren.





In der Halle kam es dann zur Zugbegegnung von TransPennine Express.







Diese Class 195 von Northern sind neu und sollen die Pacer und einige Sprinter ersetzen.



Inzwischen hatten sich mehr Züge am nördlichen Bahnhofskopf versammelt.



Mit diesem Class 144 wollte ich dann weiterfahren in die nächste interessante Stadt. Diese wird dann Gegenstand des nächsten Beitrags sein.



Noch steht das Ausfahrsignal auf Halt. Ein anderer TransPennine Express Class 185 kommt entgegen.



Es ging erst Richtung Norden, dann aber bogen wir nach links ab. Blick Richtung Leeds:



Die Calder Valley Line hat hier ein Gleisdreieck mit der Huddersfield Line. Daher mündet kurz darauf von rechts die Strecke aus Richtung Leeds und Wakefield ein.



Nach einem kurzen Halt in Brighouse ging es dann wieder rechts herum. In Blickrichtung würde es nach Rochdale und Burnley gehen.



Zwei durchaus interessante Blicke aus dem Fenster von unterwegs:





Und zu guter Letzt zwei Bilder vom Inneren des Pacers.





Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad und wartenbes haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

14.01.2020 18:23
#42 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Halifax

Ich mag ja Namen mit einem X am Ende...

Halifax ist eine kleine Stadt in den Pennines. In Reiseführern wird sie garantiert nicht auf Platz 1 als Sehenswürdigkeit gelistet. Das hat sie für mich interessant gemacht.

Den Great-BritNern wird sicher das ein oder andere Bahnhofsfeature bekannt vorkommen, denn Halifax ist das (nachträglich gefundene) Vorbild von "Torsham".

Blick zurück auf den davonfahrenden Pacer, mit dem ich gekommen war:



Am Gegengleis stand gerade ein Class 156.



In Halifax werden nicht mehr alle Bahnsteige genutzt. Der Bahnsteigzugang erfolgt über eine alte Brücke, an der neue Gebäude angebaut wurden.



In die andere Richtung sieht man die alte Signalbox und wie die Strecke im Bogen erst über eine Brücke führt und dann in einem Tunnel verschwindet.



Vor dem Bahnhof verläuft eine Schnellstraße, die den Bahnhof vom Ort trennt. Man erkennt aber schon, dass Halifax eine Gelbziegel-Stadt ist.



Gleich neben dem Bahnhof steht das Eureka! National Children's Museum mit einer Hunslet und einem BR Mark 2. Ich habe dann erfahren, dass man hier eine Fotogenehmigung braucht.



Straßenszene mit halbwegs repräsentativen Gebäuden:



Halifax Piece Hall:



Und dann natürlich der Markt:







Ein bisschen Industriearchitektur gehört auch dazu, hier ein Warehouse.



Zurück am Bahnhof gab sich ein seltener Gast die Ehre: Einer der zehn Class 180 Adelante von Grand Central.



Am Gleis gegenüber der Class 156, mit dem ich dann weiter nach Bradford gefahren bin.



Bei der Fahrt über die Brücke gab es einen guten Blick auf den Halifax Minster:





Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Gronk, Class150, blackmoor_vale und Yorkshire Lad haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.246

15.01.2020 13:04
#43 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Hallo,

außer der Reihe, weil zu Halifax, aber nicht zu meiner Reise gehörend:
In Halifax waren die Coal Drops noch sehr lange in Betrieb. Hier ist ein Video von 1972, worin die Coal Drops in Betrieb zu sehen sind.



Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Gronk hat sich bedankt!
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.343

19.01.2020 10:05
#44 RE: [Reisebericht] Pacer, Sprinter und anderes alt und neu Sep. 2019 Antworten

Danke für die Bilder aus Halifax, sieht als Stadt recht interessant aus. Alles was um Leeds/Bradford herum liegt, ist sowieso meine Gegend. 2006-2009 hatte ich dort beruflich viel zu tun, Übernachtung war meistens im Merrion Hotel in Leeds oder im Whitecliffe Hotel in Cleckheaton (inzwischen geschlossen). Da habe ich viele Erinnerungen, zum Beispiel wandern auf dem alten Bahndamm von Liversedge nach Heckmondwyke.

Beste Grüße, Torsten


FelixM hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz