Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 254 Antworten
und wurde 47.226 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 17
Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

24.09.2013 10:43
#121 RE: Kupplungen Antworten

Sowas plan ich für Reisezuggarnituren und Triebwageneinheiten auch. Lücke geht ja garnicht, Tradition hin oder her und für tauschbare Postwagen wird mir auch noch was einfallen wenn ich das Material vor mir liegen habe.

Markus


Harald Brosch Offline



Beiträge: 123

28.11.2013 23:40
#122 Moin aus Winsen Antworten

Moin, moin

Nachdem ich neulich in Rheda mal wieder von 00 im FREMO gehört habe,
hats mich jetzt auch hierher gelockt.

Fahre zwar USA H0 - hab aber ein Faible für
britische ( und australische ) Bahnen.

Da Parallelgleisabstand und Profil US-mäßig sind, sinniere ich da über
auf beiden Seiten des großen Teiches einsetzbare Module.
US-Mäßig hab ich da schon ein paar neutrale ein- und dreigleisige
Strecken-Modulen mit Valley-Profilen - mit Übergängen - sowie ne 5gleisige
Abstellgruppe
An den hier genutzten 2gleisern fehlts noch - aber ........

Die nächsten Tage werd ich erstmal dieses Forum etwas durchschmökern.

Tschüß
Harald Brosch
www.williwinsen.de - www.modulbahner.de - www.eisenbahn-modulbau.de


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

29.11.2013 01:22
#123 RE: Moin aus Winsen Antworten

Hallo Harald,

schön, dass du den Weg in unser kleines Forum gefunden hast. Im demnächst erscheinenden Hp1 ist unser Treffenbericht enthalten.

Spontan fällt mir ein, dass der Modulbahnhof "Suffridge", Betriebsmittelpunkt des letzten Treffens, auf beiden Seiten dreigleisig endet. Wenn du Module hast, die dafür passen und in Rendsburg für kein anderes Arrangement eingeplant sind, warum also nicht? Wir würden uns sehr über Modulbeiträge freuen!

@alle: Wer es nicht weiß, wenn man ein Modul bauen und dazu gelaserte Kopfstücke einsetzen möchte, so ist es Harald Brosch, an den man sich wendet.

Ich habe noch kleine Mitteilungen für Fremo-Mitglieder:
- Ich habe im fremo-net den Status eines Treffen-Koordinators beantragt. Wenn es mal ein eigenständiges 00-Treffen gibt, dann kann ich das auf der fremo-Website anlegen. Für 2014 haben wir die Fremo-Jahreshauptversammlung als Treffen auserkoren, aber 2015 schon könnte ein eigenes Treffen stattfinden. Die Diskussion hat aber natürlich noch Zeit.
- Ich habe ebenfalls Redaktionsrechte für Teile des fremo-nets beantragt, genauer gesagt möchte ich eine kleine Übersichtsseite zur Baugröße 00 erstellen. Darauf erscheinen soll eine kurze Vorstellung unserer Gruppe sowie Links zu den wichtigsten Threads dieses Forums, welche 00Fremo-Inhalt tangieren. Das Problem mit in Threads enthaltenen wichtigen Dokumenten ist, dass diese Threads immer mehr nach hinten wandern, wenn keiner etwas darin schreibt. Eventuell gibt es auch ein paar Sätze auf englisch.
- Die Briten sind auf uns aufmerksam geworden. Fremo-P87 war in Warley und bekam zahlreiches Interesse. Nachfragen nach Tätigkeiten in H0, 00, N und H0n3 blieben nicht aus. Aktuell blicken die britischen Fremo-Mitglieder auf unser Forum, weil hier eine 00-Gruppe existiert – und drüben nicht. Der ein oder andere wird sich hier in den nächsten Tagen vielleicht melden. Abgesehen davon, dass unsere 00-Norm mündlich bereits 3 Versionen weiter ist als die letzte schriftliche – würde sich irgendjemand erbarmen und sie auf englisch übersetzen? Wie kam Great-BritN eigentlich zu einer englischen Version der Norm?

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

29.11.2013 09:16
#124 RE: Moin aus Winsen Antworten

Zitat von FelixM im Beitrag #123
Wie kam Great-BritN eigentlich zu einer englischen Version der Norm?

Es gab eine englische Version der N-RE. Auf dieser habe ich aufgesetzt und unseren teil mit rein geschrieben. Ich wäre bereit was zu schreiben, wenn ihr mir die Infos gebt und Korrektur lest.

Cheers

Mac

Don't Panic!


Maddin78 Offline



Beiträge: 80

29.11.2013 10:10
#125 RE: Moin aus Winsen Antworten

Moin, moin Harald!

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #122
Moin, moin
[...]
US-Mäßig hab ich da schon ein paar neutrale ein- und dreigleisige
Strecken-Modulen mit Valley-Profilen - mit Übergängen - sowie ne 5gleisige
Abstellgruppe
[...]
Tschüß
Harald Brosch
www.williwinsen.de - www.modulbahner.de - www.eisenbahn-modulbau.de


Zitat von FelixM im Beitrag #123
Hallo Harald,
[...]
Spontan fällt mir ein, dass der Modulbahnhof "Suffridge", Betriebsmittelpunkt des letzten Treffens, auf beiden Seiten dreigleisig endet.
[...]
Viele Grüße
Felix


Das passt doch bestens! Genial wäre jetzt noch ein Übergang 3- auf 2gleisig, aber auf 1gleisig kann ja auch schon hilfreich sein.

Eingleisige US-Module sind als Streckenverlängerung sicher auch gut, das spart gegenüber den kontinentalen F- und B-Profilen Profilwechselaufwand...

Gruß,
Martin



Die Suffolk & Eastern unterscheidet sich in vielen Dingen
von anderen Bahngesellschaften - nicht zuletzt
in der Frage ihrer Existenz.


Harald Brosch Offline



Beiträge: 123

29.11.2013 15:55
#126 RE: Moin aus Winsen Antworten

Moin, moin

Hab mich diesmal in Rendsburg nicht in US eingeschrieben, weil ich
mal wieder für die Verpflegung zuständig bin.(Das letzte Mal für
einige Zeit - will mal wieder selber fahren)

Übergänge von 3 auf 2 / von 3 auf 1 / von 2 auf 1 Gleise hab ich
Und noch ne kleine Abstellgruppe 3 auf 5 und zurück auf 3

Auch eine Modul mit Weichenverbindung zwischen den 3 Gleisen ist vorhanden.
Oder sinds sogar 2 - eines im Rohbau?

Dann hab ich noch ein paar kurze Übergänge von 552mm 3gl auf 500mm 1gl bei
denen nur das mittlere Gleis weitergeführt wird - die beiden äußeren
Gleise Stumpf enden.

Könnte auch sein, daß ich 2 Rohbauten Valley 1gl auf B96 flach im Lager
hab, noch ohne Gleise und Landschaft - aber noch ist ja Zeit.

Meine Dreigleiser (552mm) haben Gleismittenabstand 60mm - die 2Gleiser 52mm
Welchen Parallelgleisabstand hat denn Suffridge ?
okay - mal genauer geschaut
- 52mm
- links mittig - flach
einfach - nur ein Übergang zu meinen 60ern nötig - Kasten dafür läge bereit
- rechts asymetrisch - flach
Hab da gerade ein Betriebstellenmodul als Ergänzung zu meiner kleinen
Station Harrytown in Arbeit - kann problemlos einsietig diese
asymetrische 52er Gleislage bekommen - auch schon im Rohbau fertig


Alzu viele Module werd ich nicht mitbringen können, da ich auch
das ganze Catering-Gerödel und zu verkaufende Profile, Module,
Ablagen etc mitbringen muß.

Aber wenn was gewünscht wird - okay. Einige muß ich dann noch
etwas aufhübschen, weil die vielen Veranstaltungen doch schon
etwas Spuren hinterlassen haben. Aber noch ist ja Zeit.

Ich hab im FREMO USA ein eigenes Nummernsegment - wenn
jemand die Zeichnungen dxf, dwg oder Corel haben möchte, bitte melden.

Meine Module bleiben allerdings FREMO USA-gelb. 500 und 552mm
Was bei evtl späterem gemeinsamen Aufbau gemacht werden könnte, eine
lasierte Blende vorhängen - evtl mit Klebestreifen, Schraube - Magnet
oder ähnlichem. Dann hätte es gleiche Optik. Aber noch nicht Rendsbu rg.

Wie sieht es mit den Gleisen aus.
Peco - klar. Aber welchen Code wollt Iht nutzen
ich hab sowohl Code75 als auch Code83 (US_Schwellenlage)

Tschüß

Harald Brosch

Soweit zum Thema stiller Mitleser :-))


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

29.11.2013 16:41
#127 RE: Moin aus Winsen Antworten

Hallo Harald,

egal wie viele Gleise nebeneinander liegen, am Modulübergag haben sie in 00 immer einen Abstand von 52mm. Das macht Kombinationen mit deinen Dreigleisern schwierig.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Harald Brosch Offline



Beiträge: 123

29.11.2013 16:54
#128 RE: Moin aus Winsen Antworten

Moin, moin

Hab den Text oben noch ein paarmal editiert - ist garnicht so schwierig.

Hab diverse Übergangsmodule und gerade 2 Module in Arbeit die jeweils
einseitig 52mm haben können, damit links und rechts an Suffridge andocken könnten.

Von da dann Übergänge auf 2 und 1gleisige Strecken mit bei mir vorhandenen
Modulen kein Problem.


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

29.11.2013 17:37
#129 RE: Moin aus Winsen Antworten

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Und noch ne kleine Abstellgruppe 3 auf 5 und zurück auf 3


Das klingt eigentlich ganz gut für das DKW-Ende von Suffridge, dann könnte man dort auch mal Züge enden lassen und auf ein Abstellgeis schieben. Funktioniert das trotz der asymetrischer Gleislage auf Suffridge?

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Auch eine Modul mit Weichenverbindung zwischen den 3 Gleisen ist vorhanden.


Das klingt geeignet für das andere Ende, wo das Instandhaltungsdepot neben den beiden Streckengleisen endet.

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Könnte auch sein, daß ich 2 Rohbauten Valley 1gl auf B96 flach im Lager
hab, noch ohne Gleise und Landschaft - aber noch ist ja Zeit.


Das könnte den Profil-Eliminator ersetzen – muss aber nicht.

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Meine Dreigleiser (552mm) haben Gleismittenabstand 60mm - die 2Gleiser 52mm
Welchen Parallelgleisabstand hat denn Suffridge ?
okay - mal genauer geschaut
- 52mm
- links mittig - flach
einfach - nur ein Übergang zu meinen 60ern nötig - Kasten dafür läge bereit
- rechts asymetrisch - flach
Hab da gerade ein Betriebstellenmodul als Ergänzung zu meiner kleinen
Station Harrytown in Arbeit - kann problemlos einsietig diese
asymetrische 52er Gleislage bekommen - auch schon im Rohbau fertig


Wenn ich mir jetzt etwas wünschen darf, dann die beiden genannten Übergangsmodule, ein Weichenmodul zur Anbindung des Instandhaltungsdepots auf der einen Seite und die erwähnte Abstellgruppe auf der anderen Seite. Natürlich muss an beiden Enden alles wieder auf 52mm Gleisabstand zurück.

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Ich hab im FREMO USA ein eigenes Nummernsegment - wenn
jemand die Zeichnungen dxf, dwg oder Corel haben möchte, bitte melden.


Wäre schön, wenn du mir die DWGs zukommen lassen könntest.

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Meine Module bleiben allerdings FREMO USA-gelb. 500 und 552mm
Was bei evtl späterem gemeinsamen Aufbau gemacht werden könnte, eine
lasierte Blende vorhängen - evtl mit Klebestreifen, Schraube - Magnet
oder ähnlichem. Dann hätte es gleiche Optik. Aber noch nicht Rendsbu rg.


Dafür habe ich jetzt auch keine Lösung parat. Quintessenz der ersten 00Fremo-Normbesprechung war, dass eine einheitliche Modulfarbe wichtiger ist als eine einheitliche Breite.

Zitat von Harald Brosch im Beitrag #126
Wie sieht es mit den Gleisen aus.
Peco - klar. Aber welchen Code wollt Iht nutzen
ich hab sowohl Code75 als auch Code83 (US_Schwellenlage)


Code 75, überall.

Danke für dein Engagement
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

05.12.2013 09:05
#130 RE: Moin aus Winsen Antworten

Hallo,

00Fremo ist nun auch hier vertreten: http://www.fremo-net.eu/00fremo.html
Gibt es noch Änderungswünsche?

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Maddin78 Offline



Beiträge: 80

05.12.2013 13:31
#131 00Fremo im Fremo-Net Antworten

Hallo Felix,

ich finde den Text gut gelungen!

Wenn Du unbedingt eine Kleinigkeit haben willst: Es kommt im ersten Absatz vielleicht ein bisschen zu kurz, dass es sich tatsächlich auch um das Britische (und Irische) Vorbild handelt. Implizit ist das erkennbar, aber es könnte klarer herausgestellt werden.

Perspektivisch sollte man vielleicht die aktuelle Fassung der Norm lieber auch im Fremo-Net ablegen. Der Verweis auf den Thread führt zwar zu mehr Besuchen im Forum und damit vielleicht auch intensiverer Auseinandersetzung, aber die aktuelle Fassung muss man dann erstmal suchen und findet vielleicht zuerst die vorletzte.

Weiterhin könnte man auch perspektivisch noch Unterseiten anlegen, um die vorwiegend deutschen Fremomitglieder kurz und knapp über die grundlegenden Unterschiede aufzuklären.

Gruß,
Martin



Die Suffolk & Eastern unterscheidet sich in vielen Dingen
von anderen Bahngesellschaften - nicht zuletzt
in der Frage ihrer Existenz.


Bernd GWR Offline



Beiträge: 24

05.12.2013 18:51
#132 RE: 00Fremo im Fremo-Net Antworten

Hallo Felix,

bitte den Webmaster doch darum, für Baugröße 00 ein eigenes Baugrößen-Kapitel unter "Modulsysteme" (http://www.fremo-net.eu/49.html) einzurichten. Schließlich ist "Baugröße 00" nun mal 1:76 und nicht 1:87. Und unter "Baugröße 00" könnten sich zukünftig neben "00Fremo" ja auch Untergruppen wie "009", "EM" oder "P4" wiederfinden.

Yours sincerely
Bernd


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.837

06.12.2013 02:18
#133 RE: 00Fremo im Fremo-Net Antworten

Danke an Felix für die Veröffentlichung auf der Fremo-Seite, gut gemacht.

Die OO-Norm befindet sich gegenwärtig bei mir in der Überarbeitung (auf deutsch und zum ersten Mal auch in Englisch). Die alte Version jetzt in das Fremo-Net zu bringen, bringt nicht viel. Bitte noch ein wenig Geduld...

Und wie Bernd geschrieben hat, könnte ich mir ebenfalls bei "Modulsysteme" den Unterpunkt "Baugröße OO" vorstellen. Aber dazu muß erst die Auffrischung der Norm abgeschlossen sein.

Beste Grüße

Torsten


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.837

08.12.2013 04:56
#134 RE: Norm UK-OO-Module Version 6 Antworten

Hallo an alle,

die aktuelle Version der UK-OO-Module ist fertig und bereit zur Veröffentlichung im Fremo-Net.

Asugehend von der 5.Variante, den aktuellen Diskussionen auf dem Berliner Fremo-Stammtischen und den Erfahrungen des ersten britischen Fremo-Modularrangement in Potsdam sind folgende Änderungen eingearbeitet:

- nur ein- oder zweigleisige Streckenmodule
- Zeitrahmen bis etwa 1973 (Pre-TOPS)
- Fiddleyards und Hintergrundkulissen aus der Norm heraus genommen (Kulissen können aber weiterhin angewendet werden)
- Aufbauhöhe 1300 mm über Fußboden
- Mindestradien konkretisiert
- vierstellige Lokadressen
- Wattenscheider Signalschächte mit in die Norm aufgenommen.

Grundsätzlich ist zu sagen, daß die "alten" und nach den bisherigen Normvorschlägen gebauten Module Bestandschutz genießen. Der Abrißbagger braucht nicht anzurücken.
Der (vorerst deutsche, englisch folgt) Text der Norm ist als pdf-Datei unten im Anhang zu finden.

Beste Grüße

Torsten

Dateianlage:
Norm_UK-Module_6.pdf

Harald Brosch Offline



Beiträge: 123

08.12.2013 12:40
#135 RE: Norm UK-OO-Module Version 6 Antworten

Moin, moin
Ein paar kleine Anmerkungen zum Normvorschlag

>>. Wichtig ist,
daß das Gleis am Modulübergang auf den letzten 50 mm rechtwinklig zum Endprofil liegt<<

--Nöööö - denn das ist eigentlich so nur bei geraden Modulen machbar.
Bei Bogenmodulen muß die Rundung bis an die Modulgrenze fortgeführt werden.
Ein Bogen aus 4 Modulen mit jeweils kurzen Zwischengeraden sieht ..... aus
--ich fertige Gleislehren für beliebige Bögen und kann auch Wunsch für Ausleihe reihum
für z.B. 1000 und 750mm Radius solche Schablonen für 00 zur Verfügung stellen.
http://www.williwinsen.de/werkstatt/H0-B...och/img/012.jpg

Übrigends - die 52cm Modulbreite aus den bisher genannten Gründen ist überflüsseig.
Ich liefere gerne ohne Aufpreis auch Profile mit z.B. nur 480mm Breite, die dann zwischen
10mm Langseiten gesetzt werden können - alternativ auch für anders
dimensionierte Langseiten.
Gilt ebenso für die Zweigleiser - cie ich statt in 552mm auch in z.B. 532mm liefern kann.
Module wären damit voll kompatibel zu FREMO USA
Für Selbstsäger ja sowieso kein Problem.

Doppelgleisig
Profil der SWD hat einen Nachteil gegenüber dem älteren Version
es sind wegen des Mittengrabens 2 Trassenbretter erforderlich - bei Geraden kein Problem
bei Bogenmodulen mit gelaserten Trassenbrettern pro Modul ca 10 Euro teurer (Werden ja 2 Trassenbretter gebraucht.
ei Selbstbau natürlich kein Problem.
Üblicher ist das ältere Valley-2gl.ohne Mittengraben
http://www.modulbahner.de/USA-H0/html/30...Valley-2gl.html
Sonst gleiche Maße wie SWD


>>Zum Gleismaterial
Vorzugsweise Peco Code 75, auch Tillig Elite Code 83, C+L Finescale und SMP sind möglich.
Eventuelle Höhenunterschiede am Modulübergang sind durch dünne Zwischenlagen auszugleichen.<<
--Zwischenlage wird anderswo nicht gefordert, da der Ausgleich eigentlich in allen H0 Modulgruppen
über die 8er Schrauben in den 12er Bohrungen erfolgt.
Bei HORE (FREMO H0 Regelspur) und vielen anderen Modulsysthemen (auch FREMO USA H0) etc ist
die Höhe Oberkante Gleis zu Oberkante Modulprofil nicht definiert.
Ausgleich wie gesagt durch Bohrung / Schraube.


>>Profilstärke minimal 13mm<<
--wenn irgendwann in ca 1 Jahr meine bisherigen Vorräte an 13mm Sperrholz aufgebraucht
sind, werd ich in 12mm lasern müssen. 2 der Hersteller für 13mm Pappel sind vom Markt.
Minimum 12mm wäre schön. Für die Profil-Selbersäger ist 13mm Pappel im freien
Markt sowieso nicht zu bekommen. Und beim Lasern würd anderes Material es deutlich
teurer machen, da Pappel sehr gut zu lasern ist.

>>Der Modulkasten ist 130 bei den Valley Profilen 1V13 und 2V13 jeweils 130 mm hoch.
--Kastenhöhe ist woanders nicht geregelt -
iIch liefere z.B. alle Modulbausätze mit Seitenteilen die 1 - 2 cm Höher sind als
die Endprofile. Damit ist ein eleganterer Geländeverlauf möglich, als wenn immer
nur nach untern ausgeschnitten werden könnte - an jedem Modulende wieder nach
oben gegangen werden muß. Sofakissen.
Modulprofil und SOK 1300 reichen eigentlich zur Definition aus.


Ihr merkt schon - 00 beschäftigt mich :-)

Tschüß

Harald Brosch


Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 17
Erste Fragen »»
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hats noch FREMO 00 ?
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Harald Brosch
1 11.09.2019 08:01
von FelixM • Zugriffe: 203
Britische Spur 0 im Fremo
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von MacRat
2 18.01.2019 17:32
von haeckmaen • Zugriffe: 371
Great-britN Module beim FREMO Treffen in Mammendorf
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von McRuss
1 07.05.2018 18:29
von haeckmaen • Zugriffe: 440
FREMO Danehill (Feb 2018)
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von FelixM
2 12.03.2018 20:44
von haeckmaen • Zugriffe: 606
einige Bilder vom Treffen "35 Jahre Fremo" in Riesa
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
3 17.10.2016 17:42
von FelixM • Zugriffe: 1355
Stirnbretter Fremo H0 F96 abzugeben
Erstellt im Forum Trading Post von Markus Spandau
11 30.06.2015 20:21
von FelixM • Zugriffe: 938
Aktuelle Fremo Norm für 00-gauge 1:76
Erstellt im Forum Spur OO von Markus Spandau
8 02.03.2014 11:35
von Markus Spandau • Zugriffe: 669
Berliner Fremo-Stammtisch
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von FelixM
13 16.07.2014 23:39
von FelixM • Zugriffe: 720
Fremo Treffen mit IoS Modulen in Hanau
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von McRuss
12 27.05.2010 23:13
von MacRat • Zugriffe: 884
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz