Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 2.151 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

18.03.2009 17:19
#16 RE: neues Thread geschlossen

Hallo,

die Bahnsteige sind im gegensatz kurz, da meine Züge nicht länger als 4 Wagen haben -> ca 88 cm Lang wird eine Station.

Als Anhang eine Grafik (TUBE) wie ich mir das letztentlich und in etwa vorstelle. Viel Gleise möchte ich nicht verbauen deshalb gibt es auch kein wirkliches Depot!

A: ist das Reversing Siding, von dem ein Gleis betrieblich genutzt wird, das andere kann als Abstellgleis genutzt werden.

B: Station
C: stillgelegte Station
D: Station der Zweiglinie
E: Station
F: Endstation der Zweiglinie
G: das Reversing Siding und ein angedeutetes Depot (open air) für das Aufsetzen von Zügen gedacht, evtl könnte man das Depot um ein paar Gleise ergänzen!

für die Subsurface habe ich wirklich noch keine große Idee, diese soll genau obendrüber fahren und etwas an Metropolitan Line erinnern, 50% City und 50% Metroland.

Bei der Tube habe ich den Vorteil das es nicht so viel Landschaftsgestaltung gibt, da man ja nur die Stationen sieht - die Tunnel selbst sind offen und nur von den Stationen angedeutet, sonst könnte man die Fahrzeuge im falle einer Entgleisung garnicht bergen!

Gruß

Dennis

Angefügte Bilder:
zzz plan.JPG  

blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.193

18.03.2009 17:32
#17 Umzug ??? Thread geschlossen

Hallo Dennis,

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung !

(oder bist noch gar nicht umgezogen ???)


Beste Grüße

Torsten


CP Offline




Beiträge: 484

18.03.2009 19:52
#18 RE: neues Thread geschlossen

Dennis ,
schon recht umfangreich , bei einem "Pendelbetrieb" hat die "Betriebsleitstelle" also ne` ganze Menge zu tun .Gehe ich recht das Du ein dezentes arround-the-wall layout dafür planst ? Bei mind. 6 m Länge -ohne Fahrstrecken- wäre das ja wie geschaffen dafür .

By Christian

CP - Catchpoint


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

19.03.2009 09:03
#19 RE: neues Thread geschlossen
sollen Module werden, natürlich ist die Grafik nur ähnlich, die abstände zwischen den Stationen werden nicht so lange (~ einen Zug lang) - das kommt da ich kein Professionelles Gleisplanprogramm habe (was vermutlich auf meinem alten Rechner garnicht laufen würde!) und die Paintzeichnung keinesfalls masstäblich wird!

Ein Y in form eines U ist auch möglich ... aber natürlich auch ohne Abzweig als reines U

Eine neue Wohnung habe ich bis jetzt noch nicht, entweder unbezahlbar, renovierungsbedürftig (wird es genauso teuer) oder einfach in einer "schlimmen" Ecke.

Gruß

Dennis


CP Offline




Beiträge: 484

19.03.2009 13:36
#20 RE: neues Thread geschlossen

Hallo Dennis ,
na da wär`s besser wenn Du nach Berlin ziehst : bezahlbare Wohnungen (fast) überall und immer nette Nachbarn (fast) überall !! Eine einmalige Renovierung ist doch günstiger als "ewig" höhere Miete zahlen , oder ?
Gleispläne und andere komische Ideen zeichne ich seit 25 Jahren auf`s Papier , konservativ, schlicht und im Handumdrehen geändert . Man kriegt nach einer Weile ein Gefühl für Maßstäbe und Längen-/Ausdehnungsverhältnisse. Hast Du schon nachgedacht wie Du die Module lagern willst ? Da kommt ne` Menge Platz zusammen.

By by , Christian

CP - Catchpoint


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

19.03.2009 14:25
#21 RE: neues Thread geschlossen

Hallo,

mit Bleistift mach ich das ja auch, somit sind änderungen via Radierer schnell und einfach. Aber bei Grafiken im Internet greife ich immer auf Paint zurück. Da die U-bahn recht wenig Platz braucht (Straßenniveau wird nicht dargestellt, höchstens das Stationsgebäude (ähnlich wie die Anschauungsmodelle der U-Bahnarchitekten die im Acton Depot eingelagert sind! (Bilder im Anhang))

weiteres muss ich mir noch überlegen ...

Gruß

Dennis

Angefügte Bilder:
model1.JPG   model2.JPG   model3.JPG  

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

24.03.2009 19:55
#22 RE: neues Thread geschlossen

als Fiktive Strecke wird es jedenfalls die "Docklands Tube" - eine art "die DLR hat es nie gegeben"

Südlicher Terminus ist "Greenwich Park" - und zentraler Bahnhof dürfte Canary Wharf sein, einen Shuttle (als Abwechslung) ist nach Riverside/ St. Lukes und wird Eingleisig (als "nie fertiggestellt" dargestellt!)

andere Orte kommen erstmal nicht in Frage. Jedoch soll der Streckenverlauf einen realistischen Verlauf haben. Natürlich befinde ich den Y Plan etwas überhoben, eine Nebenstrecke wird nur was untergeordnetes wie ein eingleisiger Shuttle (der Abwechslung wegen!)

weitere Planungen demnächst!

was ich schon will ist, das es schritt für schritt geschieht, Reversing Siding, Station, reversing Siding wird der erste Bauabschnitt sein, dann kommt nach und nach die nächsten Bauabschnitte!

Gruß

Dennis


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

28.03.2009 12:49
#23 RE: neues Thread geschlossen

hier ein Beispiel wie der Shuttle Terminus "St Lukes" aussehen könnte. das teil ganz rechts ist die Schildkammer. Die Station wird ähnlich wie Aldwych station wo nur eine einzige Platform in betrieb ist, hat aber ein eigener Ein und Ausgang zur Platform (dahinter sind die beiden Aufzüge) zwei grafiken habe ich angehängt!

Gruß

Dennis

Angefügte Bilder:
neue wandschablone fertig - st lukes jpg.JPG   st lukes ground floor.JPG  

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

29.03.2009 13:17
#24 RE: neues Thread geschlossen

Hallo,

habe mir mal gedanken zu den Modulen gemacht, diesmal möchte ich wirklich "richtige" Kästen Benutzen, evtl. aber trotzdem einige cm. schmaler als genormt. (der Platz ist ja Mangelware!)

Pappröhren sind ja gerade, und richtige grumme (die U-Bahnist ja auch nicht immer gerade!) Rohre mit dem perfekten Durchmesser dürfte es wohl nicht geben. Und eine Röhre mit "Knick-Ecken" sieht ja auch nicht schön aus - daher bleiben die Stationen "Schnurgerade" was einige komplizierte Bauvorhaben vermeiden lässt. Die Übergänge von Modul zu Modul sind wie jedes andere auch, denn die Klassische Röhre sieht ja nur der Betrachter von vorne, die übergänge sind ja im verborgenden (sieht aus wie in einem Schattenbahnhof ohne weichen!) - die Rohre werden mit den bedruckten Papieren mit den Kacheln (siehe Bild oben) beglebt, man muss nur herausfinden wieweit der Masstab stimmt!

Obendrauf auf dem Layout kommt nichts, werde sozusagen nur alles was unterirdisch ist Bauen, als Feature möchte ich auch die "Liftlandings" mit den Fahrstühlen nachbilden (nur der Untere Teil) aber mal sehen ob sich das auch Lohnt (am schluss sieht man nix!)

auf meinem alten Straßenbahnmodul werde ich einen 1:1 Mock-Up bauen (aus Papier - wird Aldwych nachempfunden) dort kann ich dann experimentieren was möglich ist und was ich sein lassen sollte. Und auch experimentieren welche Radien befahrbar sind, ohne das der Wagenkasten an der Tunnelwand schleift!)

zum glück hatte ich vorher schon nicht angefangen - die beiden 1935er sind etwas höher als die 1938er Züge und die Höhe werde ich berücksichtigen müssen.

Gruß

Dennis


MacRat Offline




Beiträge: 1.259

29.03.2009 15:06
#25 RE: neues Thread geschlossen

Hallo Dennis,

bei einigen von den Bildern weiter oben hatte ich spontan an dicke Abwasserrohre aus dem Baumarkt gedacht. Die sind aus Plastik. Vielleicht lässt sich die schnurgerade Form mit Hilfe einer Heißluftpistole abändern.

Nur so'n Gedanke
MacRat

Mac

Don't Panic!


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

30.03.2009 22:01
#26 RE: neues Thread geschlossen

habe mal einiges zusammengerechnet. Der Tunnel kann ich sowiso nicht Masstäblich bauen - wäre Masstäblich im Durchmesser 4,67 cm (im Original: 3,56m)

Der 1935 Tube Stock ist 4,5 cm hoch (Gleise bei allen nicht mitgerechnet!) und 3,5 cm breit
Der 1938/56/59 Tube Stock sind 3,9 cm hoch (sind 6 mm unterschied) und 3,5 cm breit

zum Radius der Bahnsteigröhre habe ich noch keine Maße.

mal sehen wo ich passende Röhren finde ...

Gruß

Dennis


CP Offline




Beiträge: 484

31.03.2009 14:12
#27 RE: neues Thread geschlossen

Hallo Dennis , Du meinst sicher Durchmesser der Bstg.-röhre ?
Es müßte sich um einen Innendurchmesser von ca. 60-65mm handeln , es sollte vielleicht etwas mehr Spielraum vorhanden sein als beim Vorbild gemessen .

By , Christian

CP - Catchpoint


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

02.04.2009 20:28
#28 RE: neues Thread geschlossen

Hallo,

folgende Probleme habe ich! Ich besitze keinerlei Werkzeuge - evtl. eines der Gründe warum es immer hinausgeschoben wird! zweitens ich habe keinerlei Handwerkliches Know-How ...

die aktuelle Grafik ist kein "Kantiges" Kunstwerk sondern stellt der Querschnitt eines Moduls (Modulkante - nicht das komplette!) das Dunkelbraune ist der Modulkasten, das dunkelgraue ist die größere Röhre mit dem Bahnsteig, das hellgraue ist die Tunnelröhre, das schwarze ist das Gleis und das Orangene ist eine Sichtblende, der Zuschauer muss ja nicht wissen das das Tunnelrohr nicht durchgängig von Station zu Station ist!

mal sehen wie es weitergeht! Jedenfalls werde ich alles weiter "Dezimieren" ...

Angefügte Bilder:
modulröhre.JPG  

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.229

02.04.2009 21:03
#29 RE: neues Thread geschlossen

60-65mm Durchmesser wird nicht langen in Baugröße 00. Die Mindestdurchfahrhöhe für 00 ist ja normalerweise schon 65mm!

Andreas


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

03.04.2009 10:55
#30 RE: neues Thread geschlossen

meine Züge sind "Tube Gauge" das Dach ist rundlicher und passt sich dem Tunnelradius an! Wenn die Lücke zwischen Zug und Tunnel zu hoch ist sieht es nicht gut aus! so bleibe ich beim 1935er recht knapp weil der 1938er ja etwas tiefer ist!

Gruß

Dennis


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor