Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.100 mal aufgerufen
 Microlayouts/Wettbewerbe
haeckmaen Offline




Beiträge: 759

09.02.2016 22:19
Parbourne Station - Mein Beitrag für 2016 Antworten

Da ich den Modul-Hals einfach nicht vollbekommen kann und mir noch an der sinnvollen Abrundung meines Modulbestandes gelegen ist, möchte ich hier noch rechtzeitig das aktuelle Projekt eines Zwischenbahnhofs nach Great-britN Standard als Teilnahmeprojekt einstellen. Diesem werde ich den fiktiven GWR-soundalike Namen "Parbourne" geben. Im Ergebnis hätte ich dann ein mittleres Arrangement "aus einer Hand" mit Endbahnhof (Penzance), Zwischenbahnhof mit Ausweichgleis (der hier entstehende), Zwischenbahnhof ohne Ausweichgleis (Maudsley) und natürlich dem fiddle.

Ein paar Rahmenbedingungen für "Parbourne" gab es dabei:
- Der Bahnhof sollte als Beginn/Ende eines zweigleisigen Abschnitts, aber auch einzeln als Zwischenbahnhof einer eingleisigen Strecke verwendbar sein.
- Die Modulkästen sollten möglichst als Deckelmodule zu schon existierenden Modulen, die noch kein Gegenstück haben, dienen können.
- Die Bahnsteiglänge sollte mindestens 90 cm entsprechend eines Sechs-Wagen-Zugs betragen, die Überholgleislänge mindestens 1,20 m.
- Goods Sidings sollten, ohne überladen zu wirken, mit interessanten Rangiermanövern verbunden sein und die Zufahrtsmöglichkeit natürlich britischen Vorgaben folgen.

Das ist bis dato der Arbeitsstand:





Wie zu sehen, trägt das Gleisbild diesen Wünschen im Wesentlichen Rechnung, wobei das erforderliche inglenocking ein Kompromiss hinsichtlich der Größe des mittleren Modulteils - also dem Bahnhofsmodul im engeren Sinne - und dem Wunsch nach Bahnsteiglänge ist. Es ist mir nicht gelungen, einen zu der Inglenock-Idee genau passenden Vorbildbahnhof zu finden (eigentlich sollte man es ja umgekehrt machen). Immerhin gibt es diverse Bahnhöfe im GWR-System mit einem Güterschuppen gegenüber des Empfangsgebäudes sowie in direkter Anlehnung an einen Bahnsteig. Insofern wollte ich mich optisch an die Exe Valley Line anlehnen, z.B. an den Bahnhof Thorverton.

http://www.darklanecreative.com/uploads/...038190_orig.jpg

Stand heute sind die abgebildeten Bauteile schon vorhanden, wobei Markus/McRuss mir im Ringtausch den mittleren Modulkasten (von der Größe her das Deckelmodul zu Tin Mine) zur Verfügung gestellt hat. Ich hoffe, das verstößt nicht gegen die Regeln, den Rest mache ich dann ganz alleine, versprochen.

Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.042

09.02.2016 23:05
#2 RE: Parbourne Station - Mein Beitrag für 2016 Antworten

Hallo Matthias,

auch hier bin ich auf das Endergebnis gespannt.

Markus


westhighlandline Offline




Beiträge: 519

27.04.2016 18:45
#3 RE: Parbourne Station - Mein Beitrag für 2016 Antworten

Gucken wir doch mal rein und fragen neugierig nach, was sich hier so getan hat?


haeckmaen Offline




Beiträge: 759

30.04.2016 23:10
#4 RE: Parbourne Station - Mein Beitrag für 2016 Antworten

Hallo,

die "kecke" Nachfrage kann ich - mit der Bitte um Verständnis, dass ich wegen des Wechsels meiner Arbeitsstelle von Potsdam nach Hamburg zum 1.5. momentan wirklich nicht viel Zeit für social media im weitesten Sinne habe - mitteilen, dass ich die Modulgruppe vor dem Umzug noch technisch fertiggestellt habe. Das Thema hat sich - anders als bei der "Baukonkurrenz" - nicht geändert. Wie man aus den Fotos am Rande erkennen kann, habe ich daran praktisch bis zur letzten Sekunde vor dem Verladen meiner Einrichtung gewerkelt, um nicht mit einem Baufragment umziehen zu müssen. So sah der Bahnhof vorgestern, am 28.4. aus:







Die schlichte Weichenelektrik besteht, wie abgebildet, zunächst aus rand-unterseitig in Höhe der jeweiligen Weichen montierten Fleischmann-Stellpulten, deren Lage Modulkasten von außen mit einem Punkt markiert wird, an dem man "umgreifen" muss. Die vier Dapol-Signale, die ich für den Bahnhof erworben, aber wegen der Bruchgefahr noch nicht montiert habe, werden erst einmal ebenso angesteuert.



Der überschaubare Gleisplan bietet mit seiner anti-facing-point-Gestaltung aus meiner Sicht interessante Rangiermöglichkeiten. Überdies kann die Gruppe auch verkürzt, also nur mit zwei Modulen als Endbahnhof einer eingleisigen Nebenbahn mit zwei stumpfen Bahnsteiggleisen genutzt werden. Die Schnittstelle der Module geht genau durch die Weichenstraße, ist aber dank der eingesetzten Passstücke im Testbetrieb absolut betriebssicher. Die Gleise und Weichen an den Modulkanten sind in Epoxy eingegossen.





Die technische Fertigstellung des Mittelteils war auch deswegen ziemlich angesagt, weil ich damit, wie angekündigt, das Transport-Gegenstück zum Modul "Tin Mine" parat habe. Die Seitenbretter sind wegen der noch nicht durchgeplanten Landschaft noch recht hoch, können aber noch eingekürzt werden.



Für etwas Abwechslung werde ich mich nun erstmal den Gebäuden widmen, die man zudem ggf. auch auf Reisen/im Zug bauen kann. Jedenfalls hat noch kein Zugbegleiter etwas gegen Skalpelle im IC gesagt.

Bis dahin und frohes Schaffen,
Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


haeckmaen Offline




Beiträge: 759

05.09.2016 09:01
#5 RE: Parbourne Station - Mein Beitrag für 2016 Antworten

Liebe Leute,

wie Sie sehen - Sie sehen (gerade) nichts. Ich habe leider keine bedeutende, vorzeigbare Etappe bis zum Stichtag mehr geschafft. Hauptgründe: Umzug und Jobwechsel nach Hamburg, betriebsfähige Herstellung der Module für's Treffen. Nicht mal für eine nennenswerte Anzahl von Forenbeiträgen blieb da Zeit.

Alle, die beim Treffen in Frammersbach dabei waren, konnten sich jedenfalls überzeugen, dass die Modulgruppe voll funktionsfähig war und zumindest gealterte Gleise aufweist. Ein herber, nicht gerade motivationsfördernder Rückschlag waren die Defekte an den unterdessen eingebauten Dapol-Signalen, von denen zwei gleich defekt aus der Schachtel kamen (back to Hattons) und ich zwei dann im Nachhinein durch ein versehentlich nicht vollständiges Ablöten im Zusammenhang auf autarken 12V-DC-Betrieb durch einen Kurzschluss hochgejagt habe. Die Reste werde ich jetzt ggf. als Basis für Signaleigenbauten in Penzance nehmen. Das Budget für die Modulgruppe ist so gewissermaßen ebenso sinnlos etwas eingedampft worden. Das technische Ziel ist jetzt der Einbau von adaptierten Tomix-Signalen und deren Ansteuerung mit den passenden Schaltern.

Da ich keine Fertigstellung eines konkreten Abschnitts erreicht habe, kann Parbourne aus meiner Sicht auch nicht gewertet werden. Selbstverständlich baue ich unabhängig davon weiter, zumal ich eine Menge Zubehör bereits fertiggestellt habe.

Viele Grüße
Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


Phil und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ambergate Station
Erstellt im Forum Historisches Forum von FelixM
4 02.04.2024 11:43
von Rusty • Zugriffe: 239
Zwischenbahnhof Parbourne - erstmals gestaltet in Mammendorf
Erstellt im Forum Great-britN Module von haeckmaen
2 09.07.2023 13:37
von haeckmaen • Zugriffe: 635
Vorstellung STATION plus zwei Nebengebäude "Great Northern" in 1:43 (Resinmodelle).
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von McKinney
13 22.06.2018 22:36
von McKinney • Zugriffe: 958
Mail Rail - mein Besuch
Erstellt im Forum Museumsbahnen und Verkehrsmuseen in Großbritannien von Aldwych
2 24.03.2018 15:29
von Aldwych • Zugriffe: 505
Dumpton Sands: Mein Beitrag für 2016
Erstellt im Forum Microlayouts/Wettbewerbe von secr777
10 31.08.2016 21:12
von secr777 • Zugriffe: 1135
Mein Beitrag für 2016 Great-britN Joker Modul
Erstellt im Forum Microlayouts/Wettbewerbe von McRuss
13 27.04.2016 08:18
von westhighlandline • Zugriffe: 1308
Country Station in den 60ern
Erstellt im Forum Spur N von jpd
14 24.04.2013 11:46
von westhighlandline • Zugriffe: 1601
Mein Beitrag zum Wettbewerb 2011/2012-very british
Erstellt im Forum Microlayouts/Wettbewerbe von TheJacobite
14 15.02.2013 11:23
von TheJacobite • Zugriffe: 1636
meine myvideo Filme
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von Aldwych
32 11.09.2013 17:26
von Aldwych • Zugriffe: 1964
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz