Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 8.992 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

25.10.2010 15:46
Mein Einstieg in 00 Antworten

Während der Modellbahnausstellung konnte ich ein paar 00 Soundloks live hören, was mir sehr gefallen hat. Daher habe ich mich entschlossen einige 00 Module zu bauen.
Aber keine Angst die Isle of Skye Railway wird weiter bestehen, aber wie schon mal gesagt, werde ich außer ein bis zwei Streckenmodule keine weiteren Module mehr in N bauen.
So nun aber zu 00.
Hier mal mein Entwurf. Es ist ein Endbahnhof an einer eingleisigen Strecke, natürlich in Schottland.
Ich hab mal etwas in Google Maps geschaut, wo ich das ganze ansiedeln könnte. Die Location wäre Corran Ferry, etwa 10 Meilen südlich von Fort William, da gibt es einen Fährübergang und dieser wahr früher an einer wichtigen Viehtriebroute von den Inseln gelegen.
Der Ort befindet sich einige Meilen nordwestlich von Ballachulish, wo die Strecke von Oban nach Ballachulish endete.
Angenommenerweise ist die Strecke ein paar Jahre nach dem man die Gleise bis Ballachulish verlegt hatte, gebaut worden, so das man in Corran Ferry keine Lokbehandlungsanlagen baute, ggf. ein Wasserturm. Die Strecke konnte aber nicht wie geplant nach Fort William weitergeführt werden.
Wegen der Fährverbindung ist die Strecke für Anwohner von Ortschaften am Westufer des Loch Linnhe bzw. desen Hinterland interessant, ebenso für Reisende aus der Umgebung von Oban die nach Fort William wollen, da diese mit der Bahn bis Corran Ferry reisen können und nur noch die letzten Meilen per Bus zurück legen müssen, anstatt mit der Bahn von Oban über Criannlarich nach Fort William reisen zu müssen. Auch werden für diese Region Güter in Corran Ferry umgeschlagen.
Durch die Bahn wurde dort ein kleiner Hafen gebaut, sowei ein Fischereibetrieb ansässig der seine Produkte per Bahn versendet.
Auch wird saisonal Vieh verschickt bzw. empfangen.
Für den Anfang habe ich erst mal an eine Standart 4 Tank gedacht die Ende diesen Jahres herauskommen soll und in dieser Gegend durchaus auch eingesetzt wurde. Später dann bietet sich die Heljan Class 26/27 an (ggf mit Sound) und die Class 24 ( aufjedenfall mit Sound), in Bausatzform gibt es eine 0-4-4 die auf der Ballachulish Branch eingesetzt wurde, an die ich mich auch mal ranwagen würde. Auch eine Class 20 denke ich ist hier gut aufgehoben.
Evlt. auch der Dapol Railbus, da dieser ja auch in Schottland gefahren ist.
Größenmäßig wäre das ganze bei 2,60x0,50m, evlt. kämen noch ein bis zwei Streckenmodule hinzu.
Um die Module bei mir zu Hause einsetzen zu können wird auch ein fünfgleisiger Fiddle mit einer Länge von zwei Metern entstehen. Bei den Strecken und Bahnhofsmodulen wird natürlich Peco Code 75 Gleis verwendet.
Beim Fiddle greife ich aber auf Gleismaterial zurück das ich vorrätig haben, dieses wären Flexgleise und Weichen aus dem Piko A Gleis Sortiment, die Weichen haben einen großen Abzweigradius (ca. 90cm). Am Ende des Fiddles
werde ich zum Lok wenden eine Atlas Code 100 Handdrehscheibe verwenden, die ebenfall schon seit längerem in meinem Bestand ist.
Mit den Modulbau werde ich vorraussichtlich Ende des Jahres, Anfang nächsten Jahres beginnen.

Markus

Angefügte Bilder:
Corran Ferry.jpg   Fiddle00.jpg  
Als Diashow anzeigen

FelixM Online

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.098

25.10.2010 18:18
#2 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo,

das sind großartige Neuigkeiten. Wirst du die Module nach den Normen, die Torsten hier präsentiert hat, bauen?
Gruß aus Berlin,
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

25.10.2010 19:00
#3 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo Felix,

die Module werden nach den hier vorgeschlagenen Modulnorm für 00 gebaut werden.
Normvorschlag UK-Module Spur 00

Markus


SouthEast Offline



Beiträge: 454

25.10.2010 19:24
#4 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo Markus,

ich freue mich, dass Du Module in 00 bauen willst. Der Gleisplan sieht sehr gut aus und die Fischindustrie wird auch wieder per Bahn an die große weite Welt angeschlossen. Gefällt mir.
Vielleicht verirrt sich ja auch mal der "Tractorsound" vom Inverness TMD nach Corran Ferry...


Viele Grüsse

Stefan (SouthEast)


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.252

25.10.2010 21:22
#5 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Ich fall vom Glauben ab, das gibts doch nicht! Na dann mal los! Ich glaube ich muss mir die 00 Normen noch mal ansehen.Mit ein oder zwei Übergangsmodulen könnte ich meinen Bahnhof bestimmt an so eine Modulanlage anbauen. Dein Gleisplan ist übrigens nett. Als Soundlok kann ich dir übrigens die neue class 08 von Hornby nur empfehlen.Die Lok kann kriechen wie keine zweite und der Sound klingt erstaunlich voll und kräftig für eine so kleine Lok!

de Hunsricker


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

26.10.2010 07:59
#6 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Andreas,

ich wollte ja eigentlich auch nichts in 00 bauen, aber nachdem ich die Soundloks von Charly in Potsdam gehört hatte, war es um mich geschehen. Aber so viele Module wie in N werde ich nicht bauen, da
mein Hauptaugenmerk weiter auf N bleiben wird. es wird Corran Ferry, den Fiddle und ggf. ein bis zwei eingleisige Streckenmodule geben.

Markus


haeckmaen Offline




Beiträge: 759

26.10.2010 22:11
#7 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo Markus,

sehr interessant, die wachsende Zahl der "Mehrfachspurweitenanlageninhaber". So eine Hafenszenerie einschließlich Becken in 00 zu modellieren, wird wegen der möglichen Details bestimmt eine feine Sache. Chris Nevard lässt schön grüßen. Vorbildlich, dass Du immer erstmal ein glaubhaftes an historische Gegebenheiten angelehntes Betriebskonzept kreierst. Da fragt man sich gleich, wann sich der 00-Modulvorschlag beim Fremo durchsetzt.

Du kannst jetzt schon voll auf meine class 26 als Einsatzverstärker zählen, da das gute Stück bei mir ja nur ein paar Gleislängen Auslauf hat. Tja, hätte ich gewusst dass der "Wettbewerb" von micro mehr so auf Kleinmodul umschwenken würde, hätte ich vielleicht auch was kompatibles mit Übergang in 00 gebaut.

Wenn sich jetzt (so im Gegenzug der allgemeinen Entwicklung Richtung 00) noch ein paar 00er für den N-Anlagen/Modulbau begeisterten, wäre das auch nicht schlecht. Aber wenn das nur mit guten Soundloks geht, sehe ich dafür in N vorerst noch schwarz

Bis dahin viel Spaß beim Vorbereiten und Detail-Planen.
Grüße, Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

26.10.2010 23:33
#8 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

matthias,
ich würde (aus platzgründen) gern was in "n" machen, aber meine frau dreht mir den hals rum , wenn ich mit nochmehr eisenbahn ankomme. 00-sachen kann ich gut unterschmuckeln und die gleise hatte ich ja schon da, als ich von usa auf uk gewechselt bin.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.370

27.10.2010 18:45
#9 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo Markus,

na dann willkommen im Club der N UND 00-Gauge-Modeller - dein Plan gefällt mir, ganz besonders aber auch der Fiddle Yard mit der Turntable!

Viel Spaß beim Planen und Bauen,

Phil


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.252

05.01.2011 21:44
#10 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Gibt es an dieser Baustelle eigentlich schon etwas neues?

Andreas


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

05.01.2011 21:52
#11 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo Andreas,

ich habe das Konzept etwas geändert, es wird nicht modular, sondern ins Regal meines Computerzimmers gebaut werden. Dafür muß ich aber zunächst ein weiteres Regal dort anbringen.
Auch werde ich nun bestehendes Gleismaterial von Piko verwenden. Den Fiddle werde ich nicht bauen, ich werde stattdessen eine Art Kassetten Fiddle bauen.

Markus


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

26.07.2011 23:30
#12 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Nach dem es um mein 00 Projekt etwas ruhig geworden ist, nun mal ein kleines Update.
Nach einigen Überlegungen habe ich das ganze etwas abgespeckt. Der Gleisplan ist an Victoria Park von Ian Futers angelehnt.
Ich habe aber noch einen weiteren Anschließer eingeplant, und da ich einiges von den Pikogleisen hatte, und nicht extra nochmal
welche bestellen wollte habe ich statt der Weiche zum Parcel Distribution Centre eine Piko Dreiwegweiche eingebaut.
Hier nun das Resultat.









Das ganze ist in Glasgow angesiedelt und stellt einen Endpunkt einer eingleisigen Vorortlinie dar.
Im Personenverkehr werden DMU's sowie Lok bespannte Züge eingesetzt, wobei bei den Lok bespannten Zügen die Zuglok
erst aus dem Bahnhof fahren kann wenn der Zug von einer anderen zurück gefahren wurde.
Der Güterverkehr wird angenommender Weise vom nächstgelegenen Rangierbahnhof aus hierher gebracht.

Markus


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

27.07.2011 20:53
#13 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Heute ging es in Castle Street Station weiter.
Zunächst habe ich den Gleisplan auf die 4mm Hartfaserplatte für die Gleisbettung übertragen und anschließend ausgeschnitten.
Danach wurde die Gleisbettung auf die Module befestigt, danach habe ich mit dem festkleben der Gleise begonnen.







Markus


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.252

27.07.2011 21:58
#14 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Sieht doch schon mal gut aus. Was hast du mit dem gebogenen Gleis das vom ersten Modul links herunterführt vor?
Wie groß sind die Modulkästen ich vermute das die Planquadrate in deinem Plan 25x25cm sind oder? Hast du dich an die Modulnorm gehalten und entsprechende Kopfstücke benutzt?

Andreas


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.040

27.07.2011 22:24
#15 RE: Mein Einstieg in 00 Antworten

Hallo Andreas,

ein Planquadrat entsprechen 20cm Seitenlänge. Das ganze ist also 2,0m x0,4m groß. Dazu kommt noch ein Fiddle, das vorraussichtlich 1,2m lang wird.
Das gebogene Gleis, wird ein nicht mehr gebrauchter Anschluß werden, bei dem teilweise schon die Schienen entfernt wurden, aber noch die Schwellen und die Weiche noch nicht umgebaut wurde.
Der Hintergrund ist der das ich das ganze mit vorhandenen Piko A Gleis baue, und mir eine links Weiche fehlt, dafür hatte ich aber die 3-Weg Weiche.
Das ganze ist nicht nach der Modulnorm gebaut.

Markus


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Arisvaig mein Neuanfang in 00
Erstellt im Forum Spur OO von McRuss
0 12.05.2024 18:04
von McRuss • Zugriffe: 44
Meine Anlage
Erstellt im Forum Spur OO von William Medland
3 07.05.2024 11:27
von William Medland • Zugriffe: 95
Meine Spielbahn oder Oakhill Mk 3
Erstellt im Forum Spur OO von Irish Fan
3 10.01.2024 20:47
von Irish Fan • Zugriffe: 206
Einstieg in Spur 0?
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Railfan
17 10.04.2023 18:06
von Railcar • Zugriffe: 482
Meine erste 5' 3" Weiche in 4 mm Maßstab
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von murphaph
7 01.03.2022 22:05
von AGBM • Zugriffe: 444
mein Einstieg in die Spur 00 (Hattons 14xx)
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von dobienjunction
7 27.01.2018 14:13
von wartenbes • Zugriffe: 882
Einstieg!
Erstellt im Forum Spur OO von 1/43er
87 05.08.2011 21:48
von MacRat • Zugriffe: 6432
OT: Mein Morris ist endlich da!!!
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Midland Mainline
19 12.05.2010 23:23
von Class150 • Zugriffe: 1485
Mein Einstieg in die Spur OO
Erstellt im Forum Spur OO von Sir Madog
66 16.03.2010 06:59
von Sir Madog • Zugriffe: 4436
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz