Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.452 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
CP Offline




Beiträge: 496

05.03.2010 08:44
#31 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Hallo Ulrich ,
bin seit ca. einem jahr "dabei" , mache auch in OO .
Als ich meine erste Erwerbung -class 67 von Hornby- in der Hand hielt war ich hin und weg .
Kann ich nicht anders sagen , einfach toll , und das für umgerechnete 40 Steine !!

mit freundlichem Gruß und herzlichstes Willkommen , Christian

CP - Catchpoint


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

05.03.2010 09:11
#32 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Moosley Terrace ist in der Tat ein sehr schönes Teil. Gebaut wurde es von John Teal. Du kannst die Entstehung der Anlage im alten RMweb nachlesen: http://www.rmweb.co.uk/forum/viewtopic.php?f=9&t=34177. Wenn dir so etwas vorschwebt, bekommst' von mir ein dickes pro.

Bitte beim posten von fremden Bildern das Copyright beachten. Solange die Bilder nicht unter einer entsprechenden Lizenz veröffentlicht wurden, sollten sie nicht ohne Erlaubnis und entsprechende Credits weiterveröffentlicht werden.

Mac

Don't Panic!


Sir Madog Offline



Beiträge: 74

05.03.2010 11:34
#33 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Hallo Mac,

danke für den Hinweis mit dem Copyright - ich habe meinen vorherigen Beitrag entsprechend ergänzt.

Ja, genau so etwas schwebt mir vor - klein, aber ganz fein! Ich habe in den letzten Jahren immer eher Betriebsdioramen gebaut, so große, raumfüllende Anlagen sind nicht unbeding "mein Ding". Mir geht es vorwiegend darum, Atmosphäre einzufangen, und da ist Mossley Terrace von John Teal einfach klasse! Ich habe selbst eine Zeit lang in so einem kleinen Haus in der Nähe einer Bahnstrecke in London gelebt, noch zu BR-Zeiten, als alles so wunderschön heruntergekommen war. Mittlerweile hat sich da einiges geändert.

Bin mir aber noch nicht im Klaren, ob der Plan "Sinn" macht - d.h. auch ein wenig Betrieb erlaubt. So eine reine Rangieranlage, ob Industrie oder Hafen, ist mir wegender fehlenden "britischen" Atmosphäre nicht so im Kopf.

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!


gresley Offline



Beiträge: 336

05.03.2010 12:44
#34 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Hi Ulrich,

Ich habe eine vorschlag. Die kleine stadt Hayfield in Derbyshire war das endstation an eine eingleisige strecke, der leider lange geschlossen ist. Weil ich aus diese gegen komme, und kannte die strecke, habe ich ein buch darüber gekauft. Darin sind viele bilder und auch eine gleisplan, welche könnte für dich interressant sein. Vorallen, es ist denn keine "fantasie" sondern eine anlage von ein existierenden ort. Nur die bahn gibtes nicht mehr, insofern mann kann es ändern wie mann möchte. Ich find es ist eine relativ einfache plan. Den betrieb ist ein "ländliche ein gleisige nebenbahn" aber es hat auch eine direkte verbindung nach den grossstadt Manchester, welche erlaubt viel mehr verkehr als sonnst auf eine solche strecke.

Falls es dich doch interressiert, ich könnte ein paar bilder und den gleisplan scannen und dir direkt zuschicken.

gresley


Sir Madog Offline



Beiträge: 74

05.03.2010 13:00
#35 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Gresley,

that´ll be absolutely wonderful, if you would do that for me!

Ich mag meinen Plan irgendwie, aber so ganz überzeugt bin ich noch nicht, dazu weiss ich zu wenig über die britischen Eisenbahnen - noch!

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

05.03.2010 13:19
#36 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

hallo ulrich,

ich weis nicht, ob du im "oberleitungsbeitrag" gelesen hast. schöne bilder und infos zum orginal findet man unter:


http://www.railtalk.org/content.php/114 (über 41 ausgaben)

ist wie auch

http://www.railwayherald.org/magazine/backissues.php (über 200 ausgaben)

vollkommen kostenlos zum runterladen mit sehr schönen bildern.

da findest du auch noch einige anregungen. was auch interesant ist, sind die satelitenbilder von google-earth gibt es bestimmt noch andere anbieter). da hat man luftbilder, zwar nicht 100%ig aktuell, da meist 2-3 jahre alt, wo man sich einen "überblick" über die gegend die einen interessiert sich machen kann, ebenfalls kostenlos aber nicht "umsonst".

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


SouthEast Offline



Beiträge: 454

05.03.2010 20:24
#37 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Hallo Ulrich,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Viele Grüsse

Stefan (SouthEast)


Sir Madog Offline



Beiträge: 74

06.03.2010 07:08
#38 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Jörg,

danke für die Links. Da habe ich ja genügend Lesestoff in der nächsten Zeit. Bin drauf und drann, mir meine erste Lok bei Rails of Sheffield zu bestellen, schwanke aber noch zwischen der Pannier Tank und der LMS 4-6-0 Jubilee, weil die meine Frau so mag (und ich auch!)

Vom örtlichen Baumarkt habe ich noch einen Warengutschein, der die Kosten für das Holz wohl abdeckt.

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

06.03.2010 18:11
#39 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Hallo - na, für eine Jubilee must du dir noch ein paar gute Gründe überlegen, um sie zu rechtfertigen.
Hast du schon dran gedacht, die Züge von rechts in die Station einfahren zulassen? Dann sieht man nur die Lok und den ersten Wagen des Zuges, den Rest des Zuges stellst du dir dann vor. Ich habe mal versucht das in deinen Plan mit rein zumalen. Die grünen Kästen sind für die Jubilee (Lok und Tender) und die roten Kästen für Personenwagen (MK I). Den Traverser auf der linken Seite habe ich weggelassen, brachte meiner Meinung keinen Mehrwert und so hat man 30 cm mehr Landschaft. Da Linksverkehr, fahren die Züge unten ein und oben ab. Der Traverser ist 60 cm, Jubilee + 1 Wagen. Vielleicht kannst du statt des Traversers auch Cassetts nehmen?

Edit hat "flipped" Version hinzugefügt.

Mac

Don't Panic!

Angefügte Bilder:
f32t1220p9827n1 copy.jpg   f32t1220p9827n1 flipped.jpg  
Als Diashow anzeigen

Sir Madog Offline



Beiträge: 74

06.03.2010 18:20
#40 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Mac,

klar, die Jubilee passt eigentlich nicht in die Landschaft, aber meine Frau findet sie einfach "süß", und damit rückt die Beschaffung in die Nähe. In der momentanen Situation muss ich sie mit im Boot haben und die Lok sieht ja auch super aus.

Deinen Vorschlag finde ich einfach klasse und werde ihn mal planerisch umsetzen. Wahrscheinlich muss ich die Anlage dann spiegeln, da der linke Bereich unter einer Dachschräge liegt und ich dort nur eine gering Bauhöhe habe. Werde ich morgen machen und das Ergebnis hier zeigen.

Edit: Ist natürlich grober Quatsch, dass mit dem spiegeln, etwas verschieben ist angesagt! Morgen mehr dazu!
2. Edit: Ich sollte es heute wirklich lassen - so einfach ist das wegen der Dachschräge nicht.

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

06.03.2010 18:44
#41 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Gespiegelte Version habe ich unten noch hinzugefügt, zur Unterstüzung deiner Planungen.

Seit's ihr euch sicher, dass ihr die Jubilee meint? "süß"? Da denke ich eher an Pug oder Terrier. Welche Era wird es denn?

Mac

Don't Panic!


Sir Madog Offline



Beiträge: 74

06.03.2010 19:25
#42 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Es ist die rote "Australia" ...

Stimme mit Dir überein, aber wenn ich so mein Budget "durchkriege" - dann darfs auch ne Lok sein, die zunächst nicht passt. Ist halt dann eine "Museumslok"...

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!


Sir Madog Offline



Beiträge: 74

07.03.2010 08:33
#43 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Das hat mir ja keine Ruhe gelassen; sitze schon seit einigen Stunden über dem Plan.

Die erste Fassung muss ich verwerfen - beide traverser sind einfach zu kurz, um irgendeinen sinnhaften Betrieb machen zu können. Das wäre dann sehr frustig geworden. Ich hab Mac´s Vorschlag aufgegriffen und auf einen traverser verzichtet, so dass die Anlage betriebsmäßig einen Endbahnhof darstellt - zumindestens so lange, bis ich die eventuelle Erweiterung durchgesetzt habe -

Das Umarbeiten war nicht so leicht - einfach spiegeln war nicht angesagt. Ich hab eine wenig die Ausrichtung der Gleise geändert, den leichten Bogen aber beibehalten. Anbei die neue Planung!

Bishop´s Gate Station ist ein kleiner Durchgangsbahnhof an einer fiktiven Strecke irgendwo im Norden Englands. Ich kenne mich in den britischen Epochen noch nicht aus, aber die Zeit, die ich darstellen will, liegt so bei 1990 - heute. Das erlaubt mir, jede Menge unterschiedliche Fahrzeuge einzusetzten, bis hin zur "Jubilee" als Museumslok mit einem Dampf-Sonderzug.

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!

Angefügte Bilder:
BISHOP´S GATE-HO-2.jpg  
Als Diashow anzeigen

j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

07.03.2010 09:04
#44 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

hallo ulrich,

wie ich sehe, willst du wie ich als anlagentiefe ca. 40cm machen. dafür verwende ich holzkisten 40/60 fertig aus dem baumarkt ca. 6 euronen das stück. mein bahnhof "west-brompton" sieht ähnlich deinem projekt aus, nur, dass die "hinteren" 2 gleise u-bahngleise sind, die nur an diesem bahnhof an die oberfläche kommen und dann wieder "verschwinden" und die vorderen 2 sind "normale" eisenbahn.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Sir Madog Offline



Beiträge: 74

07.03.2010 10:52
#45 RE: Mein Einstieg in die Spur OO Antworten

Hallo Jörg,

super Hinweis! Ich weiss nicht, ob unser Dorf-Baumarkt so etwas hat, aber ich werde da mal schauen! Die dargestellten Maße sind nur ungefähr - die Anlage wird 2,20 m x 0,40 m!

Werdenoch einige Zeit über dem Plan brüten, bevor es los geht, um grobe Fehler zu vermeiden. Alles kann man eh nicht vorhersehen; ich habe noch nicht erlebt, dass ein Plan so umgesetzt wird, wie geplant -

Das Ding an sich nimmt jedenfalls Gestalt an. Es gibt noch eine Ecke, mit der ich nicht zufrieden bin. Der Übergang vom Bahnsgebäude zu den Häusern, d.h. der Winkel dort, macht mir gestalterisch noch Kummer, habe aber noch keine konkrete Idee, wie man das anders, sprich besser machen könnte. Ich "gestalte deshalb meine Gleispläne immer, um mir "ein Bild" machen zu können, wie es denn mal aussehen wird.

Hast Du Bilder von Deiner Anlage oder den Kisten?

Gruß

Ulrich

In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Spur 0 Fahrtreffen
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von BasGeo1998
2 03.12.2023 17:49
von Railcar • Zugriffe: 169
Bing Spur 1 Midland
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von Knockando
0 14.04.2023 09:23
von Knockando • Zugriffe: 151
Einstieg in Spur 0?
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Railfan
17 10.04.2023 18:06
von Railcar • Zugriffe: 482
Einstieg in Spur 0
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von BasGeo1998
7 04.01.2023 21:18
von mallarddriver • Zugriffe: 435
Spur 0 (7 mm) Brit. Vorbild - Allgm. Modellfragen!
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von McKinney
9 23.05.2018 23:30
von McKinney • Zugriffe: 677
mein Einstieg in die Spur 00 (Hattons 14xx)
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von dobienjunction
7 27.01.2018 14:13
von wartenbes • Zugriffe: 892
RC in Spur 0 und kleiner?
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Sodor Mainline
14 17.01.2018 14:22
von FelixM • Zugriffe: 766
Einstieg: Dapol Class 08
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von blackmoor_vale
68 02.03.2024 18:17
von wgura • Zugriffe: 6890
Mein Einstieg in 00
Erstellt im Forum Spur OO von McRuss
103 02.04.2024 13:37
von McRuss • Zugriffe: 9044
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz