Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 8.099 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.498

19.11.2009 17:58
#16 RE: Workbench des Schotten Antworten

welche Folie hast Du genommen PA oder PP oder was anderes?


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

19.11.2009 18:51
#17 RE: Workbench des Schotten Antworten

Das ist Overhead Folie. (gibt es für Tintenstrahldrucker und auch für Laserdrucker)

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.498

19.11.2009 19:01
#18 RE: Workbench des Schotten Antworten

ah ja, Ok!


Charly Offline



Beiträge: 310

20.11.2009 18:22
#19 RE: Workbench des Schotten Antworten

Hallo, das Hornby-Magazin ist hier in Dt. bestimmt teuer, ich kann da überhaupt nicht klagen. Bin schon gespannt auf die nächste Ausgabe, muß ja bald kommen!
Charly


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

28.12.2009 17:41
#20 RE: Workbench des Schotten Antworten

Heute habe ich mich an meine Class 20 gemacht. Ich hab mir ein Vorbild genommen, das in den Highlands unterwegs war. Und zwar ist das D8032
http://diesel-image-gallery.fotopic.net/p38463779.html
Zunächst habe ich mir von Tayler Precision Models den Class 20 Detailing Kit und Folding Headcode Disks zugelegt, denn ich möchte die Lok im Zustand der frühen 60er darstellen also mit Disks und in grüner Farbgebung.
Heute habe ich zunächst an der Nase und am Fahrerhaus die Headcode Boxen entfernt, bei der Nase mit einem Skalpell und dann den Rest weggefeilt. Die Box am Faherhaus habe ich mit einer Atlas Multisäge und die letzten Sägeschnitte mit einer Laubsäge entfernt und anschließend verfeilt. Danach bin ich hergegangen und habe die Teile des Detailierungssatzes nach Anleitung angebracht. Als nächstes bin ich nun hergegangen und habe ich die fehlenden Bohrung für die angedeutete Beleuchtung der Disks und Lok gebohrt und danach die Disks angebracht. Da die Lok hauptsächlich im Güterverkehr eingestzt wurde habe ich den Headcode 9 verpaßt.

Markus

Angefügte Bilder:
BILD0005.JPG   BILD0006.JPG   BILD0007.JPG   BILD0276.JPG   BILD0277.JPG  
Als Diashow anzeigen

McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

29.01.2010 12:06
#21 RE: Workbench des Schotten Antworten

Mittlerweile habe ich Class 20 digitalisiert. Da ich zwar einen Airbrush mit Kompressor besitze, aber noch keinerlei Erfahrung damit habe, hat sich unser Forummitglied MacRat sich bereit erklärt dies für mich zu übernehmen. Dafür möchte ich mich auch an dieser Stelle nochmal dafür bedanken. Die Lok ging daher heute auf die Post und sollte nun in den nächsten Tagen bei MacRat eintreffen.

Markus


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

15.02.2010 18:38
#22 RE: Workbench des Schotten Antworten

Heute sind bei mir, die bei einem österreichischen Spaßbahner bestellten Modulseitenteile eingetroffen. Leider hat es etwas länger gedauert bis die Lieferung eintraf, dank der beteiligten Postunternehmen. Nachdem die Teile eingetroffen sind, habe ich mich an den Rohbau der Bogenmodulkästen gemacht. Die Modulprofile sind wie üblich von Harald Brosch.

Markus

Angefügte Bilder:
BILD0044.JPG  
Als Diashow anzeigen

McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

16.02.2010 21:26
#23 RE: Workbench des Schotten Antworten

Heute ging es weiter, als letztes Modul mußte ein kurzes her, das in die Lücke eingepaßt werden mußte. Und was soll ich sagen es hat geklappt. Bei den Bögen habe ich mittlerweile die Gleisbettung aus 1,5mm MDF angebracht.

Markus

Angefügte Bilder:
BILD0045.JPG  
Als Diashow anzeigen

McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

17.02.2010 19:11
#24 RE: Workbench des Schotten Antworten

Heute hab ich nun beim kurzen Modul die Gleisbettung angebracht. Als der Kleber getrocknet war, hab ich das Gleis festgeklebt. Nach dem Trocknen des Pattex hab ich auch schon mal einen Wagen drüber rollen lassen. Morgen wird dann verkabelt.

Markus

Angefügte Bilder:
BILD0046.JPG  
Als Diashow anzeigen

haeckmaen Offline




Beiträge: 759

17.02.2010 19:55
#25 RE: Workbench des Schotten Antworten

Hallo Markus,

Du arbeitest ja echt mit Hochdruck - das freut mich, je mehr Fahrstrecke, desto besser!

Grüße, Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

17.02.2010 20:05
#26 RE: Workbench des Schotten Antworten

Matthias,

bis zum Wochenende ist es ja auch nicht mehr lange hin, damit dann Betrieb gemacht werden kann.

Markus


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

17.02.2010 22:13
#27 RE: Workbench des Schotten Antworten

Ist das nicht die Ecke in der mal Romesdale stand ?

Das geht ja wirklich fix. Alleine die Gleise an den sechs Modulübergängen gerade und stabil hinzubekommen, ist ja schon einiges an Arbeit. Wie hast du das Gleis an den Enden befestigt? Lötest du die Gleisenden auf Messingnägel oder auf Pertinaxschwellen? Was mich wundert ist, das du nach dem Kleben der Gleise verdrahtest. Hast du die Anschlüsse nicht vor dem Kleben unten an das Profil angelötet? Dann müsstest du ja jetzt von der Seite ran.

Mac

Don't Panic!


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

17.02.2010 22:27
#28 RE: Workbench des Schotten Antworten

Hallo Matthias,

ich verklebe meine Gleise mit Pattex auch an den Modulübergängen. Z.Z. sind die Gleise an den Modulkanten noch nicht getrennt. Das werde ich später mit einer Diamanttrennscheibe tun. Auch an den Modulübergängen sind die Gleise mit Pattex verklebt. Ein Fremokollege hat mir damals als ich mit den Modulen anfing gesagt das dies durchaus ausreichend sei. Nach dem einschottern ist das ganze dann sehr zuverlässig. Bei meinen bisherigen Modulen habe ich bisher immer nach dem festkleben verlötet. Ich weiß das dies evtl. nicht so schön aussieht als wenn man die Schienen unten an die Gleise lötet, aber ich kann ggf. auch im Nachhinein noch etwas an der Lötstelle ändern oder nachlöten, sogar wenn das Gleis eingeschottert ist.

Markus


CP Offline




Beiträge: 496

18.02.2010 09:02
#29 RE: an die schottische Werkbank ... Antworten

Hallo Markus ,
mal eine Frage vom 00er : habe bisher immer gehört das an den Modulübergängen eine extra
angebrachte Verklebung/Verlötung ziemlich zwingend ist .
Der Auf-/Abbau ist eine delikate Sache und die Übergänge -insbes. die Gleise-
seien großen Beanspruchungen unterlegen .
Zu gern würd ich Deinen Ausführungen glauben schenken denn vor einem so
passgenauen Löten an Trennstellen habe
ich mich immer gegruselt .

Mit Gruß , Christian

CP - Catchpoint


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.799

18.02.2010 09:57
#30 Trennstellen an Modulen Antworten

Hallo Christian,

ich bin gerade dabei alles zusammen zu packen für Dresden.

Wenn ich wieder zurück bin, stelle ich eine bebilderte Anleitung ein, wie man Modulübergänge in 00 herstellen kann.
Die Methode hat sich bei mir über 15 Jahre bewährt.

Beste Grüße

Torsten


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Etikettenschwindel" mit dem Schotten
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von wartenbes
0 01.04.2024 18:47
von wartenbes • Zugriffe: 62
Schotte vs. Franzose
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von wartenbes
8 01.04.2024 18:33
von McRuss • Zugriffe: 134
Als die Schotten fliegen lernten ...
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von wartenbes
4 18.11.2023 14:04
von wartenbes • Zugriffe: 282
Gleisbettung (Schotter?) in Bahnhöfen
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von FelixM
4 17.07.2014 11:21
von Charly • Zugriffe: 641
Die Gartenbahn des Schotten
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von McRuss
43 05.08.2023 22:50
von McRuss • Zugriffe: 6283
Great-britN Module des Schotten
Erstellt im Forum Great-britN Module von McRuss
55 07.02.2020 12:40
von FelixM • Zugriffe: 5068
Class37 Workbench
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von class37
33 31.08.2011 20:05
von MacRat • Zugriffe: 1574
Mac's N-Workbench
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von MacRat
70 10.05.2010 21:19
von MacRat • Zugriffe: 5474
Dreijahresplan der Schotten für 2008-2011
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von Aldwych
0 19.09.2008 15:23
von Aldwych • Zugriffe: 340
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz