Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 2.964 mal aufgerufen
 Spur N
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
TheMagicFriend Offline




Beiträge: 43

08.11.2015 21:27
Lese Werke Antworten

Hoi Moba Freunde!
Ich fange ganz von vorne an mit Britschen Modellen, ich gebe all mein DB Material ab, und möchte eben was machen, was nicht alle tun, die Britische Bahn und das Land sowieso, haben es mir angetan, kann mir jemand sagen, ob es gute Bücher für mich gibt zur information, was zum beispiel Epochen betrifft, Zuggattungen zusammenstellungen, e.c.t.
Danke und schöne Woche
LG Olli


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

08.11.2015 21:48
#2 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

zunächst willkommen bei uns.
Es gibt einiges an interessanten Büchern.
Da wären die Bücher von Ian Allen (mal googeln)
Speziell für Modellbahner die was schottisches bauen wollen.
http://www.amazon.co.uk/s/ref=nb_sb_noss...ords=ian+futers
Generell einfach mal bei Amazon suchen.
Evtl. auch mal bei Youtube z.B. nach British Transport Film suchen.

Markus


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

08.11.2015 21:57
#3 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

auch von mir erst mal herzlich willkommen. Rechts oben gibt es das Britische Bahn Wiki, das speziell für Einsteiger, aber auch als Nachschlagewerk gedacht ist. Es ist zwar noch lange nicht vollständig, aber das wird mit der Zeit. Wenn du Fragen hast, dann stell diese bitte, jede beseitigte Unklarheit hilft den nächsten. Je nachdem in welcher Ecke du wohnst, kannst du ja auch mal mit einem von uns Kontakt aufnehmen.

http://bookdepository.com/ ist ein guter Bücherhändler für englische Eisenbahnbücher, der obendrein kostenlosen Versand anbietet.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Class150 Offline




Beiträge: 1.748

08.11.2015 22:03
#4 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

Herzlich willkommen bei den britischen Modellbahnern

Es gibt tonnenweise Material, allerdings so gut wie nie im gesamten Überblick. Dazu ist die Materie zu komplex, bedingt aus der Geschichte heraus. Eine gute Anlaufstelle ist das Verlagshaus Ian Allan, ein großer Verlag von Transport-Fachliteratur, nicht nur Eisenbahn.

Zwei Dinge solltest Du Dir aber vorher wenigstens grob überlegen, denn sonst erschlägt Dich das Angebot an Büchern:

1. Die Epoche (anders eingeteilt als auf dem Kontinent, es gibt derzeit 9), zumindest was Dir da ungefähr vorschwebt.
2. Die Region (viele Fahrzeuge fuhren, besonders in den 50ern bis 70ern nur in bestimmten Regionen. Wenn Du eine bestimmte Gegend magst, schränkt das die Modellauswahl ein. Anders rum, wenn Du Dich in ein bestimmtes Modell "verliebst", hat das Einfluss auf die Vorbild-Auswahl.

Ich würde noch gar nicht nach Literatur suchen, wenn Du Dich einlesen willst. Lass Dich lieber erst einmal von Medien wie Fotohostern (Flickr ist bei den britischen Eisenbahnfotografen sehr beliebt) und Videos zum Thema berieseln. Dabei wirst Du Dinge sehen, die Dir gefallen. Und daraus wird sich ein Bild ergeben, was für Themen an Fachliteratur für Dich relevant werden.

Um zu sehen, was es im Modell gibt, ist der Händler Hatton's (www.ehattons.com) empfehlenswert. Musst am Ende nicht da kaufen, aber es ist der übersichtlichste Webshop.

Bei Fragen einfach melden.


Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

08.11.2015 22:20
#5 RE: Lese Werke Antworten

Natürlich waren auch schon vor den 50er Jahren alle Fahrzeuge auf eine bestimmte Region festgelegt, da es in UK erst seit 1948 eine Staatsbahn gab. Ab da beginnt Era 4 (von insgesamt 9, das wäre 1995 bis heute).

Der Shop von Antics, http://www.anticsonline.co.uk/425_1.html, bietet sehr komfortabel eine Einsortierung von Loks und Wagen nach Herkunftsbahngesellschaft. Wenn du dich also für die Zeit der 30er bis 60er interessierst, dann bist du dort gut aufgehoben. Bestellen würde ich allerdings bei dem schon von Mirko verlinkten Hattons. Alternativ, falls keine Kreditkarte, kannst du auch Rails of Sheffield (https://railsofsheffield.com/) nehmen.

Du kannst ja mal meine flickr-Favoriten durchstöbern: https://www.flickr.com/photos/91875255@N05/favorites
Zurzeit ist da eher mehr Material der 70er bis heute drin, für 50er/60er Jahre empfehle ich den exzellenten Fotostream von Robert Carroll: https://www.flickr.com/photos/robertcwp/.

Viele Grüße
Felix

Edit: Linkfehler korrigiert, 23:17 Uhr.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


wartenbes Offline



Beiträge: 363

08.11.2015 22:21
#6 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

da Du deine Frage hier in der Spur-N-Rubrik gestellt hast, gehe ich davon aus, dass Du ggf. auch eine Anlage in 'British N' bauen willst.
Die beiden größten Anbieter von Modellen in british N scale sind meines Wissens Dapol und Graham Farish. Die entsprechenden Homepages sind.

http://www.dapol.co.uk/ und

http://www.bachmann.co.uk/farish.php

Da erhältst Du einen Überblick, was es in Großserie aktuell so alles gibt. Auf der Graham Farish Homepage (natürlich auch im Britische Bahn Wiki)
findest Du auch Infos zu den Epochen (Eras). Dazu ganz einfach mal bei einem der Modelle auf das Era-Symbol klicken.

Gruß aus Mainz,
Sebastian


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.371

09.11.2015 08:50
#7 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli, herzlich willkommen in unserer feinen Runde! Ich finde ja cool, dass du wirklich vorhast alle DB-Sachen abzugeben und voll in die britische Bahn einzusteigen. Da oben von den Versandhändlern die Rede war: ich habe gestern beim Stöbern auf der Hattons-Website gesehen, dass die jetzt auch paypal akzeptieren. Bislang war das ja nur bei Rails of Sheffield möglich, aber Hattons hat m. M. n. oftmals die besseren Abverkaufsangebote.

Grüße, Phil


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.823

09.11.2015 14:49
#8 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

willkommen bei uns.
Ich finde die Reihe "...in Colour for the Modeller an Historian" recht ansprechend, habe auch mehrere Bücher davon. Viele Bilder, nicht zu lange Texte. Gibt es bei einigen Händlern, hier ein Beispiel:

http://www.bookdepository.com/search?sea...earch=Find+book

Deutschsprachig gibt es ein zwei Zeitschriften-Nummern des Magazins "Fern-Express“, die Großbritannien behandeln. Sehr lesenswert, sie sind noch beim Verlag zu bekommen. Es sind das Heft III/1997 und Heft II/2010.
Hier der Link: http://www.fern-express.de/wp/2010/06/he...ion-2/#more-208

Gedruckte Modellliteratur über britische Modellbahn in Deutsch gibt es meines Wissens nach nicht. Hier hilft dir jedoch das gesammelte Wissen der Mitglieder dieses Forums weiter. Einfach drauf los fragen, auch wenn manche Frage recht simpel daher kommt und an anderer Stelle schon beantwortet wurde.
Die Suchfunktion dieser Forensoftware ist nicht besonders gut. Daher, immer zu mit Fragen. Hier wird sich nicht lustig gemacht über vermeintlich "einfache" Fragen, dafür steht das Admin- und Moderatoren-Team ein.
Außerdem pflegen wir die feine britische Art, ist doch klar...

Beste Grüße

Torsten


TheMagicFriend Offline




Beiträge: 43

09.11.2015 21:46
#9 RE: Lese Werke Antworten

Hallo!
Danke für Euer Willkommen, ja und gleich soviele Antworten, Danke danke!
Mit der Epoche sehe ich schon ist es nicht ganz so einfach wie bei der DB...kicher, okay, Thema denke ich wird, vorort von London, mit den Typisch roten Backstein Gebäuden, Läden mit Inneneinrichtung, Bauernhöfe. Epoche?? schwer, kein E-Lok, Diesel, und vielleicht Dampf, wie lange führen Dampfer in Great Britain?, ich denke eochemäßig vielleicht an die 70 und 80er? bin mir da aber unsicher, ob ich nicht vielleicht keine nieten zähle, und fahre was gefällt, für mich steht in letzter Zeit der Gebäudebau samt dem Innenleben im vordergrund, Züge sind nur schückendes beiwerk, und ja ich baue in N. DB wird zu 90% verkauft, meine n Platte DB bleibt ja da, meine Mädels fahren damit oft, ergo bleibt ein kleiner Teil Rollmaterial da. Shops mit Paypal bevorzuge ich, da ich keine Visa habe.
LG Olli


wartenbes Offline



Beiträge: 363

09.11.2015 22:20
#10 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

Dampflokomotiven im Regelbetrieb gab es in GB bis Ende der 60-er Jahre (ca. 1968). Ab da nur noch Einsätze von erhalten gebliebenen Loks vor Sonder- und Museumszügen, mit wachsender Häufigkeit. Vorteil: der Einsatz von Dampfloks vor Sonderzügen (excursion trains) bietet eine gewisse Narrenfreiheit, solange man keine Stirling Single vor Mk3-Coaches einsetzt. Das allgemeine britische Wikipedia kann dir viele gute Informationen zu den britischen Eisenbahnfahrzeugen liefern, u.a. auch, was erhalten gebliebene historische Fahrzeuge betrifft.

Nebenbei: Nietenzähler heißen in UK rivet Counters .

Gruß aus Mainz,
Sebastian


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

09.11.2015 22:21
#11 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

die letzten Damper wurden 1967/68 ausgemustert.

Markus


Class150 Offline




Beiträge: 1.748

09.11.2015 22:39
#12 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

Die wirklich allerletzte Dampflok auf Regelspur fuhr im August 1968.

In London berührten sich 4 Regionen - aber sie überschnitten sich nicht oder zu der Zeit nicht mehr. Insofern gilt auch weiter, was schon geschrieben wurde. Es passt nicht jedes Modell mit jedem zusammen, wenn Du vorbildgerecht sein willst. Ansonsten gilt das erste Gesetz "Es ist meine Eisenbahn".

Großbritannien war sehr langsam, was Elektrifizierung anging. Bis heute sind etliche der wichtigsten Hauptstrecken noch komplett Dieselbetrieb, mit Oberleitung elektrifizierte "Nebenbahnen" - die Definition von Haupt- und Nebenbahn ist auf der Insel auch deutlich anders - gibt es bis heute nicht wirklich und wenn dann nur in Ballungsräumen als S-Bahn ähnlichen Betrieb. Lediglich die Southern mit ihren Stromschienenzügen hatte schon früh ein flächendeckendes Elektronetz. Leider ist die Versorgung mit Modellen dieser Züge in N alles andere als flächendeckend

Die 70er und frühen 80er sind geprägt von "Rail Blue", einer gut mit Modellen versorgten Zeit. 1972 wurden die Computernummern (nach der verwendeten Software "TOPS" genannt) eingeführt, das ist der Stichtag für die Epochen (englisch Eras) 6 und 7. Es gab noch die Regionen, in London wären das vier von fünf (Western, London Midland, Eastern, Southern.
1984 kamen die sogenannten "Sectors" auf. Eine Entwicklung, die bei der DB den Wechsel von Epoche 4 zu Epoche 5 kennzeichnet. Dort ist es der Wechsel von Era 7 auf 8. Anstatt Regionen, die vom Güteranschluss bis zum Intercity alles fahren, wurden in England und Wales landesweit operierende Gesellschaften installiert. Das waren:
- Intercity (selbsterklärend)
- Provincial, mit dem späteren Namen "Regional Railways" auch selbsterklärend
- Trainload (Ganzzüge)
- Railfreight (Einzelwagen-Güterverkehr)
- Engineering (Bauzüge)

In Schottland gab es Scotrail, die den kompletten Personenverkehr von der S-Bahn bis zum Intercity fuhren. Der Regionalverkehr um London (bis hinauf zu Zügen, die mit dem Regionalexpress der DB vergleichbar sind) und das komplette Stromschienen-Netz südlich von London einschließlich Verlängerungen nach Westen ging an Network SouthEast. Das enthielt aber auch Intercitys. Diese Era 8 wurde in der Vergangenheit von den Modellherstellern ein Bisschen vernachlässigt, ist aber zumindest was Intercity, Regional, Trainload und Railfreight angeht, langsam im Kommen. Scotrail und Network Southeast werden auch weiter von der Industrie nur gestreift.

Wenn diese Zeiten für Dich interessant sind, engt sich langsam die Richtung ein. Allerdings ist es immer noch relativ weit gefasst, was die Auswahl von Fachliteratur angeht.

Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


TheMagicFriend Offline




Beiträge: 43

09.11.2015 22:50
#13 RE: Lese Werke Antworten

Okay....... mein Kopf raucht gerade... lach. Sehr kompliziert, egal, das mit den Dampfloks ist schade, aaaaber rechtfertigt ja immer die Museumsfahrten
Mit der region in und um London ist mir gerade wirr im kopf, vielleicht sollte ich mich dann auf Essex(Basildon) konzentrieren, das schließt ja dann gleich meine Jugendliebe Depeche mODE mit ein ... grins, und dann, wenn ich es richtig verstanden habe die 80er, vom Fahrmaterial im Handel gut?, und ja, ich fahre ein wenig, was mir gefällt. Ach nebenbei, ich komme aus Berlin...
Und ich bin erfeut, wie schnell von Euch hier, und auch reichlich die Antworten schießen. TOP !
Für andere fragen, z.B. Gebäude, werde ich einen extra Treat öffnen?
LG
Olli


TheMagicFriend Offline




Beiträge: 43

09.11.2015 22:55
#14 RE: Lese Werke Antworten

Hätte schon ein Diesellok im Angebot, was mir gefallen würde:

Class 27 Diesel in BR Grün 5379


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

09.11.2015 22:59
#15 RE: Lese Werke Antworten

Hallo Olli,

hier mal ein paar Impressionen.

Era 5, 1956 bis 1968

5218 Newport High Street by brian pask, auf Flickr

Era 6, 1968 bis 1973, Übergang von Dampfzeit (alle Dampfloks schon weg) auf das British-Rail-blau

D132_1V40_Hollacombe-Gasworks_6-7-68 by Robert Carroll, auf Flickr

Era 7, Blau, Computernummern ab 1973 eingeführt

1983 7-3 DMU leaves Derby by The Gang of 3, auf Flickr

Era 8, Sektoren, 80er bis 90er Jahre

156409/153356 by Steve Jones, auf Flickr

Era 9, Privatisierung bis jetzt

Bridge over troubled water......It's that buggeration factor again!! by chris, auf Flickr

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hornby R3991 Class A3 "Fying Scotsman" BR green
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Frank.S
0 01.05.2022 13:41
von Frank.S • Zugriffe: 121
LB&SCR A1/A1X "Terrier" Class von Hornby
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von stonetown
1 11.07.2019 23:07
von FelixM • Zugriffe: 424
Hornby SECR Wainwright H Class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von stonetown
0 02.12.2017 18:26
von stonetown • Zugriffe: 569
22.10. und 23.10.2016: Historische Modellbahnausstellung Berlin 2016
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Dieter Weißbach
2 26.11.2016 10:40
von Dieter Weißbach • Zugriffe: 762
Moorswater / Looe Valley Line als Anlagenthema
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von westhighlandline
3 27.01.2016 23:45
von churnet valley • Zugriffe: 463
04.10 - 06.10.2013 in Berlin: Historische Modellbahnausstellung: 75 Jahre TRIX EXPRESS "Automatic"-Entkupplung 1938
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Dieter Weißbach
7 08.10.2013 18:26
von Dieter Weißbach • Zugriffe: 1773
Vorstellung Heljan Class 33
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von blackmoor_vale
2 20.03.2012 11:46
von blackmoor_vale • Zugriffe: 910
Vorstellung Murphy Models Irish Class 201
Erstellt im Forum Spur OO von blackmoor_vale
13 04.05.2012 19:44
von TheJacobite • Zugriffe: 1088
Werk- und Industriebahnen
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von SouthEast
6 09.07.2009 09:10
von Aldwych • Zugriffe: 356
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz