Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 9.689 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.780

05.11.2009 20:40
Torstens Werkbank Antworten

Hallo und guten Abend,

nachdem gestern abend das Gespräch -rein zufällig- auf Airbrush kam, möchte ich heute einmal die Aktivitäten der letzten Zeit vorstellen.

Bild 1: Die Airbrush-Grundierung sitzt. Links ein Dapol-Bubble Car, in der Mitte der schon aus Lohr bekannte Messing-Bausatz des irischen Brake Waggons, und rechts der DC-Kits-Bausatz der Class 419 MLV. Alles in 00 4mm-

Bild 2: Der Cl 419 MLV von der Nähe. Daß der rechte Puffer keinen Grundanstrich hat, liegt daran, daß er sich vor dem Spritzen unangemeldet verkrümelt hat (auf deutsch:abgefallen). Danach hab ich ihn gottseidank wieder gefunden und angeklebt. Nun muß er ohne Grundierung auskommen. Wir werden es verschmerzen.

Bild 3: Das Bubble Car im Detail. Hier ist die Antriebsproblematik noch nicht gelöst. Die Wahl steht zwischen ein ollen Piko-Fahrwerk vom VT 135 (billig, läuft schlecht) oder einer Sonderanfertigung von sb-Modellbau (echt super, aber der Preis entspricht einer A4 von Hornby).

Bild 4: Das Werkzeug. Eine HP 101 von Conrad. Double Action, ich bin gut damit zurande gekommen. Es ging einfacher als ich dachte. Mir fehlen die Vergleichsmöglichkeiten, welche Pistole besser oder schlechter ist. Als Grundierung habe ich Tamiya verwendet, für den Brakevan werde ich ebenfalls Tamiya Acrylic nehmen. Der MLV wird dann mit Precision Paint Southern Coach green dull gesprayt.
Für das Bubble car bin ich noch auf der Suche nach den richtigen Farben.

Beste Grüße

Torsten

Angefügte Bilder:
Airbrush_1.jpg   Airbrush_2.jpg   Airbrush_3.jpg   Airbrush_4.jpg  
Als Diashow anzeigen

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

05.11.2009 20:44
#2 RE: Torstens Werkbank Antworten

der Southern Triebwagen! Hast Du von oben nach unten gebaut? So das man das Chassis jederzeit Abnehmen kann?

mit etwas Tonpapier und von Heljan die Headcodes der Class 33 lässt sich das Fahrzeug beleuchten!


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

05.11.2009 21:23
#3 RE: Torstens Werkbank Antworten

Hallo und ebenfalls 'nen guten Abend
Saubere Arbeit Torsten. Da hatte sich ja schon einiges angesammelt zum lakieren
Bin mal gespannt wie du mit den Tamiya Acrylics zurecht kommst. Mach nicht den Fehler sie unverdünnt zu verwenden. Man kann den Tymiya Verdünner oder Isopropanol (billiger) aus der Apotheke nehmen, nicht mit Wasser.

Mac

Don't Panic!


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

05.11.2009 22:27
#4 RE: Torstens Werkbank Antworten

Hallo Torsten,

für den Dapol Triebwagen würde ich Brunswick Green nehmen, was ja auch die Dieselloks in den 50/60er hatten. Gibt es für den Dapoltriebwagen nicht auch in UK ein Fahrgestell?
Ich habs gefunden und zwar gibt es eine Motorisierungschassis von Branchlines http://www.branchlines.blogspot.com/ ich hab mal deren Preisliste angehängt die ich mir vor einiger Zeit habe zukommen lassen. Auf der zweiten Seite ist dann der Preis für die Chassis. Inkl. Chassis, Motor, Räder, Inneneinrichtung und Gehäuse von Dapol kostet das ganze 57 Pfund.

Markus

Dateianlage:
Cat-General 02.09.pdf

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

06.11.2009 12:53
#5 RE: Torstens Werkbank Antworten

ja der Schienenbus hatte die klassische Grüne Lackierung mit Gelben Zierstreifen und Speedwhisker!

und ja es gibt/gab für den Bus ein Motorchassis das extra für den DMU hergestellt wurde, wo das war weiß ich allerdings nicht mehr!


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.780

07.11.2009 18:28
#6 RE: Torstens Werkbank Antworten

Hallo Mac,

in der Apotheke habe ich nur 70%ig Isopropanol bekommen, geht das auch?

Gruss aus Potsdam

Torsten


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

07.11.2009 18:35
#7 RE: Torstens Werkbank Antworten

Jepp, das geht.

Mac

Don't Panic!


class37 Offline




Beiträge: 522

08.11.2009 09:31
#8 RE: Torstens Werkbank Antworten

Hallo Torsten,

willkommen im Lande der Workbenchartikel.

Gratulation die Grundierung sieht ja schon sehr vielversprechend aus. So konnte ich den MLV endlich mal bewundern.

Gruß aus der Pfalz

Class37

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.780

08.11.2009 12:52
#9 RE: Torstens Werkbank Antworten

So, hier nun das Ergbnis des gestrigen spätnachmittaglichen Ausfluges in mein Kellergewölbe:

Bild 5: schwarz für die Fahrgestelle und das Grau für Dächer und Wagenkasten ist nun drauf

Bild 6: am Irish Brake Van müssen nun die Bretterfelder abgeklebt und dann die Verstrebungen schwarz lackiert werden. Im Vordergrund die Drehgestelle des MLV. Ich habe mich entschlossen, den Black Beetle Antrieb mit digitaler Schnittstelle zu versehen. Da werd ich morgen mal beim großen C schauen.
Hinten links das Bubble Car, da probiere ich grad ein paar Farben aus. Grün wird er nicht! Und es fallen auch umfangreiche Abklebearbeiten an, da muß ich noch ein bissel trainieren.

Bild 7: das Untergestell vom Class 419 MLV. Ich habe bemerkt, daß es machmal schwierig ist, mit dem Luftpinsel in jede kleine Ecke und Verstrebung ran zu kommen. Der MLV kriegt jetzt noch Southern Dull Green, Fenster rein, Decals ran, Details farblich abesetzen und dann ist das Gehäuse fertig.
Das schwarz und grau waren übrigens beide Tamiya-Farben. Danke Mac für den Tipp zum Verdünnen. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man mit nicht zu wenig Luftdruck spritzen muss, dann "kleckern" die Tamiya-Farben nicht.

Beste Grüße

Torsten

Angefügte Bilder:
Airbrush_5.jpg   Airbrush_6.jpg   Airbrush_7.jpg  
Als Diashow anzeigen

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

08.11.2009 13:37
#10 RE: Torstens Werkbank Antworten

welche Farbe bekommt denn der Railbus?

Interessant ist das Laufdrehgestell des MLV - bei meinem 2-EPB sieht der Drehzapfen komplett anders aus, DC Kits scheint diese überarbeitet zu haben!

die Messing Ätzteile, da gibt es welche die sollte man nah an den Drehgestellen kleben, nur das dann das Drehgestell nicht mehr richtig schwenkt - ist das bei dir auch so?

machst Du eine frontbeleuchtung in den MLV?


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

08.11.2009 14:07
#11 RE: Torstens Werkbank Antworten

Hallo Torsten
Sprayen macht Freude. Bei dem mittleren Bild weiß ich nicht, ob's am Licht liegt. Aber beim Brakevan sehen ein paar Bretterfugen verdächtig hell aus (siehe auch Anhang).
Die besonders detaillierten Bereiche hatte ich als erstes gesprayt und anschließend dann die Fläche mit mehreren Layern. Aber dein Brakevan ist ja eine einzige detaillierte Fläche....
Weiter so!

Mac

Don't Panic!

Angefügte Bilder:
irishbrakevan.jpg  
Als Diashow anzeigen

blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.780

08.11.2009 14:33
#12 RE: Torstens Werkbank Antworten


Ja, das mit den Bretterfugen hatte ich dann beim Bildeinstellen auch bemerkt. Also muß ich da noch mal drüber sprayen.

Gruß

Torsten


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

08.11.2009 14:51
#13 RE: Torstens Werkbank Antworten

Es scheint, man wird in Zukunft immer mehr nach Fotos bewerten, wo noch was zu machen ist. Bei N ist das noch extremer. Ich habe bei meinen Weathering- und Lackier-Aktionen erst ein Foto geschossen und das angeschaut, um zu sehen wo noch was zu tun ist.... Nichts was man bei einem vorbeifahrenden N Scale Zug mit bloßem Auge sehen könnte, aber der Fotoknips sieht's. Der Aufwand rechnet sich dann spätestens, wenn jemand ein Bild von deinem Fahrzeug in's Netz stellt - so wie meinen MK 1 auf der IOS Seite: http://www.ios-railway.de/pix/conv2_7.JPG

Mac

Don't Panic!


CP Offline




Beiträge: 496

08.11.2009 17:25
#14 RE: Torstens Werkbank Antworten

Torsten ,
gute Arbeit (smyli mit Däumchen) !! Bin schon mal auf den Fortgang gespannt!

Hallo Mac , was wäre am coach zu verbessern gewesen ?

Christian

CP - Catchpoint


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

08.11.2009 17:51
#15 RE: Torstens Werkbank Antworten

Zitat von CP
was wäre am coach zu verbessern gewesen ?

Nichts (zumindest auf dieser Seite). Bin begeistert wie gut er auf der Anlage aussieht. Das war nur ein Beispiel dafür, dass man nicht immer Kontrolle darüber hat, was ins Netz kommt.

Mac

Don't Panic!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« D-Day
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Philips Werkbank
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von murphaph
7 14.03.2023 19:55
von murphaph • Zugriffe: 626
Graham Farish TTA, PCA alt und neu
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von haeckmaen
1 25.12.2020 21:46
von haeckmaen • Zugriffe: 344
Qualität Bachmann versus Hornby
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von Irish Fan
9 29.04.2018 08:49
von Guardian • Zugriffe: 534
mein Urlaub im August ... USB Modulbau
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
60 08.12.2012 18:11
von EVO-X • Zugriffe: 3737
Bachmann Class 419 in BR Blue/Grey ist auf dem weg
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
0 25.07.2012 19:17
von Aldwych • Zugriffe: 181
Hornby West Country Class mit Howes Sound und Licht
Erstellt im Forum Spur OO von blackmoor_vale
1 13.05.2012 21:35
von Irish Fan • Zugriffe: 384
00-Weichen
Erstellt im Forum Spur OO von Sputnik
18 20.01.2015 21:12
von LMS • Zugriffe: 1571
Warum immer Branchline oder Gedanken zu neuem Layout
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von Irish Fan
31 31.01.2011 22:32
von j.v.berndt • Zugriffe: 2245
Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da?
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von kpernau
10 03.08.2008 10:42
von rex • Zugriffe: 863
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz