Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 263 mal aufgerufen
 Eisenbahn in Großbritannien
kpernau Offline



Beiträge: 393

27.07.2008 14:44
Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

Hi,

wir planen ja für April die Reise nach Exeter und von da aus auch das eine oder ander Eisenbahnmuseum zu besuchen.

Da ich eher der Diesel-Fan bin, aber auch Dampfloks nicht abgeneigt bin, habe ich mir aus Torstens Auflistung der ganzen Museumsbahnen habe ich mir die Bodmin & Wenford Railway heraus gesucht.
http://www.bodminandwenfordrailway.co.uk/

War schon wer da? Wie hat es euch gefallen? Was hat euch am besten gefallen? Auf was sollten wir achten?


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.463

27.07.2008 15:06
#2 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

Interesannt ist der Fuhrpark - insbesondere der Dieseldino von Class 10 und dann noch Class 08, 20, 33, 37 und 50 - recht Interesannt!

also für den Dieselfan ist allerhand dabei! - hofft man nur das wenigstens was davon fährt!

Gruß

Dennis


kpernau Offline



Beiträge: 393

27.07.2008 15:43
#3 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

Die müssen nicht alle fahren. Auch wenn man sie sich im Lokschuppen anschauen kann, hat das schon was.

Da die Saison Anfang April los geht und wir ja momentan vom 04.04.2009 bis 11.04.2009, weis ich auch noch nicht wirklich, wieviel dort schon los sein wird.


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

27.07.2008 22:23
#4 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten


Hallo Kai,

ich bin heute abend ein wenig spät dran. Ich werde die Woche mal alles durchschauen und dann etwas ausführlicher zur Bodmin & Wenford und zu sonstigen Zielen in der Ecke schreiben.

Gruß

Torsten


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

31.07.2008 21:04
#5 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

So, nun werde ich endlich ein wenig zum Thema "Diesel im Südwesten" schreiben.

Die "Bodmin & Wenford" http://www.bodminandwenfordrailway.co.uk/
ist eine der kleineren Bahnen Großbritanniens, was aber nichts schlechtes bedeutet. Sie liegt im grünen Cornwall in einer Wald- und Wiesenlandschaft und hat drei Bahnhöfe und einen Haltepunkt. Der größte ist Bodmin General. Das ist ein Sackbahnhof mit einem Bahnsteig und zwei Gleisen, das historische Bahnhofsgebäude, verschiedene Güterumschlagseinrichtungen und zwei Lokschuppen, die ausdrücklich zur Besichtigung offen stehen.
Bodmin Parkway ist der Anschluß an die Hauptbahn von London nach Pencanze. Hier ist ein historisches Stellwerk, ein Bahnsteig und man hat die Möglichkeit, die "moderne Bahn" zu beobachten.
Coleslogget Halt ist ein Haltepunkt auf halben Weg zwischen Bodmin General und Bodmin Parkway und besteht nur aus einer Plattform. Er ist der Ausgangspunkt für Wanderungen entlang der Strecke.
Den letzten Bahnhof und Streckenast nach Boscarne Junction kenne ich persönlich nicht, da wir aus Zeitgründen nur eine Strecke gefahren sind. Soweit ich es auf den Fotos sehe, ist es ein Umsetzgleis mitten in der Natur. Auch von hier gehen verschiedene Wanderwege aus.

Die "Bodmin & Wenford veranstaltet wie fast jede britische Museumsbahn "Diesel Weekends". Dieses Jahr war es am 5. und 6.April. Grundsätzlich finden solche Special Events immer um den selben Termin bei den verschiedenen Bahnen statt, schon um Terminüberschneidungen zu vermeiden.
Der genaue Fahrplan wird jedoch bei allen Bahnen immer zwischen Ende November und Anfang Januar veröffentlicht. Dann ist es hieb- und stichfest.
Ich habe es die letzten Jahre immer so gemacht, daß ich mir einen ungefähren Termin und eine Region im Herbst ausgesucht habe und dann im Januar die "Feinplanung" gemacht. Bis die genauen Fahrpläne feststehen, würde ich erst mal "vorbuchen", und dann später alles klar machen.

Von den Bahnen, die in der Nähe sind, veranstaltet auch die "South Devon Railway" ein Dieselweekend, jedoch erst Ende April. Dafür ist diese Strecke landschaftlich und vor allem die Bahnhöfe einfach atemberaubend. "GWR at its Best", nicht umsonst ist diese Bahn die "Heritage Railway Of The Year 2007" geworden. Auf jeden Fall mit in die Planung mit aufnehmen. Wer bisher noch kein Eisenbahnfan ist, bei der South Devon wird er es !!!
Hier der Link dazu: http://www.southdevonrailway.org/
Am Ende der Strecke ist ein sehr reichhaltiger Modellbahnmarkt mit guten Preisen und in Buckfastleigh die "Ratio & Wills" Fabrik mit Werksverkauf, darunter auch das kommplette Peco Programm.

50 Meter am Cottage vorbei führt die "Dartmoor Railway". Das ist eine Güterstrecke zum Meldon Quarry, mit Museumsverkehr, nur Diesel !!! Leider ruht aufgrund eines Eigentümerwechsels der Verkehr zur Zeit. Aber Verhandlungen sind im Gange, das kann 2009 schon alles anders sein. Es gibt sehr engagierte Gruppe zum erhalt der Strecke, die "Friends Of Dartmoor Railway", da findest du Näheres.
Schau mal unter http://www.friendsofdartmoorrailway.org/index.php

Ein Stückchen weiter im Norden liegt die "West Somerset Railway" http://www.west-somerset-railway.co.uk/
Das ist die längste Museumsbahn in Großbritannien, landschaftlich sehr abwechslungsreich, Berge, Felder, Castles, Hafen, Küste usw. Die Bahnhöfe sind durchgestaltet bis ins kleinste, dieses Jahr kommt noch eine Drehscheibe dazu. Dann werden die großen Renner bis nach Minehead donnern. Ein Besuch ist eigentlich auch hier ein "Muss".
Die West Somerset macht keine speziellen Dieselweekends, dafür fahren jeden Tag mindenstens zwei Züge mit Diesellok/Triebwagen, an ausgewählte Samstagen auch mehr.
Und die Bahn bietet noch einen weiteren Höhepunkt für den Dieselfan. In Williton befindet sich die Heimstatt der "Diesel & Elelectric Preservation Society". Nicht weniger als 11 Loks stehen hier, darunter "Western" Class 52, 35 "Hymek", 14 "Teddy Bear", 47, 33, 25, 08 und 03.
Es ist kein öffentliches Museum im eigentlichen Sinne, aber ich glaube ein Briefchen an die Society öffnet die Tore. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß wenn man fragt und die Leute merken, daß man aus Deutschland ist, alle Hebel in Bewegung gesetzt werden. Man ist eben stolz auf das Erreichte und will es gern zeigen.
Bei mir war das z.B eine Führerstandsmitfahrt auf einer 8F bei der Nene Valley Railway "for free" und im Straßenbahnmuseum in Crich eine zweistündige Sonderführung durch den Chef persönlich mit Blick hinter die Kulissen und Einladung zum Tee.
Die Webseite der D&EPG Society ist: http://www.depg.org/

Ansonsten würde ich mich überhaupt nicht scheuen, bei Paul Clemence (dem Besitzer vom Cottage) vorab ein paar Tipps oder Hilfestellung einzuholen. Er ist Eisenbahnfan wie wir - deshalb haben wir uns so wohl gefühlt dort. Und er weiß, wie wir Bahnfans ticken, und kennt die Stellen, wo er anrufen kann. Er macht es wirklich von ganzem Herzen und hilft gern.

Weitere Fragen können gern gestellt werden

beste Grüße

Torsten

kpernau Offline



Beiträge: 393

31.07.2008 21:50
#6 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten
Danke für die ausführliche Beschreibung. Leider muss ich meinen Resturlaub bis zu dem Zeitpunkt 'verbraten' haben. Das ist schon der letzte, mir zugesicherte Termin, das ich ihn nehmen kann. Eigentlich muss der Rest-Urlaub bis zum 01.04 weg sein. Später in 2009 kann ich erst wieder Juni/Juli Urlaub machen und da wollten wir Badeurlaub machen.

Bei Paul ist das Zimmer schon gebucht. Das Problem ist halt, das wir (vorallen meine Frau) einen festen Termin braucht, damit sie im Vorfeld alle Artzttermine wahr nehmen kann, damit sie mit einem guten Gewissen in den Urlaub fahren kann. Auch brauchen wir für den Zoll mit den ganzen Medikamenten gut 2 Monate Vorlauf, wenn mal wieder ein Medikament umgestellt wird.
Ja, es geht auch einfacher: Einfach in den Flieger / das Auto steigen und los. Sollte allerdings was passieren, stellt sich die Krankenkasse quer.

Da verzichte ich lieber auf ein Diesel-Weekend und besuche die Schätzchen im Lokschuppen.

Geplant ist für den April

* Jurassic Coast
* Sea Walls
* Birstol
* Bodmin & Wennford
* South Devon Railway - du hast mich neugierig gemacht!

Das ganze in 5 Tagen. Einen Tag vorweg zum Entspannen von der Autofahrt und einen Tag hinten dran für die gemütliche Abreise.
Wenn das Ganze wunderbar klappt, wird es nicht der letzte Besuch gewesen sein.

class37 Offline




Beiträge: 520

01.08.2008 15:15
#7 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

Mal ne interssierte Frage:
Eurozulassung von Medikamenten, muß da noch was extra verzollt sein.
Meines Wissensstandes ist es so das medikamente zum eigenen Gebrauch die eine Zulassung in einem Staat der EU haben nicht beim Zoll angemeldet sein müssen.

Ist mir nur so eingefallen, ansonnsten Viel Spaß bei dem Trip

Andreas

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


kpernau Offline



Beiträge: 393

01.08.2008 15:40
#8 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten
Wir haben schon bei einer Reise durch D Probleme bekommen, da bei einer Polizeikontrolle die randvolle Medikamentenkiste (60x40x40) 'gefunden' wurde und die Polizisten mit den Reimport-Packungen (kyrillische Zeichen, überklebt mit Inhaltsangaben in Deutsch - ganz normal von der Apotheke bekommen) nichts anfangen konnten. Das waren über 6 Stunden, die wir gerne anders verbracht hätten.

Auf Nachfrage werden wir nun unterstützt und bekommen ein Begleitschreiben mit, das die Medikamente legal erworben wurden und auch sind. So einen Aufenthalt möchte ich in GB nicht haben! Allerdings brauchen die Jungs für die Formalitäten 'etwas' Vorlauf.

Schlimmer ist jedoch die Rennerei zu den ganzen Fachärzten, wo man zum Teil 1/4 Jahr auf seinen Termin warten muss. Es ist ja schließlich nichts aktues

class37 Offline




Beiträge: 520

02.08.2008 13:41
#9 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

Jep,

das ist eine schöne Gleichheit zur Insel, ein 1/4 Jahr auf den Facharzt warten ..........
Aber ich fang hier besser nicht an das Gesundheitssystem in D auseinander zu nehmen,
Gell Mc Russ!

Gruß
Andreas

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.357

02.08.2008 20:28
#10 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten

Jepp

Markus


rex Offline



Beiträge: 120

03.08.2008 10:42
#11 RE: Bodmin & Wenford RW - Wer war schon einmal da? antworten
Genau, machen wir uns nichts vor, liebe Leute, in D ist es mit dem Gesundheitswesen noch immer besser als in - Schweden, Norwegen, Dänemark, England, Schottland, Frankreich, Spanien, Italien, und .... und ...
Erfahrungen mit großen Medikamentenkästen habe ich auch - besonders wenn man lange ( ab drei Monate ) unterwegs ist, und NICHT jeden Tag ´zig Sachen einnehmen muss. reine Vorsorge also.
Wenn dies bei euch sich auf tägliches - und nur für 5 Tage wie du schreibst Markus - schon so ´ne große Kiste sein muss, dann graust mir bei der Vorstellung auf die unendlichen Nebenwirkungen die diese Medikamente mit sich bringen schon ein bißchen.

Frage am Rande - soll sowas in dieses Forum,
fragt
rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor