Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 556 mal aufgerufen
 Modellvorstellungen
Frank.S Offline




Beiträge: 36

27.03.2021 15:01
Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Heute kamen drei Wagen der Firma Bachmann bei mir an.
Gestern bei Modellbauunion bestellt, heute morgen schon geliefert.

Diese wären:
MK1 GUV,
MK1 FK Coridor 1. Kl.
MK1 Brake Composite Corridor, ebenfalls mit einen 1. Klasse Abteil.

Die Wagen sind sehr gut verarbeitet, die Bedruckungen sehr sauber und gut lesbar.
Die Drehgestelle sind gut detailiert, unter den Wagenböden befinden sich zahlreiche Leitungen und Anbauteile.
Den Wagen lagen jeweils immer eine starre Kupplung in Form von Bremsschläuchen, dem Composite Corridor zusätzlich noch ein Abschluss des Faltenbalges nebst einer Schlusslampe bei.
Im Gegensatz zu den Personenwagen, die ich mir von Dapol zugelegt habe hinterlassen die Wagen von Bachmann einen sehr wertigen Eindruck.
Alle Wagen verfügen über einen NEM-Schacht, so dass auch andere Kupplungen verwendet werden können.

Viele Grüße
Frank

Hier nun die Bilder

Der GUV


Eine saubere und vor allem gut lesbare Beschriftung.


Der MK1 FK Corridor


Ich habe die Wagen zunächst mit Bügelkupplungen von Piko gekuppelt.


Der MK1 Break Composite Corridor

Angefügte Bilder:
DSCN5344.JPG_2.jpg  

blackmoor_vale, AGBM, murphaph und TheJacobite haben sich bedankt!
FelixM Online

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

28.03.2021 12:44
#2 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Zitat von Frank.S im Beitrag #1
Alle Wagen verfügen über einen NEM-Schacht, so dass auch andere Kupplungen verwendet werden können.


Hallo Frank,

sind die Normschächte bei den Bachmann Mark 1 inzwischen auf der korrekten Höhe? Bachmann hat die jahrelang zu hoch und zu weit innen platziert, so dass man trotz Normschacht keine andere Kupplungen verwenden konnte. Hinweisgeber kann die werkseitig eingesteckte Tension Lock mit Stufe zur Höhenanpassung sein.

Die Bachmann Mark 1 Post Office Sorting Van, Stowage Van und Brake Stowage Van waren die ersten Mark 1 mit korrekter NEM-Schacht-Lage, und ich weiß nicht, ob die älteren Konstruktionen inzwischen angepasst wurden.

Ansonsten sind das gute, wertige Wagen, wie du schon richtig schreibst.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Frank.S hat sich bedankt!
Frank.S Offline




Beiträge: 36

28.03.2021 15:29
#3 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Hallo Felix,

leider sind die NEM-Schächte zu weit hinten, so dass Kupplungen von Roco oder Fleischmann (ich habe beides probiert) nicht greifen.
Die Bügelkupplungen sind auch nur eine Übergangslösung, ich probiere auch mal die starren Kupplungen von Brawa aus.

Viele Grüße

Frank


FelixM hat sich bedankt!
stonetown Offline



Beiträge: 134

28.03.2021 20:46
#4 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Hallo Frank,

von Roco gibt es höhenverstellbare Kupplungen, die kuppeln deutlich weiter als die normalen Kurz- bzw. Universalkupplungen, Roco selbst spricht von etwa 2 mm je verwendetem Kupplungeskopf, das dürfte möglicherweise weit genug für die MK1 Coaches sein.


blackmoor_vale hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 855

28.03.2021 21:24
#5 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Ich nutze grundsätzlich die Kupplungen von Kadee. Diese sind in der Höhe als auch in der Schaftlänge variabel.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


GWR7007 Offline



Beiträge: 116

28.03.2021 21:52
#6 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Ich meine mich vage zu erinnern, dass mal in britischen Modellbahnzeitschriften ein Zubehörhersteller mit neuen Kulissen für die Bachmann Mk1 warb. Das dürfte aber so an die 10 Jahre her gewesen sein; ich weiß also nicht, ob es die Firma noch gibt und wie die preislich liegen.
Ist natürlich auch die Frage, wie viel Geld man nochmal in seinen Wagenpark stecken möchte.
Ich glaube, ich habe auch schon einmal Versuche unternommen, ob man mit relativ einfachen Mitteln den Kupplungsabstand verkürzen kann, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen. Das lag aber auch daran, dass ich meine Mk1 (denke, eher nicht/weniger vorbildgerecht) mit pre-nationalisation Wagen mische, wo ein Wagen noch am Drehgestell angeschraubte Kupplungen hatte und ich so bestimmte Verbindungswagen gebraucht hätte.
Die Hornby Kurzkupplung habe ich noch nicht ausprobiert. Ich meine gehört oder gelesen zu haben, dass diese ein kleines bisschen größer als das Roco-Vorbild sein dürfte und so die fehlende Distanz überbrückt, die die Rocos nicht abdecken können.

Bei einem DMU (Bachmann Class 108) haben sich die alten Roco-Kurzkupplungen ohne Bügel anstatt der Bügelkupplungen als hilfreich erwiesen, allerdings darf man keine engen Radien haben.

Gruß,

Bendix


FelixM Online

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

28.03.2021 23:46
#7 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Hallo Bendix,

du meinst eventuell Keen Systems. Die taugen leider nicht als Ersatz. Ich habe das mal ausprobiert im Thread Keen Systems Normschächte für Bachmann Mk1.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


GWR7007 Offline



Beiträge: 116

29.03.2021 22:06
#8 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Hallo Felix,

Zitat von FelixM im Beitrag #7

du meinst eventuell Keen Systems. Die taugen leider nicht als Ersatz.

Ja, genau, die meinte ich. Bei RMweb las ich zwar auch von anscheinend erfolgreichen Umbauten, allerdings kann ich das selber nicht beurteilen.
Sollten deine Erfahrungen die richtigeren sein, wäre es natürlich schade, dass eine an sich gut gemeinte Lösung in der Praxis scheitert.

Eine andere Empfehlung bei RMweb zum Kurzkuppeln von Bachmann Mk1 war, dass man die Hornby-Kurzkupplung (die, die der bekannten Roco-Kurzkupplung ähnelt) nimmt. Ob das wirklich hilft kann ich leider nicht beurteilen, da ich das, wie bereits gesagt, selber nicht ausprobiert habe. Mich selber stören die Abstände bei den Reisezugwagen aber auch weniger, sodass die bestehenden Kupplungen bleiben dürfen.
Allerdings bin ich bei mir selber auch nicht stringent: bei meinem kontinentaleuropäischen Wagenmaterial haben die Reisezugwagen Kurzkupplungen, die Güterwagen Bügelkupplungen. Bei den kurzen britischen Güterwagen stört mich dann kurioserweise der große Kuppelabstand weit mehr; aber nicht so viel, als dass ich da etwas dran ändern wollen würde. Das mag aber auch daran liegen, dass ich da verschiedene Formen (Bachmann Schacht gleiche Höhe, B. Schacht abgewinkelt, Bachmann geschraubte Kupplung & ein paar wenige feste große Kupplungen a la Dapol und Hornby) habe, wodurch ein einheitliches System schwieriger einzuführen wäre.

Gruß,

Bendix


FelixM und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Frank.S Offline




Beiträge: 36

03.04.2021 13:59
#9 RE: Bachmann MK1 GUV General Utility Van Antworten

Zunächst vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Die Lösung mit den Bügelkupplungen hat mich ehrlich gesagt, nicht befriedigt.
Also habe ich mir etwas einfallen lassen. Die Kupplungen sind zwar nur ein Vorentwurf, aber sie funktionieren schon recht gut.
Da bei mir die Wagen in einem geschlossenen Verband laufen, ist das Entkuppeln zunächst einmal sekundär. Man nehme zwei Bügelkupplungen, entfernt den Bügel sowie die beiden kleinen Pins, die den Bügel halten. Danach habe ich ein 0,5 mm großes Loch in die Bügelaufnahme gebohrt. Die Kupplungsstange besteht aus 2,5 mm dickem Kunststoffmaterial, welches ich auf eine Länge von 21,5 mm zugeschnitten habe. Durch beide Enden wird ein 0,5 mm Loch gebohrt und Kupplungsstange nun mit 0,3 mm Stahldraht mit der Bügelkupplung verbunden. Draht um 90 Grad verbiegen und kürzen. Die Kupplung ist nun im eingebauten Zustand in der Höhe sowie der Seite beweglich, dadurch kann ich auch kleine Radien durchfahren.


Viele Grüße

Frank

Hier nun die Bilder.

Bügelkupplung mit Verbindungsstange


Wagen gestreckt (Lok zieht)


Wagen gebremst (Lok hat abgebremst)


FelixM, Rhabe und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bachmann macht nun O gauge Schmalspur
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von blackmoor_vale
2 21.04.2024 14:08
von FelixM • Zugriffe: 107
Bachmann LNWR Improved Precedent class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
1 13.10.2022 12:40
von Sodor Mainline • Zugriffe: 216
Bachmann IPA zu teuer, um produziert zu werden
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
1 03.08.2022 19:57
von Class150 • Zugriffe: 198
Bachmann neue LNER V 2
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 02.04.2022 22:59
von Knockando • Zugriffe: 310
Bachmann Spares
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von FelixM
3 17.11.2021 15:42
von McRuss • Zugriffe: 187
Ersatzteil(e) Bachmann Waggon
Erstellt im Forum Spur OO von GWR7007
6 14.05.2021 22:09
von GWR7007 • Zugriffe: 313
Bachmann LNER J72
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 01.07.2020 19:56
von Guardian • Zugriffe: 312
Bachmann GWR Dukedog mit Sound
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 28.05.2020 13:04
von FelixM • Zugriffe: 395
Neues von Bachmann Branchline dieses Jahr
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
31 20.05.2015 11:39
von FelixM • Zugriffe: 2535
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz