Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 243 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
rex Offline



Beiträge: 120

01.08.2008 18:28
engl. Gebäude in N von HORNBY namens LYDDLE END bekannt? antworten

Guten Tag,

wer von den Englandliebhabern und -modellbauer hat Erfahrungen mit o.g. Gebäudemodellen?
Wie sieht es mit dem Versand aus? Und was kosten die Modelle?
Es bedankt sich
Rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.463

01.08.2008 18:39
#2 RE: engl. Gebäude in N von HORNBY namens LYDDLE END bekannt? antworten

Hallo Rex,

die Gebäude sind schon fertig! Es muss nichts mehr montiert werden! Ich bin zwar Spur 00 fahrer aber denke das die Qualität genauso wie Skaledale ist (kommt ja von der selben Firma -> Hornby)

Hattons -> http://www.ehattons.com/stocklist/ProdLi...rTyID=23&ScID=2

Rails -> http://railsofsheffield.com/search/searc...Term=lyddle+end

Signalbox -> (mit 10% Voucher!) http://www.thesignalbox.co.uk/index_new.php?pg=3&p_cat_id=24

die Preise sind unterschiedlich - am besten eine e-Mail zum jeweiligen Händler (es kommt auch darauf an wie viel man bestellt!) - ich bin Stammkunde bei allen drei oben genannten! Allerdings sollten erst die Preise kontrolliert werden - sind nicht überall gleich!

durchschnittlich habe ich via Rails die wenigsten Paketgebühren bezahlt - bei Hattons ist es günstiger wenn man via "Surface" bestellt (kein Airmail!) die Lieferung kann aber schon mal 6 Wochen brauchen!

hier ist die Produktpalette -> http://www.hornby.com/brands/lyddle-end/products/

Gruß

Dennis


Meickel Offline



Beiträge: 85

01.08.2008 19:08
#3 RE: engl. Gebäude in N von HORNBY namens LYDDLE END bekannt? antworten

Hallo Rex
Ich hab jede Menge Lyddle End Häuser, ganz kurz dazu:
Britische Architktur eigentlich nur für Anlagen mit Britischem Vorbild /
Aus Resin gegossen, teilweise etwas krumm, teils etwas lieblos angeklebte Teile, andere sind wieder perfekt ( Glückssache ).
Über den Maßstab will ich nicht weiter spekulieren, passt aber zu N.
Wer einen ganzen Ort zusammenstellen will, der muß tief in die Tasche
greifen, zu haben über E-Bay UK, am besten mit Sofort kaufen option,
bezahlen: Pay Pal ist in England sehr verbreitet und geht am schnellsten. Habe mit den Händlern in UK nur gute Erfahrungen, schnelle
Lieferung ca. 1 Woche. Bei weiteren Fragen bitte mailen, und jetzt noch
nen Link zu meinen Häuschen.
http://75355.homepagemodules.de/t297f38-...nhofsmodul.html
Gruß Meickel


rex Offline



Beiträge: 120

02.08.2008 12:01
#4 RE: engl. Gebäude in N von HORNBY namens LYDDLE END bekannt? antworten
Guten Tag Dennis und Meickel,

vielen Dank für die vielen aufschlußreichen Infos.
Jetzt habe ich doch wieder einiges gelernt - dank der netten Forenfreunde!
Bei mir ist aber im Moment noch nicht eine Anlage nach brit. Motiv im Bau. ich habe einmal vor Jahren in der Zeitschrift der Soester Modellbahner einen Artikel veröffentlicht über brit. Ministationen mit Schwerpunkt FIDDLE YARDS, zusammen getragen aus div. brit. Eisenbahnmagazinen. Siehe w.eisenbahn-und-modellbau.de, Heft 23/1989.
Und wie ein deutscher ( verantwortlicher) Modellbahnredakteur sich mit brit. Bahnen "auskennt" habe ich im mobablog.INFO unter LYDDLE END-Häuser bekannt? bereits beschrieben.
Schönes WOE wünscht

Rex.

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

02.08.2008 13:14
#5 RE: engl. Gebäude in N von HORNBY namens LYDDLE END bekannt? antworten


Hallo rex,

um ein wenig das relativ dünn gesäte Wissen -sowohl bei den Modellbahnern und auch bei den Fachleuten- über die britischen Bahn aufzupeppen, dazu machen wir ja dieses Forum und diverse Webseiten, die sich mit englischer Bahn beschäftigen.
Aber nicht nur deswegen, sondern vor allem, weil wir die britische Bahn einfach toll und faszinierend finden.
Da können andere denken was sie wollen oder über "häßliche Dampfloks" und "die fahren auf der falschen Seite" schwadronieren.

Wen einmal der Inselvirus gepackt hat, der wird ihn nur schwer wieder los

Aber den Unterschied zwischen einem Lok- und Güterschuppen sollte man als Moba-Fachredakteur wirklich wissen, da gebe ich dir recht.

Beste Grüße

Torsten


«« Notkupplung
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor