Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.460 Antworten
und wurde 57.580 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Seiten 1 | ... 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | ... 98
Class150 Offline




Beiträge: 1.733

31.03.2020 00:45
#1051 RE: Rätselstunde Antworten

Wissen, welcher Terminus keinen Tube-Anschluss hat und dann die Parallelstraßen zur Strecke in Streetview "ablaufen" - es ist eh die erste. Ohne den ersten Tipp hätte es wohl länger gedauert.

Ich stelle dann mal eine ungewöhnlich "alte" Frage. Wo steckt diese Lok ziemlich wörtlich in der Landschaft und wie wurde sie da rein gesteckt?

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line

Angefügte Bilder:
Raetsel Accident.jpg  

Yorkshire Lad und FelixM haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

31.03.2020 13:28
#1052 RE: Rätselstunde Antworten

Ich will nur kurz hinzufügen, dass in Tipp 1 nicht Termini, sondern Fernbahnhöfe ohne Tube-Anschluss genannt wurden. Daher wären theoretisch südlich der Themse noch ein paar mehr Bahnhöfe in Frage gekommen wären.

Mir war natürlich trotzdem Fenchurch Street klar, wegen der Oberleitung, die es so südlich der Themse heute nicht mehr gibt.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

31.03.2020 15:25
#1053 RE: Rätselstunde Antworten

Die Lok gehört(e) der Lambton Coal Mine und kam 1968 zu Schaden, als die Bremsen der Lok nicht ausreichten, den Zug zu halten. Dieser setzte sich in Bewegung. Tf und Heizer sprangen ab, versuchten mit zusätzlichem Sand auf den Schienen das Unglück zu vermeiden - es gelang aber nicht. Die Lok wurde dabei in und über den Hügel (welsh: twmp) gedrückt.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM und Class150 haben sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.156

31.03.2020 15:43
#1054 RE: Rätselstunde Antworten

So hat das von einem Haus unterhalb ausgesehen: https://i2-prod.walesonline.co.uk/incomi...JS143638747.jpg
Muss schon ein blödes Gefühl sein, wenn du aus dem Fenster siehst und oben am Hang hängt so eine Lokomotive ...


Phil und Class150 haben sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.733

31.03.2020 17:11
#1055 RE: Rätselstunde Antworten

Der Hergang stimmt, aber meine Quelle nennt eine andere Mine und ein anderes Jahr in den frühen 70ern, wobei das ja sowieso nicht gefragt ist. Auch meine Quelle nennt da ein Spektrum von mehreren Jahren, in denen es passiert sein könnte. Beim Ort ist sie sich aufgrund des Interviews mit einer Augenzeugin, die die Fotos aus ihrem Elternhaus damals gemacht hat, jedoch sicher.

Da Bernhard schon ein Bild aus dem gleichen Artikel verlinkt, wie ich meine Infos habe, hat er die einmalige Chance, auch zu lösen. Außer Stef tritt den Nachweis an, dass es sich um dieselbe Mine handelt. Das Jahr scheint eh nicht so ganz gesichert zu sein.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


AGBM hat sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.156

31.03.2020 17:24
#1056 RE: Rätselstunde Antworten

Ich wollte eigentlich nicht lösen, weil mir grad kein neues Rätsel einfällt, aber es war den Quellen nach die ich finden konnte in Wales.
Die Beschreibung des Unfallhergangs hat Stef ja anscheinend korrekt geliefert, vielleicht kann er auch noch die richtige Mine finden ;-)


Class150 hat sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.733

06.04.2020 17:12
#1057 RE: Rätselstunde Antworten

Hallo,

Weil sich hier nichts mehr tut, erkläre ich einfach mal Stef zum Sieger. Den Hergang hat er ja korrekt beschrieben und während der Historiker 1971 bis 1973 meint, ist die Augenzeugin auch bei 1968.
Eine Lambton Coal Mine dagegen habe ich beim Versuch herauszufinden, ob eine unklare Datenlage, Umbenennung oder ähnliches vorliegt, nur in New South Wales, Australien finden können.
Laut meinen Quellen (eine verlinke ich hier) war es die St. John's Colliery in Maesteg. https://www.walesonline.co.uk/news/local...anging-14294471

Vielleicht kann Stef ja seine Quelle auch noch verlinken.

Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


AGBM hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

06.04.2020 20:25
#1058 RE: Rätselstunde Antworten

Es ist richtig, es ist die Maesteg Mine.

Als Quelle habe ich walesonline, genau wie du. Die Mine ist St. Johns in Maesteg (https://www.mindat.org/loc-12627.html). Das Bild gibt es etliche Male bei pinterest - geht doch nichts über Urheberrecht.;)
Lambton ist falsch, war aber mein erster Ansatz, da ich die Lok als eine derer typischen Loks vermutet hatte. Darüber ging meine Suche los und ich fand etliche Einträge zu einem "Health and Safety Risk Assesment", wo das Foto auch mit der Quelle (Linda Paschali und dem Jahr 1968) angegeben war. Leider war die Schlagzeile etwas zu vielversprechend, einen solchen Report gibt es nicht. Daraus war dann aber für mich klar, dass 1968 das Jahr war und die St. Johns die Quelle.

Da man sich (meiner Meinung nach) an besondere Geschenke in der Kindheit sehr gut erinnert, habe ich persönlich keinen Zweifel an dem Jahr. Das Foto wurde mit einer Kamera gemacht, die sie gerade geschenkt bekommen hatte.

Doof ist dann, wenn man zu blöd ist, abzuschreiben...

Edit und PS: Interessanter Beifang auch dieser Artikel: https://newspapers.library.wales/view/37...44864/37/Hodges

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM, Class150 und FelixM haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

07.04.2020 20:11
#1059 RE: Rätselstunde Antworten

Ich würde dann weitermachen? Sorry für den Doppelpost in dem Fall.

Dann geht es auf in die Moderne. Wir schreiben das Jahr 1989 und Brush entwickelt im Auftrag der British Rail eine sechsachsige Güterzuglok - die class 60. Die Frage besteht aus drei Teilen:

1. Welche Maschine genau wurde als erste in den planmäßigen Betriebseinsatz übernommen?
2. Wann war dies (Datum)?
3. Welchem Depot wurde die Lok zugeordnet?

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM und FelixM haben sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.733

07.04.2020 20:38
#1060 RE: Rätselstunde Antworten

Ließe sich schnell lösen (ein Ingenieur ist einer, der weiß, wo alles geschrieben steht), aber ich habe mal wieder kein Folgerätsel.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


FelixM und Yorkshire Lad haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

12.04.2020 21:52
#1061 RE: Rätselstunde Antworten

Mag keiner?

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.777

13.04.2020 20:41
#1062 RE: Rätselstunde Antworten

Ich versuche es mal:

1. 60001

2. 30.Juni 1989

3. Toton TMD

Beste Grüße, Torsten


AGBM hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

16.04.2020 21:51
#1063 RE: Rätselstunde Antworten

Na das waere doch etwas zu einfach gewesen. Nein, 60001 wurde erst am 28.08.1991 final ausgeliefert nach etlichen Modifikationen. Der Vertrag zwischen British Rail und Brush legte fest, dass die Maschinen alle im Probebetrieb erforderlich gewordenen Modifikationen nachgeruestet haben mussten, bevor die Maschinen jeweils von British Rail Trainload uebernommen werden.

60001 wurde am 30.06.1989 als Light Engine von Loughborough nach Toton TMD ueberfuehrt, wo sie gegen 20:30 BST ankam. Am 02.07. Wurde sie dann nach Derby ins RTC gebracht - wieder als Light Engine Movement. Dort wurde die Lok gewogen, dann am 08.07.89 wieder zurueck nach Toton gefahren (ebenfalls l/e), am 09.07.89 begannen dann dort die Testfahrten.

Die gesuchte Lok ist eine andere.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM und Phil haben sich bedankt!
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.777

17.04.2020 08:17
#1064 RE: Rätselstunde Antworten

Bei der Suche nach der Lösung kann man einiges lernen (und das sollte wohl auch der Sinn der Sache sein).

British Rail hat bei dieser Lokbaureihe seine Praktik der Akzeptanz geändert und nur fertig entwickelte und gründlich getestete Loks ohne jegliche Kinderkrankheiten ("theeting problems") abzunehmen.

Bei den vorherigen Lokbaureihen was es meistens so, daß British Rail ein mehr oder weniger ausgereiftes Fahrzeug übernommen hat und einiges daran verändern musste, um die Lok einsatzfähig und zuverlässig zu machen.

Ich habe auf BR Database zwei Loks gefunden, die beide am 30.10.1990 in den planmäßigen Betriebseinsatz genommen wurden. Die Nummern sind 60017 und 60018. Das Depot war Thornaby.

Welche nun zuerst die Unterschrift auf dem Abnahmeprotokoll an diesem Tag bekommen hat, entzieht sich meiner Kenntnis, leider war ich nicht dabei. Aber irgendwo steht es bestimmt geschrieben.

Beste Grüße, Torsten


AGBM, Phil, FelixM und Class150 haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

18.04.2020 10:31
#1065 RE: Rätselstunde Antworten

Interessante Seite, wenn es auch offensichtlich ein paar kleine Fehler gibt.

60017 ist die gesuchte Lok. Sie wurde am 03.10.1990 in den regulären Betrieb übernommen - als erste ihrer Baureihe. Vertragsgemäß hätte die Lok bereits am 09.02.1990 übergeben werden müssen. 60018 (gemäß Vertrag am 16.02.90) und 60019 (Vertrag 23.02.90) folgten gemeinsam am 09.10.1990.
Thornaby als Depot ist korrekt.

Torsten, your turn. ;)

P.S. Quelle ist übrigens das Buch "British Rail class 60 locomotives" by Edward Gleed. www.crowood.com, ISBN 978-1-78500-149-9.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


Class150, AGBM und FelixM haben sich bedankt!
Seiten 1 | ... 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | ... 98
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz