Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 7.840 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

28.11.2010 18:28
#16 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Die erste Diesellok in Felixstowe war D5503 im April '59, wenn ich wikipedia richtig verstanden habe. Das ist doch Ausrede genug, den Übergang von Dampf zu Diesel möglichst weit zu interpretieren

Ich habe mich nun entschieden, die Class 15 ohne yellow panel zu nehmen.
Bis dann,
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.838

28.11.2010 19:19
#17 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Zitat von MacRat
Woher kommt eigentlich immer die Begeisterung für erfolglose Lokdesigns?



Das wäre eigentlich mal Anlaß für einen tiefenpsychologische Untersuchung Vielleicht ist es Mitleid mit den Schwachen, die Suche nach dem inneren Ich, das immer so anders sein will? Frei nach dem Motto: eigentlich bin ich ganz anders, es merkt nur niemand.
Oder der Willen, wenigstens auf der Modellbahn dem Lauf der Geschichte etwas nachzuhelfen? Der Blue Pullman war ja auch ncht besonders glücklich, "Kestrel", "Lion" und die Class 28 Co_Bo werden oder wurden auch schon im Modell gebaut und haben großen Erfolg in der 76fachen Verkleinerung.

Aber zurück zur Class 15. Im "Hornby Magazine" Mai 2010 wird auf den Seiten 72/73 das Heljan Modell vorgestellt und bekommt durchweg gute Kritiken. Als Schwachpunkte werden nur die "little oversize" Löcher in den headcodes, die etwas zu dicken Griffstangen an der Kabine und neben dem Jalousien sowie die fehlende Anleitung zur Montage der umfangreichen Zurüstteile benannt.
Die Fahreigenschaften sind aus der Schachtel heraus sehr gut und auch nach 10-stündigen Dauerlauf zeigte der Antrieb keine Schwächen. Man hat wohl aus der Misere mit der Class 17 gelernt.

Eine 8-polige Schnittstelle ist vorhanden, im Gegensatz zur Beschreibung muß zum Einbau nicht das Führerhaus abgenommen werden. Welcher Größe der Einbauraum hat, geht aus den Bildern nicht hervor. Ich denke aber, der Bachmann Decoder 36-553 könnte passen. Falls du nicht das Risiko nicht eingehen willst, einen Decoder auf Verdacht zu bestellen, ich hab noch ein paar fabrikneue bei mir in Potsdam zu liegen.

Ich teile übrigens nicht die negative Erfahrungen mit dem Bachmann-Decoder, ich hab schon etwa 10 Stück verbaut und alle laufen ohne Probleme. Es handelt sich ja tatsächlich um einen umgelabelten ESU Lokpilot Basic 3.0.

Auf den folgenden vier Seiten bietet das "Hornby Magazine" den Reality Check zur Class 15. Es sind ein paar interessante Bilder dabei. Ein Bild zeigt unbekannte Class 15 mit "small yellow warning panel" in Gipsy Hill am 13. November 1962, ein anderes die D8229 in plain green in Clapham Junction am 14. Juli 1962 und ein drittes die D8236 ebenfalls in plain green in London Liverpool Station am 6.Oktober 1962.
Beide Lackierungsvarianten (mit small warning panel und original plain green) haben also nebeneinander existiert.

Leider kann ich derzeit keinen Scan des Artikel schicken. Letzten Dienstag hat mein altes HP-Laoptop den Geist aufgeben (Mainboard tot), und so mußte ich mir was neues zulegen. Nach über 15 Jahren Windows bin ich nun auf "Apple" umgestiegen. Und da muß ich noch ein wenig üben.
Mein Scanner (Canon LiDe20) geht jedenfalls erstmal nicht an meinem neuen MacBook Pro. Für sachdienliche Hinweise von den Spezialisten zur Benutzung des neuen Teiles bin ich übrigens sehr dankbar. Was z.B. ist von "Boot Camp" zu halten?

Nochmals zu den Dampfloks auf deinem geplanten Layout. Als Modellbahner haben wir ja den Vorteil, daß wir uns unsere eigene Welt erschaffen. Und deshalb würde ich auch Dampfloks und die genannten Dieselloks und DMUs nebeneinander einsetzen. Erlaubt ist, was dir gefällt. Ich mach es auch so.
Ich denke, die neue Hornby Thompson L1 würde ausgezeichnet passen, da sie auch in Ipswich stationiert war. Die letzte L1 wurde 1962 ausgemustert, so daß es zeitlich gut zur Class 15 passen würde.
Die J39 (Bachmann-Modell) fuhr auch bis 1962 in der Eastern Region, die Robinson O4 (Bachmann) käme eventuell in Frage. LNER Loks waren auch die J72 (Bachmann) und die J94 (Hornby).

Ist übrigens eine interessante Ecke, die du dir als Vorbild ausgesucht hast. Habe nur gute Erinnerungen an die Zeit dort.

Beste Grüße

Torsten


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

28.11.2010 21:24
#18 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Zitat von blackmoor_vale
Vielleicht ist es Mitleid mit den Schwachen, die Suche nach dem inneren Ich, das immer so anders sein will? Frei nach dem Motto: eigentlich bin ich ganz anders, es merkt nur niemand.

Könnte sein

Zitat von blackmoor_vale
Leider kann ich derzeit keinen Scan des Artikel schicken. Letzten Dienstag hat mein altes HP-Laoptop den Geist aufgeben (Mainboard tot), und so mußte ich mir was neues zulegen. Nach über 15 Jahren Windows bin ich nun auf "Apple" umgestiegen. Und da muß ich noch ein wenig üben.
Mein Scanner (Canon LiDe20) geht jedenfalls erstmal nicht an meinem neuen MacBook Pro. Für sachdienliche Hinweise von den Spezialisten zur Benutzung des neuen Teiles bin ich übrigens sehr dankbar. Was z.B. ist von "Boot Camp" zu halten?


Herzlich willkommen im Club.
Was den Scanner angeht, hast schon das probiert: http://download.cnet.com/Canon-CanoScan-...18_4-27045.html ?
BootCamp funktioniert ganz gut. Ich hatte das allerdings nur am Anfang genutzt, als ich Sorge hatte OS X ist 'strange'. Andersherum stimmt's. Windows läuft bei mir nur noch in VirtualBox (siehe auch OT: Nestbeschmutzer...), da ich es nur noch ganz, ganz selten verwende, im Moment nur für AnyRail, damit ich auch Gleispläne mit Windows Usern austauschen kann. Auf OS X plane ich mit Railmodeller. Kostet eine Kleinigkeit, aber die war es mir Wert.
Noch ein Tipp @ schreibt man "alt ⌥-L" und nicht ⌘-q .

Sorry Felix, hier hast du deinen Fred zurück.

Mac

Don't Panic!


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

12.12.2010 00:59
#19 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Sie ist da! Meine Class 15 ist heute gekommen. Ihr wisst ja gar nicht, was das für ein Gefühl ist, die erste eigene britische Lok zu besitzen!

Leider ist der Bachmann-Decoder gerade "sold-out", also muss die Digitalisierung noch warten. Es gibt auch noch keinen Liefertermin. Schade! Hat Bachmann die Produktion eingestellt?

Wo finde ich Informationen über die headdiscs? Ich möchte, dass möglichst alle Details stimmen.

Bis dann,
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.052

12.12.2010 08:13
#20 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Hallo Felix,

Gratulation zur Class 15. Ich denke nicht das Bachmann die Produktion des Decoders eingestellt hat, vielmehr wird es so sein, das wie bei den Loks auch erst wieder eine Charge gefertigt werden muß.
Zu den Headlamp Codes. Schau mal hier nach. topic-threaded.php?board=75355&forum=39&threaded=1&id=229&message=1199

Markus


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

12.12.2010 12:00
#21 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Zitat von FelixM
Sie ist da! Meine Class 15 ist heute gekommen. Ihr wisst ja gar nicht, was das für ein Gefühl ist, die erste eigene britische Lok zu besitzen!

Doch, weiß ich. Hab' ja auch mal angefangen. Bei mir war es eine Farish class 37.

Zu den headcodes, hier kommt es auch darauf an wann und wo. Die Bedeutung der Zugklasse hat sich immer wieder ein bisschen verschoben. Wenn du die class 15 nur mit Güterzügen auf deiner Branch einsetzt, wäre eine weiße disc rechts unten, wenn du von vorne drauf schaust, sicher nicht verkehrt. Das Problem ist, dass man die discs je nach Einsatz ändern müsste, zB eine light engine würde wieder einen anderen code benötigen. Da muss man wohl Kompromisse machen.

Viel Freude mit deinem neuen "Spielzeug".

Mac

Don't Panic!


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.838

12.12.2010 16:15
#22 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Meine erste Lok war eine Mainline Class J72, im Jahr 1998 für 25 Pfund im Birmingham Railway Museum gekauft.

Off topic: Inzwischen hab ich Parallels 6 und ein Windows 7 für mein MacBookPro zugelegt, Windows und alle windows-basierten Anwendungen laufen in einer virtuellen Maschine. Installation ging mac-typisch sehr einfach und flott.
Mein Scanner läuft wieder, und ich kann auch wieder meine Webseite bearbeiten. Eine lohnende Investition.

Zurück zum Thema: Bei der Class 15 wurden die Headcodescheiben nach dem gleichen System wie in dem von Markus angegebenen Link umgeklappt.
Soweit ich das überblicke, hat die Class 15 auch keine Headcodebox (die mit den Nummern zum Verschieben) bekommen.
Also ist davon auszugehen, daß die umklappbaren Headcodes bis zur Ausmusterung im Jahre 1971 in Anwendung waren.

Hier noch ein Link mit einigen Bildern in der Galerie: http://www.d8233.org.uk/index.htm

Beste Grüße

Torsten


Class150 Offline




Beiträge: 1.750

13.12.2010 01:23
#23 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Und wie hier wohl jeder das Gefühl kennt. Ich habe mir meine erste im Sommer vor Ort bei einem Händler in Cardiff gekauft, es ist auch eine Class 37 von Farish. Keine Ahnung welche Farbe McRat hatte, bei mir ist es das Dir viel zu moderne Regional Railways Blau.

Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

14.12.2010 19:19
#24 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Mirko, es ist die neu aufgelegte blaue class 37 mit split head code ...
... oder sollte ich besser sagen war? Inzwischen ist es eine Large Logo

Mac

Don't Panic!


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

16.12.2010 15:16
#25 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Hallo,
heute habe ich den Decoder (Danke nochmal an Torsten) eingebaut. Puh, war das kompliziert! Vom hebeln mit dem Schraubenzieher sind an ein paar Stellen am Unterteil jetzt der schwarze Lack ab, aber das fällt nicht auf.

Dann ein Dreifach-Test: Neue Trix Mobile Station + neuer Bachmann-Decoder + Class 15, hat super geklappt. Jetzt muss ich mich ein bisschen tiefer in die Welt der CVs einlesen, denn auf der ersten Fahrstufe geht die Lok ab wie eine Rakete. Auch weiß ich noch nicht, ob ich sie besser mit 28 oder mit 126 Fahrstufen ansteuern muss.

Das eindrucksvollste war natürlich das Licht!

Bis dann,
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

16.12.2010 23:06
#26 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Hallo nochmal,
das Problem mit der ersten Fahrstufe war einfach zu lösen: Back-EMF abschalten! Ich habe die Class 15 wieder zusammengebaut; jetzt geht alles.

Leider fährt sie nicht gleich bei der ersten Fahrstufe los. Man muss erst ein paarmal weiterschalten, bevor sie anfährt. Was kann man da tun?

Bis dann,
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.838

16.12.2010 23:32
#27 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Der Bachmann Decoder 36-553 ist baugleich mit dem ESU Lokpilot Basic V 1.0. Google mal ein bißchen, alle Infos die du für den ESU Decoder findest, gelten auch für das Bachmann-Teil.

Paarmal weiterschalten: mit wieviel Fahrstufen fährst du?

Probiere mal die Anfahrspannung (CV 2) nach oben oder unten zu verschieben, da wirst du sehen, wie die Lok reagiert. Ansonsten mußt du bis zum nächsten Forentreffen warten, da können wir uns deiner Class 15 mal annehmen

Beste Grüße

Torsten


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

17.12.2010 15:17
#28 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Ich habe sie jetzt erstmal mit 28 Fahrstufen angesteuert. Hoffentlich ist es bis zum nächsten Forumtreffen nicht so lange...

Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

18.12.2010 19:46
#29 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Hallo,
a) Wer kann mir etwas zur Ivatt Class 2MT erzählen? Waren viele davon in der Eastern Region of British Railways im Einsatz?
b) Kann mir jemand das Bachmann-Modell dieser Baureihe (32-828) empfehlen oder ist es nicht so gut?
c) Kann man 3 Mk1-Coaches vorbildgerecht hinter einer Lok einsetzen?
d) Passen diese auf 75cm?

Ich bin nämlich gerade dabei, meine Wünsche bezüglich Fahrzeugpark und Anlage mit der Realität in Sachen Geldbeutel und Platz für mein Layout in Einklang zu bringen, aber das wird nicht einfach. Was ich schon weiß ist, dass es keine reine Modulanlage wird.

Danke und bis dann,
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.052

18.12.2010 20:01
#30 RE: Felix(stowe) Branch Line Antworten

Felix,

auf 75cm kriegst Du gerade 2 Mk1.

Markus


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bridport Branch Line 1975
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von FelixM
0 10.12.2023 07:19
von FelixM • Zugriffe: 142
Unterschied „Lineside“ <> „On or near the line“
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von FelixM
0 08.12.2021 23:15
von FelixM • Zugriffe: 198
Kato Pocket Line LNER ES1
Erstellt im Forum Spur N von FelixM
1 03.01.2021 21:46
von haeckmaen • Zugriffe: 207
Film: North London Line 1981
Erstellt im Forum Historisches Forum von FelixM
1 18.07.2017 19:42
von mallarddriver • Zugriffe: 320
Mehr Wettbewerb auf der East Coast Main Line
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von FelixM
0 12.05.2016 14:34
von FelixM • Zugriffe: 293
Isle of Wight Island line könnte Light Rail werden
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von FelixM
0 29.02.2016 17:03
von FelixM • Zugriffe: 295
Piccadilly Line: Türen offen während der Fahrt
Erstellt im Forum London Transport von FelixM
2 24.01.2016 16:13
von FelixM • Zugriffe: 519
Northern Line Extension
Erstellt im Forum London Transport von FelixM
0 25.11.2015 18:14
von FelixM • Zugriffe: 392
Newcastle Quayside Branch
Erstellt im Forum Historisches Forum von FelixM
4 29.03.2013 21:04
von Aldwych • Zugriffe: 439
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz