Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.279 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2
Irish Fan Offline




Beiträge: 1.252

23.06.2009 23:20
#16 RE: Projekt "Bricklayers Arms Station" Antworten

Es gibt doch die Pecoweichen im Maßstab 1:1 auf Papier. Damit kann mann in original Größe planen. Außerdem gibt es ja noch Lineal,Geodreieck und Zirkel! Damit geht es schon sehr genau auch wenn es ein wenig aufwendig ist.An welches Pecogleissystem hast du eigentlich gedacht? Setrack oder Streamline Code 75? Du weißt ja das du beim Code 75 Gleis alles mit den Flexgleisen machen mußt.Also brauchst du am besten den Xuron Gleisschneider und einen Dremel/Proxxon oder etwas ähnliches!Ein paar Nadelfeilen sind auch nicht verkehrt!

Andreas


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

23.06.2009 23:35
#17 RE: Projekt "Bricklayers Arms Station" Antworten

ich benutze die PECO Gleise die für die Stromschienen am besten geeignet sind

wo kann ich mir die 1:1 PECO Weichen beziehen - gibts Download?

Ich bin kein freund von Geodreieck und Zirkel - insbesondere wo man Rechnen muss bin ich eine absolute Niete!

Gruß

Dennis


CP Offline




Beiträge: 496

24.06.2009 17:20
#18 RE: Projekt "Bricklayers Arms Station" Antworten

Dennis ,
gute Näherungswerte kannst Du erzielen wenn Du für jede Weiche -egal welcher Radius- 25 cm ansetzt .
Das gleiche für jeden Gegenbogen . Auch Dkw,Ekw. und Dreiwegeweichen können so veranschlagt werden .
Ich weiß ,daß das Dir zu ungenau ist aber man sieht in einem "frühen Stadium" ob das was man sich vorstellt wirklich so umsetzbar ist und man braucht nicht auf den mm achten .
Es benötigt auch keine Rechnerei , ein bißchen Übung allenfalls :
Einen groben Gleisplan mit Papier und Stift , eine Maßleiste die man in cm einteilt druntergezeichnet und immer dieses Weichenmaß im Kopf haben.
Falls sich größere Weichenansammlungen tummeln das Maß bei hintereinanderliegenden Wn. nur multiplizieren , der "übrigbleibende Rest" der nutzbaren/bebaubaren Längen ist die Länge Deiner Züge .
Stell Dir ein einfaches layout eines Landbf. mit 2 Gleisen vor .
Du wirst sehen das Du ein Gespürr für die Ausdehnung des layouts kriegst.
Es ist nicht schwer !!



By by , Christian

CP - Catchpoint


class37 Offline




Beiträge: 522

24.06.2009 17:48
#19 RE: Projekt "Bricklayers Arms Station" Antworten

Hallo Dennis,

schau mal hier:

http://www.peco-uk.com/Products/turnouts.htm

class37

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

27.06.2009 08:58
#20 RE: Projekt "Bricklayers Arms Station" Antworten

ich nehme roco-gleise. da kann man mal alles zur probe zusammenstecken und sieht wie gross das ganze wird. hat vorallem auch den vorteil, dass man es beim verlegen einfacher hat, weil alles schon fertig ist.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.371

27.06.2009 12:07
#21 RE: Projekt "Bricklayers Arms Station" Antworten

Attention please - Roco-Gleise sind continental , das sollte auf einem BR-Layout nicht zur Anwendung kommen, hier gibts zu Peco wohl kaum ne Alternative - take the very british track please !

Phil


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

16.08.2009 11:02
#22 - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

nun, ich will vermutlich immer Perfekt sein, doch ich überlegte mir das ich ggf. nix mit Endbahnhof mache, sondern Freelance. Stadtlandschaften sind schwerer wie die freie Natur.

Ich denke da an eine Fiktive Museumsbahn mit Stromschienenbetrieb - so im "stile" der South Devon Railway - mit einem typischen Kanal und ein paar Brücken!

bei bricklayers hätte ich wirklich einen Londoner Hintergrund gebraucht (mit der bekannten Silouette) sowie einige typische Gebäude - schon bei "Hadley Green" hatte ich ja schon das Problem.

Idee ist es London mal umzudrehen, insbesondere die Ausläufer nach Amersham/ Chesham - sowas ähnliches in "Süden"

weiteres Später ...


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

17.08.2009 20:13
#23 RE: - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

Dennis,

Zitat von Aldwych
nun, ich will vermutlich immer Perfekt sein,

Das an sich ist kein Problem.
Zitat von Aldwych
[...] doch ich überlegte mir das ich ggf. nix mit Endbahnhof mache, sondern Freelance. Stadtlandschaften sind schwerer wie die freie Natur.

Glaube ich nicht. Landschaft ist anders. Den Aufwand, den Henning für seine Landschaften in Midsomer County treibt, würde ich nicht unterschätzen. Denn diese Fertigkeiten, muss man sich auch erst erarbeiten. Genauso, wie das bauen von Häusern aus Karton.
Zitat von Aldwych
[...] Ich denke da an eine Fiktive Museumsbahn mit Stromschienenbetrieb - so im "stile" der South Devon Railway - mit einem typischen Kanal und ein paar Brücken!

Wasser und Brücken. Auch ein Thema, das IMO beim ersten Versuch gute Chancen hat daneben zu gehen.
Zitat von Aldwych
[...] bei bricklayers hätte ich wirklich einen Londoner Hintergrund gebraucht (mit der bekannten Silouette) sowie einige typische Gebäude - schon bei "Hadley Green" hatte ich ja schon das Problem.
Idee ist es London mal umzudrehen, insbesondere die Ausläufer nach Amersham/ Chesham - sowas ähnliches in "Süden"
weiteres Später ...

Wünsche dir viel Erfolg, was immer du auch bauen möchtest.
Soll es eher was zum fahren werden? Ich denke mal, dass du dann auch Digital fährst, wegen dem Sound?

Grüße
Mac

Mac

Don't Panic!


CP Offline




Beiträge: 496

24.08.2009 17:10
#24 RE: - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

Hallo Dennis und alle Mitleser ,
bin nicht der Meining das Du unbedingt eine Londoner Hintergrundszenerie gebraucht hättest , ein neutraler background hätt`s doch
bestimmt auch getan .
Deine Idee war doch gut , auch bezüglich Deines geplanten Fahrzeugeinsatzes , hmmm ...
Was die Kultivierung der anlagenbauerischen Fähigkeiten anbetrifft kann ich Mac nur zustimmen : es kann alles gut aussehen wenn man sich eingehend befasst hat und dem "Handwerk auf der Spur" ist - da werden auch Fehler verziehen ; es kann alles scheußlig aussehen wenn es ohne wirkliche Inspiration "nur" hingestellt oder hingeklebt wird . Jegliches Relultat hängt dann auch nicht mehr vom gewählten Thema, Landschaft, Vorder-/Hintergrund u.ä. ab sondern nur noch vom Willen (und Können) des Erbauers .
Die Schwierigkeit ist und bleibt eigene Wünsche und Vorstellungen zu "begrenzen" damit nicht auf der Hälfte des Weges Frust aufkommt , das gesteckte Ziel sollte erreichbar sein .

Ist ein (übersichtlicher) Vorort-Terminus für den "suburban-traffic" mit einer durchgehenden mainline für die tollen Expresszüge
das was Du Dir verwirklichen wolltest , nur in abgespeckter Variante ??
Mal bloß so ne`Idee !

Mit Gruß , Christian




CP - Catchpoint


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

24.08.2009 21:06
#25 RE: - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

ein Londoner Bahnhof ohne Londoner bzw. andere Skyline ... kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Oder ich mache komplett ohne Hintergrund, was auch möglich ist!

Gebäude müssten dennoch hin, wie schon beim Straßenbahnlayout war die Gebäudevorgabe recht bescheiden (was bei einem Winzigen Strablayout auch gelangt hätte!)

zweiter Faktor bei solch einer Länge (ca 6 Meter) das die Bahnanlagen recht teuer werden kann.

weiterer Faktor ist, ich habe zwar Platz in der Länge, allerdings gibt es Stellen da habe ich kein Ausreichender Platz in der Breite, erst nach der Änderung meines Hauses wo ich aus zwei Räume ein großer (Kamin ist der Knackpunkt!) mache. Für eine Paradestrecke reicht das allemal aus!

Bricklayers wird erstmal in die Schublade gesteckt - reicht der Platz wirklich zu 100% aus (was ich jetzt noch nicht sagen kann!) so kann Bricklayers entstehen - reicht der Platz doch nicht aus, muss ich was alternatives machen ...

Gruß

Dennis


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

25.08.2009 13:38
#26 RE: - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

Dennis,

fang doch erst mal klein an um dich mit dem modellbauerischen Aspekten vertraut zu machen, also entweder eine kleine Platte. Das Peco Settrack Buch bietet da einige Anregungen, oder bau Module/Segmente, so arbeitest Du immer nur an einem Teil und es sind recht schnell Erfolge sichtbar, dazu wächst die Anlage Stück für Stück.

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

02.09.2009 13:17
#27 RE: - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

@ Phil
der unterschied von peco zu roco ist so minimal, den sieht man nur, wenn man beides nebeneinander hält. auf die "ferne", sehe ich keinerlei unterschied. ausser man nimmt natürlich die roco mit gummi-böschung, das sieht natürlich anders aus, aber die "normalen" gleise unterscheiden sich, meiner meinung nach überhaupt nicht, wenn man die gleichen gleishöhen verwendet.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

25.11.2009 10:47
#28 RE: - mal wieder eine Ideenänderung! Antworten

nun neueste Ideen:

der Bahnhof Bricklayers Arms wird als Durchgangsbahnhof konzipiert, der allerdings im "Kellergeschoss" angesiedelt ist und fiktiv nach Blackfriars Verlängert wird (im Original kann man zwar über London Bridge fahren!) die U-Bahn ist eine Verlängerung der Bakerloo nach Elephant. Somit ist die Station durchgehend befahrbar. Der Güterbahnhof und das Lokdepot bleiben auf der oberen Ebene!

weitere Planungsdetails später!


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Queensbury Station - eine interessante Vorlage für die Modellbahn
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von Yorkshire Lad
4 23.07.2022 23:32
von Yorkshire Lad • Zugriffe: 528
Locos für Projekt Newbridge-on Wye Railway Station
Erstellt im Forum Spur OO von xxRudi
13 27.07.2021 09:44
von Guardian • Zugriffe: 738
Mein neues Projekt in British-N: PHILHAM - NSE
Erstellt im Forum Spur N von Phil
3 12.10.2016 13:42
von Phil • Zugriffe: 716
Leeds Central Station (Video)
Erstellt im Forum Historisches Forum von FelixM
1 23.10.2013 14:30
von gresley • Zugriffe: 316
Ich und mein Projekt "WHITBY TOWN"
Erstellt im Forum Spur OO von 00bahner
82 29.12.2011 22:47
von 00bahner • Zugriffe: 4896
Modulbau: mein Projekt!!!
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
10 28.04.2010 14:59
von Aldwych • Zugriffe: 434
Mein Projekt in British-00: Hemyock branch-inspired
Erstellt im Forum Spur OO von Phil
55 15.11.2012 16:35
von Phil • Zugriffe: 3781
mein aktuelles 00 Projekt!
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
82 07.06.2009 13:58
von Aldwych • Zugriffe: 3764
Mein Projekt in British-N: Philtown Branch
Erstellt im Forum Spur N von Phil
211 07.01.2021 13:56
von Phil • Zugriffe: 20863
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz