Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.789 mal aufgerufen
 Historisches Forum
Seiten 1 | 2 | 3
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

08.03.2017 07:49
Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hallo,

drei interessante deutsche Rollmaterialien, die es nach UK geschafft haben:

1. SE&CR L Class
1914 entwickelte Wainwright für die South Eastern and Chatham Railway eine 4-4-0, die aber aufgrund von Werkstättenkapazitäten nicht bei der SECR selbst gebaut werden konnten. Also suchte Maunsell – der Wainwright noch im selben Jahr ablöste – nach externen Fabrikanten, die die Loks bauen könnten. So wurden 12 Stück bei Beyer Peacock und weitere 10 bei Borsig in Berlin gebaut. Die Berliner Loks wurden in Einzelteilen nach Kent gebracht und dort erst zusammengebaut, zum Teil auch von Deutschen. Kurz danach begann der 1. WK.
https://en.wikipedia.org/wiki/SECR_L_class

2. Wasserstoffperoxid-Tanker
In Deutschland waren zu Kriegszeiten zu Kriegszwecken einige Wasserstoffperoxidtanker unterwegs – diese wurden nach dem Krieg als Reparationsleistung an UK abgegeben. Interessant ist, dass diese in UK noch eine Weile liefen, sie erhielten sogar den TOPS-Code TR020A. Diese Wagen waren nicht fährboottauglich.
http://paulbartlett.zenfolio.com/hydrogenperoxide

3. Deutsche Bundesbahn BR 211
Zur Baustelle des Kanaltunnels waren einige BR 211 nach UK verschifft worden. Interessant ist der Farbvergleich zwischen ozeanblau und Rail Blue.
http://www.railalbum.co.uk/industrial-ra...es-german-1.htm

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM, wartenbes und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

08.03.2017 20:06
#2 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Interessant wie winzig doch eine Class 20 gegenüber der für deutsche Verhältnisse kleinen 211 wirkt.

Markus


Class150 Offline




Beiträge: 1.748

08.03.2017 20:42
#3 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Die steht auch ein paar Gleise weiter hinten. Je nach Brennweite des Objektivs kann das ganz ordentlich täuschen.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


wartenbes Offline



Beiträge: 363

08.03.2017 22:20
#4 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hallo zusammen,

interessant finde ich ja das Abgasrohr über dem langen Vorbau der 211-er, ein ähnliches Teil ist auch auf einer der britischen Lokomotiven zu erkennen.
Worum handelt es sich da - um einen Schalldämpfer?

Gruß aus Mainz,
Sebastian


Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 856

08.03.2017 23:13
#5 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Zitat von wartenbes im Beitrag #4

interessant finde ich ja das Abgasrohr über dem langen Vorbau der 211-er, ein ähnliches Teil ist auch auf einer der britischen Lokomotiven zu erkennen.
Worum handelt es sich da - um einen Schalldämpfer?


Das "Rohr" dient der Abgasreinigung bei Fahrten im Chunnel - ausserdem führt es die Gase weiter vom Führerraum weg.

Was die class 20 betrifft - sie sind zwar niedriger, aber ganz bestimmt nicht kleiner.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


mallarddriver Offline




Beiträge: 701

09.03.2017 17:09
#6 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hello,

ja ja mit der Perspektive ist das so eine Sache da sieht eine Lok die 2 Meter länger ist als eine andere
doch kürzer aus,in der Höhe hat die V 100 allerdings schon ein paar Zentimeter mehr,b.t.w. mit dem Ofenrohr auf der
Haube sieht sie schon sehr seltsam aus .

Kind regards
Soeren

Always look on the bright side of life.


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

09.03.2017 18:14
#7 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Zitat von Class150 im Beitrag #3
Die steht auch ein paar Gleise weiter hinten. Je nach Brennweite des Objektivs kann das ganz ordentlich täuschen.


Hier im Link auf dem dritten Foto:
http://www.railalbum.co.uk/industrial-ra...on-scenes-1.htm
ist der Unterschied gut zu sehen. Die Class 20 wirkt wesentlich zierlicher, obwohl etwas länger als die 211.

LüP Class 20: 14256mm
LüP BR 211: 12100mm

Markus


FelixM hat sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.159

11.03.2017 21:46
#8 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Weitere Beispiele für deutsches Rollmaterial in UK wären:

British Rail MPV
https://en.wikipedia.org/wiki/British_Rail_MPV
British Rail Class 700
https://en.wikipedia.org/wiki/British_Rail_Class_700
British Rail Class 21 (MaK)
https://en.wikipedia.org/wiki/British_Rail_Class_21_(MaK)_

Viele Grüße
Bernhard


Charly2 Offline



Beiträge: 11

11.03.2017 21:53
#9 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hallo!
Noch zwei kurze Bemerkungen:
Die Borsig-Dampfloks der L-class wurden durch die SECR aufgrund des Kriegsausbruchs nicht mehr bezahlt.Wahrscheinlich wurde das denn mit den Reparationen verrechnet.In meiner Lok-Sammlung befindet sich die SECR 773,das Modell wurde in den 60er Jahren von einem Modelleisenbahner gebaut, dessen Vater zu dem Team gehörte, welches in Ashford die Borsig-Loks zusammenschraubte.Die Rückkehr nach Deutschland soll nach Ausbruch des Krieges sehr abenteuerlich gewesen sein.

Es gibt aber noch eine deutsche Lok auf der Insel: Auf der Nene Valley Museumseisenbahn gibt es eine 52er Kriegslok. Die Lok kam zwar aus Polen, ist aber bekanntlich eine deutsche Konstruktion. Und ein paar schmalspurige Heeresfeldbahnloks gurken auch noch hier und da durch die Gegend.

Charly


FelixM hat sich bedankt!
wartenbes Offline



Beiträge: 363

12.03.2017 01:07
#10 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hallo zusammen,

soweit mir bekannt, gibt es dieses Museum nicht mehr, aber in Carnforth hat es mal, neben einer französischen Pazifik (231 K ?)auch eine deutsche 012-er gegeben.
Weiß jemand, wo die geblieben/hingekommen ist?

Habe mal aufgeschnappt, dass Carnforth die einzige Museumsbahn war, die mit dem kontinentalen Lichtraumprofil klar kommt, daher auch die großen Dampfloks vom Kontinent.

Gruß,
Sebastian


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

12.03.2017 10:23
#11 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hallo,

das MVP und die Class700 würde ich nicht als deutsches Rollmaterial bezeichnen wollen, fehlen doch vergleichbare Fahrzeuge auf deutschen Gleisen. Sie wurden zwar in Deutschland gebaut aber nach britischen Spezifikationen.

Markus


AGBM Offline




Beiträge: 1.159

12.03.2017 10:24
#12 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Hallo Markus,

okay, aber wenn Du es so siehst, dann gehört die SE&CR L Class auch nicht dazu :-)

Gruß
Bernhard


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

12.03.2017 10:28
#13 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Ja sehe ich auch so, denn es ist ja eine rein britische Kontruktion, die nur wegen fehlender Kapazitäten auf der Insel bei Borsig gefertigt wurde.

Markus


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

12.03.2017 10:34
#14 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Meiner Meinung nach ist die Warship Class42/43 eine deutsche Lokomotive, weil sie direkt auf der deutschen V200 basiert und Lizenzen dafür erworben wurden.

Markus


murphaph hat sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.748

12.03.2017 10:36
#15 RE: Deutsches Rollmaterial in UK Antworten

Und wenn man 700 und Windhoff MPV mit rein nehmen würde, müsste man auch 185, 350, 360, 380, 444, 450, 707 und demnächst 717 dazu nehmen. Und bei der Menge wäre dann die nächste Sache, dass ein deutsches Fahrzeug auf der Insel ja gar nichts besonderes ist.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Seiten 1 | 2 | 3
BR in Irland »»
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dapol Class 66 deutsche Versionen bei MU
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von wgura
4 09.04.2023 10:09
von Railcar • Zugriffe: 157
Britisches Rollmaterial aus Nachlass
Erstellt im Forum Trading Post von McRuss
3 14.12.2020 18:22
von McRuss • Zugriffe: 490
"Modern Image"-Rollmaterial
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Stereohans
7 12.12.2020 18:05
von wgura • Zugriffe: 378
Somerset & Dorset Line - welches Rollmaterial?
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Stereohans
5 11.09.2020 18:11
von Stereohans • Zugriffe: 267
Rollmaterial für HS2
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von FelixM
0 05.06.2019 15:40
von FelixM • Zugriffe: 240
BritBahnWiki sucht verlässliche Zahlen zum Rollmaterial 1923
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von AGBM
2 21.04.2019 16:43
von AGBM • Zugriffe: 333
YouTube: Vergleichsvideo von Deutschen und Britischen Eisenbahnen
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von FelixM
37 27.07.2017 09:26
von Yorkshire Lad • Zugriffe: 1297
Britisches Rollmaterial auf dem Kontinent
Erstellt im Forum Historisches Forum von Markus Spandau
3 12.03.2017 23:36
von Class150 • Zugriffe: 391
Mein schottisches Rollmaterial
Erstellt im Forum Spur N von McRuss
9 18.12.2007 12:29
von McRuss • Zugriffe: 823
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz