Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.460 Antworten
und wurde 57.600 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Seiten 1 | ... 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | ... 98
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

04.04.2021 11:48
#1276 RE: Rätselstunde Antworten

Zitat von Yorkshire Lad im Beitrag #1274
Zitat von FelixM im Beitrag #1273
Hallo,

als Tipp: Wir sind in Wales.

Viele Grüße
Felix


Northwest Wales, nehme ich an?



Die Richtung stimmt grob.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

04.04.2021 12:23
#1277 RE: Rätselstunde Antworten

Lösung ist der Naval Shipworm oder Naval Woodworm (lat.: Teredo Navalis) (https://en.wikipedia.org/wiki/Teredo_navalis), der die 764 yard lange hölzerne Konstruktion der 1867 eröffneten, insgesamt 900 yard langen Barmouth Bridge ein wenig in Beschlag genommen hatte, woraufhin die Tragfähigkeit der Brücke in den 1980er Jahren eingeschränkt war und keine Lokomotiven mehr zuließ.

Die Brücke liegt zwischen Morfa Mawddach and Barmouth stations in Gwynedd, Nord-West Wales.

https://en.wikipedia.org/wiki/Barmouth_Bridge

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


FelixM und AGBM haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

04.04.2021 21:26
#1278 RE: Rätselstunde Antworten

Hallo Stef,

völlig richtig.

Wir sind auf der Cambrian Coast Line in Wales. Die Barmouth Bridge liegt auf dem Nordast, zwischen Dovey Junction und Pwllheli.

An der Barmouth Bridge ist im Oktober 1980 entdeckt worden, dass sie vom Schiffsbohrwurm befallen worden ist. Dies ist eine Muschelart, die ihren Muschelkörper zu einem Bohrkopf umfunktioniert hat und die Cellulose im Holz zur Ernährung in Zucker umwandelt. Alles Holz im Wasser fällt früher oder später Schiffsbohrwürmern zum Opfer, es sei denn, es ist beplankt oder mit einem Schutzanstrich versehen.

Als Sofortmaßnahme wurden lokbespannte Züge über die Brücke verboten, damit die Brücke weniger Lasteinwirkungen ausgesetzt ist. Zwischen 1985 und 1986 wurde die Brücke instandgesetzt, dabei wurden viele Pfeiler durch Tropenhölzer ausgetauscht, welche härter sind. Daraufhin wurden lokbespannte Züge kurzzeitig wieder möglich, diese Lockerung wurde aber schnell wieder zurückgenommen. Erst eine erneute Instandsetzung 2005 ermöglichte wieder lokbespannte Züge.

Hier nun die beiden Bilder mit Quellenangabe. Beide sind etwa 1981 aufgenommen worden, also etwa ein Jahr nach dem Schadensfall. Bitte auch die Bildbeschreibungen auf flickr lesen.

1) https://www.flickr.com/photos/74121005@N07/37538214580/
2) https://www.flickr.com/photos/74121005@N07/23962680498/

Stef, it's your turn now.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

04.04.2021 21:50
#1279 RE: Rätselstunde Antworten

Zitat von FelixM im Beitrag #1278
Wir sind auf der Cambrian Coast Line in Wales...


Nicht zu verwechseln mit der Cumbrian Coast Line in Nordwestengland. ;)

Hier das neue Rätsel. Das Wetter war an dem Tag nicht so gut, so dass das Bild leider mangels Licht doch etwas verwackelt ist aus dem fahrenden Zug heraus. Die Frage ist einfach: Um was für ein Gefährt handelt es sich hier? (Gemeint ist das ehemals grüne Teil, nicht die Class 31 dahinter.)

Gefragt sind also:
1. Hersteller
2. Typ
3. Baujahr



EDIT: Frage etwas spezifiziert

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


FelixM, blackmoor_vale und AGBM haben sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

11.04.2021 09:18
#1280 RE: Rätselstunde Antworten

Nach etwas googlen kann ich Hersteller und Typ wahrscheinlich lösen aber das genaue Baujahr nicht.


Yorkshire Lad hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

11.04.2021 09:59
#1281 RE: Rätselstunde Antworten

Damit würde ich mich zufrieden stellen, wenn der Typ (nicht nur die Achsfolge) korrekt ist.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


murphaph hat sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

11.04.2021 11:11
#1282 RE: Rätselstunde Antworten

Dann probiere ich mein Glück mit:
D&SRM Thomas Hill Vanguard 1SDC 4wDH 0-4-0 Diesel Shunter No.2. Baujahr ca. 1960?

D&SRM steht für Darlington and Simpson Rolling Mills, also ein (Stillgelegtes) Stahlwalzwerk.

Fast alle infos von dieser Flickr-Seite von Barry Smith:
https://www.flickr.com/photos/wontolla1/15610917895/


AGBM, FelixM und Yorkshire Lad haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 835

11.04.2021 19:55
#1283 RE: Rätselstunde Antworten

1963 wurde das gute Stück gebaut unter der Werknummer 131V bei Thomas Hill in Rotherham.

Hier ist das putzige Stück komplett zu sehen: https://www.flickr.com/photos/dc-7c/5601270137

Thomas Hill (Steam and Electric Vehicles) Limited - gegründet 1937 bei Thomas A. Hill in Whiston, Rotherham - reparierte und verkaufte zunächst Strassendampfmaschinen, auch Lokomobile genannt (speziell von Sentinel gebaute), sowie alle möglichen Diesel- und E-betriebene Strassenfahrzeuge und Kleinloks.
In den 1960er Jahren machte Thomas Hill sich zunehmend einen Namen mit dem Neubau von Rangierlokomotiven. Soweit ich das überblicke, waren dies alles 0-4-0 und 0-6-0 mit dieselhydraulischem Antrieb (mit Ausnahme der für das National Coal Board gebauten Underground Personell Carrier).

Nach einigen durchaus spannenden Jahren in Verbindung mit Rolls Royce, Varlen und Vickers, wurde Thomas Hill 1989 an Resco Railways verkauft und gehört heute - ohne eigene Marke - zur Wabtec in Doncaster.

In 00 gauge gab es sogar ein paar Modelle von Thomas Hill-Shuntern, wie einen Vanguard 0-4-0 (https://www.dckits-devideos.co.uk/index....&product_id=990) und einen Royal 0-4-0DH (https://www.dckits-devideos.co.uk/index....&product_id=988)

Philip. dein Turn.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM, FelixM und murphaph haben sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

12.04.2021 12:39
#1284 RE: Rätselstunde Antworten

Vielen Dank Stef!

So, ein kurioses Bild aus Irland:
https://paulinemckenna.smugmug.com/BW/19...nd-/i-Tv2pRBn/A

Die Frage lautet, was ist das Teil, das auf dem Fernlicht angebracht worden wurde? Warum wurde sowas angebracht?

Normalerweise waren 2 Lampen nebeneinander zu sehen (wie hier am anderen Ende dieser Lok):
https://paulinemckenna.smugmug.com/BW/19...nd-/i-6vBpdpn/A

Phil


FelixM und AGBM haben sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

17.04.2021 14:45
#1285 RE: Rätselstunde Antworten

Hmm, ich glaube wir brauchen noch einen Hinweis.

Also, das Teil sorgt dafür, dass das Licht teilweise noch oben gestrahlt wird.

Vielleicht hilfts etwas.

Phil


Yorkshire Lad hat sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

26.04.2021 08:51
#1286 RE: Rätselstunde Antworten

Ich gebe noch einen Hinweis. Diese Teile, hatten etwas mit der jüngsten Geschichte Nordirlands zu tun. Heutzutage werden die nicht mehr gebraucht.


Yorkshire Lad, FelixM und AGBM haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

26.04.2021 21:44
#1287 RE: Rätselstunde Antworten

Klingt spannend, aber es will sich partout kein Treffer bei den gängigen Suchmaschinen einstellen…

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM und murphaph haben sich bedankt!
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

26.04.2021 23:59
#1288 RE: Rätselstunde Antworten

hmm,

wenn Du schreibst mit der jüngsten Geschichte. Waren die Lokomotiven, die mit diesem Teil ausgerüstet waren vor Zügen nach Nordirland im Einsatz?

Markus


murphaph hat sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

27.04.2021 12:53
#1289 RE: Rätselstunde Antworten

Hi Markus,
genauso war es.

Viele Grüße,
Phil


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

28.04.2021 10:43
#1290 RE: Rätselstunde Antworten

Ich werfe mal eine Vermutung in den Raum. War es dazu gedacht das der Lokführer in Tunneln, Unterführungen, unter Brücken besser erkennen konnte ob sich an der Decke der Bauwerke nicht dorthin gehörige Fremdkörper (Bomben der IRA) befanden, wenn sie in Nordirland unterwegs waren?.

Markus


AGBM und FelixM haben sich bedankt!
Seiten 1 | ... 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | ... 98
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz