Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 320 mal aufgerufen
 Spur N
kpernau Offline



Beiträge: 393

16.02.2008 20:56
Mein erstes UK Diorama antworten

Ich hatte noch ein paar Hoplzplatten übrig, die ich nicht für meine Anlage verwerten kann. Ausserdem übe ich an solchen Dioramen Techniken für meine Anlage.

Die Platte wird nach dem Zuschnit ca. 30*65cm haben.

Der Aufbau wird ein eine auf einem Damm verlaufende Bahntrasse (1gleisig) sein, die nicht im rechten Winkel über eine Straße führt.

Hier die ersten Bilder:
http://picasaweb.google.com/kpernau/DioramaUK

bislang ist das ganze aber nur eine Idee. Irgendwo hatte ich das ganze mal gesehen gehabt - entweder Foto oder Film.

Der Damm soll im ca 45° Winkel abfallen, die Straße wird durch Betonmauern durch den Damm geführt. die Brücke wird eine Betonplatte sein, die mit einem Geländer gesichtert ist. Das ganze ländlich, vielleicht ein kleines Häuschen im Vordergrund.

Ideen und Ratschläge willkommen


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.029

17.02.2008 07:24
#2 RE: Mein erstes UK Diorama antworten

Hallo Kai,

die Straße schräg zur Brücke, das ist gut. Vielleicht auch noch das Gleis in einem leichten Bogen - denn nichts sieht langweiliger aus als ein schnurgerades Gleis parellel zur Anlagenkante.
Wenn der Landschaftsaufbau in drei Stufen nach hinten ansteigt, kann man hinten eine Kulisse dran bauen.

Wie willst du die Übergänge links und rechts gestalten ?

Mein Vorschlag wäre, für den Fall, das man das Modul eventuell in einem größeren Modularrangement einbringen will, die FREMO Norm zu verwenden.
Ich selbst baue gerade an Britisch-N-Modulen nach der Fremo und hab noch Modulprofile Typ Hang übrig, siehe Foto unter
http://www.eisenbahn-modulbau.de/catalog...mage.php?pID=45
Die könnte ich dir kostenlos überlassen.

Beste Grüße

Torsten


kpernau Offline



Beiträge: 393

17.02.2008 08:38
#3 RE: Mein erstes UK Diorama antworten

Guten Morgen Tortsen,

na, so hoch wissenschaftlich möchte ich es nicht angehen - Danke für das Angebot mit dem Modulköpfen, aber das wäre zu schade dafür. Meistens wandern diese Teile irgendwann auf den Müll, da ich einfach auf Dauer keinen Platz für meine Bastelein habe.

Wenn du hinschaust laufen weder Straße noch die Trasse parallel zur Anlagenkante. Für das Gleismaterial werde ich mein TOMIX-Gleis. Dieses wird nicht ganz bis zur DIo-Kante verlegt, sodass ich ggf. ein Gleis anstecken kann.
Aber ich möchte nach hinten nicht höher werden, sondern wirklich nur einen Bahndamm

___/__\___

Durch diesen Damm die Straße laufen. Ich schau mal, wieviel Zeit ich heute hab, dann modelliere ich schon einmal vor.


kpernau Offline



Beiträge: 393

17.02.2008 13:17
#4 RE: Mein erstes UK Diorama antworten
Hier nun das Grobe:

http://picasaweb.google.com/kpernau/Dior...921047343543026
http://picasaweb.google.com/kpernau/Dior...921047343543042

Wobei ich grade am grübeln bin, ob ich die Form des Damms eher natürlich ___/__\___ oder künstlich ___|__|___ machen soll...

McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.280

17.02.2008 13:27
#5 RE: Mein erstes UK Diorama antworten

Kai,

ich denke das kommt drauf an wo Du Dein Diorama ansiedeln willst, wenn es eher ländlich sein soll, dann würde wohl eher ein schräger Bahndamm geeignet.
Bei einem städtischen Diorama eher ein gemauerter, senkrechter Bahndamm.

Markus


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

18.02.2008 22:18
#6 RE: Mein erstes UK Diorama antworten

Hallo Torsten,

wann bekommen wir mal ein paar Bilder von deinen N-Modulen zu sehen

Gruß,

Andreas


kpernau Offline



Beiträge: 393

11.03.2008 19:01
#7 RE: Mein erstes UK Diorama antworten

So, habe das andere erstmal 'verworfen' und auf der selben Grunplatte (70x30) etwas gaaanz langweiliges gemacht - unszwar die Gleise parallel zur Anlagenkante verlegt. Das hat den Vorteil, das ich - wenn ich mein Tomix-Gleis verwende - es einfach in einen bestehenden Kreis einbauen kann. Im Großen und ganzen war das bislang ein Test für den Einsatz von Finnpappe zum verkleiden.

Hier einmal die Totale
http://picasaweb.google.de/kpernau/Diora...542702123728002

Auf der Rechten seite soll eine Brücke etstehen, die eigendlich nur ein 1/4 ist, da sie Quer und längs geschnitten sein wird
http://picasaweb.google.de/kpernau/Diora...542719303597202

Und hier einmal die gesamte Platte. Oben drauf sollen Industriehallen kommen.
http://picasaweb.google.de/kpernau/Diora...542749368368306

Wie gesagt: Alles nur ein Test


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor