Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 253 mal aufgerufen
 Spur N
sven1504 Offline




Beiträge: 208

24.05.2009 00:54
Dapol MK3 DVT antworten
Hallo Zusammen,

ich habe die Tage von Dapol den MK3 DVT Steuerwagen in Intercity Lackierung erhalten und möchte ihn Euch nicht vorenthalten.
Der Wagen ist wirklich schön, und sehr detailliert. Sehr gut gefällt mir das Wechsellicht. Einziger Kritikpunkt ist die nicht ganz so tolle Lackierung, wirkt etwas stumpf und unsauber. Aber hey, wo bekommt man schon einen Steuerwagen für rund 24 Euro ;) Bin schon gespannt auf die restlichen MK3 Wagen. Eine Frage hätte ich allerdings noch, welche DIESEL-Lokomotive kann ich davorspannen? Mag nicht solange auf die Class 86 warten.

Viele Grüße
Sven

Sparen wir Zeit, wenn ich gleich verrückt werde?

Angefügte Bilder:
MK3 DVT.jpg  

dixie Offline




Beiträge: 571

24.05.2009 01:27
#2 RE: Dapol MK3 DVT antworten

Hej Sven,

ein schönen Modell hast du da - GRATULIERE ! Passt leider nicht in meine Ära, aber trotzdem: hübsch anzusehen !

Gruss

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

24.05.2009 11:31
#3 RE: Dapol MK3 DVT antworten

Hallo Sven,

nun eine Class 47 mit Wendezugsteuerung, erkennbar an den beiden TDM-Kabeln die in höhe Headcodebox hängen (wie meine 47714 von Heljan) die fuhren seinerzeit auch in der IC Swallow Livery (ich habe eine solche Class 47 im Modell, allerdings nicht Wendezugfähig die 47826 "Springburn"!) Class 37 hatten keine Wendezugsteuerung (ausgenommen die Class 37/6 für den Nightstar, dessen Wendezugsteuerung (vermutlich) allerdings nie zum Einsatz gekommen ist, allerdings gibts zu dieser Lok auch kein Modell!) die Class 33/1 und die Class 73 waren zwar Wendezugfähig, allerdings mit einem anderen System für die Southern Region die speziellen TDM-Kabel hatten diese nicht!

Hier ein Bild zu einer Wendezugfähigen Class 47 ->
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...E_Class_47s.jpg
die Wichtigen Kabel sind auf der Höhe der Headcodebox und verlaufen um die Schlusslampen!
Die Baureihenbezeichnung ist Class 47/7, also wenn Du eine Class 477xx hast wo am Modell nicht diese TDM kabel angebracht sind (wegen Spur N könnten die ja zu klein sein) so kannst Du diese dennoch nehmen!

Gruß

Dennis


sven1504 Offline




Beiträge: 208

27.05.2009 20:35
#4 RE: Dapol MK3 DVT antworten

Hallo Dennis,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Ich hab mich mal ein bisschen umgeschaut, anhand deiner Tips, aber im Moment gibt es leider keine passende Lok. Da muss ich wohl doch noch warten. Aber die restlichen Wagen fehlen ja auch noch ;)

Danke nochmal
Viele Grüße
Sven

Sparen wir Zeit, wenn ich gleich verrückt werde?


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

27.05.2009 21:20
#5 RE: Dapol MK3 DVT antworten

plant Dapol nicht eine Elektrolok (Class 86?) - die würde super davor Passen. Allerdings braucht man auch die entsprechende Infrastruktur (sonst sieht es dämlich aus!) - oder du machst Daraus einen Dummy (Motor raus!) und setzt eine normale Diesellok davor, könnte ja auch um einen Umleiter (wegen Unfall oder anderem ist die reguläre Strecke gesperrt!) etc. handeln! der Phantasie ist keine grenzen gesetzt. Appropos Phantasie, wenn Du es nicht so eng siehst spanne doch davor was Dir gefällt. McRuss macht es ja ähnlich mit seinem Autocoach und einem Mk1 Suburban Wagen, also alles was gefällt ...


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.484

27.05.2009 21:25
#6 RE: Dapol MK3 DVT antworten

Dennis,

Dapol wird auch die passende Oberleitung zur Class 86 herstellen.

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.477

27.05.2009 21:30
#7 RE: Dapol MK3 DVT antworten

dann bin ich mal gespannt ob jemand was Oberleitungsmässiges baut!


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor