Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 438 mal aufgerufen
 Spur OO
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.498

25.03.2009 20:31
Bachmann Mk2 umändern! Antworten

Hallo,

was Denkt Ihr, einen Mk2 Wagen von Bachmann nehmen, auseinanderbauen, Farbe runterschleifen, grundieren, lackieren und mit FOX Transfers bekleben!

Ich habe es noch nicht vor, aber die Idee schwebt mir vor Augen! Da Bachmann es noch immernoch nicht Fertigbringt Wagen von Bahngesellschaften heutiger Epoche herauszubringen! Die von Hornby sind ja eher Spielzeug oder gar mit der ROCO Playtime (gibt es nicht mehr!) bzw. MÄRKLIN "Hobby" (ist eine Produktsparte für billige Modelle) zu vergleichen!

denn einen Zug in aktueller Epoche hätte ich gerne. einen 4 Teiligen Zug der ANGLIA Railway (francise schon lange beendet!) da habe ich die Lok 47714 (bald Museumslok auf der GCR) und einen Class 170 Triebwagen.

Gruß

Dennis


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.252

25.03.2009 20:35
#2 RE: Bachmann Mk2 umändern! Antworten

Why not? Einfacher wäre natürlich den Wagenkasten fein Sandstrahlen. Ich könnte das machen wenn du mir den Wagenkasten zuschicken würdest. Dauert normalerweise nur ein paar Minuten.

de Hunsricker


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.498

25.03.2009 20:41
#3 RE: Bachmann Mk2 umändern! Antworten

hat das schon mal jemand gemacht? Oder generell mit großen Decals (Wasserabziehbilder!) gearbeitet? An einen gebrauchten billigen Mk2 würde ich mich mal versuchen! Allerdings denke ich das der auseinanderbau recht mühevoll sein kann, da die Chinesen gerne Kleben!

Nicht das jemand glaubt ich fange jetzt damit an - hab ja noch meine beiden U-Bahnen die Fertig müssen! Aber die Idee will ich mir hier im Forum "zwischenspeichern"

Gruß und Danke für das Angebot!

Dennis


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

25.03.2009 23:15
#4 RE: Bachmann Mk2 umändern! Antworten

Sandstrahlen? Abschleifen?

hatte mal ein Praktikum zum Thema Microsandstrahlen -> Bestens geeignet um Dinge zu trennen - Silizium, Holz und Stahl wie Butter und extrem präzise >> und ein Haufen Dreck.
IMHO, ist Sandstrahlen eher für makroskopische (große) Anwendungen geeignet, als für feingliedrige Modelle...

Ich habe folgendes aus dem RMweb ge-bookmarked http://www.rmweb.co.uk/forum/viewtopic.p...+paint+#p627167
Hier wird über die Qualitäten von acetonfreiem Nagellackentferner gefachsimpelt. Hört sich für mich vielversprechend an.
Nur beim Kauf von Nagellackentferner erziehlt man bestimmt etwas Beachtung.

Aber der Chemie würd' hier vor dem mechanischen Abtragen den Vorrang geben.

Grüße
MacRat

Mac

Don't Panic!


Charly Offline



Beiträge: 310

26.03.2009 11:17
#5 RE: Bachmann Mk2 umändern! Antworten

Hallo, ich bekam mal eine größere Anzahl alter Triang Mk.1s, ist der selbe Aufbau wie die gegenwärtigen Hornby- Modelle. Standard Fahrgestell, Seitenwände und das Dach (verschraubt). Die Seitenwände waren in allen möglichen Farbgebungen bemalt. Habe die Wände einfach in ein Glas mit Bremsflüssigkeit getaucht und nach 24 Stunden konnte man die Farbe(n) problemlos abziehen. Nun ist Bremsflüssigkeit aggressiv gegenüber einigen Plastsorten, mal vorher testen!
Jochen


SouthEast Offline



Beiträge: 454

26.03.2009 21:08
#6 RE: Bachmann Mk2 umändern! Antworten
Hallo,

mit Bremsflüssigkeit sehr vorsichtig sein, ich hatte bei einem Kato-Modell damit hantiert, später war nur noch ein Klumpen Plastik übrig. Die besten Erfahrungen habe ich mit Isopropylalkohol gemacht (Gehäuse 20 min darin baden) und dann ganz vorsichtig mit dem Dremel darüber gehen.
Ich habe bei einigen Lokomotiven und Wagen schon mit verschieden großen Declas gearbeitet. Wichtig dabei ist Geduld. Die Declas in einem Wasserbad ablösen (vorher mit Geschirrspülmittel das Wasser entspannen) und nachdem die Declas aufgelegt sind - kommt Microscale Micro-SOL darauf. Zuerst sieht es ein bißchen merkwürdig aus, als ob alles zerstört wird, aber durch das Mittel schmiegen sich die Declas in jede Ecke des Gehäuses. Die Decals dabei nicht berühren! Dann mit (Matt)-Lack drüber und später noch ein zweites mal (Matt)- Lack. Ich habe mit einer Sprühdose gearbeitet, bessere Ergebnisse werden mit einer Airbrush erzielt - wenn man eine hat. Ich persönlich war mit meinen Ergebnissen zufrieden.


Stefan

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bachmann LNWR Improved Precedent class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
1 13.10.2022 12:40
von Sodor Mainline • Zugriffe: 201
Bachmann IPA zu teuer, um produziert zu werden
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
1 03.08.2022 19:57
von Class150 • Zugriffe: 198
Bachmann neue LNER V 2
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 02.04.2022 22:59
von Knockando • Zugriffe: 290
Bachmann Spares
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von FelixM
3 17.11.2021 15:42
von McRuss • Zugriffe: 187
Ersatzteil(e) Bachmann Waggon
Erstellt im Forum Spur OO von GWR7007
6 14.05.2021 22:09
von GWR7007 • Zugriffe: 313
Bachmann LNER J72
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 01.07.2020 19:56
von Guardian • Zugriffe: 286
Bachmann GWR Dukedog mit Sound
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 28.05.2020 13:04
von FelixM • Zugriffe: 395
Bachmann 2020
Erstellt im Forum Spur OO von MacRat
1 10.05.2020 21:49
von Yorkshire Lad • Zugriffe: 202
Duplikationen in 00 – Statement von Bachmann
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
0 21.08.2016 01:36
von FelixM • Zugriffe: 615
Bachmann Robinson J11
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian71
4 12.07.2016 22:37
von Guardian • Zugriffe: 928
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz