Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 198 mal aufgerufen
 Spur OO
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

03.08.2022 18:27
Bachmann IPA zu teuer, um produziert zu werden Antworten

Hallo,

Bachmann hat heute seine vierteljährliche Ankündigungen in 00 und N getätigt:
https://news.bachmann.co.uk/2022/08/brit...ts-autumn-2022/

Von großem Interesse für mich ist die Nachricht, dass sie den Autotransportwagen IPA als zu kleinteilig von der Fabrik zusammenzubauen konstruiert haben und deswegen diesen nicht mehr auf den freien Markt bringen möchten. Aber dadurch, dass sie ihn nur dem Bachmann Collectors Club anbieten, können sie ihn nun doch zu einem profitablen Preis anbieten (???). Ehrlich gesagt, das verstehe ich nicht.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


TheJacobite und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.733

03.08.2022 19:57
#2 RE: Bachmann IPA zu teuer, um produziert zu werden Antworten

Hallo Felix,

Zwei Erklärungsansätze, die Wahrheit liegt vermutlich in der Mitte:

1. Quersubventionierung: Der Collectors Club kostet im Jahr 35 £ Mitgliedschaft. Das wird teilweise auch wieder verbraucht, aber bestimmt bleibt davon was übrig. Und wenn man schaut, dass es in Farish einen anders bedruckten 101 gibt, dann bleibt bei den Spur-N-Mitgliedern mehr übrig. Damit kann man den IPA für die 00 Mitglieder subventionieren.

2. Schadensbegrenzung mit Imagepflege: Es fällt ja nicht plötzlich auf, dass die schlecht zu bauen sind, weil nach 100 Leuten der 101. die CAD-Zeichnungen anschaut. Da sind Teile beschafft worden, die nun in China in der Fabrik rumliegen und irgendwen beim Zusammenbau in den Wahnsinn treiben. Das hat Geld gekostet und man könnte nun das Modell absagen, Tonne auf, Material rein, Tonne zu. Oder man baut die Teile unter Qualen zu fertigen Modellen zusammen und bietet sie den Collectors Club Mitgliedern an. Selbst wenn 1. nicht komplett ausreichen sollte, die Mehrkosten zu decken, dann würde auf diese Weise immer noch mehr Geld rein kommen als wenn man die Teile entsorgt. Durch den Club ist die Anzahl der Käufer aber begrenzt und sie werden mit einem exklusiven Modell, das es so nie in den Handel schafft, für ihre Treue belohnt. So ist auch der Imageschaden durch die Absage begrenzt. Und vielleicht fühlt sich sogar noch jemand deshalb bemüßigt, dem Club beizutreten und seine 35 £ abzuladen.

Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


FelixM, blackmoor_vale und TTR TRIX haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bachmann neue LNER V 2
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 02.04.2022 22:59
von Knockando • Zugriffe: 280
Bachmann LNER J72
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 01.07.2020 19:56
von Guardian • Zugriffe: 276
009-Modellvorstellung: Talyllyn Slate Wagons von Bachmann (US)
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von stonetown
2 24.12.2017 15:15
von stonetown • Zugriffe: 513
Bachmann LU S Stock
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
5 30.07.2015 01:18
von Aldwych • Zugriffe: 580
Bachmann Robinson J11
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian71
4 12.07.2016 22:37
von Guardian • Zugriffe: 923
Bachmann 39-001 Works Test Train
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
0 03.07.2014 02:32
von FelixM • Zugriffe: 275
Bachmann FIA EWS 'Multifret' twin intermodal flats
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Markus Spandau
2 14.05.2014 16:56
von CP • Zugriffe: 540
Bachmann H2
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
25 01.05.2017 21:48
von Railfun • Zugriffe: 2257
Neues Bachmann Modell als Limitierte Edition -> die SLUG im Doppelpack!
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
0 05.06.2009 22:41
von Aldwych • Zugriffe: 402
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz