Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 804 mal aufgerufen
 Spur OO
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

08.10.2019 12:56
Hattons Project Genesis Antworten

Hallo,

Hattons kündigt neue zwei- und dreiachsige Personenwagen in so ziemlich jeder Pre-Grouping-Lackierung, aber auch als BR Tool Van, an:
https://www.hattons.co.uk/genesis?utm_ca...1FlWGgifQ%3D%3D

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


stonetown, OBD_76 und AGBM haben sich bedankt!
stonetown Offline




Beiträge: 134

08.10.2019 15:09
#2 RE: Hattons Project Genesis Antworten

"Über 300 Varianten können sofort bestellt werden, die Auslieferung beginnt Anfang 2021"

Diese Ankündigung ist ein großer Schritt für die Pre-Grouping-Era! Für viele Lokomotiven gibt es jetzt endlich Wagen.

Zudem bin ich positiv über die Preise überrascht, 30 GBP für einen unbeleuchteten und 36 GBP für einen beleuchteten Pre-Grouping-Passagierwagen sind ein Schnäppchen!

Viele Grüße
Manuel
_____

Bluebells forever!


FelixM, OBD_76, AGBM und Phil haben sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.156

08.10.2019 17:49
#3 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Das klingt doch mal gut. Man könnte sagen ..."That's one small step for Hattons, one giant leap for Era-2-Lovers."


blackmoor_vale, stonetown, FelixM und OBD_76 haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

10.08.2020 20:15
#4 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Hallo,

zum einen mag ich diese Wagen absolut gern, zum anderen finde ich es toll, dass Hattons die CAD zum begutachten zur Verfügung stellt. Dann kann man zum Beispiel schon mal virtuell unter den Wagen schauen, ob er denn Kurzkupplungskinematiken haben wird.

Habt Spaß:


Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad, AGBM, Rhabe und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Guardian Offline



Beiträge: 101

24.09.2020 03:08
#5 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Moin Felix,

eben - wie's aussieht, sind das keine kulissengeführten Kupplungen. Was auch immer das jetzt soll - seit etwa 2003/4 kommen in UK doch alle neu konstruierten Reisezugwagen mit Kulisse?! Jedenfalls von Hornby und Bachmann. Ich dachte, die starren Kupplungen wären überwunden.

Best
Mark


AGBM und FelixM haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

24.09.2020 20:26
#6 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Hallo Mark,

genau. Das sieht man nur, wenn man nah heranzoomt. Offensichtlich sehen die CADs einen angelenkten Normschacht ohne Kulissenführung vor.

Man messe dies gegen den Preis von 30 GBP.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM hat sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.156

24.09.2020 20:41
#7 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Hallo zusammen,

ich bin jetzt nicht der Fachmann für sowas, aber ich denke dazu ist das CAD zu ungenau. Es schaut nämlich von unten tatsächlich starr aus, aber wenn man von vorne in Richtung Kupplung schaut, ein wenig von schräg unten, schaut es für mich so aus, als ob das schon beweglich ist.

Viele Grüße
Bernhard


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

24.09.2020 22:05
#8 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Ich habe vorhin überlegt, wie ich das formuliere, und anscheinend ungeschickt ausgedrückt, was ich meinte – bei einer Kulissenführung kommt der Normschacht nach vorn, wenn er ausgelenkt wird. Am Genesis Coach scheint er einfach um den Ankerpunkt zu rotieren, ohne dabei eine Längenveränderung zum gekuppelten Fahrzeug zu bewirken. Dadurch scheidet die Verwendung starrer Kurzkupplungen wohl aus.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM hat sich bedankt!
stonetown Offline




Beiträge: 134

25.09.2020 23:56
#9 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Zitat von FelixM im Beitrag #8
Dadurch scheidet die Verwendung starrer Kurzkupplungen wohl aus.


Jein, solange eine Seitenbeweglichkeit vorhanden ist, lassen sich prinzipiell starre Kurzkupplungen verbauen. Ein Puffer-an-Puffer-Fahren ist natürlich ohne Kulissenführung nicht möglich und man muss die verwendeten Kurzkupplungen ggf. etwas verlängern (wobei ja auch unterschiedlich lange Ausführungen am Markt verfügbar sind). Meine Erfahrung ist aber, dass mit halbwegs großzügig bemessenen Radien und kurzen Wagen auch ohne Kulissenführung ein relativ dichtes Kuppeln möglich ist. Insofern ist hier die fehlende Kulissenführung zwar ärgerlich, aber hinnehmbar, insofern überhaupt eine Seitenbeweglichkeit vorhanden ist, wonach es in den CADs ja aussieht.

Viele Grüße
Manuel
_____

Bluebells forever!


AGBM und FelixM haben sich bedankt!
Guardian Offline



Beiträge: 101

26.09.2020 03:10
#10 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Moin,

allen Workarounds und Kompromissen hinsichtlich Radien sowie Verwendung von Federpuffern zum Trotz - ich halte den Verzicht auf Kulissen im Jahre 2020 für anachronistisch und technisch zu simpel. Immerhin müssen kurze Wagen auch mal durch enge Radien. Die weiten Pufferabstände der Siebziger und Achtziger Jahre hatte ich für längst überwunden gehalten. Und nein, ich habe keine Lust, sechs Wagen mit Symoba-KKs auszustatten.

Cheers,
Mark


FelixM hat sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

10.01.2021 12:13
#11 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Hallo,

Hornby macht direkte Konkurrenz mit einem eigenen Sortiment 2- und 3-achsiger Wagen, auch in Pre-Grouping-Lackierungen, auch wahlweise mit Beleuchtung und auch für 30 Pfund das Stück (unbeleuchtet).



Kann mir jemand bestätigen, dass Phil in diesem Video tatsächlich bei 0min 10s von GNER 1st class 4wheel coaches spricht?

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


secr777 hat sich bedankt!
stonetown Offline




Beiträge: 134

10.01.2021 21:00
#12 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Hallo zusammen,

im direkten Vergleich scheinen die Modelle von Hattons feiner ausgearbeitet zu sein, da aber von dieser Seite noch keine lackierten Muster gezeigt wurden, will ich mir da noch kein endgültiges Urteil bilden. Wie schon die Hattons-Modelle orientieren sich auch die von Hornby primär an den Vorbildern von Stroudley. Das ist nicht überraschend und soll mir recht sein. Bei den Hornby-Modellen sehe ich aber drei Vorteile gegenüber denen von Hattons:

- Hornby bietet einen 4-wheel full brake an (zugegeben, das ist sicherlich ein Spezialinteresse ).

- Die Hornby-Modelle sind breiter verfügbar und werden dadurch trotz der gleichen UVP günstiger als die von Hattons zu haben sein. Und gerade für uns interessant: Die Hornby-Modelle wird man dann sicher auch in Deutschland kaufen können.

- Das Lichtsystem! Während Hattons Wagen traditionell über das Gleis ihren Strom beziehen und optional mit Decodern nachrüstbar sind, hat Hornby ein unabhängiges Stromsystem, was von einer Knopfzelle im Wagenboden versorgt und über eine Magnetschaltung im Dach bedient wird. Konkret heißt das einerseits, das Licht lässt sich auch am Schreibtisch oder in der Vitrine aktivieren und andererseits leuchtet es auch im Analog-Betrieb konstant; aber auch nur dann, wann ich es will, unabhängig von der Spannung am Gleis. Die Magnet-Schaltung kennt man so schon von Rapido, ist dort aber wegen der Stromaufnahme über das Gleis für analog unbrauchbar, da sich damit das Licht nicht mal konsequent ausschalten lässt, da es bei jedem Anfahren wieder mit angeht, selbst wenn man es auf vorheriger Fahrt bereits ausgeschaltet hat.

Die Ankündigung von Hornby umfasst zwar bislang deutlich weniger Eisenbahngesellschaften, als von Hattons, aber hier wird man sicher in Laufe der nächsten Jahre noch nachlegen. Auch Hattons liefert nicht alle Varianten auf einmal aus. Des Weiteren lässt Hornby den 6-wheel full brake vermissen, bietet aber dafür einen 4 abteiligen 3-Achser als reinen 1. Klasse-Wagen, den es bei Hattons nicht gibt. Ich empfinde jedoch beide dieser Aufbauarten als wichtig.

Ein guter Teil der Modelle befindet sich übrigens bereits bei Hornby im Lager und soll noch im Januar an die Händler gehen. Mit etwas Glück gibt es sie dann im Februar oder März auch bei Modellbahnunion. Hattons plant die Auslieferung der ersten Varianten für das 2. Quartal.


@FelixM Ja, ich höre dasselbe!

Viele Grüße
Manuel
_____

Bluebells forever!


FelixM hat sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

24.01.2021 10:56
#13 RE: Hattons Project Genesis Antworten

Hallo,

nun gibt es auch ein Vorstellungsvideo für die Hattons Coaches:



Wie erwartet haben diese wesentlich mehr separat angesetzte Teile als das Hornby-Modell.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale und AGBM haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hattons kündigt Irische Genesis Coaches an
Erstellt im Forum Spur OO von murphaph
5 12.10.2023 19:38
von GWR7007 • Zugriffe: 295
Hatton Genesis coaches GWR
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
5 25.12.2022 00:01
von FelixM • Zugriffe: 399
Hattons Rocket Train Pack Probleme
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Sodor Mainline
6 16.02.2021 10:50
von Sodor Mainline • Zugriffe: 297
Hattons ist kein Bachmann/Farish Händler mehr
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von McRuss
6 11.02.2020 17:33
von westhighlandline • Zugriffe: 637
Sonderangebote bei Hattons
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von kkwup
0 13.05.2019 10:40
von kkwup • Zugriffe: 304
Vorstellung Hattons Warwell wagon
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von blackmoor_vale
10 14.05.2019 17:44
von AGBM • Zugriffe: 729
Andrew Barclay 0-4-0ST von Hattons
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von stonetown
0 21.05.2018 21:08
von stonetown • Zugriffe: 475
SECR P Class von Hattons
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von stonetown
3 06.11.2019 22:43
von Knockando • Zugriffe: 681
Teddy Bear kann bei Hattons vorbestellt werden!
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
12 14.12.2010 23:43
von churnet valley • Zugriffe: 1053
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz