Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 364 mal aufgerufen
 Historisches Forum
Rhabe Offline



Beiträge: 84

10.07.2019 16:50
#1 Gruppierung britischer Lokomotiven nach Einsatzzweck Antworten

Hi,
vielen Dank für die ausführliche Vorstellung.
Ich habe mir die R3668 zugelegt. Grund: Sie hat die Bezeichnung der LNER. Als Neuling bei britischen Bahnen versuche dieser Bahngesellschaft treu zu belieben. Mein erster Zug ist von der LNER.
Bei meinen Versuchen die "englische Bahn" besser verstehen zu lernen komme ich in nur sehr kleinen Schritten voran (liegt bestimmt auch an meinen sehr ungenügenden Sprachkenntnissen.
Auf eine Frage habe ich noch keine Antwort gefunden- vielleicht passt sie an dieser Stelle?
Gibt es bei den Bahngesellschaften auf der Insel auch so eine Einteilung in "typische" / "reine" Personenzuglok; Güterzuglok; Schnellzuglok wie in Deutschland?
Danke schon mal für Info's dazu.

Ralf


stonetown Offline



Beiträge: 134

11.07.2019 16:06
#2 Gruppierung britischer Lokomotiven nach Einsatzzweck Antworten

Hallo Ralf,

deine Lok mit der Artikel-Nummer R3668 ist aber gar keine Terrier, sondern eine J83; die LNER verfügte auch nie über Terriers.

Natürlich lassen sich auch britische Lokomotiven nach ihrem Einsatzzweck sortieren. Aber das ist nochmal ein eigenes Thema, was mit den Terrier-Modellen eher wenig zu tun hat.


FelixM und Rhabe haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.098

11.07.2019 23:04
#3 RE: Gruppierung britischer Lokomotiven nach Einsatzzweck Antworten

Hallo Ralf,

ich habe deinen Beitrag mal abgetrennt, weil dein angesprochenes Thema einen eigenen Thread verdient.

Zu den Einsatzzwecken gibt es viel zu sagen. Die Dampfloks wurden in Leistungsklassen eingeteilt, mit numerischen Ziffern von 0 bis 9 und anschließend entweder der Buchstabe F für Freight, P für Personenzugloks oder MT für Mixed Traffic. Die Leistungsklassen findest du z.B. bei http://brdatabase.info/. Die LNER A4 hatte beispielsweise die Leistungsklasse 7P6F, ich habe mein Hornbymodell dementsprechend hauptsächlich für Fischzüge gekauft. Dieses System kam ab der Verstaatlichung bei allen BR-Loks zur Anwendung, es stammt von der LMS ab, bei welcher es sogar Teil der Baureihennamen war. Die anderen drei Bahnen hatten andere Systeme.

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass es in UK mehr Lokomotiven für den gemischten Dienst gegeben hat. Die A1X Terrier oder die J83 sind beides Nebenbahnlokomotiven, die morgens, nachmittags und abends den Nebenbahnpersonenzug fuhren und sich mittags um den Nebenbahngüterverkehr gekümmert haben, so dass auf der Strecke keine weitere signaltechnische Ausrüstung notwendig wurde (Betriebskonzept "one engine in steam"). Ganz anders als ihr Aussehen nahelegt waren die A1 Terrier in den 1880ern ursprünglich für den dichten Vorortverkehr in die Londoner Vororte konzipiert und darin auch zunächst sehr erfolgreich. Die LNER V2 2-6-2 waren Lokomotiven für schwere Güter- und Personenzüge mittlerer Geschwindigkeit. Die LNER P2 wurden extra für einen bestimmten schweren schottischen Expresszug gebaut. Die BR Standard 4MT 2-6-4T ist eine Tenderlok-Version der Schlepptenderlok 4MT 4-6-0, welche eine Schnellzuglok ist. Schnellzugtenderloks gab es in Deutschland nur wenige, ergeben aber auf dem britischen Verästelungsnetz mit London als Schwerpunkt mehr Sinn als in Deutschland mit seinem Flächennetz. Wenn du die Uhr weiterdrehst und dir die frühen Dieselloks aus den 50er Jahren anschaust, dann wirst du feststellen, dass es keine Diesellok gab, die nicht für sowohl Personen- wie auch Güterzüge konzipiert wurde.

Grundsätzlich kannst du dich auf https://www.lner.info/locos/locos.php über die Geschichten der einzelnen LNER-Baureihen informieren.

Ich hoffe, das hilft dir soweit erstmal. Bestimmt können dir die Mitglieder des Forums weiterhelfen, wenn du noch mehr Fragen hast.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale, stonetown und Rhabe haben sich bedankt!
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.811

11.07.2019 23:22
#4 RE: Gruppierung britischer Lokomotiven nach Einsatzzweck Antworten

Eine Lösung, um den Einsatzzweck festzustellen, ist die "Power Classification". In Ansätzen hatten wir das Thema schon mal angefangen: Leistungsklassen britischer Dampflokomotiven

Im Prinzip gelten auf der Insel die gleichen physikalischen Gesetze wie auf dem Kontinent: kleine Räder = Güterzuglok, große Räder = Schnellzuglok.
Eine 1F ist etwa wie eine preussische T3, 8F ist eine große Güterzuglok ähnliche der BR50, die 5MT "Black Five" (MT = multiple use) ist so etwas wie eine Universal-Lok.

Die "Power Classification" gab es offiziell nur bei der LMS und später Britisch Railways. Es gibt eine Wikipedia-Seite, da sind die hypothetischen Leistungsklassen für andere Loks der GWR, SR und eben auch der LNER verzeichnet: https://en.wikipedia.org/wiki/Steam_loco...ys#LNER_designs

Übrigens, LNER, gute Wahl. Müssen ja nicht alle GWR bzw. Western Region machen. Meine erste Modell-Lok in OO war auch ebenfalls eine LNER J72, siehe Avatar.

Zum Übersetzen Englisch-Deutsch hätte ich noch einen Tipp: https://www.deepl.com/de/translator Ist nach Aussagen von Muttersprachlern besser als Google Translator. Kopieren und Einfügen geht da auch sehr gut.

Beste Grüße, Torsten


FelixM, stonetown und Rhabe haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Britische Lokomotiven & Triebwagen in Spur N zu verkaufen
Erstellt im Forum Trading Post von Phil
0 30.04.2024 17:19
von Phil • Zugriffe: 59
Britische Personenwagen in Belgien?
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von haeckmaen
7 10.09.2022 21:16
von Steffen1988 • Zugriffe: 830
Britische Dampflokomotiven in Frankreich
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von AGBM
1 21.03.2022 20:03
von AGBM • Zugriffe: 494
Britische Lokomotiven in Amerika
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von McRuss
5 21.07.2020 21:57
von AGBM • Zugriffe: 619
Britische Lokomotivhersteller
Erstellt im Forum Historisches Forum von AGBM
3 28.08.2013 19:06
von AGBM • Zugriffe: 502
Britische Lokomotiven vom Atlas Verlag in TT3
Erstellt im Forum Trading Post von AGBM
1 11.06.2016 18:33
von AGBM • Zugriffe: 520
neues zum Thema Britische Lokomotiven -> LNER P2 und Class 58
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von Aldwych
11 19.04.2020 18:42
von mallarddriver • Zugriffe: 1196
WD Lokomotiven im Iran
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von Lordkarl
0 23.03.2010 09:45
von Lordkarl • Zugriffe: 384
Irgendwie schon britisch (Class 66)
Erstellt im Forum Spur N von sven1504
2 13.08.2009 11:31
von Aldwych • Zugriffe: 547
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz