Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 314 mal aufgerufen
 Modellvorstellungen
Guardian Offline



Beiträge: 83

23.11.2018 18:39
Bachmann GWR class 56XX Antworten

Collett class 56XX der G.W.R. (Bachmann)


Heute möchte ich mal was neu Aufgegossenes vorstellen. Bachmann hat die überarbeitete class 56XX in der Version mit "Great Western"-Schriftzug, also für die Zwanziger und frühen Dreißiger Jahre aufgelegt. Da ich mit dem Modell ganz happy bin, möchte ich es mal kurz vorstellen.



GWR 5637 (Collett 56XX class), Bachmann Branchline 32-078


Die GWR classes 56XX und 66XX
Mit Übernahme der Bahnen in Südwales durch die Great Western im Rahmen des Groupings 1923 zeigte sich, dass dringend neue, leistungsfähige Maschinen für den Kohlenverkehr im südwalisischen Revier benötigt wurden. Man behielt zwar die bewährte Achsfolge C 1' (0-6-2) bei, konstruierte aber aus standardisierten GWR-Bauteilen eine deutlich schwerere und leistungsfähigere Maschine als die Vorgängerbauarten. Das Ergebnis hatte - bei aller Leistungsfähigkeit - ungefähr die Grazie einer frühen (preußischen) Garbe-Maschine: der Kessel ragt weit über die erste Kuppelachse hinaus und die hohen Wasserbehälter geben der Maschine ein klobiges Aussehen. Abgesehen davon bewährten sich die Klassen 56XX und die etwas schwerere 66XX sehr gut. Wir haben hier also ein richtiges Arbeitspferd und nix für den Beauty Contest.

Die GWR stellte zwischen 1924 und 1928 insgesamt 200 Maschinen in Dienst. Deren Einsatzgebiet war und blieb hauptsächlich das südwalisische Kohlerevier mit seinem sehr dichten, hügeligen und kurvigen Netz. Ab den späten Zwanzigern machten Pannier Tanks der Klasse 57XX den 56XX Konkurrenz - sie waren zuverlässiger und das Minus an Leistungsfähigkeit war für viele Dienste wohl unschädlich. So stellte man 1928 die Beschaffung weiterer 56XX/66XX ein. British Railways übernahm 1948 alle Maschinen uns setzte sie bis 1965 - meist unverändert in Südwales - ein. Heute sind neun Maschinen erhalten, davon immerhin drei aktuell unter Dampf und fünf in Überholung.




Modell
Das Bachmann-Modell basiert auf einer Mainline-Konstruktion und ist daher eigentlich schon ein älteres Semester. Vor drei Jahren wurde das Modell überholt und verfügt nun über einen überarbeiteten Antriebsstrang und eine 8-polige Schnittstelle. Ich finde, dass das Modell in optischer Hinsicht immer noch überzeugen kann.

Die hier vorgestellte Ausführung der no. 5637 in unlined brunswick green mit "Great Western" Schriftzug entspricht der zwischen 1922 und 1934 üblichen Beschriftung und Farbgebung der Great Western für "normale" (=Nicht-Express-) Loks. 5637 wurde 1925 in Swindon gebaut und 1964 ausgemustert. Die Lok hat überlebt - heute steht sie bei den East Sommerset Railways (in BR lined green, also Ep. III) unter Dampf.


Profilansicht.

Die Farbgebung ist satt und einwandfrei, die Bedruckung konturenscharf. Handläufe und Griffstangen sind angesetzt. Die Radsätze sind aus Metall und gefallen - wie bei vielen Bachmann-Dampfern. Die Kuppelstangen sind brüniert, dicht anliegende Sandfallrohre aus Draht geben dem Fahrwerk einen vollständigen Eindruck. Das Führerhaus ist bis zum Boden frei.

Bei diesem Modell ist die Überarbeitung erfolgreich gewesen. Der 3-polige Motor ist ausreichend untersetzt, so dass das Model analog nicht mehr rast. Dabei verrichtet er seine Arbeit nach der Einlaufzeit recht leise. Das Fahrwerk ist ganz gut gemacht - Antrieb über Schneckengetriebe auf die letzte Kuppelachse, die mittlere ist federnd gelagert, die vordere nur seitenbeweglich. Ich habe der mittleren Kuppelachse mehr Spiel (etwa 1,5 mm) nach unten gegeben, damit die Federung mehr Effekt hat. Die Stromabnahme erfolgt nur über die Kuppelachsen, was nach Abfahren der Brünierung der Radreifen gut ausreichend ist. Das Modell ist mit 282 g recht schwer und die Gewichtsverteilung über der angetriebenen Achse gut gewählt, so dass die Zugleistung gut ist. Das Modell kommt problemlos mit einer größeren Anzahl der (sehr leichten) englischen Kohlenwagen zurecht.
Bachmann hat der 56XX zwar Kupplungsaufnahme nach NEM 362 spendiert, aber leider keine Kulissenführung. Eine Beleuchtung ist natürlich auch nicht vorhanden, aber man hat ein paar Signalscheiben beigelegt, so dass wenigstens im Tagbetrieb richtig signalisiert werden kann.


Fahrwerk mit Decoder.

In meinem Modell kommt wieder ein - flach aufbauender - Zimo MX600R zum Einsatz. Dieser passt problemlos in den vorgesehenen Einbauraum im Stehkessel (über dem Getriebe). Nach etwas Spielerei mit den CVs läuft das Modell bei sehr niedriger Geschwindigkeit ruckfrei an und beschleunigt mit der gewählten weichen Ansteuerung (fast) ruckfrei durch.

Verwendete CVs:

CV2=1
CV3=22
CV4=12
CV5=default
CV6=default
CV9=88
(CV29=38)
CV56=22
CV57=95

Da des gesamte Führerhaus frei und die Fenster eher Schießscharten sind, könnte man den unteren Teil gut für einen ordentlichen Brüllwürfel oder ein paar Elkos nutzen. Mal sehen ...



...und nochmal schön in's rechte Licht gerückt...

Das Fahren mit dem Hobel macht schon Spaß - und vor einem ordentlichen Schwung von 5 plank, 6 plank und 7 plank - Kohlenwagen vorzugsweiser walisischer Einsteller macht sich die 56XX richtig gut.




Cheers
Mark


blackmoor_vale und AGBM haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.917

23.11.2018 23:58
#2 RE: Bachmann GWR class 56XX Antworten

Hallo Mark,

meine 5600 Class ist in GWR-Lackierung und zieht auch Personenzüge.


09 by – FelixM –, auf Flickr

Es handelt sich um die Form von vor der Neukonstruktion des Chassis.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM hat sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erfahrungen & Fahreigenschaften Bachmann Class 64xx Pannier Tank
Erstellt im Forum Spur OO von Phil
1 29.04.2017 14:40
von Phil • Zugriffe: 474
Zinkpest bei Bachmann Class 42 Nr. D804
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
4 17.12.2015 21:22
von blackmoor_vale • Zugriffe: 494
OO Bachmann Class 25 in BSYP
Erstellt im Forum Trading Post von FelixM
0 05.02.2015 14:50
von FelixM • Zugriffe: 287
Bachmann Class 66 auf Kadee umrüsten
Erstellt im Forum Spur OO von Markus Spandau
1 07.07.2014 20:14
von blackmoor_vale • Zugriffe: 400
update Bachmann Class 159
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
12 17.07.2013 11:46
von Aldwych • Zugriffe: 695
Bachmann Class 42 Zusammenbau
Erstellt im Forum Spur OO von Jubilee
4 22.11.2012 20:42
von Jubilee • Zugriffe: 423
BACHMANN Class 03 Diesel Shunter
Erstellt im Forum Spur OO von Rorkes Drift
9 25.10.2011 16:00
von Rorkes Drift • Zugriffe: 630
Bachmann Class 03
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
2 26.02.2011 19:55
von Aldwych • Zugriffe: 278
Rail Express bringt Bachmann Class 37/5 Lokpackung heraus
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
20 03.08.2009 11:47
von Aldwych • Zugriffe: 1534
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz