Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 805 mal aufgerufen
 andere Spuren (Britischer Maßstab)
stonetown Offline



Beiträge: 134

22.02.2016 23:40
009-Modellvorstellung: Glyn Valley Tramway Coaches von Peco Antworten

Good evening friends,

heute erreichte mich ein kleines, aber teures Paket aus Liverpool. Man kann es nicht leugnen, Nischenprodukte sind teuer, aber es war mir jeden Cent wert. Dass die drei Narrow Gauge Coaches von Peco bei Hattons auch schon wieder ausverkauft sind, spricht für sich. Meine Schmalspurbahn jedenfalls konnte heute ihre ersten Wagen in Empfang nehmen. Auch wenn freilich nicht ganz vorbildkonform, macht der fünfteilige Zug einen guten Eindruck hinter Skarloey, wie ich finde. Und immerhin sind ja die beiden überlebenden der GVT-Wagen heute bei der Talyllyn im Einsatz.



Das Finish der Wagen ist sehr ansprechend und die Aufdrucke sind scharf. Der Lüftungshutzen am Dach des geschlossenen GVT-Wagens ist separat angesetzt. Zudem ist er mit einem abnehmbaren Dach ausgestattet, welches den Blick auf eine einfache, aber ansprechende Inneneinrichtung frei gibt.



Der offene Wagen verfügt über ein festes Dach und erfreut durch sehr feine, geschwärzte Senkrecht-Streben. Das Fahrgestell ist mitsamt seinen Trittstufen identisch mit dem geschlossenen Wagen.



Nicht nach einem speziellen Vorbild, und somit nicht ortsgebunden, ist hingegen der Brake Coach. Obwohl dieser im Gegensatz zu den beiden GVT-Wagen über andere Trittstufen und einen stirnseitig, unten nicht angeschrägten Wagenkasten verfügt, ist die optische Verwandschaft nicht zu leugnen. Die seitlichen Duckets hingegen sollten identisch mit denen der L&B Coaches sein. Unter dem abnehmbaren Dach befindet sich hier aber leider die gleiche Inneneinrichtung, wie bei dem geschlossenen Passagierwagen. Das ist jedoch schon der einzige wirkliche Kritikpunkt, den ich habe.



Auffällig ist die Tatsache, dass die Spurweite der Peco-Wagen etwas schmaler ist, als N-Spur. Nicht falsch verstehen, die Räder sind ziemlich breit, weswegen die Wagen nicht entgleisen, die Spurkränze sind jedoch relativ weit innen, wodurch sie recht viel Seitenspiel haben. Ich frage mich jetzt natürlich, ob dass so beabsichtigt ist. Auch könnten die Wagen etwas mehr Gewicht vertragen. All das tut den guten Rolleigenschaften aber keinen wirklichen Abbruch, das Seitenspiel sorgt sogar durch sein gelegentliches Schaukeln für eine gewisse Schmalspur-Atmosphäre.

Mit umgerechnet etwa 28€ pro Wagen bei aktuellem Wechselkurs sind die Wagen angesichts ihrer Größe sehr teuer. Jedoch muss man eben auch die produzierten Stückzahlen beachten, die mit Sicherheit weit hinter denen der meisten Normalspur-Wägen zurückliegen. Ich jedenfalls freue mich sehr darüber, dass es solche Wagen nun auch als RTR-Modelle gibt und kann alle anderen Schmalspurfreunde nur dazu aufrufen, sich diese ebenso zuzulegen, um Peco zu signalisieren, dass wir mehr davon wollen. Nur so kann sich ein umfangreiches 009-Sortiment entwickeln, und je nachdem, wie groß diese Nische noch werden wird, könnten sogar irgendwann die Preise fallen.

Zwar nicht ganz zur Überschrift passend, aber auch im Paket liegend, war das Drehschemelwagen-Paar. Zufällig haben die einfachen 009-Setrack Geraden genau die richtige Länge, um als Ladung verwendet zu werden. Die Tatsache, dass es tatsächlich Schmalspurbahn-Systeme gab, welche aus vorgefertigten Gleiselementen gebaut wurden, soll mir an dieser Stelle mal als Vorbildbezug ausreichen. Dennoch meine ich, dass die meisten Narrow Gauge Railways wohl doch konventionell aus einzelnen Schwellen und Schienen zusammengesetzt wurden. Weis da jemand mehr zu?
Sobald Peco die bereits angekündigten Setrack Weichen ausliefert, werde ich freilich das N-Gleis vollständig ersetzen.


Irish Fan und Railfun haben sich bedankt!
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.041

22.02.2016 23:49
#2 RE: 009-Modellvorstellung: Glyn Valley Tramway Coaches von Peco Antworten

Hallo Manuel,

zunächst einmal Glückwunsch zu Deinen Neuerwerbungen.
Sehen gut aus.
Zu Deiner Frage bezüglich des Drehschemel Wagen, da kann ich Dir bezüglich
welche Bahnen evtl. vorgefertigte Schienenelemente verlegt haben nicht weiterhelfen,
ich könnte mir aber vorstellen das bei Streckenreperaturen bzw. Streckenrückbauten, ggf.
die alten Schienen mitsammt den Schwellen herausgehoben wurden, und auf entsprechende
Wagen wie z.B. Deine Drehschemel verladen wurden.
Zumindest hatte das British Railways so gemacht, wie in einem BTF Film zusehen war.
Was die Radsätze angeht, mach doch mal ein paar Bilder von denen. Ich kenn mich mit
009 nicht aus, aber es kann sein das man bei Peco da die selben Maße verwendet wie für
Spur N, und da wäre das Radsatzinnenmaß 7,4mm ggf. 7,2mm.

Markus

Markus


stonetown Offline



Beiträge: 134

23.02.2016 00:40
#3 RE: 009-Modellvorstellung: Glyn Valley Tramway Coaches von Peco Antworten

Hallo Markus,

danke Dir für den Hinwies bzgl. der Gleisverladung. An Reparaturen bzw. Rückbau hatte ich noch gar nicht gedacht.

Hier wäre mal ein Bild von unten, ich hoffe man erkennt die Radsätze einigermaßen gut. Wenn ich mit dem vergleiche, was Peco im N-Bereich anbietet, müsste es sich eigentlich um diese hier handeln: http://www.peco-uk.com/product.asp?strPa...3313&P_ID=17006


FelixM Online

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.099

23.02.2016 00:58
#4 RE: 009-Modellvorstellung: Glyn Valley Tramway Coaches von Peco Antworten

Hallo Manuel,

ui, die Wagen sehen gut aus.Da kribbelt es mir in den Fingern!

Danke fürs Vorstellen, Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Railfun Offline



Beiträge: 63

17.09.2016 16:00
#5 RE: 009-Modellvorstellung: Glyn Valley Tramway Coaches von Peco Antworten

Hallo Manuel,

ich habe mich inzwischen auch dazu hinreißen lassen einige diese putzigen Wägelchen in meinen Wagenpark einzureihen.

Ich verfüge zwar nicht über so eine illustre "Lokpersönlichkeit" zum Ziehen der Waggons, aber ich finde sie harmonieren auch ganz gut zu einer Feldbahnlok von Minitrains.





Angesichts des doch recht hohen Preises hat mich allerdings verwundert, daß die Waggons nur Plastikräder haben. Irgendwie passt das für mich nicht - da hätte Peco lieber noch "ein Pfund" draufgelegt, aber dafür hätte man dann Ruhe. Ich habe das auch so an Peco geschrieben, und die haben sich erstmal artig für das Feedback bedankt - mal sehen, ob die sich das überlegen.

Inzwischen habe ich die Wägelchen mit Metallachsen von Fleischmann (Nr. 537013) ausgerüstet, was auch die Schwerpunktlage der Waggons verbessern hilft.

Schöne Grüße
Peter


stonetown hat sich bedankt!
«« IXION
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bassett Lowke und Leeds 0 gauge coaching stock
Erstellt im Forum Trading Post von haeckmaen
2 23.12.2022 23:11
von haeckmaen • Zugriffe: 246
LNWR Coaches in O gauge zu verkaufen
Erstellt im Forum Trading Post von blackmoor_vale
2 22.11.2021 12:34
von AGBM • Zugriffe: 359
Tramways
Erstellt im Forum Historisches Forum von FelixM
18 23.03.2021 00:06
von FelixM • Zugriffe: 794
009-Modellvorstellung: War Department Wagons von Bachmann (UK)
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von stonetown
5 27.07.2018 21:09
von McRuss • Zugriffe: 501
009-Modellvorstellung: Talyllyn Slate Wagons von Bachmann (US)
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von stonetown
2 24.12.2017 15:15
von stonetown • Zugriffe: 523
OO Bullhead Track von Peco
Erstellt im Forum Spur OO von Ralf
9 11.09.2019 10:13
von Ralf • Zugriffe: 1061
Bachmann DMU Class 108 - kurze Modellvorstellung
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Markus Spandau
1 16.10.2014 20:17
von Coastliner • Zugriffe: 632
Usk Valley Layout in N - grobe Gedanken zu einem Layout
Erstellt im Forum Spur N von Class150
19 16.05.2010 00:16
von Class150 • Zugriffe: 1503
London Tramways - meine Serie
Erstellt im Forum London Transport von Aldwych
7 17.10.2008 17:58
von Aldwych • Zugriffe: 537
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz