Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 878 mal aufgerufen
 Spur OO
fasttrain Offline



Beiträge: 13

23.02.2013 13:46
Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo aus Irland,
Ich bin der Neue hier,und wollte hallo sagen,in verbindung mit einem Hilferuf
Verwendet jemand im Forum "Trix C Geleis die Weichen 62611-612" in verbindung mit Hornby und Bachmann Loko's???und wie ist das verhalten der Loko's habe die maerklin weiche 24611+612 auf DC umgebaut,aber die loko's entgleisen in einer richtung!!. Ich bedanke mich schon im vorraus fuer eure Antworten und hilfe.
Falls jemand hilfe von der Insel braucht spezial Murphy's Modelle ich kann helfen.
Mit vielen Gruessen von der Gruenen Insel
fasttrains
Waldemar


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

24.02.2013 15:06
#2 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo Waldemar,

Britische Loks von Hornby und Bachmann sind mit Spurkränzen ähnlich der NMRA RP 25 (recommened practice) ausgerüstet.

Für europäische Modellbahnen sollen die Weichen und Gleise nach der Norm NEM 110 gebaut werden.
Märklin macht hier jedoch eine Ausnahme, die Märklin-Weichen sind nach der Norm NEM 340 gebaut. Neben einigen anderen Maßen sind insbesondere die Rillenweiten, der Leitflächenabstand und das Radsatzinnenmaß bis zu 0,6 mm unterschiedlich.
Und das reicht, damit Fahrzeuge von Bachmann und Hornby teilweise entgleisen.

Ich empfehle dir, dich von den Märklin-Gleis zu verabschieden und auf Peco, Roco oder Tillig H0 zurück zu greifen. Märklin-Weichen und RP 25-Radsätze, das passt nun wirklich nicht zusammen.

Beste Grüße

Torsten


fasttrain Offline



Beiträge: 13

25.02.2013 07:57
#3 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo Torsten,
Vielen Dank fuer Deine Info,Trifft das auch auf die Trix-C geleise zu???
Vielen Dank im Vorraus
Waldemar


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

25.02.2013 10:20
#4 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Zitat von fasttrain im Beitrag #3

Trifft das auch auf die Trix-C geleise zu???



Da habe ich keine Ahnung. Trix C Gleis und Märklin C Gleis scheint jedoch von der Profilhöhe unterschiedlich zu sein.
Siehe auch diesen Beitrag bei Drehscheibe Online: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...4425037,4425100

Und hier gibt es auch noch eine Tabelle: http://www.der-moba.de/index.php/Gleissysteme_H0

Am besten mal eine Trix-C-Weiche besorgen und direkt mit deinen Fahrzeugen ausprobieren.

Beste Grüße

Torsten


TheJacobite Offline




Beiträge: 190

25.02.2013 10:55
#5 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Danke für das schließen dieser Wissenslücke, ich dachte immer das Märklin und das Trix C-Gleis würden sich nur durch den Mittelleiter unterscheiden.


fasttrain Offline



Beiträge: 13

25.02.2013 18:05
#6 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo Torsten,the Jacobite,
Vielen Dank fuer die Info werde das mal testen.
Viele Gruesse von der gruenen Insel
fasttrain


Class 55 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2013 08:14
#7 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Ich bin seit Jahren Teppichbahner und hatte mich vor Jahren für das Trix- c Gleis Entschieden da dies für die kinderhand am besten geeignet schien zumal es keine nervigen Schienenverbinder hat.Mit den Weichen , egal ob normal , Kreuz oder Bogenweichen Hatte ich bisher noch keine Problem, egal in Welche Richtung ich sie befuhr.
Bei mir läuft alles Rollende Material von der Insel Hervorragend über das Trix-c Gleis ohne Probleme. Egal ob Neues oder gebrauchtes Material. Egal ob ich Analog oder digital fahre.
Klar muss man Bei der Gleisgestaltung ,Bezüglich der Gleisauswahl kompromisse eingehen.
Das einzige Problem hatte ich mit einem irischen Cattle Wagon von Dapol der überall zum entgleisen neigte aber das war schon die ausnahme.

Eine Ergänzung mit Märklin Gleisen (hatte ich auch schon erwogen) kann ich bezüglich der Farbe, der Gleishöhe nicht empfehlen.
Für den schnelle auf und Abbau sind die Gleise ideal , aber für eine Anlage muss man zuviele Kompromisse eingehen und sind zu Teuer.


fasttrain Offline



Beiträge: 13

01.03.2013 11:14
#8 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo Class 55,
Vielen Dank fuer Deine Info, erwarte heute die ersten Trix-C-Weichen zum ausprobieren,zu den Dapol Wagen ist nur zu sagen die sind zu leicht da hilft nur Blei.
Noch mal Vielen Dank an alle!!!
Es gruesst von der Gruenen Insel
fasttrain


fasttrain Offline



Beiträge: 13

06.03.2013 06:19
#9 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo Class 55,
Habe gestern meine Trix C weichen bekommen alles laeuft perfekt,bin sehr erleichtert und noch mal vielen Dank fuer Deine Hilfe.
Viele Gruesse von der Gruenen Insel
fasttrain
Waldemar


windberg Offline




Beiträge: 26

01.04.2013 10:17
#10 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Nach dem Verweis auf diesen Beitrag und dem Hinweis von Class 55 das Trix C Gleis gut mit britischen 00 Modellen funktioniert habe ich mich auch für dieses Gleis entschieden. Bei meiner Gleisbestellung ist mir aufgefallen das der Radius des Innenbogens der Trix C Gleis Bogenweiche Radius 1 mit 360mm ist. Bachmann schreibt im Waschzettel der Lokomotiven das sie nicht für Radius 1 konstruiert sind (Bachmann models are not designed to be used on track curves smaller than second radius in both N and 00 scales.) Hat jemand Erfahrung ob Bachmann 00 Modelle den Innenbogen trotzdem problemlos befahren?


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

01.04.2013 21:43
#11 RE: Hilferuf aus Irland Antworten

Hallo windberg,

herzlich willkommen in unserem kleinen Forum!

Trix-C-Gleis habe ich nicht, aber ich habe heute eine kleine Versuchsreihe aufgebaut. Ich hab meinen Roco-Line R2 Testkreis auf den Teppich verlegt und verschiedene Dampfloks durch geschickt.
Der R2-Radius von Roco-Line ist 358 mm, also noch 2 mm kleiner als der Trix-Weichenbogen. Erschwerend kam noch dazu, daß der Roco-Bogen über 180° Grad verläuft, während der Weichenbogen ja nur ein kurzes Stück geht.

Folgende Bachmann-Dampfloks haben den 358mm-Bogen ohne zu murren und entgleisen gemeistert:
- Midland 3F Schlepptenderlok
- Midland 3F Tenderlok "Jinty"
- GWR Pannier Tank
- GWR 3700 Class "City of Truro"
- 45xx Prairie Tank
- Ivatt Class 2MT Schlepptenderlok
- BR Standard Class 3MT Tank

Auch Diesel hab ich ausprobiert: Class 08 (Hornby), Class 22 (Dapol) und das GWR Railcar "Flying Banana" (Hornby-Lima), alles kam gut durch den 358er Radius.

Die größeren Loks gingen dagegen nicht. Bei der GWR Hall sprang die letzte Treibachse raus, und die Standard 9F "Evening Star" entgleiste gleich bei der Einfahrt in den Bogen. Kein Wunder, fünffach gekuppelt in einem relativ starren Rahmen.

Die Schlußfolgerung ist: kurze Bachmann-Loks kommen auch durch den 360er Radius. Bachmann schreibt aber wahrscheinlich aus Sicherheitsgründen "nur Radius größer als 438 mm", obwohl diverse Loks auch durch kleinere Radien laufen. Eine hundertprozentige Garantie kann man jedoch nur durch ausprobieren erhalten.

Wenn du aber das Trix-C-Gleis nur zum Teppichbahning nehmen möchstest, verzichte doch einfach den kleinsten Radius und die Bogenweichen. Bei den normalen Trix-Weichen dürfte es keine Probleme geben.
Später, wenn du dann eine stationäre Anlage oder Module baust, kannst du "richtiges" Gleis nehmen. Keine Radien kleiner als 500 mm bauen, da bist du auf der sicheren Seite.
Oder du beschränkst dich auf die oben genannten Loks.
Ich hab aber leider nun mal viele Western-Loks sowie ein paar Midlands- und Southern-Dampfer. Daher kann ich zu LNER-Loks im 358er Radius nichts sagen.

Beste Grüße

Torsten


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ausländisches Rollmaterial in UK und Irland
Erstellt im Forum Historisches Forum von AGBM
3 22.09.2022 17:51
von AGBM • Zugriffe: 651
Reise nach Irland - 1996
Erstellt im Forum Historisches Forum von haeckmaen
0 24.06.2021 20:03
von haeckmaen • Zugriffe: 198
Irland: Passenger Mail Trains
Erstellt im Forum Historisches Forum von murphaph
0 22.03.2021 11:09
von murphaph • Zugriffe: 182
BR in Irland
Erstellt im Forum Historisches Forum von murphaph
3 15.08.2020 09:47
von murphaph • Zugriffe: 291
Aktuelle Bilder aus Irland
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von blackmoor_vale
3 18.06.2018 14:44
von FelixM • Zugriffe: 380
Wahrheit oder Trugbild - ein Bericht aus Irland!
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Aldwych
1 05.03.2009 13:38
von CP • Zugriffe: 314
Dieselloks in Irland (links zu DSO)
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
3 01.03.2009 18:03
von Phil • Zugriffe: 326
DSO: Diesel in Irland 1982 (Link)
Erstellt im Forum Historisches Forum von jpd
0 13.02.2009 19:45
von jpd • Zugriffe: 250
[Umfrage] Paketlieferungen aus UK und Irland
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Aldwych
7 05.06.2008 14:16
von Aldwych • Zugriffe: 843
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz