Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 Spur N
GWR Offline



Beiträge: 109

19.10.2007 13:36
Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hallo!
Das neue Forum gefällt mir sehr gut und ist auch ansprechend gestaltet, großartig! Vielleich sollte es auch noch einen Hinweis geben, dass auch englischsprachige Beiträge erwünscht wären. Ich glaube, dass die deutschen englischen Modellbahner bei so viel Enthusiasmus auch der Sprache mächtig sind. Traumhaft wäre natürlich ein Austausch auch direkt mit britischen Modellbahnern, da hier in Deutschland viele spezielle Fragen unbeantwortet bleiben.
Leider hab ich selber hier keine entsprechende Adresse außer vielleicht:

http://ngaugesociety.com/guestbook/viewguestbook.php3

oder:

http://www.rmweb.co.uk

Gruß, Henning


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.293

19.10.2007 13:47
#2 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hatte schon mal vor einiger Zeit bei der N-Gauge Society nachgefragt ob man auch mit Paypal die Mitgliedschaft bezahlen kann und wegen DG Kupplungen. Hatte dann eine Email bekommen wo man mir mitgeteilt hatte das man nachfragen würde bezüglich Zahlung mit paypal, doch seitdem hab ich nichts mehr gehört.

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

19.10.2007 14:09
#3 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

rmweb.co.uk schaue ich sehr oft vorbei!

einige Beiträge sind wirklich klasse!


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

20.10.2007 16:40
#4 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten
hallo markus,

wenn du ängste vor dem bezahlen mit creditcard hast, kann ich nur sagen:cc ist sehr sicher (mit ssl-verschlüsselung), wenn es mal schief geht, hafftet die bank. die müssen nachweisen, das du wirklich mit deiner cc bezahlt hast. ich habe zb. eine kostenlose, da die karstadt-karte gleichzeitig auch eine cc ist. ich weis nun nicht, ob du altersmässig schon für eine karte "befähigt" bist , aber viele kostenlose kaufkarten sind auch gleich cc.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.293

20.10.2007 17:13
#5 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Das Alter habe ich, ich hatte auch schon mal eine, doch die hat mich zu sehr zum kaufen verführt. Und von daher möchte ich das lieber lassen. Aber es geht ja mittlerweile immer öfter mit Paypal.

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

20.10.2007 19:32
#6 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

markus,

schon klar, aber wenn paypol immer mehr akzeptiert wird, verführt das auch . wer ein kaufproblem hat, den verführen alle zahlungsmöglichkeiten, die schnell den überblick verlieren lassen (abrechnung am monatsende uä.). man muss da "üben" in dem man ein "haushaltsbuch" für solche zahlungen führt und "soll und haben" gegenüber stellt. da behällt man den überblick und man entwickelt ein "gesundes gefühl" für transaktionen.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.293

20.10.2007 19:40
#7 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Nein, da Paypal auch per Bankeinzug geht, und die das gleich von meinem Bankkonto abbuchen. Von daher besteht die Gefahr nicht.

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

20.10.2007 19:52
#8 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten
markus,

ich habe mich damit noch nicht auseinander gesetzt, ich benutze paypol nicht. ist am ende genau so sicher oder unsicher wie eine "cc". über ebay haben schon mehrfach spamer/fisher versucht an meine "paypol-daten" zu kommen. da ich aber kein konto dort eingerichtet hatte, war mir alles sofort klar. die wollten nur meine daten "abfischen". aber auf solche mails antworte ich grundsetzlich nicht, da mir eine bank niemals eine mail schickt(die müllen nur ständig meinen briefkasten zu und wollen mir alle geld leihen, das ich nicht brauche), ausser mein kundenberater und den kenne ich persönlich.
am ende muss jeder seinen eigenen weg wählen und wenn du so zurecht kommst, ist das io.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.036

20.10.2007 21:48
#9 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hallo Henning,

bin nun am ersten Feinschliff des Forums.
Einen Off-Topic und Dies & Das-Bereich hab ich mit eingearbeitet und einen Hinweis und Einladung für die britischen Eisenbahnfreunde.
Ich hoffe, daß mein Englisch einigermaßen verständlich ist...

Schönen Abend

Torsten




lion_1968 Offline



Beiträge: 243

08.07.2008 23:29
#10 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hallo hier mal ein paar Bilder dieser Wagen im Einsatz ich weiß sicher nicht die dollsten Aufnahmen da der Fotograf wohl eher die Loks ablichten wollte

http://alan-lewis-chambers.fotopic.net/p11039451.html
http://alan-lewis-chambers.fotopic.net/p18620481.html

Stephan


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

08.07.2008 23:37
#11 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hallo,
und hier mal ein Link mit den britischen Gegenstücken, die Seite ist überhaupt interessant wenn man sich für englische Güterwagen intressiert.

http://myweb.tiscali.co.uk/gansg/4-rstock/04arstock9.htm

Stephan


gresley Offline



Beiträge: 336

13.07.2008 15:01
#12 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hello Torsten,

OK, I am English and naturally speak English. I was a member of the N Gauge Society until I gave up and moved back to 00. I produced various articles for them over the years, but latterly became disillusioned by the British Industry. They produced models which were very inferior to the current norm. It is only in the past few years that there have been significant improvements, but by then it was too late for me. I am now firmly back in the 00 area. However, if there are any questionbs relating to the real railway (ie, not necessarily specific to N Gauge), then I am always willing to help if I can.

Stuart


rex Offline



Beiträge: 120

03.08.2008 11:46
#13 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hi Stuart,

just read your notice.
I think I can understand your getting off N-scale. But when was that?
Me, i cut off the US N-scale scene about 25 years back - same reasons as you mentioned, funny.
It was a time in the 1980s - 1990s when rarely any good running plastic model was pruduced. Mintrix and Arnold almost sunk their US models, along with Roc/Ahm/atlas and others.
It was the coming of the expensive brass engines and cars ....
My favorites, the best detailled and best runners ever , the famous 2-8-8-2 and 2-8-4 made by RÖWA were off the market, the 2-8-8-2 some years done by BEMO, then a crude version some years later - and a worse runner - 2-8-8-2 by RIVAROSSI - and no more.
Great freightcars were the KADEE line with the famous couplers, they were a big step up in price, too.
I myself did a lot of kitbashing/scratchbuilding cars and locos, lieke the Great Northern 2-8-0, 2-8-2, 2-4-6-2; the C&O 2-6-6-6; the D&RG 2-8-8-2; and the famous SP Ac 4-8-8-2 - all done in the 1970s. All are gone, along with over 500 frt, 200 pass. and some 120 engines, steam and diesel , originals as well as custombuilt/scratchbuilt, etal.
Those were great times, i had my models running in a dry basement layout "CATHEDRAL BASIN AND EAGLE MOUNTAIN ".
So what kind of modell are you having in OO? A specifique road?
Have a nice day,
rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


stanier Offline



Beiträge: 71

05.08.2008 21:42
#14 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hi Rex,

Sorry to disappoint you but I have no interest in the USA, either models or prototype. My interests were both British and European only.
Although I subscribe to one american magazine, it is purely to see what developments (technically) are taking place. Otherwise it is just British and German magazines.

Stuart


rex Offline



Beiträge: 120

09.08.2008 15:31
#15 RE: Kontakt mit britischen Modellbahnern? antworten

Hello Stuart,

you did disappoint me a bit by not having read my letter. I wrote that my US trains are gone since 25 years ago and what I modelled then.
But also, that you did answer my questions and did not tell the forum and me anything about your modelling of your British Rwy ...

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor