Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 666 mal aufgerufen
 Spur N
Seiten 1 | 2
rex Offline



Beiträge: 120

04.08.2008 14:41
N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten
Guten Tag alle BREBLs ( BRitischeEisenBahnLiebhaber, Mehrzahl-"s" ),

keine Angst, bin ja selber ein BREBL !
Bei brit. Modellbahnen in 1:160 steige ich erst nach weiterer Planung ein. War schon mal eins/zwei Nummern grösser ( siehe Fotos ).
Jetzt meine Frage, die durchs Forum-Lesen noch nicht beantwortet wurde:
Es geht NUR um N !!!

Baut TRIX/MINITRIX die brit. Reihe in 1:160 oder 1:148 = quite British, ain´t it?
ABER - Peco und die anderen Briten bauen doch in 1:148, ODER???
Wie past das dann zusammen?
fragt und wundert sich

rex.

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.

Angefügte Bilder:
IMG_5711.jpg   IMG_5712.jpg  

lion_1968 Offline



Beiträge: 243

04.08.2008 21:56
#2 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Hallo Rex,
hier hast Du genau den Wundenpunkt getroffen, der Maßstab !!! Eigentlich ist N oder die Spurweite 9 mm mit dem Maßstab 1:160 verbunden. Nur leider nicht auf Elsbeths Insel, dort betreiben Modellbahner auf 9mm Spurweite gleich 2 Maßstäbe.
Als erstes und seltenere Gruppe gibt es die „Finescale“ oder auch 2mm Association sie gibt es seit Anfang der 60 iger und sind damit älter als die N-Normen. Der Verkleinerungsmaßstab von Finescale-Anlagen beträgt 1:152,4, diese Anlagen sind meist reiner Selbstbau Schienen und Fahrzeuge sind in der Regel Bausätze oder Eigenbau. Ab und Anfindet man umgespurte wagen von RTR Herstellern. Die Spurweite in Finescale beträgt 9,42mm. Eine der schönsten Feinscale Anlagen die ich kenne ist Chipping Norton.
Dann gibt es in GB den normalen N Bahner dieser baut dann im Maßstab 1:148. Dapol und Peco als reine englische Hersteller bauen sicher 1:148. Doch wie sieht es mit der Jubilee die Peco lange Zeit im Program hatte aus? Die Lok wurde ja von Rivarrossi produziert und ist also Zukauf? Da diese Lok aber älteren Datums ist, wird sie wohl im Maßstab nur angenähert sein. Wenn man mal in Foren mitließt wird sich darüber beschwert, das der Tender zu groß ist, das war aber nötig um hier den Antrieb unterzubringen. Also ein Manko was bei den Modellen der 70 iger und 80 iger Jahre üblich war. Wie gesagt die Lok stammt von Rivarrossi und man wird damals wohl darauf geachtet haben das man sie sowohl in GB als auch auf dem Kontinent mit den anderen Rivarrossi Produkten (Pullmann Züge usw) verkaufen konnte ohne das sie in der einen Sammlung zu groß und in der anderen zu klein wirkte.
Wrenn hinter dieser Marke verbirgt sich die andere italienische Marke Lima. Lima hat eine Menge Kontinentale Fahrzeuge einfach auf GB umbeschriftet die sind wenn man die Maßstäbe der 70 / 80 iger anlegt sicher eher 1:160 denn 1:148. Naja die„echten“ Engländer von Lima haben viel zu hochbeinige Fahrwerke. Die Personenwagen habe kontinentale Drehgestelle. Ich gehe einfach davon aus das Lima eher in 1:160 produzierte, da auch diese Produkte als Kaufhausware auf dem Kontinent angeboten wurden.
Minitrix baut gar nichts mehr! In den 90 igern war leider Schluß. Man kann aber davon ausgehen das Minitrix wohl eher 1:160 gebaut hat. Ich habe mich letztes Jahr mal in Leipzig auf der Messe mit einem Mitarbeiter der „Firma“ Minitrix unterhalten, ob es durch Harry Potter oder durch den Erfolg der „neuen“ Chinamarken Hornby und Bachmann-Farish zu wieder Auflagen kommt. Leider wird es diese nicht geben, denn diese Modelle entsprechen nicht mehr den heutigen Standart (die Metalllegierungen dürften heute zb gar nicht mehr in Spielzeug verkauft werden) man bekommt also keine CE Kennzeichen usw. Auch waren die Modelle schon damals kein großer wirtschaftlicher Erfolg, es gibt ja auch die Ursprungsmodelle der Lokomotiven so nicht mehr im Minitrix Programm.
Damit sind wir dann beim Maßstab von Minitrix, alle Minitrix Loks haben Fahrwerke von Deutschen Lokomotiven. Das ist aber wohl nur bei den Warship Dieselloks richtig. So entstand aus der alten Minitrix BR 01 erst die amerikanische K4 Schnellzuglok. Die K4 bekam ein neues Gehäuse, ein Drehgestell mit Scheibenrädern und einen neuen Tender. Aus der K4 wurde dann die 70000 Brittannia abgeleitet und so hatte die Lok sogar im Drehgestell Scheibenräder die es im Original ja nie gab. Oder das krasseste Beispiel für Maßstab ist die 9F Evening Star unter der Lok verbirgt sich das Fahrgestell der BR 52 hier kannste den Messschieber gleich weglegen hier geht es nicht um 1:148 / 1:160 eher um Radsatz Durchmesser der zu lange Kessel der Brittannia, die Anordnung der Vorlaufachse und des Zylinderblock usw.
So ich bitte das nicht falsch zu verstehen ich mag die Minitrix Modelle und meine Anlage wird sicher stark Minitrix lastig sein aber Maßstäblichkeit hat seine Grenzen und der Gesamteindruck muss stimmen.
Und nun mal ein Zauberkunststück zum Thema 1:160 / 1:148
Lyddle End UK

http://www.hornby.com/brands/lyddle-end/products/

alles wie man es erwartet hat 1:148

Lyddle End auf Hornby Deutschland ist nun plötzlich 1:160

http://www.hornby.de/index.php

Stefan


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.292

04.08.2008 22:21
#3 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Stefan,

bezüglich der britischen N Modelle magst Du zunächst recht haben, aber ich meine mich zu erinnern mal gelesen zu haben, das eben weil Lima die britischen Loks und Wagen in 1/160 baute, die Nachfrage stark zu wünschen übrig lies, so das man dann doch herging und das ganze nochmal in 1/148 herausbrachte.
Bei den Minitrixmodellen bin ich nicht sicher. Zumindest die Personenwagen nach britischen Vorbild waren oder sind dort noch sehr begehrt. Auch bei den 2mm Leuten. Dazu kommt das die Minitrix Modelle auf der Insel ja über Hornby vertrieben wurden.

Markus


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

05.08.2008 01:26
#4 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten
Hallo,

da hast Du recht die Minitrix Modelle sind sehr schön. Hätte es nur die von Farish gegeben hätte ich nie mit dem Thema angefangen. Die Laufeigenschaften sind so, das man sie ohne Probleme einsetzen kann, Minitrix eben. Die MK1 Wagen sind schon schön, die Teakholz Wagen sind noch besser, und ich werde sie natürlich auf meiner Bahn einsetzen. Nur kannst Du eben nicht mit dem Meßschieber beigehen und Nieten zählen. Wie gesagt die Brittannia ist ja fahrwerktechnisch die ganz alte BR 01, auch Mallard und Flying Scottsmann haben ja das selbe Fahrwerk, das dann 1978 überarbeitet wurde. Und da sollten einem der nach 1:160 oder 1:148 fragt doch erste Zweifel kommen, ob die Frage sich bei diesen Modellen überhaupt stellt. Das Fahrwerk wird warscheinlich nicht mal für die BR 01 stimmen denn man muß mal sehen wann die Lok entwickelt wurde, und da mußte zwischen der machbaren und bezahlbaren Technik und den Maßstab vermittelt werden. Hätte damals einer gesagt das geht aber nicht da müssen wir aber ein neues Fahrwerk bauen, hättes die Modelle nie gegeben.

Ich glaube die Frage ist nicht 1:148 oder 1:160 sondern wie stelle ich meine Züge zusammen ich glaube das Problem wird sein wenn du die Teakholzwagen von Minitrix in einen Zug mit Dapolwagen hängst.

Ich für meinen Teil freue mich meinen Flying Scotsmann zu sehen weil er very british aussieht. Ich freue mich auch wenn ich mal wieder einen der 8 Plank Wagen bekomme, auch wenn die eine Bremseinrichtung haben, das Fahrwerk das 10 Fuß Fahrwerk ist und damit der ganze Wagen maßstäblich zugroß ist. Genauso wenn ich den grauen Shockvan kaufen kann, ihm fehlt ja der Shockzylinder unter der Tür auch hat er ja eine Bremseinrichtung. Sicher kann ich nun fluchen und fragen warum haben die den nicht einfach unlackiert braun als normalen single v. verkauft, da wäre doch die Welt in Ordnung gewesen und hätte nicht mal was mehr gekostet.

Wer diese Sachen kauft sollte sich eben klar sein, das die Fahrzeuge nur bedingt mit neuen Fahrzeugen gemischt betrieben werden können. Es sind eben Modelle der 70 iger und 80 iger. Ein Minitrix 8Plank in einem Zug aus Peco 7 Plank und 5 Plank sieht schon für das Auge merkwürdig aus. Aber da muß eben der Yardmaster drauf achten, das sowas nicht den Goods Yard verläßt.

Also da glaube ich nicht dran das da einer was neu herausgebracht hat und Formen geändert hat, sieh dir mal die Lima Sachen an die ganzen hochbeinigen Wagen die sehen doch alle schon etwas merkwürdig aus? Lima hat ja sogar seine V 100 in BR Lackierung verkauft, gut sicher in die "Gentelman bitten zur Kasse" sieht man ja das Original aber ob man bei Lima die Filmlok im Sinn hatte? Es wird wohl dann neue Karton mit der Aufschrift 1:148 gegeben haben. So wie das Hornby jetzt auch macht, in GB sind die Häuser 1:148 und in Deutschland 1:160.
Auch bei Minitrix sah die Nachfrage eher mau aus, der Mann auf der Messe sagte, das sie wohl per saldo in Deutschland mehr verkauft haben als in GB.

Stefan


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.036

05.08.2008 06:01
#5 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Hallo Stefan,

sehr aufschlussreiche Artikel mit vielen neuen Fakten in Bezug auf Spur N britisch, die ich bisher so nicht wusste.

Und da du nun alles gross und klein schreibst, ist es jetzt auch alles viel, viel besser lesbarer geworden. So gefällt uns das.


Beste Gruesse

Torsten

rex Offline



Beiträge: 120

05.08.2008 11:46
#6 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Stefan, Markus and alle anderen,

Das sind ja Augenöffner, eure detaillierten Aussagen und beweise.
irgendwie bin ich erstmal verblüfft - ist denn in N derselbe "Salat" wie in HO? Obwohl - in HO und OO wird ja eindeutig darauf hingeiwesen. Das habe ich damals gemerkt, und was gibt es nun zwischen OO und HO noch alles an Untergruppen...
In N kann ich nur Stefan zustimmen, was minitrix mit den Amidampfern machte, war fast schon purer Hohn -zB. die PRR 2-10-0 ! Die PRR K4 hatte ja ein hübsches Oberteil, und dank Westmodell habe ich die zwei Stromlinien-PRR auch entstehen lassen können. Da waren die US-Diesel von Minitrix gute Läufer, und superdetaillieren konnte man sie auch. Die Güterwagen waren soso, und die Personenwagen kann man vergessen. Da griff ich bei Rivarossi zu. Lima hatte ein paar gute PRR coaches dabei. Na, dann war da noch ROCO ... und dann kam Kadee und endlich die Messingmodelle. Ich meine so um 1980...
Nun, wir sprechen von brit. N-Modellen; zZt. besitze ich davon rein gar nichts, und mit einem Kauf werde ich erst mal warten, dafür fleissig hier im Forum lesen.
Derweil nur mal planen und viel Papier bemalen...
Ihr seid schon eine tolle Gruppe, vielen Dank für die Tipps,

sagt

rex.

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.292

05.08.2008 12:04
#7 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Rex,

die neuen britischen N Modelle sind nicht schlecht. Ich habe in meinem Fuhrpark die 14xx von Dapol, die läuft ganz gut, wenn man mal vom davon absieht, das sie recht aprupt losfährt, das selbe gilt für die Ivatt des selben Herstellers, wobei Dapol seit neuesten einen neuen Motor verbaut. Von Graham Farish habe ich die 3F Jinty, welche mittlerweile digitalisiert ist, dazu kommt noch eine 4F Fowler, die ist gerade beim digitalisieren. Bei den Farish Modellen by Bachmann, ist es so das der Antrieb noch teilweise auf den von Farish basiert, aber wohl um einiges besser fährt. Aber beim Digitalisieren ist man aufgeschmissen, daher habe ich meine Farish Loks in UK bei Gerry Spencer digitalisieren lassen.

Markus


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

05.08.2008 13:32
#8 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten
Hallo Rex,
das sehe ich nicht so, das war doch damals als die Minitrix Exportsachen entstanden normal, sieh die Stromlinien 03 von Märklin an da steckt das Fahrwerk der 18 drunter.
Also wie gesagt ich finde die englischen Minitrixmodelle sehr ansprechend. Die Idee aus "deutschen" Fahrwerken andere Lokomotiven abzuleiten war genial und eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Sieh dir mal die Minitrix 24 an, wieviele Formvarianten es gibt, 24 /64 / 2MT / 2 MT Tank / Western Loco / Road Switcher und alle nochmal wieder in unterschiedlichen Farbvarianten.
Maßstäblich war sicher nicht mal die 24 selber, denn es mußte ja die damalige Technik in der kleinen Lok untergebracht werden. Also wirst Du selbst bei der Ursprungs 24 den Meßschieber wieder weglegen können. Es war damals wichtiger eine zuverläßiges Modell für den Betrieb auf dem weihnachtlichen Wohnzimmertisch zu bauen, als alle Kesselleitungen nachzubilden.
Mit dem heutigen Modellbahnansprüchen hätte es vielleicht die BR 24 selber gegeben, aber kein einziges der Exportmodelle.
Hätte es doch eigenständige Entwicklungen geben, wäre die Ersatzteilbeschaffung heute sehr schwer.
Naja das mit den amerikanischen Wagen wundert mich nicht so, den zuminidist die Güterwagen sind zukauf gewesen.

Stefan


Meickel Offline



Beiträge: 85

05.08.2008 16:37
#9 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Hallo Leute !
Ich hab die Lösung !!!
1:148 - 1:160 pappalapappp, Sagen wir doch einfach Spur -N-
Egal wo ich mit dem Meßschieber rangehe, es wird nie stimmen, nicht mal beim finescale ist alles maßhaltig.
Ich finde es ist viel wichtiger das eine Anlage oder ein Dio stimmig ist, mit anderen Worten, es sollte
einfach nett aussehen.
Euer Meickel


rex Offline



Beiträge: 120

05.08.2008 21:03
#10 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Hi Meickel,

let´s shake hands!
Yep - it´s N and growing!

So long,

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

06.08.2008 12:37
#11 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Hallo,
habe das ja schon immer so gesehen, was mich z B interessieren würde, wäre wie sehen einen Dapol Q1 neben einer Brittannia aus, oder eine wie sieht einen Farish Jubilee neben der Brittannia aus. Kann man sie nebeneinander vor dem shed abstellen oder nicht?
Stefan


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

06.08.2008 17:28
#12 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

ich habe die Britannia und auch die Q1 Allerdings in Spur 00! Meinst Du in der Epoche?

Januar 1966 (1962 waren noch alle da!) wurde die letzte in Rente geschickt - die Britannia wurde 1951 in Dienst gestellt - somit könnten sich beide begegnet haben!

Oder meinst Du die Optik - eine Britannia neben einer Q1 - Morgen mache ich mal Bilder, dann siehst Du wie es aussieht!

Gruß

Dennis


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

06.08.2008 19:38
#13 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Du das ist super lieb aber ich meine in N weil ich sehen möchte ob es einen gravierenden Größenunterschied gibt.
Stefan


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.292

07.08.2008 13:24
#14 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

So ich muß mich mal kurz etwas entschuldigen bezüglich das Lima in N zunächst in 1:160 und dann in 1:148 gebaut hat. Da habe ich was durcheinander gebracht. Tatsächlich war dies in 00 der Fall, ob in N entzieht sich meiner Kenntniss.
Hier mal der Auszug aus Railway Modelling by Norman Simmons.
"The situation is really brought home, so to speak, when a Continental manufacture produces models of British prototypes. Lima did this when they first entered the British market. They had a fairly extensive range of British outline locomotives and Rolling stock, all to H0 Scale, but they looked faintly ridiculous if they were mixed with any home produced products. No one manufacturer can hope to retain sole allegiance to his products At some time or another modellers are going to want to combine the products of one manufacturer with another. Presumably in recognition of this, Lima withdrew their range, retooled (which must hae been expensive), and reintroduced the models in 00 4mm scale."

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

07.08.2008 14:43
#15 RE: N-British ! Und .... M= 1:160, oder was? antworten

Hallo,

die Bilder habe ich dennoch gemacht - ich finde die passen aneinander!

Gruß

Dennis

Angefügte Bilder:
100_2234a.JPG   100_2235a.JPG   100_2236a.JPG  

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor