Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 187 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
AGBM Offline




Beiträge: 1.132

08.08.2022 10:14
Trend zu neuen maßstäblichen Nenngrößen ? Antworten

Hallo zusammen,
in GB gibt es ja nun den Trend zur maßstäblichen Nenngröße TT, wie hier diskutiert: Peco steigt in TT ein

In Indien versucht ein Modellbahnhersteller derzeit die Baugrösse IR einzuführen. Maßstab 1:100 mit 16,5 mm Spurweite. das entspricht einer ziemlich maßstäblichen Umrechnung der indischen Breitspur von 1676 mm.
siehe hier: https://thepinkengine.com/ho-scale/

Das wäre eigentlich auch eine mögliche Variante für die irische Breitspur. Mit 1600 mm wäre das auch noch eine ziemlich gute maßstabsgetreue Umsetzung.

Andererseits gab es seit es Modellbahnen gibt schon immer Versuche neue Baugrössen zu etablieren. Bei einigen ist es geglückt, bei anderen nicht. Es bleibt auf jeden Fall spannend

Viele Grüße
Bernhard


TheJacobite, Knockando, blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.694

08.08.2022 13:28
#2 RE: Trend zu neuen maßstäblichen Nenngrößen ? Antworten

Wenn man nicht wie bei TT auf einem quasi weißen Blatt anfangen kann, dann ist für UK der Zug wohl abgefahren (pun intended). Wie auch hier schon mehrfach diskutiert wurde, reichen ja nicht ein paar Fahrzeuge aus. Auch das ganze Drumherum muss es geben. Du brauchst britische Gebäude in 1:87 oder 1:160. Bei Scalescenes & Co vielleicht noch über Skalierung was zu retten. Aber alles von fertig einzusetzenden Resingebäuden von Hornby und Bachmann/Farish über fertige Bausätze aus Pappe (Metcalfe) oder Plastik (Ratio) ist hinfällig. Und aus einem deutsche Faller-Reihenhaus wird auch keine britische Worker Terrace. Da wäre eine Menge Eigenleistung gefragt, bis mal die Industrie auf den Zug aufspringt (schon wieder intended).

Und auch bei Autos - 1:87 kann man das Lenkrad auf der falschen Seite sowieso schon gut genug erkennen. Und bis auf ein paar Klischee-Modelle wie den Austin Mini, ein ordentliches Angebot an Jaguar und Land Rover / Range Rover sowie diverse Roadster von MG und Triumph sieht es dann auch mau aus mit landestypischen Modellen. Es gibt halt mangels Bedarf keinen Vauxhall Victor, Ford Anglia, Morris Minor oder Austin Maxi in H0 oder International N. Die Menge an Modellen und Zubehör in 1:76 und 1:148 ist einfach zu erdrückend.

Man sieht ja schon, wie unwichtig das Thema für die meisten Modellbahner ist und damit auch für die Industrie wird, dass sich nach Jahrzehnten noch keine breit angelegten Lösungen für den einfacheren Weg gefunden haben, das Gleis anzupassen und EM oder 2mmFS auf einer kommerziellen Basis zu produzieren. Wenn es entsprechende Nachfrage gäbe, dann wäre das bei dem traditionell engen Kontakt, den die Industrie zu den Kunden auf der Insel pflegt, lange angekommen und umgesetzt.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Knockando, AGBM, McRuss, blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
GWR7007 Offline



Beiträge: 104

08.08.2022 19:06
#3 RE: Trend zu neuen maßstäblichen Nenngrößen ? Antworten

Zitat von Class150 im Beitrag #2
Du brauchst britische Gebäude in 1:87 oder 1:160. Bei Scalescenes & Co vielleicht noch über Skalierung was zu retten. Aber alles von fertig einzusetzenden Resingebäuden von Hornby und Bachmann/Farish über fertige Bausätze aus Pappe (Metcalfe) oder Plastik (Ratio) ist hinfällig.

Gerade in H0 kann man sicher auch einige der 1:76 Gebäude nutzen, ohne dass der größere Maßstab auffällt. Als ich vor >10 Jahren die erste Bestellung bei Hatton's hatte, hat sich mein Vater von Bachmann ein Art Deco Bahnhofsgebäude und ein Stellwerk im selben Stil bestellt. Der Maßstab fällt da nicht auf. Wenn man bedenkt, dass alte H0 Gebäude gerne auch verkleinert waren und damit eher für TT gepasst hätten. Wenn das hier auch etwas der Fall ist, passt das.

Bei den Autos muss ich dich, auch weil ich prinzipiell zweigleisig unterwegs bin (der war gewollt) und somit sowohl das Angebot in 00 und H0 ein wenig kenne, etwas korrigieren.
Zitat von Class150 im Beitrag #2
Ford Anglia

Gibt es anscheinend als Kleinserie (der Link hier, sowie die folgenden Links sind als Beispiellinks für die Modelle zu sehen):
https://www.mfredrichmodelle.de/contents/de/d500.html
Brekina hatte den auch mal, dachte ich, aber da finde ich gerade nichts.

Auf derselben Seite gibt es auch Bedford Vans:
https://www.mfredrichmodelle.de/contents/de/d552.html
Zitat von Class150 im Beitrag #2
Morris Minor

Einspruch: Brekina hat ihn. Diverse Varianten gibt/gab es mal; hier Beispiele:
Neutral grau: https://www.modellspielwaren-reinhardt.d...grau-15203.html
Polizei: https://www.modellspielwaren-reinhardt.d...lice-15204.html
English Heritage (das könnte aber auch Fantasie oder zumindest eher museal sein): https://www.modellspielwaren-reinhardt.d...e-GB-15213.html
Zitat von Class150 im Beitrag #2
Austin Maxi in H0 .

Den, wie den Vauxhall Victoria gibt es m.W. nach nicht.

Dazu bei Brekina noch in deren eigenem Webshop gefunden:
Der Minor Van: https://brekinashop.de/de/BoS-Models/223...Royal-Mail-1960
Der war wahrscheinlich durch Mr. Bean unvermeidlich:
Reliant: https://brekinashop.de/de/BoS-Models/223...-III-ro...-1969
Den Bedford TK gibt es auch, wenn auch derzeit nur mit kontinentaleuropäischen Vorbildern und als Green Goddess:
https://brekinashop.de/de/index.php?p=sh...reis=&maxpreis=
Der Land Rover war ja gesetzt, aber es gibt ihn derzeit auch in der martialischen Ausführung der Royal Ulster Constabulary:
https://brekinashop.de/de/BoS-Models/253...-Police...-2000

Dazu kommt bei Brekina noch der Rover P6 (hier als Polizei): https://www.modellspielwaren-reinhardt.d...e-GB-15107.html
Vom Mini gibt es auch den Van: https://www.modellspielwaren-reinhardt.d...scue-15360.html
Diverse Varianten des AEC Routemaster als "der" britische Doppeldeckerbus sind auch eher no brainer:
https://brekinashop.de/de/index.php?p=sh...reis=&maxpreis=

Ich glaube, Preiser hatte auch mal Figuren in BR Uniformen und auch britische Polizisten im Programm. Ansonsten sollten Figuren ja einfach von einem Land ins andere "umbeheimatet" werden können.

Brekina hat einiges aus dem UK im Programm (gehabt). Leider habe ich noch nicht herausgefunden, ob und wie man auf der Seite nach ehemaligen Modellen suchen kann. Nach Ländern sortieren kann man leider nicht. Bei N bin ich nicht im Programm drin.
Prinzipiell aber stimmt es schon, dass es schwer ist, vernünftig in H0 (Kontinental-N vermutlich noch mehr) britische Modellbahnen nach zu stellen. Das hätte in den 70ern vielleicht funktioniert, als auf dem Kontinent H0 auch wirklich 1:87 wurde (oder so um den Dreh; das war vor meiner Zeit), aber jetzt dürfte das nicht mehr funktionieren. Nur, wenn wie bei TT:120 quasi komplett neu angefangen werden kann, kann man Gegensätze zwischen dem UK und dem Kontinent überbrücken.

Gruß,

Bendix


Class150, blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.132

08.08.2022 21:02
#4 RE: Trend zu neuen maßstäblichen Nenngrößen ? Antworten

Nun ich denke 00 wird in alle Ewigkeit 00 bleiben. Es wäre aussichtlos zu versuchen in GB H0 so zu etablieren, dass es irgendwann 00 überholen würde. Das wäre so, als wenn man im Rest der Welt 00 einführen wollte.

Zu groß ist der jeweilige Marktanteil und damit der Anteil derer die es so wie es ist gut finden. TT:120 hat eine geringe Chance, aber ich bleibe dabei, dass es eine Nischenbaugröße bleiben wird, wie TT-3 oder 000. Außer es springen weitere Großsserienhersteller auf den Zug auf. Nur mit einem kompletten Sortiment, inkl. rechtsgesteuerter Autos, Gebäude, etc. hat sowas überhaupt eine Chance.
Bei Irland ist aufgrund der Breitspur ja der "Fehler" bei der Spurweite noch krasser und trotzdem fahren die meisten in Irland in 00.

Interessant wäre, wenn man bei TT:120 von Anfang an ALLES richtig machen würde und auch GWR-Breitspur (dann mit 17,8 mm) anbieten würde. Am besten auch Dreischienengleise. Das wäre zumindest dann für GWR-PreGrouping-Bahner sehr interessant

Viele Grüße
Bernhard


FelixM und blackmoor_vale haben sich bedankt!
FelixM Online

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.939

08.08.2022 23:39
#5 RE: Trend zu neuen maßstäblichen Nenngrößen ? Antworten

Zitat von AGBM im Beitrag #4
Interessant wäre, wenn man bei TT:120 von Anfang an ALLES richtig machen würde und auch GWR-Breitspur (dann mit 17,8 mm) anbieten würde. Am besten auch Dreischienengleise. Das wäre zumindest dann für GWR-PreGrouping-Bahner sehr interessant


Im Gegensatz zu Querschwellen sind Längsschwellen leider nicht sehr modell-affin.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM und blackmoor_vale haben sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.132

09.08.2022 17:29
#6 RE: Trend zu neuen maßstäblichen Nenngrößen ? Antworten

Zitat von FelixM im Beitrag #5
Im Gegensatz zu Querschwellen sind Längsschwellen leider nicht sehr modell-affin.


Nun ich hätte kein Problem mit einem dann nicht ganz vorbildgerechten Breitspurgleis mit Querschwellen, aber es gibt ja nicht mal so etwas.

Viele Grüße
Bernhard


FelixM und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neue 0 Gauge Modelle von Flangeway
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von kkwup
0 24.11.2022 08:56
von kkwup • Zugriffe: 59
Bachmann neue LNER V 2
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 02.04.2022 22:59
von Knockando • Zugriffe: 198
Neue Züge für die Insel Wight.
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von 45669
0 15.10.2021 16:18
von 45669 • Zugriffe: 107
Neu im Handel
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von kkwup
14 04.08.2021 19:46
von kkwup • Zugriffe: 551
Britische Bahn im MEC Dortmund, neue Mitglieder
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von xxRudi
5 23.10.2022 13:13
von xxRudi • Zugriffe: 400
Neu hier
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von murphaph
21 22.02.2021 15:11
von McRuss • Zugriffe: 626
Neue 1/43 Automodelle von IXO
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von kkwup
0 10.06.2020 12:27
von kkwup • Zugriffe: 171
Thomas & Friends für Spur N - NEU von Bachmann
Erstellt im Forum Spur N von Phil
5 10.12.2019 21:39
von AGBM • Zugriffe: 267
Victoria Line - BBC bericht über die neuen Züge
Erstellt im Forum London Transport von Aldwych
0 21.09.2008 14:58
von Aldwych • Zugriffe: 365
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz