Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 427 mal aufgerufen
 Modellvorstellungen
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.836

19.09.2021 12:47
Heljan Class 17 Kurzvorstellung Antworten

Hallo,
aufgrund einer Sonderaktion bei Modellbahnunion habe ich mir die Heljan Class 17 bestellt. Diese möchte ich hier kurz vorstellen.



Das Modell mit der Heljan Artikelnummer 1750 kommt in einer stabilen blauen Schachtel auf ein Brett geschraubt. Es gibt bei Heljan nur Loks in analoger DC-Ausführung, jedoch mit Schnittstelle und Platz für den Lautsprecher vorbereitet.
Die Anleitung von Heljan ist gewohnt knapp gehalten, es gibt jedoch eine Ersatzteilliste, wie die Lok geöffnet wird und Hinweise zum Einbau des Decoders und Lautsprecher.



Das Modell ist unnummeriert, der Nummernkreis ist D8500 bis D8085 und D8588 bis D8616. Die Detaillierung ist wie gewohnt auf hohem Nivau, alle Schläuche usw. sind bereits angebaut. Als einzige Zurüstteile liegen Schneepflüge bei. Die Beleuchtung der Headcodeboxes und Rücklichter erfolgt mit LED. Die Lok ist 355 mm lang, liegt damit zwischen der Class 08 und der Class 20.
Alle Achsen werden angetrieben, die Motoren liegen flach in den Drehgestellen. Die Lok wiegt 1235 Gramm, die Zugkraft sollte ausreichend sein.

Beim Vorbild wurde die Class 17 im leichten Güterzugdienst, zur Anschlußbedienung und für Bauzüge eingesetzt.
Es wurden von 1962 bis 1965 ingesamt 117 Stück gebaut. Einsatz war größtenteils in Schottland und in der Eastern/Northeastern Region.
Leider waren die Loks im Dienst höchst unzuverlässig. Die beiden Paxman-V6-Viertakt-Dieselmotoren waren unzuverlässig und neigten unter anderem zu Problemen mit der Nockenwelle und dem Kurbelgehäuse aus Aluminium. Die Gesamtverfügbarkeit lag selbst nach umfangreichen Modifikationen bei etwa 60 %. Die Sicht nach vorn, die das gesamte Design des Typs bestimmt hatte, war nicht so gut wie erhofft, da die langen Vorbauten bedeuteten, dass die Besatzung den Bereich unmittelbar vor der Lokomotive nicht sehen konnte.
So begann bereits 1968 die Ausmusterung, nur drei Jahre nach der Ablieferung der letzten Lok. 1971 waren dann alle abgestellt. Eine TOPS-Nummer haben sie nie erhalten. Eine Lok (D8568) ging in die Zementindustrie und hat daher überlebt. Sie ist derzeit im Besitz der Chinnor & Princes Risborough Railway und ein gern gesehener Gast bei diversen Museumsbahnen in UK.



Hier der Blick auf das Innenleben. Die Lok lässt sich leicht öffnen, acht Schrauben neben den Drehgestellen, dann Gehäuse nach oben abziehen, dabei Vorsicht mit dem Kabel zu den Lüfterventilatoren. Links die Platine der Lüfteransteuerung. An den drei Stehbolzen ist der Platz für einen ESU-Raucherzeuger. Rechts die Schnittstelle für einen ESU L Decoder. Das ist eine propietäre ESU-Schnittstelle, wer einen anderen Decoder wie zum Beispiel ZIMO verwenden möchte, muss mittels Adapterplatine umbauen, siehe den Vorschlag von youchoos https://www.youchoos.co.uk/Index-Resourc...&Item=OHeljCL17



Der Führerstand ist ebenfalls gut erreichbar, zwei kleine Schrauben lösen, nach oben abziehen. Die Armaturen und Bedienelemente sind gut nachgebildet, bräuchten vielleicht noch ein wenig Farbe im Detail (hat jemand Vorbildfotos vom Führerstand?). Auch der Feuerlöscher ist vorhanden. Unverständlich ist mir jedoch, warum Heljan dem Modell keine Führerstandsbeleuchtung spendiert hat. Diese sollte aber aufgrund der guten Zugänglichkeit leicht nachzurüsten sein. Figuren platzieren ist den grossen Fenstern ebenfalls Pflicht. Zu dieser Zeit fuhr British Rail immer mit Beimann.



Die Laufeigenschaften sind aus der Schachtel heraus sehr gut, ohne Ruckeln und mit wenig Geräusch. Nach dem von Heljan empfohlenen Einlaufen von 30 min in jede Richtung bei mittlerem Tempo auf dem Rollenprüfstand wurde es noch besser. Der Listenpreis von Heljan ist 549 GBP, zur Zeit ist die Lok bei MU im Sommersale für 450 Euro. Anfangs war ich ob des etwas "schrägen" Aussehens des Vorbildtypes nicht so begeistert. Wenn ich sie nun jedoch auf meiner Anlage habe, einfach nur toll. Und eine Ausrede, um sie in der Western Region einzusetzen, fällt mir sicher ein.

Danke für die Aufmerksamkeit, beste Grüße, Torsten


Railcar, wgura, FelixM, AGBM und Knockando haben sich bedankt!
wgura Offline



Beiträge: 187

19.09.2021 16:58
#2 RE: Heljan Class 17 Kurzvorstellung Antworten

Hallo Torsten !

hast du Erfahrungen mit Youchoos seit dem Brexit bezüglich Abzug der MwSt, Versand und Zollkosten?

LG Werner


Railcar hat sich bedankt!
wgura Offline



Beiträge: 187

19.09.2021 17:09
#3 RE: Heljan Class 17 Kurzvorstellung Antworten

Hallo!

Bei Digitrains gibt es den passenden ESU L Sounddecoder

LG Werner


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.836

20.09.2021 04:56
#4 RE: Heljan Class 17 Kurzvorstellung Antworten

Hallo Werner,

zu YouChoos nach dem Brexit hatte ich schon mal einen Artikel geschrieben. Neue Erfahrungen gibt es von meiner Seite nicht dazu.

Zimo Sounddecoder Ladecode von YouChoos

Du kannst ihm ja auch noch mal eine Mail schicken. Er antwortet meist schnell.

Zur zweiten Frage, Digitrains hat zwar den Decoder ESU L, aber nicht die richtige Sounddatei für die Class 17 dazu. Diese gibt es bei DC Kits:

https://www.dckits-devideos.co.uk/index....product_id=1950

Wie es da mit dem Versand nach Österreich ist, musst du Charlie Petty, den Inhaber von DC Kits (ist eine 1-Mann-Firma) fragen.
Ich würde jedoch Zimo bevorzugen.

Beste Grüße, Torsten


wgura hat sich bedankt!
Railcar Offline



Beiträge: 401

25.09.2021 09:47
#5 RE: Heljan Class 17 Kurzvorstellung Antworten

Hallo Torsten,
wie bekomme ich denn bei DC Kits nur den Sound?
VG
Joachim


Wolf Offline



Beiträge: 42

25.09.2021 10:18
#6 RE: Heljan Class 17 Kurzvorstellung Antworten

Hallo Joachim,
das geht per email.
https://www.dckits-devideos.co.uk/index....tegory&path=282
Seriennummer des Decoders hinmailen, Geld überweisen, Datei kommt.
Gruß
Wolfgang


Railcar und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heljan Class 05 Erfahrungen mit Digitalisierung
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von blackmoor_vale
15 11.01.2024 20:40
von Railcar • Zugriffe: 857
Heljan Class 60 Hattons Sonderangebot
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von blackmoor_vale
1 17.11.2017 17:45
von haeckmaen • Zugriffe: 553
Heljan Class 16
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
1 27.08.2013 17:52
von Aldwych • Zugriffe: 491
Heljan Class 33
Erstellt im Forum Spur OO von SouthEast
17 23.05.2012 12:43
von TheJacobite • Zugriffe: 1095
Heljan Class 33 Sound Umbau
Erstellt im Forum Spur OO von blackmoor_vale
5 10.12.2011 13:56
von Sputnik • Zugriffe: 468
Neue Heljan Class 58 in 00 abzugeben
Erstellt im Forum Trading Post von SouthEast
2 04.08.2011 12:04
von SouthEast • Zugriffe: 513
Heljan Class 58
Erstellt im Forum Spur OO von SouthEast
2 04.11.2009 18:28
von SouthEast • Zugriffe: 279
Heljan Class 17 ist da!
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
21 10.04.2015 14:06
von Aldwych • Zugriffe: 1658
[Heljan] Class 47
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
3 17.02.2009 18:05
von Aldwych • Zugriffe: 396
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz