Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 173 mal aufgerufen
 Historisches Forum
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.080

15.08.2008 20:51
Dinge gibts, die gibt es gar nicht antworten


Manchmal glaubt man, daß mitten im August Aprilscherze fabriziert werden, aber es hat doch tatsächlich in Deutschland das Gegenstück zur "Longmoor Military Railway" existiert.

Schaut es euch an und staunt: http://dmr.steamjoe.de/

Danke an die Kollegen vom 1zu160.net für´s ausgraben.

Beste Grüße

Torsten


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.464

15.08.2008 21:21
#2 RE: Dinge gibts, die gibt es gar nicht antworten

wenn man bei Wikipedia schaut ist auf der entsprechenden Strecke nichts dazu zu lesen!

Aber sehr Interesannt!

Gruß

Dennis


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

16.08.2008 13:58
#3 RE: Dinge gibts, die gibt es gar nicht antworten

Ja die britische Rheinarmee hat in Deutschland Eisenbahnen betrieben, das sogar englisches Material hier ein gesetzt wurde, wußte ich zwar nicht. Aber seht euch einfach mal die Liste der Kriegsmotorlokomotiven V 20 / V 36 an. Meist waren das Anschlüße oder Stichbahnen zu ehemaligen Heeresmunas. Aber die Pioniere der Rheinarmee haben auch Brückenbau usw geübt. Die Bahn die wohl am längsten in "britisher Hand" war war wohl die Bentheimer Eisenbahn. Die blaue V 36 dürfte wohl die letzte betriebsfähige Lok der Briten in Deutschland gewesen sein. Desweiteren exsistierte wohl zum Schluß noch eine zweite Maschine gleichen Typs die mit Schadwagen ab und zu vom Bahndamm "fiel" um dann an ihr Bergung und wieder befahrbarmachen von Gleisen zu üben. Auch wurden für die Briten eine Reihe von Fahrzeugen betrieben, die aber wohl bei der Bundesbahn eingestellt und von dieser betrieben wurden.
In Hameln wo ja die Royal Engeniers stationiert waren sind mir unter anderem Munitionszugbegleitwagen aufgefallen die eine Dachkanzel hatte, wie das Rosenheimer Dach der V 36 und zu den Hochzeiten der großen Natoherbstmanöver konnte man in Hameln Eilzugwagen mit aufgemalten britishen Flaggen beobachten,zu Anfang hatten sie noch grüne und blaue, später beige blaue Farbgebung, diese Fahrzeuge waren schon deshalb auffällig weil diese Wagen in dieser Farbgebung noch liefen wärend die Bundesbahn zu meist schon das Farbkonzept gewechselt hatte.

Stefan


«« youtube
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor