Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 260 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
class37 Offline




Beiträge: 520

13.08.2008 21:03
Frage zu Roco Multimaus antworten
Werte Mitstreiter

aus meinem Umfeld wurde mir ein Roco Startset 51232 (110 DB und 2 Silberline) angeboten dabeben enthält dises Set "0725 leistungsstarker Universaltransformator 50VA• 10764 Digital-Verstärker• 10810 multiMAUS 9999 Lokadressen programmierbar. Die Anfahrspannung, Beschleunigung und Verzögerung können getrennt programmiert werden (wahlweise Betrieb mit 14 oder28 Fahrstufen möglich)• Lichtausgang getrennt schaltbar."
Da ich ja nun mal totaler Digitaldoofling bin (Weichen mit Stellstange auf´m Modul , Handbetriebener Bü und so´n Zeug) würde mir doch sehr intessieren was die Digitaltäter hier von der Roco Multimaus halten............

Danke im Voraus
Andreas

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

13.08.2008 21:11
#2 RE: Frage zu Roco Multimaus antworten

Torsten hat Multimaus!

Was machst du mit einer 110 und Silberlinge - hätte noch etwas Farbe übrig dann könntest Du den Zug erblauen lassen im British Railways Style mit gelben Fronten! -> die Lok als Class 88001

Gruß

Dennis


class37 Offline




Beiträge: 520

13.08.2008 21:26
#3 RE: Frage zu Roco Multimaus antworten

Auf so ne Idee kannst auch nur Du Kommen
Nene, ne 110 ist das womit ich groß geworden bin. Bw Köln Deutzerfeld.............
Damals als in Deutschland auch noch Eisenbahnen fuhren...

Meine Frage zielte auf Sinn eines solchen Produktes als Einstieg ins Digitale Fahren

Gruß
Andreas

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

13.08.2008 22:18
#4 RE: Frage zu Roco Multimaus antworten

also ich habe noch nichts schlechtes über die Lokmaus gehört - die Technik kommt von der Fa. LENZ!


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.036

14.08.2008 06:05
#5 RE: Frage zu Roco Multimaus antworten


Ich hab 1997 mit der Roco Lokmaus 2 aus einer Startpackung ebenfalls meine ersten Versuche mit Digital gemacht.
Und seitdem bin ich ein grosser Fan der Lokmaus und hab mir später auch aus einem Startset die Multimaus zugelegt und bin voll zufrieden damit.

Einfache Bedienung, funktionssicher, kurzschlussfest, fuer das Geld das beste, was es auf dem Markt gibt.

Die Lokmaus 2 verwende ich heute noch als Steuerpult fuer meine Formsignale, mit einem Litfinski-Weichendecoder zusammen. Funktioniert wunderbar.
Sehr gut gefällt mir an der Multimaus, dass man den Klarnamen der Lok eingeben kann. Das kann nicht mal Lenz bis heute.

Nachteilig ist vielleicht, das man mit der Multimaus keine Decoder auslesen kann. Aber damit kann ich leben.
Also - eine klare Empfehlung.

Beste Gruesse

Torsten

Torsten


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.202

10.02.2009 22:16
#6 RE: Frage zu Roco Multimaus antworten

Auch wenn mein Beitrag spät kommt, kann ich Torsten nur zustimmen. Nach ein paar Wochen mit der Multimaus möchte ich nicht mehr anlog fahren. Eine echte Empfehlung!

Andreas


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor