Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 666 mal aufgerufen
 Spur OO
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

04.01.2009 16:12
Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Hallo,

http://www.marijnbosch.com/neuheiten2009...heiten_2009.pdf

Roco bringt für Britsche Schmalspurfreunde eine Walisische Fairlie!

Allerdings keinerlei Wagen dazu!

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.814

04.01.2009 17:13
#2 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Das ist natürlich ein außerst cleverer Schachzug von Roco. Das Modell ist eine Fairlie der Welsh Highland Railway und die wird ja bekanntlich im Sommer wieder auf voller Länge eröffnet. Da wird schon in den Souvenir-Shops der WHR einiges weggehen !
Roco hat das technische Potenzial, ein gutes Modell zu bauen. Die deutschen H0e Schmalspurmodelle beweisen es. Der Ruf das British-Outline-RTR-Narrow Gauge ist in den letzten Jahren auch immer lauter geworden. Es ist positiv, daß sich Roco diesem annimmt. Das wird ein großer Erfolg (wenn der Preis stimmt).

Die deutschen Hersteller jammern ja immer über mangelnde Absatzzahlen. Ich frage mich, warum noch keiner auf die Idee gekommen ist, mal was in 1:76 zu machen ? Es gibt noch so viele Lücken im RTR-Sektor, die LMS Garrat, die Robinson O4, die Dukedog, anständige GWR-Coaches oder Semaphore-Signale zum Beispiel. Und dann noch den Blue Pullmann...
Alle Modelle würden sich wie warme Semmeln verkaufen. Aber vielleicht ändert sich in Zukunft ja mal was. ich geb die Hoffnung nicht auf.

Gruß

Torsten


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

04.01.2009 18:11
#3 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

aber schade das Roco keine passenden Wagen dazu liefert!

Wäre klasse wenn ein bekannter Hersteller in den 00 Sektor einsteigt, andere hatten es ja vorgemacht -> Heljan oder die mittlerweile nicht mehr existente LIMA-ITALY! Und bei Heljan läuft das 00 Geschäft sehr gut!

von BRAWA könnte ich mir urige Dampfloks (von 18hundert tobak) vorstellen! Schön aus Metall! Allerdings müssten diese wie Heljan auch Britische Preise einführen, sonst bleibt man auf der Ware sitzen! (Heljan Kontinentalmodelle sind tatsächlich teurer! - die Spur 00 Modelle haben standardteile (Elektrik) verbaut, so findet man selbst in einer Spur 00 Lok Anschlüsse für Wechselstrom!)

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.814

06.01.2009 19:12
#4 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten


Im rmweb-Forum werden für die Roco Fairlie aktuell Verkaufspreise so cirka um die 200 bis 300 Pfund diskutiert.

Da wird der normal britsche Modellbahner, der gewöhnt ist, um die 80 Pfund für einen größeren Dampfer zu löhnen, ein wenig strecken müssen...

Beste Grüße

Torsten


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

07.01.2009 00:31
#5 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Es bleibt nur zu wünschen das sie damit auf die Nase fallen, denn sind diese Preise in GB durchsetzbar werden die anderen Hersteller nachziehen. Deshalb wünsche ich Roco das sie drauf sitzenbleiben.
Es droht sowieso ein Preisanstieg - der nicht nur aus den neuen Besitzverhhältnissen in China rührt, sondern das absacken des Pfundes wird sich hier bemerkbar machen. Seht Euch mal die neuen Preise der Little End Sachen auf der HP von Hornby an ( stehen in rot schon dahinter), nun rächt sich das man im Ausland produziert.
Also ein Wiedereinstieg oder Neuauflagen von Minitrix ist unwarscheinlich, das hatte eine ausführliches Gespräch das ich vor zwei Jahren in Leipzig auf der Messe führte gezeigt. Wie gesagt man plante nichtmal zu den Harry Potterfilmen eine Sonderserie in N mit den vorhanden Formen.
Naja auch wurden hier RTR Signale angesprochen von Vissmann wirds die nicht geben, das zeigte sowohl Torstens als auch mein Versuch auf diesen Markt aufmerksam zumachen. Auch die jährliche "britishe Wunschliste" wurde von den Herrn kaum beachtet. Aber auch das ist ja schnell erklärt die ganzen Sonderbauformen und die individualität der britischen Signale machen das ganze zu Aufwendig, die zu erzielenden Preise die für uns traumhaft sind führen das ganze hier ins Aus, denn keine Bank würde auch nur einen Cent für die Entwicklung und Produktion verleihen. "Britishe Signale" naja ich würde wetten das wir nicht nach Westen sondern nach Osten schauen müssen. Ich hoffe das Kato oder Tomix irgendwann brauchbare japanische auf den Markt bringen werden und damit kommen wir der Sache dann ja schon sehr Nah.
Die Nachfrage bei anderen Kleiserienherstellern ob das nicht auch eine Nische wäre die sie belegen könnten wurden zwar mit Intresse aufgenommen, aber auch hier wurde das mit "eher unwahrscheinlich" beantwortet.
Ein weiter Stein im Puzzel war dann ein Gespräch warum Brawa seine Signale aufgegeben hat und ob es irgendwann zu Neuauflagen käme. Dies wurde ganz klar verneint.
Man muß hier klar sagen das heute die Banken regieren und da geht es nur noch um Kapitalrendite das heißt wieviel Geld stecke ich rein und wie hoch wird das verzinst. Das heißt ganz klar hier geht es nicht darum das überhaupt Gewinn erwirtschaftet wird sondern um die Höhe und das in kurzer Zeit. Das ist die bittere Realität.
Wie gesagt seht Euch einfach an was Minitrix oder andere in Deutschland für eine Lokomotive verlangen und was Dapol z B für Preise nimmt. Damit ist dann auch klar das bevor Minitrix eine neue Mallard rausbringt sie sicher ehr sowas wie die H 2 oder den Turbinendampfer oder gar diese Superkriegslok (die Deutsche Reichsbahn 1946) ala Märklin erscheinen.
Wie gesagt Träumen ist erlaubt, aber man sollte sich auch im klaren sein würden zB Märklin / Minitrix den britischen Markt erobern wollen wird es dann recht schnell auch zu deren Preisen führen.

Stefan


gresley Offline



Beiträge: 336

07.01.2009 12:48
#6 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Ich muss sagen, erstens, das Roco wird ein erstes erfolg haben, nur weil es gibts kein konkurrenz in diese feld. Aber, die frage ist, was soll das modell kosten ? Die Englische markt wird es nicht akzeptieren wenn Roco eine zu-hohe preis verlangt, egal was Sie für qualitäts werbung machen. Ein solches lok in England wurde, wenn qualitativ sehr gut ist, vielleicht um die 150 GBP preisettiket tragen. Es muss aber eine komplette angebot und nicht nür eine "one-off" modell sein. Apropo die Marklin/Minitrix eskapade. Minitrix hätte viel mehr auf die Englische markt erreichen konnte wenn Sie die modelle (N) nicht nür halb-herzig gemacht hatte. Eine chassis von der DB BR 01, unter eine Gresley A4 oberteil war nicht gerade das beste einstieg in den Englischen markt. Ich weiss, ich war damals eine N Modeller. Zu der zeit war die Englische herstellern kaum basser, aber dann kam Dapol mit eine sehr seriose einstieg in N. Märklin ist eine tote sache, als auch Minitrix. Die zeit ist vorbei. Britische herstellern haben jetzt den N markt erobert, mit viel erfolg. Mann muss auch dazu sagen, Die haben nicht versucht den N modellern über den tisch zu ziehen. Das war das grosse problem bei die Europäische Herstellern. Die haben nicht verstanden das die Britische markt solche preise nicht akzeptieren wurde. Ich will nicht in das welt der Politik steigen, aber es ist sehr interresant zu sehen welche (Preis) Politik geführt wurde von den "grossen" unternehmen, Deutsche Bahn, Deutsche Telecom, Mercedes, Märklin, usw, usw. Weniger absatz - erhöhte preise, noch weniger absatz - noch höhere preise, und immer die selbe schreie, leute entlassen, werke schliessen, etc. Was ist mit den milliarden passiert die vorher eingenommen waren ??????? Nein, alle diese firmen haben die situation entweder nicht erkannt oder ignoriert.
Zurruck zu den Modellbahn welt. In Deutschland ist unsere hobby eine aussterbende sache. Nein, nicht wegen Komputer spiele, sondern weil immer weniger leute es leisten kann. Die "Sammler" haben unsere hobby kapputt gemacht. Sie hätten keine echte interresse and Modellbahn, sondern nür an eine möglich grosse gewinn-geschäft. Sie haben von den Herstellern immer mehr feinheiten verlangt, was alle nür mehr und mehr geld kostet, um so Ihre Investment wert zu steigen. Resultat - Herstellern haben immer teuere moddelle produziert für immer weniger käufer.
Welche Kind kann heute es leisten, von seine Taschengeld, eine Güterwagen zu kaufen ? Brauchen wir nicht von extra Lokomotiven zu denken.
Das ist der grosse unterschied zwischen den Britischen und den Deutschen Markten. Die Engländer wurde es leisten noch höhere preise zu verkraften, aber nicht unbegrenzt. Apropo Britische Semaphore Signale. Ich hatte kontakt mit der firma Viessmann vor ein paar jahre, mit der frage ob Sie interresse hätte, Britische Form Signale in 4mm zu produzieren - die Antwort - Keine Interresse !!!!!!! und das von eine fuhrende Hersteller, mit eine mögliche markt monopol.

Stuart


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

07.01.2009 19:45
#7 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Hallo auch 150 Pfund finde ich schon ganz schön salzig. Was hast Du gegen die Minitrix A4? Ich finde sie heute noch ein schönes Modell. Nun ja sicher steckt da die 01 von Minitrix drunter. Aber bei aller Liebe damals ging es Minitrix gut und das Modell war auf der Höhe der Zeit. Was nützt es wenn sie jedesmal alles neukonstruieren weil einige Nietenzähler das so wollen aber die Firmen ja im Ende dran zugrunde gegangen sind? Nein Nein die A4 ist ein feines Modell technisch ausgereift (für die Zeit) fährt auf jeder Minitrixanlage ob nun ein mit mit schienenbelegte Toporamamatte oder ein perfektes Layout. Preislich für damalige deutsche Verhältnis ok und man konnte sie auch guten Gewissens an Herranwachsende verschenken, ohne einen Kleinkredit aufnehmen zumüssen. Auch brauchte man keine Verpackungsanleitung, kein Witz, das mußte ich gestern bei meinem Mobahändler lernen da hat einer eine neue Lok (super detaliert) gekauft und die Frau des Händlers hat versucht sie dem Kunden wieder einzupacken ich habe Tränen gelacht, als sie die Anleitung hervorkramte und die beiden mit 4 Handen das Ding verpackt haben. Naja Tränen wirds wohl bei dem neuen Besitzer wohl auch nach der ersten Flankenfahrt geben. Nein nein das war schon io von Minitrix gut über die 9F hüllen wir mal den Mantel des Schweigens aber sonst? Was hatten andere denn in 9 mm im Programm?
Stefan


Dean Single Offline




Beiträge: 276

07.01.2009 23:34
#8 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Hallo Stuart,
deiner Ansicht zu der Situation unseres Hobbies, speziell hier in Deutschland, kann ich nur zustimmen. Ich habe auch einige der von dir beschriebenen Sammler gekannt, bei denen das Geld keine Rolle spielte und für die es nur wichtig war, dass das Modell von Märklin war. Das Modell landete dann sowieso in der Vitrine oder blieb im Originalkarton als "Wertanlage" im Schrank. Und ganz richtig, wenn eine Firma hauptsächlich nur noch hochpreisige Modelle produziert, dann darf man sich nicht wundern, wenn der Nachwuchs ausbleibt, der sich keine Lok für 200 Euro oder noch mehr von dem ersparten Taschengeld kaufen kann. Märklin hat meiner Meinung nach eine zu einseitige Marktpolitik betrieben und die "kleinen Leute" vergessen. Nun rächt sich das. Und das, was Märklin jetzt für das untere Preissegment produziert, ist wirklich nur noch spielzeughaft und geeignet, das Image von Märklin weiter zu demontieren.
Es gibt aber noch einige Firmen, die an die Modellbahner mit dem kleinen Budget denken und ordentliche Modelle anbieten, z.B. die ostdeutsche (früher DDR) Firma PIKO (nicht zu verwechseln mit PEKO). Ich habe auch einige Zuggarnituren (mit Eloks) aus Starterpackungen, die so um die 80 Euro gekostet haben. Die Qualität ist für einen Modellbahner akzeptabel, der Preis erst recht. Auch die kleine österreichische Firma KLEINBAHN stellt (in Österreich!) anständige, solide HO-Lokomotiven, Wagen, Schienenmaterial, div. Zubehör und sogar ein Oberleitungssystem her, und das auch zu recht vernünftigen Preisen, die sich auch ein Jugendlicher Modellbahner leisten kann. Allerdings fast nur nach österreichischen Vorbildern. Es geht offenbar doch.

Es ist sicher schade, wenn kontinentaleuropäische Hersteller kein ernsthaftes Interesse daran haben, britische Modelle oder auch Zubehör zu produzieren. Mich selbst berührt das aber weniger, weil ich sowieso unter dem Modell einer englischen Lok am liebsten stehen haben möchte "Built in Britain" oder "Made in England". Ein Modell "Made in China" mag zwar viel detaillierter sein und besser laufen als eine alte Lok von Tri-ang, doch man hat damit nicht mehr "ein Stück England" in den Händen, irgendwie fehlt mir da etwas an der Authentizität.

Ansonsten wünsche ich allen hier ein gutes neues Jahr 2009
Klaus-Dieter

And now for something completely different.


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.252

12.01.2009 23:13
#9 RE: Roco und der Masstab 1:76 Antworten

Ich hoffe ebenfalls das sich ein so hoher Preis wie 150 Pfund oder mehr nicht durchsetzen wird. Sonst wars das bald mit den günstigen Modellen. Ich habe gerade ein paar Preise von neuen Märklin Dampfloks gesehen, über 550€!!! und das Modell war schon Preis reduziert! Die haben doch den Knall nicht gehört, für das Geld bekommt mann ja einen Heljan Diesel in 7mm / Spur 0! Und die Händler wundern sich das die Kundschaft ausbleibt,warum blos???? Soviel Geld haben meine ganzen 00 Loks nicht zusammen gekostet. Und dann darf mann das ganze wahrscheinlich nicht mal anfassen, nein danke! Wegen mir brauchen die deutschen Hersteller nicht auf den englischen Markt auftauchen.Appropo deutsche Hersteller, Märklin lässt doch mitlerweile auch einen Großteil seiner Produktion in einem Osteuropäischen Billiglohnland machen und vertickt das ganze dann hier für teuer Geld und schafft es trotzdem auch noch rote Zahlen zu schreiben!Und Roco ist doch Östereich oder?

Gruß,

de Hunsricker


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Suche Decals 00/1:76/4mm "Overhead warning electrification flashes"
Erstellt im Forum Trading Post von axama
0 14.05.2024 19:39
von axama • Zugriffe: 78
Anlagen-Zubehör in 1:43 - div. typisch britische Kfz (Busse, Pkw, Lkw)
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von McKinney
68 25.07.2018 21:01
von AGBM • Zugriffe: 7590
Ein Paket aus Liverpool - mein Start in 1:76
Erstellt im Forum Spur OO von stonetown
2 04.07.2015 10:25
von stonetown • Zugriffe: 550
Preiser Figuren jetzt auch in 1:76
Erstellt im Forum Spur OO von AGBM
4 13.04.2015 22:06
von AGBM • Zugriffe: 651
Suche 1:76 Reisezugwagen Bachmann Mk1 & Mk2
Erstellt im Forum Trading Post von Markus Spandau
0 08.05.2014 19:13
von Markus Spandau • Zugriffe: 353
PKWs in 1:72 und 1:76 in Rendsburg
Erstellt im Forum Trading Post von Harald Brosch
2 12.03.2014 09:32
von Class150 • Zugriffe: 427
Aktuelle Fremo Norm für 00-gauge 1:76
Erstellt im Forum Spur OO von Markus Spandau
8 02.03.2014 11:35
von Markus Spandau • Zugriffe: 669
Meiner ersten 1:76 Loks sind da
Erstellt im Forum Spur OO von Markus Spandau
13 20.10.2013 22:25
von FelixM • Zugriffe: 565
Roco steigt bei 1:76 ein
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von Folkbear
3 04.08.2009 18:26
von blackmoor_vale • Zugriffe: 603
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz