Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.173 mal aufgerufen
 Modellvorstellungen
Seiten 1 | 2 | 3
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

14.05.2016 06:02
MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo und guten Morgen,

die amerikanische Firma MTH (Mikes Train House) vertreibt neben vielen O- und H0-Modellen nach amerikanischen Vorbild auch ab und zu britisches Rollmaterial im Maßstab 1:43.5, also O gauge. Im Jahr 2008 ist eine Dampflok der Princess Coronation Class erschienen. Diese gab es in verschiedenen Farbgebungen und mit High-Rail-3-Leiter Radsätzen (also für die Blechbahner) und auch mit Finescale 2-Leiter Radsätzen. Die Loks waren immer sehr schnell ausverkauft, die gleichzeitig gefertigten Personenwagen sind jedoch lieferbar und werden immer wieder mit anderen Nummern neu aufgelegt.

Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal nach einen Coach mit Brake-Abteil geschaut. Es war mir jedoch immer zu kompliziert, diesen mir nach Deutschland schicken zu lassen. Die britischen Importeure schlagen ordentlich auf den US-Preis drauf. Die Alternative Direktversand aus Nordamerika kostet einiges an Porto und dann wäre dann ja auch noch der deutsche Zoll mit der Einfuhrumsatzsteuer von 19%. Das war mir alles zu unsicher, weil ich die Qualität der Wagen nicht kannte. Ist es mehr Spielzeug oder doch ein ernsthaftes Modell?
Im Internet sind darüber nur sehr wenig Informationen zu finden, auf deutsch schon gar nicht.

Es hat sich nun ergeben, daß ich einige Tage beruflich in den USA zu tun hatte, und so habe ich die Gelegenheit genutzt und mir den Wagen direkt ab Werk zu meiner temporären Adresse schicken zu lassen. Der Wagen kam 114,95 US-$ plus 12,95 $ Shipping mit FedEx. Das sind etwa 101,65 € für den Coach und 11,95 € Versandkosten. Für einen Spur O Personenwagen ist das ein sehr günstiger Preis. Die Lieferung hat zwei Tage gedauert, einfach die Hoteladresse im Online-Shop von MTH angegeben, völlig problemlos.

Nun zum Modell. Vorbild ist ein LMS Stanier Coach der Period III. Welches Diagram genau, kann ich derzeit nicht sagen, da mir der Zugriff auf Literatur fehlt. Die Farbgebung und Beschriftung ist in den frühen British-Railways-Farben ab 1948 bis 1956. Vom Typ her ist es ein BFK, also ein Brake First Corridor, (1.Klasse Gangabteilwagen mit Bremserabteil).
Die MTH-Artikelnummer ist 22-60048, hier der Link zur Produktseite: http://mthtrains.com/store-productline-c...e_ak=4.7&page=5



Die Farbgebung ist sehr gut getroffen, matter Farbton, die wenige Beschriftung und die Linierung sind perfekt aufgetragen. Die Wagennummer ist "M5059", aufgebracht in Schattenschrift.



Die Stirnseiten sind sorgfältig nachgebildet. Die Wassereinfüllrohre sind aus Stahldraht, die Griffstangen sind extra angesetzt. Die Türklinken sind mit am Gehäuse angespritzt, jedoch messingfarben abgesetzt. Die Puffer sind selbstverständlich federnd, die Kupplung ist eine funktionierende Schraubenkupplung. An den Drehgestellen ist auch noch eine Aufnahme für Kadee-O-gauge Kupplungen vorhanden.
Der Faltenbalg ist aus weichen, jedoch formstabilen Gummi gemacht, so daß man Puffer-an-Puffer fahren kann.



So sehen die Drehgestelle von unten aus. Sie bestehen aus Metalldruckguß und geben dadurch ein tiefen Schwerpunkt. Eine Kompensation oder Dreipunktlagerung ist nicht vorhanden. Die Bremsbacken liegen nicht in Flucht mit den Radreifen. Das ist wahrscheinlich notwendig, damit auch Hi-Rail-Tinplate Radsätze in das gleiche Drehgestell passen. MTH wollte wohl kein Drehgestell extra für Finescale-Radsätze konstruieren.
Die Radschleifer für die Stromabnahme von allen Achsen sind gut zu erkennen. Der Wagen ist mit einer Innenbeleuchtung ausgerüstet. Ausprobieren konnte die Innenbeleuchtung derzeit noch nicht, da ich momentan kein Testgleis und Trafo zur Hand habe.



In Seitenansicht zeigt der Coach nun jedoch den größten Mangel: keine bündige Verglasung. Normalerweise schließen die Fenster fast bündig mit der Beplankung des Wagenkasten ab. Die englische Bezeichnung dafür ist "flush glazing"
MTH hat jedoch den ganz dicken Rotstift genommen, um Kosten zu sparen. Die Verglasung besteht nur aus einem einfachen Streifen durchsichtigen Kunststoffes. Durch die relativ dicke Wandung des ABS-Wagenkasten fällt das besonders auf. Ob "flush glazing" den Preis des Wagens so stark hoch getrieben hätte? Hier zeigt sich eindeutig die Ausrichtung des Modelles auf den Spielbahner.

Es gibt drei Möglichkeiten: erstens den Wagen nicht kaufen, zweitens "flush glazing" selber basteln oder drittens mit dem Mangel leben. Ich habe mich für die dritte Variante entschieden.
Wobei, MTH vergibt sich leider durch die nicht bündige Verglasung die Möglichkeit, auch die anspruchsvollen Finescale-Modellbahner zu beliefern.

Andererseits, der von MTH aufgerufene Preis ist sehr günstig. Ein Mark I Coach in O gauge von Heljan kostet etwa 310 Euro und hat auch seine Fehler (Rundung der Seitenwände, Fensterrahmen, Dachnähte), siehe bei rmweb:
http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...-mk1s/?p=110643
Mit den Staniers von Mikes Train House kann man durchaus einen sechs- bis achtteiligen Zug bilden und bleibt unter tausend Euro. Im Garten oder auf einer entsprechend großen Anlage sieht das bestimmt toll aus. Ich hätte gern auch lieber bündige Verglasung, aber so ist das nun mal.



Mein Fazit: ich bin zufrieden mit dem Wagen. Bei Direktkauf in den Staaten ist der Preis sehr günstig. Die Beschriftung und Farbgebung ist sehr gut, viele Details sind gut nachgebildet. Die Inneneinrichtung mit braunen Trennwänden und blauen Polstersitzen ist gut gelungen. Eine recht gute Anleitung, ein Ersatzpuffer und Kupplungsadapter für kleinere Radien liegen mit bei. Die Verpackung aus weißen Styropur mit Umkarton ist stabil und nicht zu voluminös.
Bis auf den einzigen groben Mangel, die nicht bündige Fensterverglasung, kann der Coach auch den Fine-Scale-Modellbahner zufrieden stellen.
Ob man den Wagen kauft, muß jeder selber für sich entscheiden. Für den Spielbahner, der lange Züge im Garten erleben will, ist er bestens geeignet. Ich habe den Kauf nicht bereut.

Beste Grüße

Torsten


Knockando hat sich bedankt!
wartenbes Offline



Beiträge: 365

14.05.2016 22:20
#2 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo zusammen,

sehr schön, aber - warum besitzt das Modell keine mit der Außenwand bündige Verglasung? Das sollte heutzutage doch 'state of the art' sein.

Gruß aus Mainz,
Sebastian


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

25.05.2016 00:12
#3 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Ich habe mir noch einmal den MTH Stanier Coach vorgenommen und kann noch ein paar ergänzende Daten geben.

Das Vorbild ist ein Stanier Period 3 Coach nach dem Diagramm D1910. Der echte Wagen mit der Nummer M5059 wurde 1938 in Wolverton gebaut. Der Wagenkasten war 57 feet lang, die Gesamtlänge über Puffer ist jedoch 60 feet 8 inch.

Mit 422 mm Länge ist der Coach exakt maßstabsgerecht. Der Wagen wiegt 690 Gramm. Ob das leicht oder schwer im Vergleich zu anderen vierachsigen Personenwagen ist, kann ich mangels anderer Modelle nicht sagen.
Als erstes habe ich dann die Innenbeleuchtung mit analog mit normalen Gleichstrom getestet. Bei voll aufgedrehten Trafo (17 Volt) sah das so aus:



Man kann nun auch gut die blauen Sitzpolster der First Class erkennen.
Als nächstes habe ich den Wagen aufgeschraubt und das Dach abgenommen. Ich wollte kontrollieren, bevor ich den Wagen an Digitalstrom anschließe, was für eine Art von Beleuchtung, LED oder Glühlampen verbaut wurden.



Die Innenbeleuchtung erfolgt mit LEDs. Die Lichtfarbe ist ein Gemisch zwischen gelb und weiß und trifft das Vorbild sehr gut. Vor die LEDs sind eine Gleichrichterbrücke und Vorwiderstände geschaltet. Der Strom wird mittels Kontaktfedern von den beiden silbernen Flächen rechts unten im Wagenkasten abgenommen und über den großen schwarzen Klotz zum Dach geleitet.

Man erkennt auch oben rechts den angedeuteten Sitz für den Guard und das Handrad für die Feststellbremse. Der große Zylinder links vom Guard-Sitz ist die Aufnahme für die Befestigungsschrauben des Daches. Nicht sehr vorbildgerecht, aber dafür ist das Dach gut abzunehmen und wieder zu montieren. Wie genau, wird gut in der Bedienungsanleitung beschrieben.
Der Innenraum kann weiterhin noch mit Gepäcknetzen und Werbeschildern über den Sitzen und Passagieren aufgewertet werden. Wenn ich mich recht entsinne, müßten unter den Fenster auch kleine Ablagetische sein.
Auch kann man im Guard-Abteil einen Feuerlöscher sowie paar Kisten und Koffer als Ladung platzieren.



Ein Blick in den Innenraum. Die Türen zum Gang hin sind profiliert. im WC ist das Waschbecken angedeutet. Der Kunststoff der Sitze glänzt etwas stark und sieht mehr nach Playmobil aus. Mit matten Klarlack oder den passenden Polstermuster kann man sicherlich Abhilfe schaffen. Hier sieht man auch noch mal die sehr einfache und nicht vorbildgerechte Art der Fensterverglasung.



Mit Digitalstrom funktioniert die Innenbeleuchtung genau so gut. Nachteilig ist, daß sie nicht schaltbar ist und daher bei DCC ständig leuchtet. Ich werde daher später entweder einen Schalter unter dem Wagenboden oder die elegantere Lösung, einen Funktionsdecoder nachrüsten.
Wie im ersten Beitrag zu sehen war, werden alle Achsen mit innenliegenden Radschleifer zur Stromabnahme genutzt. Ich habe mittels einiger Papierstreifen auf den Gleis verschmutzte und stromlose Stellen simuliert. Die Beleuchtung leuchtete flackerfrei weiter.

Alles in allem bin ich zufrieden mit meinem Kauf, ein interessanter Wagen zu einem gutem Preis. Technisch zwar noch mit Verbesserungsmöglichkeiten, jedoch hat das Modell auch viele gute Seiten wie Details, Lackierung, Innenbeleuchtung und Laufeigenschaften.

Danke für das Interesse, beste Grüße

Torsten


Stereohans und Knockando haben sich bedankt!
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.051

25.05.2016 09:23
#4 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo Torsten,

was das "Flush Glazing" angeht. Vielleicht gibt es ja auf der Insel auch einen Anbieter der da Abhilfe
schaffen kann. In 00 gibt es ja auch für einige Fabrikate nachrüstbare Fenstereinsätze.
Der Plastikglanz der Inneneinrichtung ist schon etwas auffällig, aber das ist bei anderen Anbietern teilweise
auch so.
Was mich aber etwas stört bei der Inneneinrichtung ist, das sich der Boden direkt unterhalb der Sitzpolster
befindet und man dies auch durch die Fenster wahrnehmen kann.

Markus


Railcar Online



Beiträge: 401

21.04.2020 10:16
#5 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo,
ich bin ja noch recht neu in diesem Metier.
Kann Mann die coaches auch auf einer branch line im Westen (aber BR) einsetzen.
Oder waren die eher auf Hauptstrecken im Einsatz?
VG
Joachim


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.051

21.04.2020 13:04
#6 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo Joachim,

der Wagen ist als Kurswagen oder in einem Zug der aus der Midland Region in die Western Region unterwegs ist sicherlich einsetzbar, aber in einem Zug der nur in der Western Region unterwegs war dann eher nicht. In späteren Jahren waren die Wagen sicherlich auch auf Nebenbahnen eingesetzt, wenn sie z.B. durch Mk1 Coaches vom höherwertigen Schnellzugdienst verdrängt wurden.

Markus


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

21.04.2020 14:21
#7 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo Joachim,

Branch Line im Südwesten (also ex-GWR, ab 1948 Western Region) passt nicht für die Stanier Coaches. Dieser erst recht nicht, da er erstens ein reiner 1.Klasse Coach ist und zum zweiten weil er eine Nummer mit Midland Prefix hat (M 5059). Vielleicht dann in den 60er Jahren, wie schon Markus geschrieben, aber da müßte es dann ein Second mit Brake-Abteil sein.

Für die Branchline sind ideal die B-Set Coaches von Dapol/Lionheart. Diese liefen als 2er- oder 4er-Wageneinheit. Gibt es auch bei Modellbahnunion, zur Zeit im Sonderangebot. Da einzige 2er Set, was Modellbahnunion gegenwärtig am Lager hat, ist in Great-Western-Sparlackierung für die Zeit 1942 bis 1947.
Man kann jedoch annehmen, daß dieses Lackierung auch noch vereinzelt in den frühen 50er Jahren vorhanden war. Einen bildlichen Beweis habe ich jedoch dafür nicht, auf alten schwarz-weiß Fotos sieht Wartime-Lackierung und crimson/carmine meistens sehr ähnlich aus.

Das 2er Set kostet derzeit 330 Euro, die 4er-Sets 600 Euro. https://www.modellbahnunion.com/Spur-0.h...talog&p=837&;
filter=k3264g3730p3820_k3264g3430p3432

Das 4-er Set LHT-623 würde gut pssen, mußt aber eben auch vier auf einmal nehmen.

Bei anderen Händlern gibt es mehr Auswahl an B-Sets, auch Einzelwagen, sind aber dann auch teurer. Oder Modellbahnunion fragen, was sie beschaffen können.

Eine weitere Alternative wären MkI Suburban Coaches. Die liefen ab 1954. Diese gibt es von Ellis Clark Trains/Darstaed. Es hängt eben davon ab, welche Zeit dir vorschwebt und was du dir in Zukunft noch zulegen möchstest. Ist immer schwer zu sagen, was man genau kaufen soll. In O gauge ist das Sortiment derzeit noch nicht so groß wie in 00 (und wird es wohl auch nie werden). Die GWR- und Western Region sind da noch am besten dran, wer Midland, North Eastern oder Southern Region machen will, hat noch weniger Auswahl.

Hier noch der Link zu Darstead: https://www.ellisclarktrains.co.uk/blogs...s/mk1-suburbans Ich glaube, die Wagen sind unnummeriert, Beschriftung kostet etwa 30 Pfund extra, aber man kann sich eine Nummer heraus suchen.

Beste Grüße, Torsten


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.120

21.04.2020 15:17
#8 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo Joachim, hallo Torsten,

Stanier-Wagen sind aus den 40ern, also noch recht neu, und als Schnellzugwagen gebaut. Sie sind auf Western-Branchlines nicht in Locals gelaufen, das war nicht ihre Aufgabe.

Wenn du Staniers trotzdem laufen lassen willst und etwas flexibel im Thema bist, dann könntest du einen Zugteil von einem Cross-Contry-Zug nachbilden. Nimm an, dass dieser Zug aus Yorkshire oder den Midlands in den Westen gekommen ist und dort geteilt wurde, dann kommt eine Gruppe aus zwei, drei Wagen deine Branch entlang, hält aber nicht an jedem Bahnhof. Achte einfach darauf, dass mindestens ein Brake-Abteil und ein kleiner Erste-Klasse-Bereich in deinem Zugteil vorhanden ist, dann sollte es passen. Spätestens ab den 60ern wäre ein solcher Zuglauf aber ersetzt worden durch eine Umsteigeverbindung, daher musst du schauen, inwieweit das für dich passt.

Mark 1 Suburbans sind Wagen für den Vorortverkehr und traten immer mindestens zu viert pro Zug auf. Zugloks wären welche mit großen Raddurchmessern, egal ob Tank oder Tender. Grüne Diesel würden ebenfalls gehen. Dann wäre es aber ein eher urbanes Thema. Musst du schauen, ob das für dich passt.

Gibt es in 0 keine Hawksworth Coaches? Die von der GWR zuletzt gebauten Wagen waren keine expliziten Schnellzugwagen, sondern durchaus für den niederen Verkehr gedacht. Die GWR hatte mehrere Schnellzugwagenserien wie z.B. die Centenary Coaches, Concertina Coaches und Toplight Coaches, welche im Schnellzugverkehr ihren Dienst versahen, während es darunter eher mau aussah. In den späten 40ern lief der London–Oxford Stopper zwar schon mit einer 4-6-0, aber am Haken waren immer noch bis zu vier 2-teilige B-Sets. In Südwales haben sich gar Züge aus Dreiachsern länger gehalten als bei der LNER (und das will schon was heißen). Die neuen Hawksworth waren als generischer Ersatz gebaut und teilweise erst nach der Verstaatlichung 1948 gebaut. Der letzte Einsatz eines Slip Coaches 1960 war z.B. ein Hawksworth.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Railcar Online



Beiträge: 401

26.05.2020 17:42
#9 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo Torsten,
mit Sparlackierung meinst Du die hier?

Die würden dann mit der 6435 early crest und einer 8750 GW passen!?
VG
Joachim


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

26.05.2020 18:53
#10 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo Joachim,

ja, die meinte ich. Das ist die GWR Wartime Lackierung, aufgebracht ab 1942. Also eine "Austerity" Lackierung, was ja auch so etwas wie "Entbehrung, Sparsamkeit" bedeutet.

Wie lange diese Lackierung nach dem Kriegsende noch auf den Wagen drauf war, darüber gibt es wenig Beweise. Für 1947 gibt es ein Farbfoto in einem Buch von David Jenkinson.

Und für die Zeit danach? Da ist man sich nicht einig, es "könnte" sein. Zitat aus dem modelrailforum:
"...Here's the thing which one rarely sees on a GWR layout set in WWII or the three to four years following the war. Any coaches which required a repaint during the war went into brown all over as an austerity measure. It wasn't possible to get them repainted quickly into cream and brown post-war either, there was still austerity, and paint was only reapplied when it became truly necessary. As a result all brown coaches are still evident in colour pictures taken during the BR(WR) period from 1948, and some will have gone directly from brown into BR's coach livery of crimson and cream, or all over crimson if non-gangwayed..."

Das early Logo gab es ab 1948, es könnte so gewesen sein (aber nagele mich bitte nicht fest, zu der Zeit habe ich noch nicht gelebt). GWR passt dann natürlich auch. Das Thema VK-Preis der B-Set-Coaches hatten wir schon behandelt.

Beste Grüße, Torsten


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.120

26.05.2020 19:12
#11 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Zitat von blackmoor_vale im Beitrag #10
Das early Logo gab es ab 1948


Das gab es erst ab 1949. 1948 war das Jahr, in dem die GWR "BRITISH RAILWAYS" auf ihre Tender und Tenderloks schrieb.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale hat sich bedankt!
Railcar Online



Beiträge: 401

26.05.2020 19:30
#12 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Das wird dann die Lackierung zum 1.1.2021?


Railcar Online



Beiträge: 401

27.05.2020 09:01
#13 RE: MTH Stanier Coach RTR Modell Kurzvorstellung Antworten

Hallo,
mit RTR komme ich anscheinend (im Moment) nur bedingt weiter. Bei den Kits ggf schon, aber ich bin ein wenig unsicher bzgl der Lackierung.
Ich traue mir, insbesondere bei der Pre War GWR Farbgebung, da kein wirklich sauberes Ergebnis zu. Gibt es auch lackierte Seitenteile bzw wer würde das machen?
VG
Joachim


Railcar Online



Beiträge: 401

27.05.2020 15:51
#14 ups, i did it Antworten

Hallo,
ich habe heute von der MU erfahren, dass Dapol die B-Sets ausgelistet hat.
Händler können keine mehr bestellen und ob die Produktion noch mal aufgelegt wird, steht in den Sternen.
VG
Joachim
P.S. habe mir dann doch mal mein Wunschset gesichert...


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

27.05.2020 21:17
#15 RE: ups, i did it Antworten

maroon?

Grüße, Torsten


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Exley Models K6 LMS Parcels Coach
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von haeckmaen
4 31.07.2022 07:04
von blackmoor_vale • Zugriffe: 235
LNWR Coaches in O gauge zu verkaufen
Erstellt im Forum Trading Post von blackmoor_vale
2 22.11.2021 12:34
von AGBM • Zugriffe: 365
Lionheart/Dapol Mk1 Coaches Kurzvorstellung
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von blackmoor_vale
10 20.11.2021 06:51
von blackmoor_vale • Zugriffe: 471
Einbaubeispiele für Zimo-Decoder mit Sound in britische Modelle
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von blackmoor_vale
1 24.04.2022 11:03
von blackmoor_vale • Zugriffe: 376
STANIER COACHES SET 2 - BR Maroon - Spur N
Erstellt im Forum Trading Post von Phil
1 25.08.2013 15:31
von Phil • Zugriffe: 432
STANIER COACHES SET 1 - BR Crimson/Cream - Spur N
Erstellt im Forum Trading Post von Phil
1 25.08.2013 15:30
von Phil • Zugriffe: 388
Bachmann Stanier Coaches mit KKK (m6B)
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
4 08.08.2010 18:00
von gresley • Zugriffe: 380
Gresley und Stanier Coaches in einem Zug?
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von McRuss
16 18.12.2020 08:41
von Railcar • Zugriffe: 1197
Grafar/Bachmann Stanier Coaches just arrived!
Erstellt im Forum Spur N von Phil
6 24.09.2008 12:00
von Phil • Zugriffe: 620
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz