Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.178 mal aufgerufen
 Spur N
wartenbes Offline



Beiträge: 364

23.08.2015 22:11
Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo zusammen,

auch die Minitrix-Weichen (siehe mein Beitrag zur Dapol LNER A4) haben sich nicht als der Weisheit letzter Schluss erwiesen. Bei zweien meiner Loks gibt es immer noch Probleme (Entgleisen). Ziemlich ärgerlich, das Ganze. Ich überlege daher, auf Peco umzusteigen. Dazu die folgenden Fragen:

Gibt es für die Peco-Gleise hier im Lande noch andere Bezugsquellen als Weinert Modellbau?

Kann ich an der Artikelnummer der Weichen oder generell der Gleise erkennen, ob die Schienen Code 55 oder Code 80 sind?
Auf der Peco-Homepage steht bei den Weichen dazu nichts, nur bei einigen Geraden finde ich die Angabe Code 80.
Sowas bringt mich als Physiker immer auf die Palme.

Kann man die Peco-Weichen zur Not auch von Hand umstellen, oder brauche ich dafür Stellmotoren?
Stellmotoren will ich eigentlich vermeiden, da ich mir aus gesundheitlichen Gründen nur was kleines aufbauen kann, ich brauche sozusagen 'Plug and Play'.

Die wieder im Programm befindliche Britannia von Dapol sieht übrigens klasse aus ...

Nächtliche Grüße aus Mainz
Sebastian

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben."
Alexander von Humboldt


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.050

23.08.2015 22:28
#2 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Sebastian,

zum Thema Bezugsquellen von Peco Gleisen von deutschen Anbietern, kann ich nur sagen das soweit ich weiß
z.b. der Eisenbahntreffpunkt Schweickhardt dieses verkauft.
Aber ich würde wenn möglich versuchen die Gleise aus UK zu bekommen, denn dort sind sie bei Hattons oder
Rails oft um 1/3 günstiger als bei uns.
Was die Bestellnummern angeht. Die Code 55 Gleise haben ein F am Ende der Artikel Nummer z.B. 389F
Aber was Du bedenken solltest ist, das es für das Code 55 Gleissystem nur Flexgleis und Weichen gibt,
es gibt nur in Code 80 fertig konfektionierte Gerade und Bogengleise.
Bei Code 80 gibt es in der Geometrie vergleichbare Weichen wie bei Code 55, und es gibt Settrack Gleise
und Weichen, aber die Settrack Weichen haben einen Radius von etwa 23cm und der Weichenwinkel dürfte so an die
20° sein.
Die Peco Weichen lassen sich sich auch von Hand stellen.

Markus


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.371

24.08.2015 21:07
#3 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Sebastian,

also PECO-Gleismaterial bekommst du in Deutschland auch bei DM-Toys, das ist der Versand-Spezialist für Spur N schlechthin, der hat auch rollendes Material v. a. von Dapol im Programm. Preise muss man vergleichen, PECO-Weichen kosten je nach Type zwischen EUR 13,00 und 16,00. In aller Regel geht das auf der Insel günstiger her. Ich habe auf meinem "Philton-Green" - Layout auch alle Weichen im Handbetrieb, das funktioniert problemlos. Auf der "Philtown-Branch" verwende ich PECO- und SEEP-Antriebe, wobei ich die ollen Pecos nicht mehr verbauen würde, nur noch die preiswerten SEEP-PM1.

Grüße, Phil


wartenbes Offline



Beiträge: 364

24.08.2015 22:30
#4 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Markus, hallo Phil,

erst einmal vielen Dank für die Informationen. Fast hätt ich's vergessen - sind die Peco-Weichen als Stopp-Weichen ausgeführt oder schaltbar, z.B. durch Entfernen von Drahtbügeln wie bei den Fleischmann- oder Minitrix-Weichen?

Das mit dem Abzweigradius der Settrack-Weichen ist natürlich dumm - ich brauche einen Mindestradius von 26 cm. Und in Code 55 wie bei den "größeren" Weichen gibt es nur Flexgleis, damit habe ich keine Erfahrung. Na, mal schaun, vielleicht wage ich mich ja doch da dran.

Wenn ich das auf der Peco-Homepage richtig gesehen habe, haben die Gleise und Weichen keine Schienenverbinder, die müsste ich mir dann noch extra kaufen, korrekt?
Naja, bei der kleinen Sache, die ich plane, ist das verschmerzbar.

Gruß aus MZ,
Sebastian

"Nur die wenigsten können ein intelligentes Gesicht machen, wenn sie nach der Sonne sehen."
Georg Christoph Lichtenberg

Nachschlag:
Wenn man drüber redet ... bei den Peco-Artikelnummern steht ST... vermutlich für Settrack und SL... für Streamline?


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.050

24.08.2015 22:52
#5 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Sebastian,

zunächst die Peco Weichen sind keine Stoppweichen. D.h. das Du Isolierverbinder brauchst um ein Gleis
von den anderen zu isolieren. Für das normale Gleis verlegen brauchst Du die Peco Schienenverbinder,
bei den Weichen benötigst Du für die beiden Schienen die vom Herzstück abgehen zwei Peco Isolierverbinder.
Bei den Artikelnummern hast Du recht. ST steht für Setrack, SL für Streamline und wenn bei dem SL Gleis ein F am
Ende steht ist es das Code 55 Gleis.

Markus


wartenbes Offline



Beiträge: 364

24.08.2015 23:18
#6 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Markus,

die Settrack-Weichen scheiden wegen des kleinen Abzweigradius aus, aber vermutlich kann ich doch die Streamline-Code-80-Weichen mit den konfigurierten Geraden und Kurven aus dem Settrack-Programm kombinieren, oder? Naja, schaun' mer mal.

Werde mir morgen oder die Tage mal die Instruction-Leaflets (gibt's als Download auf der Peco-Page) zu Gemüte führen. Gut Ding will halt Weile haben ...

And now good night, sleep well (it's 11:17 PM)

Sebastian


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.050

25.08.2015 08:50
#7 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Sebastian,

die Setrack und Streamline Code 80 Gleise sind von der Höhe her kompatibel.
Habe gerade mal nachgesehen. Die Settrack Weiche hat einen Abzweigwinkel von 22,5°
Auch bei den Bögen ist die Geometrie auf 22,5 und 45° ausgelegt. Die Streamline Weichen
haben bei den Weichen SL395 und SL396 einen Abzweigwinkel von 14° und bei den SL 388 und SL389
Weichen einen Abzweigwinkel von 10° Die Radien bei den Settrack Gleisen bewegen sich zwischen 23cm
und 33cm. Bei den SL395/396 ist der Abzweigradius ca. 45cm und bei den SL 388/389 um einiges größer
Wenn Du ein Gleissystem für den fliegenden und immer wechselnden Aufbau brauchst und als Minimumradius
26cm möchtest, dann würde ich nach etwas anderem als Peco schauen. denn ich denke Du wirst für einen losen
Aufbau mit der Mischung aus Settrack und Streamline nicht glücklich. Wenn Du hingegen eine kleine Anlage
mit fest installierten Gleisen bauen möchtes dann kannst Du die Settrack und Streamline Gleise durchaus
verwenden. Noch ein kleiner Hinweise. Bei den Code 80 Streamline Gleisen. Da gibt es die Weichen sowohl mit
leitendem Herzstück (hier brauchst Du die Isolierschienenverbinder)und Plastikherzstück.
Für den fliegenden Aufbau würde ich mal bei Kato oder Tomix schauen. Mein Testkreis ist von Tomix und
hat einen Radius von 28cm. Bestellt hatte ich den damals über Japan Model Railways (heute Modellbahn Union)

Markus

Markus


wartenbes Offline



Beiträge: 364

25.08.2015 23:14
#8 RE: Fragen zum Peco-N-Gleissystem Antworten

Hallo Markus,

das Tomix-Gleissystem hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst. Richtig, für Plug and Play wäre es eigentlich das Richtige für mich.
Es gefällt mir aber von der Optik her nicht so sonderlich, deshalb hatte ich ja mit Fleischmann Piccolo angefangen.
Außerdem ist das Vorbild japanisch, passt also eigentlich nicht zu britischen Eisenbahnen. Ich überlege es mir aber noch mal.
Über das Kato-Gleissystem weiß ich noch gar nichts.

Der springende Punkt ist - ich will mir nicht noch mal ein Gleissystem zulegen, bei dem einige meiner Loks auf den Weichen Probleme haben.
Aktuell sind es bei den Minitrix-Weichen die Dapol LNER A4 und (leider) auch die schöne Stanier Duchess von GraFar.
Für das 'Lehrgeld' will ich lieber mir lieber weitere Lok- und Wagenmodelle zulegen.
Und nach den Aussagen, die ich erhalten habe, ist Peco am betriebssichersten.

Gruß,
Sebastian


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fragen zu Parkside Dundas Bausätzen
Erstellt im Forum Spur OO von Railfan
16 01.12.2021 23:45
von Railfan • Zugriffe: 623
Ein paar allgemeine Fragen zu O-16.5
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von OBD_76
8 17.12.2021 19:57
von mallarddriver • Zugriffe: 645
PECO
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Rhabe
0 29.07.2020 22:54
von Rhabe • Zugriffe: 228
Peco Spring Report 2020
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von MacRat
1 05.02.2020 20:37
von Class150 • Zugriffe: 177
Frage zu Peco PL-26 Passing-through switches
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von Yorkshire Lad
2 30.12.2018 17:14
von Yorkshire Lad • Zugriffe: 310
009-Modellvorstellung: Glyn Valley Tramway Coaches von Peco
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von stonetown
4 17.09.2016 16:00
von Railfun • Zugriffe: 815
Peco 124er Weichen mit durchgehender Weichenzunge?
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Sauerländer
3 07.01.2016 21:41
von blackmoor_vale • Zugriffe: 431
Test mit dem TOMIX-Gleissystem
Erstellt im Forum Spur N von wartenbes
3 05.10.2015 13:58
von wartenbes • Zugriffe: 2983
Antriebsfrage zur Peco-DKW
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
2 13.04.2010 22:47
von LMS • Zugriffe: 328
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz