Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 485 mal aufgerufen
 Historisches Forum
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

21.04.2015 10:16
Zugvereinigung (und schnelle Tenderloks) Antworten

Hallo,

diese LMS Fairburn 4P 2-6-4T zieht einen Zug von Bradford Exchange nach London Kings Cross 1967:
https://www.flickr.com/photos/64215236@N03/8449560611/

Natürlich wird sie das nicht die ganze Strecke tun, sondern nur bis wahrscheinlich Doncaster an der ECML, wo noch mehr solcher Teilzüge vereinigt werden. Das schöne daran ist, dass man einen modellgerecht kurzen Schnellzug hat, der von einer mittelgroßen Lokomotive gezogen wird. Das gab es in Nordostengland sogar mit Pullman-Zügen.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.777

22.04.2015 11:37
#2 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo Felix,

wieder ein schönes Foto, was du da gefunden hast.

Dieses Bild ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert.

1. wäre nicht der Express Train Headcode, würde man es nie und nimmer für einen Schnellzug halten, weil Tenderlok verkehrt herum und nur vier Wagen.

2. Die LMS Fairburn Lok hat noch das frühe British Railways Logo, welches nur bis Anfang 1956 verwendet wurde. Das Foto entsand Mitte 1967, also hat die Lok 11½ Jahre in dieser "alten" Farbgebung überlebt.
Ich wundere mich ein wenig, denn in den 11 Jahren von 1956 bis 1967 war die Lok doch bestimmt einmal in der Werkstatt für Kesselüberholung oder so. Gab es da keine Vorgaben, welche Arbeiten z.B. Anpassung an das aktuelle Farbschema, die gemacht werden mussten? Oder wurde gesagt: "... die Farbe ist noch gut, das lassen wir..."

Als Lok für einen Personenzug müßte sie auch "Lined black" lackiert sein, "plain black" waren die Loks für Güterzüge.

3. Der blau-graue Personenwagen muß relativ frisch lackiert worden sein, denn das Farbschema wurde erst 1966 eingeführt. Bemerkenswert ist daher das Zusammentreffen von British Railways erstes Logo und blau-graue Personenwagen. Auf meiner Modellbahn hätte ich mir diesen Mix wohl nicht "getraut.
Es zeigt uns wieder, es gibt für alles ein Vorbild. Man muß nur lange genug suchen.

Danke nochmals, beste Grüße

Torsten


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

22.04.2015 15:30
#3 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo Torsten,

ich habe mir darüber ein paar Gedanken gemacht.

Tenderloks müssen assymetrisch sein, weil der Kessel nicht teilbar ist und das Führerhaus nicht über den Kessel passt. Daher gibt es bei Tenderloks auch immer ein Vorne und ein Hinten. Davon abgesehen sind sie für beidseitigen Lauf ausgelegt, das heißt, dass das Fahrwerk so gestaltet ist, dass es die Assymetrie der Aufbauten ausgleicht.

Der Unterschied zu Schlepptenderloks liegt also a) in der beidseitigen Verwendbarkeit (weil kein Schlepptender stört) und b) in der geringeren Kohlebunker-Kapazität. Mehr Unterschiede gibt's nicht. Daher kann es prinzipiell Schnellzug-Tenderloks geben.

Ich weiß nicht, warum Tenderloks mit Nebenbahnen und langsamen Zügen assoziiert werden. Die deutschen Bahnen haben zweifelsfrei nur Tenderloks für Nebenbahndienste gebaut. Im Gegensatz dazu erreichte die BR Standard 4MT 2-6-4T bis zu 175 km/h. Vielleicht sind wir Deutsche "vorbelastet" und sehen in Tenderloks immer nur Nebenbahnmaschinen.

Dienste wie ein Schnellzug-Zubringer scheinen für Schnellzug-Tenderloks prädestiniert zu sein: Hohe Geschwindigkeit, vergleichsweise kurze Strecke. In Doncaster könnte die Lok ohne Wenden den Gegenzug übernehmen oder dank 4MT-Einstufung sogar einen Güterzug.

Early Logo und blaugrau ist schon ein starker Kontrast, da stimme ich dir zu. Vielleicht gab es vormals zwei Pools dieser Lokomotiven, einen mit Linierung für den gemischten Dienst und einen ohne Linierung für reinen Güterzugdienst. Es verwundert nicht, dass in den letzten Dampftagen alle möglichen Dienste von allen möglichen Lokomotiven erbracht wurden, denn zuletzt war es dann egal. Jedenfalls sieht die Maschine auf dem Foto aus wie eine Güterzugmaschine, die so gut wie nie von Betriebsrückständen gesäubert wurde.

Viele Grüße
Felix

PS: Ich suche nicht nach solchen Fotos, sondern sie finden mich...

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

22.04.2015 18:08
#4 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo Felix,

bezüglich deutschen Schnellzugtenderloks.
Auch hier wurden welche gebaut. Zunächst sei die Preusische T18 später Br.78 zu erwähnen.
Dann wären da noch die Baureihen 60, 61 und 62, wobei die beiden erstgenannten sogar mit
Stromlinienverkleidung fuhren. Aus der dem 61er Fahrwerk hat die DR(Ost) ja dann die 18 201
entwickelt.

Markus


Class150 Offline




Beiträge: 1.733

22.04.2015 18:09
#5 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo Felix

Dabei dürfte die deutsche Baureihe 61 (Stichwort "Henschel-Wegmann-Zug") gute Chancen haben, die schnellste Tenderlok der Welt zu sein mit 175 km/h. Da hat der Lok-Hersteller Henschel wohl Sorgen gehabt, das prestigeträchtige Schnellzuggeschäft könnte an die Dieseltriebwagen und damit an im Eisenbahnfahrzeugbau bisher unbedeutende Konkurrenten wie MAN oder so fallen. Die 61 wurde entwickelt, um Wendezeiten zu erreichen, die nur unwesentlich über den "Fliegenden Schnelltriebwagen" lagen, aber ohne dabei Höchstgeschwindigkeit einzubüßen.

Den Rekord für eine Fahrt von Dresden nach Berlin in 102 Minuten hat man wohl laut Wikipedia bis heute nicht unterboten. Die immer mit deutschen Schnellzügen verbundenen Schlepptenderloks 01 und 03 waren mit 130 lahme Enten gegenüber der 61.

Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

22.04.2015 19:09
#6 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo Markus und Mirko,

der Unterschied ist aber, dass die verschiedenen 4MT Tanks der LMS und von BR Serienloks waren und es viele davon gab. Außerdem findet man Modelle dieser Loks auf recht vielen Anlagen (behaupte ich jetzt mal). Beides trifft so nicht auf die vergleichbaren deutschen Tenderloks zu.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

22.04.2015 20:19
#7 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo Felix,

bei den 60er und 61er geb ich Dir recht, das es keine Serienloks waren, aber bei der 62 handelt es wohl um eine kleine Serie.
Aber von der 78 wurden über 500 Stück gebaut.
Aber ich geb Dir recht das von den 4MTs sehr viele im Einsatz waren.

Markus


Charly Offline



Beiträge: 310

27.04.2015 22:10
#8 RE: Zugvereinigung Antworten

Hallo!

Auch hier muß ich wieder sagen.Ausnahmen bestätigen die Regel.
In den Anfangsjahren der BR gab es viele rein schwarze Loks aller Bahngesellschaften und Lokklassen. Z B schwarze Castles. Es gab auch "Schools" in lined black - wahrlich keine mixed traffic Lok.Ich habe ein Buch mit einem Foto von 1963, zeigt ein GWR Collett Panniertank in GWR - Lackierung bei der Arbeit(nicht im Museum)
Wahrscheinlich rühren die schwarzen Lackierungen noch aus der Kriegszeit her, als alle Loks schwarz waren.
Un da mit dem "Modernization Plan" die Dampfloks sowieso auf der Abschußliste waren, hatte man für die Pflege der Loks nichts mehr übrig. Das sieht ma ja auf vielen Fotos aus dieser Zeit.

Charly


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dapol, Gaugemaster und Modellbahn Union
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Knockando
0 01.12.2021 14:39
von Knockando • Zugriffe: 238
Teppichbahner 2. und finaler Tag
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Knockando
0 28.11.2021 13:25
von Knockando • Zugriffe: 146
Dapol Conflat A, Bogie Bolster und Insuiated Van, einige Fotos
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von blackmoor_vale
8 14.11.2021 11:24
von blackmoor_vale • Zugriffe: 399
Eisenbahnfarbe Orange und Schwarz
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von FelixM
10 08.01.2022 15:05
von mallarddriver • Zugriffe: 429
mein Wochenende in Brüssel und ein abstecher nach Waterloo
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Aldwych
5 11.11.2013 07:09
von Charly • Zugriffe: 530
Auch meine erste Class 37 ist da und ich auch
Erstellt im Forum Spur OO von Lok-Henry
23 12.10.2013 12:24
von Lok-Henry • Zugriffe: 1325
das Forum ... geplantes und neues und zukünftiges zum Forum
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Aldwych
28 20.03.2012 23:27
von Knockando • Zugriffe: 909
Farish und das Ölkännchen
Erstellt im Forum Spur N von Class150
5 07.06.2012 16:41
von Class150 • Zugriffe: 450
Hornby 4200 und 7200 tank
Erstellt im Forum Spur OO von MacRat
29 24.01.2016 16:43
von FelixM • Zugriffe: 2266
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz