Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 503 mal aufgerufen
 Spur OO
LMS ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2014 20:09
Aus der Werkstatt: Hornby 14xx mit neuem Antrieb Antworten

Guten Abend,

hier mal ein kurzer Bericht zu einer technischen Verbesserung einer 00 Hornby 14xx der GWR. Das Modell ist von unserem Admin Torsten, der mich schon vor längerer Zeit beauftragt hatte, der Lok vernünftige Fahreigenschaften beizubringen. Das habe ich dann mal getan.

Kernstück waren der Einbau eines Glockenankermotors mit Schwungmasse und neue Radsätze. Die alten Hornbyräder liefen sehr unrund, sodass ich neue Radsätze von ULTRASCALE eingebaut habe: https://www.ultrascale.com/eshop/products/view/CAT006/1
Die Räder waren auf die Originalachsen aufzupressen, nun läuft da alles rund, Spur und Versatz stimmen exakt. Gedrehte Neusilberradreifen mit RP-25 Profil sorgen für hervorragende Stromabnahme und gute Optik. Die Gegengewichte sind von irgendeinem Kleinserienhersteller.

Nachdem das erledigt war, wurde der Originalmotor samt Halterung entfernt und ein Maxon-Glockenankermotor eingebaut. Das ist übrigens der Umbausatz für die Piko-38 von SB-Modellbau. Der Messingfuß wurde geändert und der Motor mittels einer Kunststoffunterlage isoliert (der Rahmen führt das Potential der linken Schiene). Die Fahreigenschaften sind absolut superb! Bereits analog läuft die Lok langsam und kaum hörbar, lässt sich butterweich regeln, rollt schön aus und hat einen riesigen Regelbereich. Da die Schleppachse federn gelagert ist und ebenso Schleifer hat, ist auch die Stromabnahme einwandfrei.

Bei der Gelegenheit habe ich gleich die Radschleifer geschwärzt, sodass jetzt im Fahrwerk kein blankes, glänzendes Metall mehr zu sehen ist.
Ja, ich bin zufrieden und hoffe, der Torsten auch. Die Lok wird noch mit einigen Zurüstteilen verfeinert und bekommt natürlich noch einen Decoder, das macht dann alles der Eigentümer.

In Sachen Fahreigenschaften wird diese 14xx der neuen Hattons sicher das Wasser reichen können!

Der nächste, ähnliche Umbau steht kurz vor der Vollendung, eine Bachmann Royal Scot. Ich werde berichten.

Noch paar Bilder dazu:










Grüße, LMS


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.824

26.11.2014 07:54
#2 RE: Aus der Werkstatt: Hornby 14xx mit neuem Antrieb Antworten

Hallo Daniel,

das sieht ja wirklich toll aus. Danke dafür!
Und wenn du sagt, die Laufeigenschaften sind absolut superb, dann kann es kaum ein größeres Lob geben. Bekanntermaßen sind deine Ansprüche an Fahrwerk und Antrieb recht hoch.

Ich habe noch folgende Umbauarbeiten geplant:

- beleuchtete Loklaterne von DCConcepts
- Soundecoder (ESU oder Zimo)
- Umnummerierung und neue Ätzschilder (Fox Transfers)
- Verfeinerung mit einem Upgrade Kit von Mainly Trans

Die Lackierung soll so bleiben, unlined green with Early Crest. Eventuell eine dezente Alterung des Fahrwerkes.

Ich überlege, ob ich die Lok direkt und fest mit einem carmine-cream Autcoach von Hornby koppele. Der Vorteil ist dann, daß ich den Sounddecoder und den Lautsprecher in den Autocoach platzieren kann (mehr Raum). Auch kann ich dann die noch einzubauende Innenbeleuchtung und die Frontlaterne für den Autocoach über den Lokdecoder steuern. Ebenfalls brauche ich in der Lok dann nichts von den nicht sehr großen Ballastgewichten weg nehmen.
Nachteil ist, daß ich die Lok nicht allein fahren kann, sondern immer nur als Pärchen mit dem Trailer. Aber das war ja auch die normale Konfiguration der 14xx in der Western Region, Lok pus Autocoach.

Wie ist eure Meinung dazu? Zu versuchen, Soundecoder und Lautsprecher noch mit die Lok zu bringen oder besser in dem fest gekuppelten Autocoach?

Beste Grüße

Torsten


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

26.11.2014 08:16
#3 RE: Aus der Werkstatt: Hornby 14xx mit neuem Antrieb Antworten

Hallo Daniel, hallo Torsten,

zunächst mal klasse das mit der Neumotorisierung.
Nun zu Torstens Frage.
Ich würde die 14xx fest mit dem Autocoach kuppeln, denn ich denke wenn Du
versuchen würdest Decoder und Lautsprecher in die Lok zu pfrimeln, dann hast
Du kein Balastgewicht mehr, bzw. es könnte sogar sein, das es so gut wie
unmöglich ist da einen Lautsprecher reinzubekommen, zumindest wenn er
einigermaßen klingen soll, und da braucht es nun mal ne gewisse Größe.

Markus


LMS ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2014 10:32
#4 RE: Aus der Werkstatt: Hornby 14xx mit neuem Antrieb Antworten

Ja, da schließ ich mich doch nochmal an. Das Originalmodell hatte auf der zweiten Achse Haftreifen, mit den neuen Rädern jetzt nicht mehr. Die Lok ist allerdins schwerer als das Originalmodell. Die Stromabnahme ist damit wesentlich verbessert. Mein Vorschlag: Kuppel die Lok fest mit dem Autocoach, der Lautsprecher wird wegen der geringen Größe echt ein Problem. Einen kleinen Decoder bekommst du vielleicht noch rein aber mehr nicht. Lokrahmen und Gewicht sind ein Gußteil, wenn du Gewicht entfernen willst, müsste man da was wegfräsen oder sägen....hm...würdsch gloobsch ni machn! Du könntest die Lok an der ungekuppelten Seite zurüsten, das sieht immer gut aus. Du könntest theoretisch auch den Autocoach zur Stromabnahme mit heranziehen...
Zur Zugkraft: ich war gerade nochmal unten fahren, es stehen gerade 6 MkI Coaches auf der Anlage, die hat sie problemlos bewegt. Sollte also auch für stärkere Steigungen genug Power da sein. Guck mal in deine E-Mails....

VG, LMS


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hilfe, brauche Haftreifen für Hornby 14xx?
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von Irish Fan
2 20.12.2023 22:21
von Irish Fan • Zugriffe: 111
Hornby LNER Thompson A 2/3 class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
1 31.07.2021 13:32
von Frank.S • Zugriffe: 358
Hornby "Rocket" train pack
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
15 15.05.2021 22:36
von FelixM • Zugriffe: 1269
Soundeinbau Hornby GWR Castle class
Erstellt im Forum Spur OO von Guardian
1 02.07.2019 05:59
von blackmoor_vale • Zugriffe: 367
Hornby LNER Raven Q 6
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
3 01.05.2018 00:10
von Guardian • Zugriffe: 495
Hornby GWR King class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 30.06.2017 08:57
von Markus Spandau • Zugriffe: 617
Hornby LNER B 12/3
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
0 24.01.2017 00:13
von Guardian • Zugriffe: 585
Antrieb, Räder & Motoren
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
3 09.01.2013 20:44
von LMS • Zugriffe: 728
Zugkrafttest Hornby Class 73
Erstellt im Forum Spur OO von blackmoor_vale
26 21.11.2009 12:53
von SouthEast • Zugriffe: 1607
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz