Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.042 mal aufgerufen
 Spur N
Seiten 1 | 2
rob Offline



Beiträge: 59

09.09.2010 18:42
Britische Häuser in N Antworten

Hallo,

ein Teil meines Layouts bekommt einen englischen Look. Das heißt, ich benötige Wohn- bzw.Geschäfts-Häuser nach britischem Vorbild.

Ich habe bereits Häuser von Kestrel und Hornby. Ergänzend habe ich noch einige Artitec-Häuser in 1/160. Die Artitec-Gebäude sind deutlich größer als die Kestrel- bzw. Hornby-Bauten.

Ergänzend habe ich noch ein paar Selbstbau-Häuser. Auch ein paar Papierbausätze habe ich, diese sind bestenfalls hintergrundtauglich.

Welche Häuser nehmt bzw. empfehlt ihr?

Für Eure Vorschläge vielen Dank im Voraus

Grüße aus Nürnberg

Robert


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.365

09.09.2010 19:25
#2 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Rob,

also ich habe auf meinem N Layout fast ausschließlich Hornby-Lyddle End-Gebäude verwendet. Ich finde die Teile nicht schlecht, natürlich kann man vor allem bei Bahnbauten mit den Ratio-Bausätzen viel feiner und detaillierter arbeiten - das Zusammenbauen von Gebäudebausätzen ist aber auch eine Zeitfrage, in N ist es mir zu mühselig .

Grüße, Phil

Angefügte Bilder:
RIMG0191.JPG   RIMG0192.JPG  
Als Diashow anzeigen

McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.003

09.09.2010 19:26
#3 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Rob,

ich verwende sowohl Fertigmodelle, Plastik-, Kartonbausätze und Selbstbauten. Die Fertigmodelle sind von Hornby Lyddle End, Graham Farish und zwei von SD Mouldings. Die Plastikbausätze sind von Ratio, Peco und Kestrel. Die Kartonbausätze sind von Metcalfe. Für die Eigenbauten habe ich z.T Teile von Bilt Eezie und Scalescenes verwendet.

Markus


George Hudson Offline




Beiträge: 20

09.09.2010 21:22
#4 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Rob,

Wenn Du bereit die Häuser selbst zu bauen bist, empfehle ich scalescenes. Du kannst die als pdf downloaden und nutzen so oft wie du willst

http://www.scalescenes.com/products/TO22...Terraced-Houses

Andrew


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

09.09.2010 22:58
#5 RE: Britische Häuser in N Antworten

ja, der empfehlung kann ich nur folgen. wenn du unsicher bist, dann probier erstmal die "free"-versionen aus. auch bedarf es etwas übung, bis man perfekt ist. aber wie bei mir zu sehen ist, sind dann die resultate "ansehnlich" .

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


rob Offline



Beiträge: 59

09.09.2010 23:20
#6 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hi,

ich habe auch Scalescenes verwendet. Die Ergebnisse gefallen mir nicht besonders - mit Plastikbausätzen komme ich besser zurecht als mit Kartonbausätzen.

Habt Ihr Bilder von Euren Scalescenes-Häusern.

Vielen Dank im Voraus

Robert


haeckmaen Offline




Beiträge: 755

10.09.2010 22:54
#7 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Robert,

ich möchte auch noch ein gutes Wort für Scalescenes einlegen. Leider habe ich es falschherum gemacht und als Erstlingswerk den recht aufwändigen Bahnhof (in N) gebaut und erst als zweites den (stark veränderten) Gratisdownload "Lagerhalle", allerdings in 00. Das sind die Fotos im Anhang.

Mit der Scalescenes-Methode (mit Papier verkleidete Wandstärken, einzelne Dachziegelreichen) kann man auch andere N-Kartonmodelle stark aufbrezeln, die sonst eher einfach aussähen, z.B. die GWR-Bahnbauten von Prototype Models.

Wenn du mehr auf vorgefertigte Einzelteile im Stile von Kunststoffbausätzen stehst, solltest du sich vielleicht bei Metcalfe(co.uk) umsehen. Hier kombinieren sich moderater Preis und einfacher Zusammenbau, allerdings würde ich sagen, dass neue, plastische Dächer und gefärbte Kanten bei den Bausätzen das Erscheinungsbild schon stark verbessern.

Was ganz anderes: Markus hatte mich/uns glaube ich schonmal auf die fertigen cast-in-stone-Gebäude hingewiesen, die es vorzugsweise hier gibt: http://www.krsmodelrailways.com/catalog/...ip75a9kbgf7kk67

Ist natürlich nicht Lyddle End-Niveau, aber mal etwas abwechslungsreich (bald erkennt man die Lyddle End-Bauten schon von weitem auf jeder Anlage, so wie früher das Faller-Dorf)und ich persönlich fand die Gebäude okay für den Preis.

Grüße, Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums

Angefügte Bilder:
Sarnau scalescenes 1.JPG   sarnau scalescenes 2.JPG   scalescenes Plankwell Detail 1.JPG   scalescenes Plankwell Detail 2.JPG  
Als Diashow anzeigen

j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

10.09.2010 23:52
#8 RE: Britische Häuser in N Antworten



natürlich bedarf es etwas übung, aber plastik-bausätze sehen immer "künstlich" aus und müssen deshalb überarbeiten werden. der preis ist unschlagbar. ich kann für 3..4 eus mir so viele häuser ausdrucken wie ich will. zu dem preis darf ich ein plastikbausatz noch nicht mal anfassen . gerade, wenn du zb. reihenhäuser brauchst, dann bekommst du 4 stk. für ca. 5 eus. ein vergleichbarer bausatz kostet 1 haus so um die 10 eus (wenns günstig kommt!!). davon braucht man offt 6..8..10 stk, damit es wirkt. bei 1o stk * 10 eus wirds teuer aber bei den bögen bleibt es bei den 3..4 eus, selbst wenn du 1000stk bauen würdest. jetzt kommt sicher das argument mit den druckkosten, die sind durch wiederauffüllen und günstig zu guten papier kommen nicht die welt und das bauen und "verbessern" der plastikbausätze kostet auch geld, die farben bekommt man auch nicht geschenkt. wenn du mal an einem plastiksatz was versausst, kannst du ihn meisst wegwerfen, bei den bastelbögen druckst du dir einfach nochmal die seite aus. auch haben plastikhäuser keine inneneinrichtung so wie die bastelbögen. da kann man richtige zimmer oder läden gestalten , bei den plastikbausätzen wird einfach ein billig bedruckter zettel hinter die fenster geklebt. auch kann man bei den bastelbögen wählen ob du die häuser als "vollhaus" in die landschaft stellen willst oder als relief an den rand und dann eben nur ein halbes haus oder nur die fasade baust. das kannst du i.d.r. nicht mit einem plastikbausatz machen. auch hast du die möglichkeit, um bei dem reihenhaus-bspl. zu bleiben, bei den bögen zig varianten auszudrucken und die häuser individuell zu gestalten. die plastiksätze, sind alle gleich und erlauben eigentlich kaum gestaltungsspielräume. ich habe früher auch nur mit plastik gebaut, schwöre aber jetzt auf die bastelbögen, die sehen natürlicher aus und man kann eigentlich alles bauen, zumal du auch ganze seiten in verschiedenen mauerarten drucken kannst und dann deine häuser nach deinen wünschen frei gestalten kannst ( mit allem drum und dran). das beste bspl. ist die kirche. da hast du richtige kirchenfenster und die inneneinrichtung ist wie eine richtige kirche in "mini" das leistet kein plastikbausatz der welt.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


churnet valley Offline




Beiträge: 421

12.09.2010 11:02
#9 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hi Robert,
ich habe damals bei"Shelton" Bausätze aus Kunststoff : Kestrel,Piko, Peco, Heljan und andere Deutschen Hersteller.Ich habe auch Metclafe Karton Bausätze drauf gehabt. Die Terrace houses vom Kestrel sind zu klein!Die kannst du im hintergrund benutzen. Das hat mir den Hersteller selber gesagt,das Design war nicht vom ihm, die andere sind ok ,die Bauernhof Bausätze habe ich schon für meinen neuen Anlage gekauft.Du kannst auch manche Deuschen Bausätze umbauen so das die mehr Britisch aussehen(im besonders Fabrik Gebäuden). Es kommt immer drauf an was du nachbauen willst?

Vielen grüße
Dominic


rob Offline



Beiträge: 59

12.09.2010 19:59
#10 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hi,

vielen Dank für Eure Antworten.

Mein Scalescenes-Versuch war nicht sehr erfolgreich. Ich habe stattdessen viele der einzelnen Teile zur Ausschmückung verschiedener Selbstbau-Häuser genutzt.

Meine Häuser benötige ich für eine Hauptstraße in einen Dorf bzw. einer Kleinstadt mit einem angeschlosenen kleinen Marktplatz.

Außerdem suche ich noch eine kleine Old-Style-Lagerhalle, so mit 2 Einfahrten (eine für einen Wagen/LKW und eine parallele für einen oder zwei Wagen). Die Ratio-Halle passt daher nicht.

Grüße

Robert


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

12.09.2010 22:10
#11 RE: Britische Häuser in N Antworten

die werkstatt von scal... gefällt dir wohl nicht? könntest sie haben, müsstest sie nur dann in deinem massstab ausdrucken. wie, steht dort auf der seite, sind dann so etwa 68% von 00-massstab glaub ich. stellt man im pdf-programm einfach ein, dann passt es auch für N.
natürlich ist der anfang etwas schwer, war mit den ersten versuchen auch unzufrieden, aber wenn man am anfang zur übung 2..3 kleine häuschen macht, wird man schnell "warm" . habe mir zb. auch ein paar ordentliche skalpelle im bastelladen gekauft. die groben sachen schneide ich mit meinem rollschneider aus (ist in meiner bildergalerie gleich als 1.bild bei meinen bastelsachen. damit gehen gerade schnitte super. natürlich gelingt nicht immer alles, aber man kann am ende mit farbstiften, kleine fehler ausbessern und etwas "begrünung" dran, dann fällt das nicht mehr auf

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


rob Offline



Beiträge: 59

13.09.2010 07:51
#12 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Jörg,

danke für Dein freundliches Angebot.

Ich habe jedoch schon mehrere Scalescenes-Häuser und Gebäude heruntergelade und dilettiere zur Zeit etwas beim Bau.

Druckst Du die Gebäude auf glänzendem oder mattem Fotopapier aus?

Grüße aus Nürnberg (Franken)

Robert


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.003

13.09.2010 08:03
#13 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Rob,

ich habe meine Scalescenes Bausätze mit normalen Druckerpapier gedruckt. Da ich das ganze mit meinem Tintenstrahl gedruckt hatte. Habe ich anschließend die Tinte mit eine Fixierspray aus dem Künstlerbedarf fixiert. Das Spray nimmt man normalerweise wenn man mit Pastellkreiden ein Bild malt um diese zu fixieren. Das hat den Vorteil, das die Tinte nicht abgerieben werden kann beim Zusammenbau, und die Farbe wird nicht dunkel wenn man das Spray aufträgt.

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

13.09.2010 21:43
#14 RE: Britische Häuser in N Antworten

ich drucke auf normales 120g papier, welches ich günstig im grosspack gekauft habe und klebe es dann mit "kaltleim/weisleim", das ist der weise holzleim. am besten ist der "uhu-holzleim". habe mal anderen probiert, der war zu dünnflüssig und hat dadurch das papier aufgeweicht, war grosser misst. aber der uhu ist spitze, den nehme ich für alles, auch als "wasser". habe gleich 1000g gekauft und fülle es in kleine flaschen um, dass ist handlicher. dünn auftragen und dann mit einem pappe-rest schön dünn und gleichmässig verteilen. als grundlage habe ich bisher dünne wellpappe von zb. kaffemaschinen-kartons verwendet. jetzt nehme ich nur noch die kalender-rückseitenpappen, oder die pappen von schreibblöcken. habe jemanden in einer druckerei, der mir die pappen in grösserer menge versorgt hat, in verschiedenen stärken. zum schneiden nehme ich ein skalpell, relativ schmal und spitz zulaufend. steht eine "10" drauf, welche ich in einen spezialgriff stecke, der so ähnlich wie ein dicker "ergonomischer füllfederhalter" aussieht.
das mit dem spray mache ich dann auch, damit es "wetterfest" wird . aber ich sprühe das haus erst ein, wenn es fertig ist und nur aussen. da kleben die teile besser, denn wenn die klebeflächen besprüht sind, dann klebt das nicht so schön. einzig, man muss die ausgeschnittenen fensterteile von den schablonen aufheben. die mache ich zum schutz der fensterscheiben vor dem spray wieder in die fensteröffnungen und dann natürlich wieder raus. ich habe nicht ausprobiert, was passiert, wenn das spray auf die fensterfolien kommt.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


dixie Offline




Beiträge: 571

15.09.2010 01:32
#15 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo zusammen,

PDF-Dateien drucke ich auf 170g Fotopapier, seidenmatt. Je nach Bedarf - der ist meistens da - wird das ganze auf dünne Pappe geklebt oder auf reflektierendes "Schokoladenpapier, die Glanzseite nach innen. Bei späterer Illumination scheint das Licht so nicht durch die Wand, sondern das schwache Licht der LED - man sollte in Papiermodellen aus Gründen der Brandgefahr niemals Lampen verwenden - wird optimal reflektiert und somit "verstärkt", rein optisch betrachtet.
Geklebt habe ich alles mit UHU-Alleskleber, aber nicht der grüne, sondern der schwarze (farblos).
Auf diese Weise ist zum Beispiel "Hogwarts Castle" entstanden. Erst eine Beleuchtung sorgt bei Dämmerung / Dunkelheit für den richtigen Erfolg. Aber nie alle Fenster beleuchten - das ist unrealistisch. Einige Fenster müssen dunkel bleiben...

Gruss in die nette Runde

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein ungarischer Dampftriebwagen auf britischen Gleisen
Erstellt im Forum Historisches Forum von AGBM
0 01.04.2022 22:36
von AGBM • Zugriffe: 132
Britische Loks als großformatige Kartonmodelle
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von haeckmaen
0 03.01.2022 22:43
von haeckmaen • Zugriffe: 213
Britische Personenwagen in Belgien?
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von haeckmaen
7 10.09.2022 21:16
von Steffen1988 • Zugriffe: 765
Britische Bahn im MEC Dortmund, neue Mitglieder
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von xxRudi
4 23.10.2022 13:13
von xxRudi • Zugriffe: 494
Britische Dampflokomotiven in Frankreich
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von AGBM
1 21.03.2022 20:03
von AGBM • Zugriffe: 479
Britisches Rollmaterial aus Nachlass
Erstellt im Forum Trading Post von McRuss
3 14.12.2020 18:22
von McRuss • Zugriffe: 479
15 Jahre Britisches Bahn Forum
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
29 22.11.2023 20:57
von Irish Fan • Zugriffe: 3785
Britische Layouts auf der Modell+Hobby in Leipzig
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
7 17.08.2019 21:09
von AGBM • Zugriffe: 2277
Ein neuer Fan der kleinen Britischen Bahn
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Class150
16 26.04.2010 00:46
von dixie • Zugriffe: 992
Irgendwie schon britisch (Class 66)
Erstellt im Forum Spur N von sven1504
2 13.08.2009 11:31
von Aldwych • Zugriffe: 537
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz