Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.052 mal aufgerufen
 Spur N
Seiten 1 | 2
j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

15.09.2010 19:00
#16 RE: Britische Häuser in N Antworten

hallo klaus,
wenn du schokoladenpapier in die innenseite klebst, dann hat man ja nichts von der inneneinrichtung. es kann natürlich sein, dass in "n" alles so klein ist, dass man die eh nicht sehen würde, aber in 00 sind die fenster so gross, dass man die einrichtung schon sieht. was ich mir aber gut vorstellen könnte wäre die innenwand der frontseite (das ist die aussenwand, auf die man schaut, wenn man vor der anlage steht) reflektierend zu gestalten, denn auf die kann man eh nicht durch die fenster schauen.
das mit der beleuchtung geht ja bei den häusern gut, da man ja die etagen in zimmer aufteilt, dass man nicht alle zimmer beleuchtet.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


dixie Offline




Beiträge: 571

16.09.2010 00:07
#17 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo Jörg,

sorry, ich bin natürlich von Spur N ausgegangen. Das sind die Fenster wirklich sehr klein. In den grösseren Spuren ist das etwas anders. Alle Flächen, die man einsehen kann, sollten dann natürlich "bewohnbar" sein...
Da in "N" nur Schaufenster die entsprechende Grösse haben, ist auch das Beleuchten einzelner Räume schwierig. Daher male ich "dunkle Fenster" von innen schwarz an. So kann das Licht der LED nicht durchscheinen - und dann reicht meist 1 bis 3 LED je Haus völlig aus. Bis zu 6 LEDs schalte ich in Reihe (Serie) an einen Vorwiderstand. Diesen 6er-Zweig kann ich dann mit etwa 12-16 V= betreiben und somit 2 bis 3 Häuser beleuchten.

Gruss aus dem regennassen Holtsee

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

16.09.2010 15:23
#18 RE: Britische Häuser in N Antworten

hallo klaus,

ich weis ja nun nicht, ob es "machbar" ist, auch in "n" die häuser in räume aufzuteilen, aber in 00 geht das gut. was ich mal ausprobieren will, ist, mit lichtwellenleiter (lwl) 1mm die räume zu beleuchten. als strassenlaterne funktioniert das super, wie ein test ergab. habe einfach ein dünnes rohr genommen "lwl" duchgezogen, dass das ende gerade oben rausschaut und dann ein laternenkäppchen oben auf gesetzt mit reflektierender innenseite. wirkt ganz gut. so kann man mit einer leuchtquelle alle laternen betreiben. muss mal paar bilder machen, ist aber schlecht zu sehen die wirkung von einer. wenn ich mehrere habe und dann damit den bahnsteig beleuchte, muss ich mal paar "nachtbilder" machen. muss ich bloss mal die nötige zeit haben. einen kleinen "versuchsaufbau" hat man schnell realisiert, da muss man nichts aufwendiges machen (bemalung usw) aber wenn man dann eine serienproduktion starten will, braucht man schon zeit und die nötige ruhe.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


dixie Offline




Beiträge: 571

17.09.2010 00:49
#19 RE: Britische Häuser in N Antworten

... da bin ich schon sehr gespannt. LWL (Licht-Wellen-Leiter) habe ich auch, aber noch nicht damit experimentiert. Ich hatte damit vor, N-Autos und Loks zu beleuchten. Gerade die britischen Headlights, die die Damplok-Modelle nicht haben, möchte ich realisieren.
Bin auch gerade dabei, aus einem "Tomix" Schienenreinigungswagen eine GWR-Lok (Prototyp) zu realisieren. Auch die soll mit Headlights versehen werden.
Die Räume der kleinen N-Häuser zu unterteilen in einzelne Räume ist zwar interessant, aber zu friggelig für mich. daher male ich einige Fenster eben von innen schwarz an.

Es grüsst -lichst aus Holtsee

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

17.09.2010 01:13
#20 RE: Britische Häuser in N Antworten

ich tue gern mit lwl experimentieren und habe verschiedene stärken da: in 0,1; 0,5 und 1,0 mm. wenn ich viel zeit habe, mache ich auch fahrzeugbeleuchtung. aber so weit bin ich noch lange nicht. bin etwas "abgestorben" bei meinem modul. hoffe aber bald wieder richtig was geschafft zu haben.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


sinterklaas Offline




Beiträge: 18

01.03.2011 23:52
#21 RE: Britische Häuser in N Antworten

Moin in die Runde.....

Ich bin neu!

Hier habe ich gefunden was ich gesucht habe, nämlich Informationen zu Häusern von den britischen Inseln. Klasse!
Bin gerade am überlegen meine kleine Graham Farish Sammlung zu verkaufen oder richtig durch zu starten. Dazu fehlen
mir aber neben Loks und Waggons auch entsprechende Häuser. Papierbausätze eher nicht, habe ich schon versucht. Wo
kann man denn ohne großen Aufwand Plastikbausätze bestellen in GB? Wer hat damit Erfahrung und mag diese weiter
geben?

Vielen Dank schon mal und viele Grüße

André


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.018

02.03.2011 00:20
#22 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo,

erst mal herzlich Willkommen bei uns.
In Spur N gibt es nur eine kleine Anzahl von Häuserbausätzen. Dies wären ein paar kleinere Gebäude sowie ein Lokschuppen von Peco, von Ratio gibt es einen Bahnhof, Lokschuppen, Güterschuppen, Stellwerke und ein paar kleinerer Gebäude. Von Kestrel gibt es einige Gebäude, diese sind aber eher etwas gröber. Auch von Dornaplas gibt es Häuser, zu diesen kann ich aber nichts sagen.
Daneben gibt es Fertighäuser von Graham Farish und Hornby.
Kartonbausätze gibt es von Bild Eezie und Metcalfe Models, sowie Scalescenes, wobei letztere wohl die am aufwändigsten im Bau sind, aber auch sehr gut aussehen.

Markus


dixie Offline




Beiträge: 571

02.03.2011 00:47
#23 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo André,

erst einmal ein herzliches Willkommen.

Zu den lasergeschnittenen Papp-Häusern von Metcalfe kann ich nur sagen : "Du würdest Dich wundern, wie fest die sind !!!"
Bei Interesse schaue mal auf meine Webseite "Wiltshire County". Dort habe ich Bilder aller meiner Häuser, die zum Bau meiner kommenden Anlage vorhanden sind - auch etliche Metcalfe-Modelle, die, wie ich meine, typisch Britische Bauweise darstellen. Die Plastikhäuser von Kestrel sind weitaus weniger detailliert und sehen in meinen Augen eher "billig" aus.
Graham Farish und Hornby-Häuser sind aus Resin, teils recht dickwandig, aber schwerer zu beleuchten.
Alles hat eben Licht- und Schattenseiten...

-liche Grüsse aus dem kalten Norden sendet

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


sinterklaas Offline




Beiträge: 18

02.03.2011 11:03
#24 RE: Britische Häuser in N Antworten

Moin!

Das ist ja ein schneller Verein hier. Vielen Dank für die raschen Antworten. Dixie, Dein kalter Norden ist gleich bei mir um die Ecke, wohne
in Kiel. Schöne Seite von Dir!

Die Hinweise sind ja schon mal prima. Wie sieht es denn aus wenn man die Bausätze bestellt? Habt Ihr da schlechte Erfahrungen gemacht?
Dauer, Transportkosten….. Metcalf bietet ja einen ganz netten Bahnhof an und gar nicht mal so teuer. Suche auch noch rollendes Material,
wenn Ihr da noch einen Tipp habt. Bei Ebay ist ja wirklich nichts zu bekommen.

Viele Grüße aus Kiel

André


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.018

02.03.2011 11:17
#25 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo André,

ich bestelle meist bei Rails of Sheffield, Antics online und Hattons, wobei bei den beiden erst genannten sowohl Kreditkarten als auch Zahlung mit PayPal möglich ist, während Hattons nur Kreditkarte akzeptiert.
Was das Wagenmaterial angeht, da kommt es darauf an welchen Zeitraum Du darstellen möchtest. Soll es die Pre Grouping Period sein, wirst Du um Wagenumbauten, bzw. Wagenbausätze und Lokumbauten nicht herumkommen.
Soll es die Grouping Zeit sein, also die Zeiter der LMS, LNER, GWR und Southern kriegst Du eigentlich ein eingermaßen gute Auswahl an Großserienmodellen von Graham Farish, Dapol und Ixion. Noch besser schaut es dann für die British Railways Zeit aus, dort erhälst Du Modell von Graham Farish und Dapol.
Und was Ebay betrifft, da würde ich eher bei Ebay UK schaun, denn wenn mal hier was von Graham Farish angeboten wird, sind dies meist Mondpreise.

Markus


sinterklaas Offline




Beiträge: 18

04.03.2011 13:50
#26 RE: Britische Häuser in N Antworten

Vielen Dank noch für die guten Tipps.....

Werde nun mal langsam loslegen. :-)

Gruß aus dem Norden.

André


dixie Offline




Beiträge: 571

05.03.2011 01:25
#27 RE: Britische Häuser in N Antworten

Hallo André,

ja, Kiel ist nur einen Katzensprung entfernt...
Lieferzeiten sind nach meiner Erfahrung zwischen 7 und 14 Tagen aus UK. Ich habe das Meiste bei "Hatton" und "The Signal Shop" bestellt. Die Transportkosten sind annehmbar, derzeit bei Hatton am Günstigsten. Doch dort gibt es eben nicht alles... Auch in Sheffield habe ich schon geordert. Die happigsten Transportkosten sind bisher bei "Hornby" und bei "Kernow" angefallen.
Bei Bedarf kannst Du mir auch gern direkt mailen.

-liche Grüsse aus dem Raum Eckernförde an alle

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein ungarischer Dampftriebwagen auf britischen Gleisen
Erstellt im Forum Historisches Forum von AGBM
0 01.04.2022 22:36
von AGBM • Zugriffe: 137
Britische Loks als großformatige Kartonmodelle
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von haeckmaen
0 03.01.2022 22:43
von haeckmaen • Zugriffe: 218
Britische Personenwagen in Belgien?
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von haeckmaen
7 10.09.2022 21:16
von Steffen1988 • Zugriffe: 825
Britische Bahn im MEC Dortmund, neue Mitglieder
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von xxRudi
4 23.10.2022 13:13
von xxRudi • Zugriffe: 504
Britische Dampflokomotiven in Frankreich
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von AGBM
1 21.03.2022 20:03
von AGBM • Zugriffe: 484
Britisches Rollmaterial aus Nachlass
Erstellt im Forum Trading Post von McRuss
3 14.12.2020 18:22
von McRuss • Zugriffe: 480
15 Jahre Britisches Bahn Forum
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
29 22.11.2023 20:57
von Irish Fan • Zugriffe: 3972
Britische Layouts auf der Modell+Hobby in Leipzig
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
7 17.08.2019 21:09
von AGBM • Zugriffe: 2282
Ein neuer Fan der kleinen Britischen Bahn
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Class150
16 26.04.2010 00:46
von dixie • Zugriffe: 1007
Irgendwie schon britisch (Class 66)
Erstellt im Forum Spur N von sven1504
2 13.08.2009 11:31
von Aldwych • Zugriffe: 537
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz