Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 912 mal aufgerufen
 Signals and Permanent Way
MacRat Offline




Beiträge: 1.466

03.04.2009 21:53
Quiz Antworten

Hallo Falschfahrer,
hier nochmal meine Frage aus dem Funktionsfaehige-britische-Signale-selbstgebaut Thread von Markus. Jetzt in der richtigen Rubrik.

Wer weiß es?
Unter welchen Umständen darf ein Zug auf einer eingleisigen Strecke eine Station/Block verlassen, obwohl das Einfahrsignal der Gegenrichtung auch off (Fahrt frei) anzeigt?

Grüße
MacRat

Mac

Don't Panic!


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

03.04.2009 22:27
#2 RE: Quiz Antworten

Hmm vielleicht wenn der Zugführer im Besitz des Tokens/Staff ist?

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

03.04.2009 22:49
#3 RE: Quiz Antworten

ich habe keinerlei Literatur zum Thema Signale (ich kenne persönlich nur die aus Deutschland und die der London Underground!)

ich frage mich, gab es bei den Signalen keine "Grundstellung" - bzw. selbstständige Fahrstraßenauflösung (nach passieren des Signales fällt das Signal in die Hp0 stellung zurück!)

Bei der London Underground gibt es als Signale nur das "Signal" (hat die grundbezeichnung A) dann das "Vorsignal" (ein solches gibt es nicht sondern nur ein "Repeater" (wird R genannt) - die einzigsten Formsignale sind die "Shunt Signals" (die weisse Scheibe mit dem roten Balken - genau die selben die es auf der Mainline auch gibt!)

zum Quiz: wie kann es eigentlich möglich sein (in Deutschland wäre es unmöglich!) das das Einfahrsignal eine freie Fahrt ankündigt (in D. könnte man das wegen der Stellwerksverriegelung gar nicht bewerkstelligen!)

ich Rate: der Bahnhof ist Betrieblich nicht besetzt, alle Weichen stehen auf Durchfahrt somit sind auch alle Signale auf fahrt gestellt - sowas gab es bei uns in Rheinhessen, wenn an den Wochenenden die kleinen bahnhöfe nicht besetzt waren. Somit standen alle Signale auf Fahrt!

Gruß

Dennis


dixie Offline




Beiträge: 571

04.04.2009 00:03
#4 RE: Quiz Antworten

Hallo zusammen,

ja, Rheinhessen war schon immer ein gefährliches Gebiet...

Ich glaube eher, dass lediglich eine "Abschlepplok" einfahren darf, um den liegengebliebenen Zug endlich abzuschleppen...

Gruss in die Runde

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

04.04.2009 10:44
#5 RE: Quiz Antworten

Dennis - gut kombiniert und richtig.

Im englischen Bahn-Jargon heisst das "signal box is switched out".
Bei normalen zweigleisigen Strecken waren nicht immer alle Signalboxen rund um die Uhr besetzt. Die Weichen standen in Grundstellung und alle Signale waren off (Fahrt). Den Blockbetrieb haben dann die jeweils nächsten Blockstellen abgewickelt. Konsequenz war, dass die Blockstellen länger wurden und damit weniger Züge fahren konnten.

Bei eingleisigen Strecken wurde es auch gemacht. Besonders als der Güterverkehr die Schiene verlassen hat und fast nur noch Personenverkehr stattfand und dadurch nur wenige Züge fuhren. Dafür gab es dann "Long Distance Token" da sie ja nicht an der unbesetzten Box abgegeben werden konnten. Interessante betriebliche Konsequenz bei eingleisigen Strecken: Up- und Down-Trains halten an der gleichen Plattform.

Hier ein Bildbeweis aus "Modern Image" Zeiten. Bitte beachten: die DMU verlässt die Station.
http://www.flickr.com/photos/killie65/2883060306/

Grüße und Merci, fürs mitmachen.
MacRat

Mac

Don't Panic!


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

04.04.2009 13:06
#6 RE: Quiz Antworten

jetzt bin ich Sprachlos!

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.823

04.04.2009 18:10
#7 neu und gut Antworten

Hallo,

da habt ihr ja was angerichtet mit der neuen Rubrik. Jedoch - gefällt mir sehr gut. Auf dem Gebiet Signale hab ich auch einiges an Nachholebdarf. Schon die wenigen Beiträge zeigen die Komplexität des Themas. Weiter so.

Beste Grűsse

Torsten


CP Offline




Beiträge: 496

04.04.2009 20:09
#8 RE: neu und gut Antworten

Hallo ,
am WE auf Fahrt stehende Signale --- ist mir neu ! Kann aber sicher nur bei stark eingeschränktem bzw. "dünnem" Verkehr angewandt werden . Man lernt nie aus .

By , Christian

CP - Catchpoint


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

04.04.2009 20:25
#9 RE: neu und gut Antworten

ich kenne es nur von Nebenstrecken mit dünnem Taktverkehr (1 Stunde 1 Zug) aber das es sowas auch in UK gibt wusste ich noch nicht!


haeckmaen Offline




Beiträge: 759

28.04.2009 23:23
#10 off and out Antworten

Hallo,
das ist ja die perfekte Rechtfertigung für meine funktionslose Bahnhofssignalisierung - es ist immer Wochenende, und alles ist komplett "off" durchgeschaltet Okay, das erklärt noch nicht die "etwas" kurzen Abstände...

Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

29.04.2009 18:45
#11 RE: off and out Antworten

Hallo haeckmaen,
nicht nur am Wochenende.
Hier als Beispiel mal die "Öffnungszeiten" von Whittington High Level aus dem Great Western Archive:
Mo-Sa: 7.00 am - 11.00 am und von 2.35 pm - 10.30 pm
So: closed
Das heißt, du könntest jeden Tag zwischen 11:00 und 14:35 vorbildgerecht mit Signalen off fahren - solange nicht rangiert wird.

Kurze Abstände? Bei "Sarnau Halt" ist mir nichts aufgefallen. Die Signale stehen doch auf thematisch getrennten Abschnitten, da liegen doch bestimmt ein paar Meilen dazwischen

Grüße
Mac

Mac

Don't Panic!


Charly Offline



Beiträge: 310

01.05.2009 19:21
#12 RE: off and out Antworten

In UK gibt es auch noch die Betriebsart "One engine in steam". Das bedeuted, das z. B auf einer Zweigstrecke nur ein Zug unterwegs ist und sämtliche Signale nicht bedient werden und die Weichen per Hand gestellt werden, wenn es notwendig ist. Das mit dem "steam" heißt es auch heute noch so. Für Modelleisenbahner auch ideal, wenn man z. B. das Modell einer branch line wählt. In den letzten Betriebsjahren wurde z.B. die ex-Southern Seaton branch nur noch so betrieben.Interessanterweise it einem GWR-set 14xx plus autocoach!
Jochen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Modellfoto Quiz
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von Aldwych
9 03.05.2009 09:34
von Aldwych • Zugriffe: 360
noch ein kleines historisches Quiz
Erstellt im Forum Historisches Forum von Dean Single
5 16.02.2009 22:07
von Dean Single • Zugriffe: 369
Historisches Quiz
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
2 09.02.2009 17:56
von Aldwych • Zugriffe: 370
kleines Historisches Quiz!
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
1 22.01.2009 22:02
von Aldwych • Zugriffe: 376
(sehr schweres Quiz) über den Britischen Pullmanwagen
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
1 11.04.2008 10:11
von Aldwych • Zugriffe: 495
(schweres Quiz) 2 "Namen" von British Rail
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
5 09.04.2008 22:47
von blackmoor_vale • Zugriffe: 815
[Schweres Quiz)Baureihe 53 der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
11 29.12.2016 13:29
von FelixM • Zugriffe: 1379
Historische Frage (Quiz)
Erstellt im Forum Historisches Forum von Aldwych
2 29.03.2008 12:01
von Aldwych • Zugriffe: 537
Eisenbahn-Quiz
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von Aldwych
3 02.12.2007 17:23
von Aldwych • Zugriffe: 608
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz