Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 970 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
Seiten 1 | 2
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

01.04.2009 18:50
Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten
Nach einem Tipp von Torsten, hab ich mir mit Teilen aus einem Conrad/Viessmann Signalbausatz, einem Ratio Signalbausatz und einem Viessmann Antrieb ein brit. Signal gebaut, das funktionsfähig ist.
Hier ein kleines Filmchen.


Markus
Angefügte Bilder:
BILD0220.JPG   BILD0221.JPG   BILD0222.JPG  
Als Diashow anzeigen

class37 Offline




Beiträge: 522

01.04.2009 21:01
#2 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Sehr schön,

der sich den Wolf zappelt gelle

Gruß
Andreas

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

02.04.2009 00:48
#3 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Und weils so schön ist noch ein kleines Filmchen.



Markus


dixie Offline




Beiträge: 571

02.04.2009 12:23
#4 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten
Hej Markus,

wie ich schon bei den Spassbahnern sagte, HUT AB, BEWUNDERUNG !!! Super gemacht! Und dann noch als Upper Quadrant !

An die Viessmann-Signalbausätze hatte ich mich für Hogwarts auch herangewagt - aber NIE WIEDER !!!
Für "Wiltshire County" werde ich Viessmann Fertigsignale verwenden und modifizieren. Ich bin zu alt zu die Super-Miniatur-Farbscheiben des Signals.
Die Ratio-Teile habe ich nicht verwendet. Stattdessen - nur mal als Tipp - den "deutschen" Flügel abnehmen, runde Kelle entfernen (abschneiden), neu lackieren und "verkehrt herum" wieder ansetzen. So erhälst du ein Lower Quadrant, das nach links zeigt.
Beim linken Signal ist die Zugstange noch nicht eingeklinkt.

Dennoch : einfach klasse gemacht, Markus - *ganz neidisch werd*

Gruss in die Runde

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/

Angefügte Bilder:
Hogwarts_Hogsmeade_029.jpg  
Als Diashow anzeigen

CP Offline




Beiträge: 496

02.04.2009 15:05
#5 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Hallo Markus und an alle "Signalwerker" ,
also wie`s bei mir ist : kann ich mit den Signalbezeichnungen nix anfangen ! Vielleicht kann jemand noch mal für den Anfänger erklären was genau home-/distant-/upper-/lowerquadrant bedeuten ? Gibt bestimmt noch n`paar mehr Varianten ! Nur startersignal kommt mir bekannt vor : - Ausfahrsignal - ??
(wieder mal outing )

Danke im Vorraus , By , Christian

CP - Catchpoint


CP Offline




Beiträge: 496

02.04.2009 15:08
#6 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Achja , schöne Modelle übrigens ,
da ich kein begabter Bastler bin ... ,wird`s bei mir wohl nur static models geben !

By , Christian

CP - Catchpoint


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

02.04.2009 16:30
#7 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Hallo Christian,

klar kein Problem.
Starter Signal: Ausfahrtsignal
Home Signal: Einfahrtsignal
Distant Signal: Vorsignal
Upper Quadrant: Signalflügel zeigt bei Fahrt frei nach oben, wie bei DR und DB
Lower Quadrant: Signalflügel zeigt bei Fahrt frei nach unten

Mit nach oben oder nach unten mein ich aber nicht senkrecht sondern etwa 45°. Halt ist bei Lower und upper quadrant wenn der Signalflügel in der waagrechten ist.

Markus


dixie Offline




Beiträge: 571

02.04.2009 17:46
#8 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten
hej Markus,

danke ! Das mit "home" und "starter" war mir auch nicht klar. Gelesen, gelernt, kopiert und gespeichert > DANKE !

Übrigens: sieht das Startersignal aus wie ein "normales Quadrant" ? Beim "Homesignal" gehe ich mal davon aus...

Gruss

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

02.04.2009 17:52
#9 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Die Signalflügel beim Home und Starter sind auf der Vorderseite rot mit einem weißen senkrechten Streifen, und auf der Rückseite weiß mit einem schwarzen senkrechten Streifen.
Beim Distant ist die Vorderseite des Signalflügels gelb mit senkrechten schwarzen Streifen. Die Rückseite ist genause gehalten wie bei den anderen beiden Signaltypen.

Markus


dixie Offline




Beiträge: 571

02.04.2009 18:03
#10 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten
Danke, Markus. Es unterscheidet sich also NUR das Distantsignal (Vorsignal / gelb und Innenspitze) von den anderen - der Rest ist gleich, egal, ob Ausfahrt-, Einfahrt- oder Blockstellensignal (Weichensignal).

links: Hauptsignal von vorn / Haupt- und Vorsignal von hinten
Mitte: Lower Quadrant oben, distant signal unten
rechts:Upper Quadrant links oben = Halt / rechts oben = freie Fahrt

Tipp : die Bilder mitte und rechts mal öffnen, es sind animierte GIF-Dateien

-liche Grüsse

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/

Angefügte Bilder:
LNER_LondonNorthEastRailway.jpg   LowerQuadrant_gwlq-homedist.gif   UpperQuadrant_lmsuq-3brack.gif  
Als Diashow anzeigen

MacRat Offline




Beiträge: 1.466

02.04.2009 19:45
#11 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten
Hallo,
die Bezeichnung "Einfahr-" und "Ausfahrsignal" für Home und Starter bezieht sich immer auf eine Signalbox. Eine Signalbox hatte immer mindestens zwei Signale pro Richtung, eben Home und Starter. Die Signalisierung bei den britischen Bahnen lässt sich nicht Eins zu Eins auf die Verhältnisse in D übersetzen. Es gibt feine Unterschiede. Die Beschreibung das Signalbildes "Stopp = on oder danger" und "Fahrt = off" war für mich auch gewöhnungsbedürftig. Ein kompletter Satz an Signalen für eine Box und Richtung kann zB. aus "Outer Home", "Home", "Starter", "Advanced Starter" bestanden haben.

Eine Blockstelle hat zwei Signale pro Richtung, Home und Starter. Das Distant bezieht sich immer auf alle Signale in einer Richtung die zu einer Signalbox gehören, und nicht wie in D nur auf das nächste Hauptsignal. Nur wenn Home und Starter frei (off) anzeigen ist auch das Distant off und signalisiert somit, dass man eine Box ohne Halt passieren kann.

Bei Stationen ist das ein bisschen komplexer. Es gibt viele Stationen bei denen es nur eine Signalbox gibt. In diesem Fall sind Home und Starter tatsächlich "Einfahr-" und "Ausfahrsignal".
Es gibt aber auch viele Stationen bei denen es zwei oder mehr Signalboxes gab. In diesem Fall hatte jede Box in der Regel ein Home und Starter... was die Verwendung der deutschen Bezeichnung etwas erschwert.
Die Konsequenzen für den Betrieb und die Signalisierung bei der Verwendung von zwei Boxen (sloted signals, interlocking,...) für eine Station sind faszinierend anders als in D.

Wer das verstehen will und seine Anlage möglichst vorbildgetreu signalisieren will, kommt wohl um weiterführende Literatur nicht herum, zumindest ich nicht. Und wenn man dann noch die Facing-Point-Paranoia berücksichtigt....

Für mich ein sehr spannendes Thema...
MacRat

PS: Wer weiß es:
Unter welchen Umständen darf ein Zug auf einer eingleisigen Strecke eine Station/Block verlassen, obwohl das Einfahrsignal der Gegenrichtung auch off (Fahrt frei) anzeigt?
edit: Antworten jetzt bitte unter http://75355.homepagemodules.de/t813f47-Quiz.html

Mac

Don't Panic!


dixie Offline




Beiträge: 571

03.04.2009 00:02
#12 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Hallo, MacRat,

das ist ja wirklich mehr als irritierend - nearly CRAZY !!!

Das System zu verstehen setzt wohl voraus, dass der "Lehrling" ein Brite sein muss !

Dennoch vielen Dank für den Versuch der Erklärung. Ich schätze, dass "Wiltshire County" nicht nur ein fiktiver Ort sein wird, sondern dass es sich dann auch um ein "fikives England" handeln wird.

Gruss euch allen

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


CP Offline




Beiträge: 496

03.04.2009 13:28
#13 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Hallo liebe Signalwerker ,
erstmal zur Quizfrage : unter dem Gesichtspunkt des Preises unseres Hobbys würde ich gar keine Zugfahrt in der Gegenrichtung zulassen - man denke nur an die schönen Details die sich verabschieden würden ! Aber im ernst fällt mir dazu nich viel ein außer gestörrte Signaltechnik vielleicht .
Vielen Dank für Eure Hinweise , man sollte über eine Art Grundwissen der Sig. in GB verfügen inwieweit man`s aber treibt auf der heimischen Anlage ... ? Etwas unüberschaubar finde ich die Signalisierung an Abzweigstellen u.ä. , bzw. das Sinal im rechten Bild mit zwei roten Flügeln untereinander . Was sind oder ist eigentlich ein facing point ? Eine Art Weichensig. ?

Dank , und Gruß Christian

CP - Catchpoint


gresley Offline



Beiträge: 336

03.04.2009 13:58
#14 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Christian,

Die rechte bild zeigt: Die zwei grose flügeln sind für die zwei hauptgleise an eine abzweigung. Das kleinere, untere signal ist für eine abstell gleis oder für eine rangier bewegung neben die hauptgleise.

gresley


CP Offline




Beiträge: 496

03.04.2009 18:11
#15 RE: Funktionsfähige britische Signale selbstgebaut Antworten

Danke Gresley ,
das ist wirklich ganz anders als in Deutschland !

By , Christian

CP - Catchpoint


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Three Aspect Signal
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von axama
4 17.08.2023 17:22
von axama • Zugriffe: 255
Beispiel für Signalling einer Kreuzungsstelle
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von FelixM
7 10.02.2021 19:17
von FelixM • Zugriffe: 518
Selbstbau Signal in OO
Erstellt im Forum Spur OO von Ralf
8 21.12.2023 19:52
von FelixM • Zugriffe: 538
15 Jahre Britisches Bahn Forum
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
29 22.11.2023 20:57
von Irish Fan • Zugriffe: 3987
Signaling, Paper vs. Real life
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von Markus Spandau
8 09.01.2016 19:51
von FelixM • Zugriffe: 757
Slotting im Modell (genormte Schnittstellen von Modell-Signalen)
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von FelixM
6 22.06.2014 00:46
von McRuss • Zugriffe: 446
Einführung in das britische Signalsystem
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von Dieter Weißbach
42 18.10.2010 17:29
von dixie • Zugriffe: 4718
Britische Modelle und Zubehör zu verkaufen (Teil 2)
Erstellt im Forum Trading Post von Midland Mainline
1 11.02.2010 06:51
von Midland Mainline • Zugriffe: 482
Quiz
Erstellt im Forum Signals and Permanent Way von MacRat
11 01.05.2009 19:21
von Charly • Zugriffe: 902
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz