Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.668 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

02.01.2009 11:49
T9 "Greyhound" ist da! Antworten
Hallo,

Heute ist die T9 angekommen! Das "Lökschen" ist viel kleiner als ich dachte, recht zierlich - und auch durch den Metallkessel (Rauchkammer mit Kamin aus Kunststoff!) hat die Lok kein hohes Gewicht. Dafür haben die ersten Antriebsachsen Haftreifen, der Platz für den Decoder ist im Tender - auch hier gibt es ein Kohleeinsatz den man herausnehmen kann, auf Echtkohle wie in der Britannia Class wurde verzichtet. Zum Betrieb muss ein Kabel von der Lokomotive zum Tender via Stecker und Steckdose verbunden werden, insgesammt sind es 4 Kabel, denn auch die Lokomotive hat Radschleifer. Die Lok ist auch äusserst Schmal, und hat noch ein Schmaleres Führerhaus (Hastings Tunnel geeignet!) das wirklich wunderschön eingerichtet ist, selbst die Wasserstandsanzeiger sind aus einer art Plexiglas nachgebildet (keine weisse Farbe!)

Headcode Discs sind keine beigelegt - vorne werde ich die Lok mit der Vorbildkupplung ausstatten, wie ich es auch mit den anderen gemacht habe!

Bilder folgen, sobald ich wieder eine Knipse habe!

Gruß

Dennis

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

03.01.2009 19:50
#2 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten
nun habe die Headcodes vom Tender der Q1 entfernt (das ist dank Doppelklebeband möglich!) und sie auf die Greyhound Fixiert! Jetzt trägt die Lok den Headcode für den Lauf London - Salisbury- Exeter - Plymouth - der Stammstrecke der Greyhound Class!

Je öfter ich das Lökchen anschaue um so besser gefälltes mir! All diese Filigranen Teile, der "andere" Glanz des Kessels (Metall) und der zwar recht Enge (Lokführer und Heizer waren wohl damals Spindeldürr, denn zwei Leute im Format von Ottfried Fischer - das wäre unmöglich!)

Wenn man die Lok neben die Q1 stellt, merkt man wie Grazil und Dürr die Lok ist, der Name Greyhound passt wirklich sehr gut zur Lokomotive! Wie schnell die Lok nun war habe ich nicht herausgefunden!

Bilder kommen gleich!

Gruß

Dennis

Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

03.01.2009 20:22
#3 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

die Bilder

teilweisse mit der Q1 zusammen

Angefügte Bilder:
100_3006.JPG   100_3007.JPG   100_3009.JPG   100_3011.JPG   100_3012.JPG   100_3013.JPG  
Als Diashow anzeigen

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.251

03.01.2009 22:01
#4 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

Wie schon an anderer Stelle gesagt, tolle Lok nur passt halt gar nicht zu meinem Thema!

Andreas


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

03.01.2009 22:13
#5 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

ist halt Southern Region!


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

12.01.2009 17:57
#6 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

die Lok musste etwas nachgerüstet werden, die Radkontakte am Tender waren nicht an den Rädern sondern "hingen" einfach herunter, das bemerkte ich nach dem Stammtisch. bei RMweb wird die Zugkraft bemängelt, das muss ich noch austesten was wirklich der Lok fehlen könnte!

Auf dem Stammtisch war man ganz erstaunt das der Firmengründer der Vorbildmaschine ein Rheinhesse war!

Gruß

Dennis


gresley Offline



Beiträge: 336

13.01.2009 09:06
#7 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

ah, ja - der (?) T 9. Ich rate ein paar die Englische modellbahn websites zu besuchen, zb. MREmag, und lese die Kommentare von manche leute. "Es ist nicht alles Gold, was glänzt", oder sowas. Ein bekannte von mir hat die version mit dem 3-achsige tender gekauft und meint das die Rahmen (tender), sind komplet falsch angebracht. Nein, mann kann die nicht einfach umdrehen weil die achsabstände sind nicht gleich. Andere leute haben andere fehler gemerkt. Hornby werde bald eine welle von kritische briefe bekommen ! Ich glaube das ganze hat was mit "Quality Control" zu tun, als auch fundamental forschen nach den details des original.

gresley


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.019

13.01.2009 09:32
#8 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

Hmm,

wenn man aber mal die Lobesworten in der Presse liest könnte man das nicht meinen.

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

13.01.2009 14:51
#9 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

ich habe den 4 Achsigen Tender und dieser Stimmt (zum Glück!) - im RMweb habe ich aber gelesen das mit etwas Basteln auch der 3 Achser "richtig" hinbekommt! (das ist wie die aktuelle ROCO Baureihe V200.1/221 wo das Spitzenlicht und Schlusslicht vertauscht wurde.

So wie es aussieht wurde die Schools Class nochmals zurückgezogen, hat ja die gleichen "Proportionen" wie die Greyhound (größerer Kessel!)

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.780

24.01.2009 22:27
#10 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten


Ich hab mir heute die T9 auch zugelegt, ich konnte nicht widerstehen. Auf den ersten Blick fiel mir die feine Linierung und die überaus exakte Führerhaus-Inneneinrichtung auf.

Weiteres folgt später !

Torsten


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

25.01.2009 12:09
#11 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

da bin ich mal gespannt welche Version Du dir zugelegt hast!

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.780

29.01.2009 20:05
#12 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

Hallo Dennis,

ich habe meine Neuerwerbung kurz bei "Drehscheibe Online" vorgestellt.

http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/...208#msg-4144208

Da kannst du auch schauen, welche Version ich gekauft habe: die gleiche wie du.

Gruß

Torsten


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

25.02.2009 11:56
#13 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

habe mal meine T9 etwas mit Blei vollgepumpt. Bemerken ist das die Lok wirklich für Extras 0 Platz hat. Daher öffnete ich die Lok und zwischen Rauchkammer und Motor ist ein bisschen Platz, also Blei in einen schmalen Streifen geschnitten - gerollt - und eingefügt!

Dann sah ich den Schornstein - eine lange Nadel genommen und - siehe da - reicht bis zum Rahmen, Blei in schmale ca 8 mm auf 2 mm streifen geschnitten und in den Schlot gesteckt, man geht da viel rein!

Die Lok wiegt jetzt 178g - jetzt hatte ich völlig vergessen Die Lok vorher zu wiegen, aber man merkt schon das es etwas schwerer wurde, die Achse mit den Haftreifen ist jetzt etwas mehr "belastet" - am nächsten Stammtisch wird sie nochmals Probegefahren!

Gruß

Dennis


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.251

25.02.2009 22:39
#14 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

Dennis, hast du wirklich Blei genommen? Du weißt das Blei giftig ist (Bleivergiftung)und eigentlich nur mit Handschuhen angefasst werden sollte. Auch sollten die Bleigewichte mit Farbe überzogen sein. Nicht umsonst wird das Blei nach und nach aus Lötzinn entfernt (bleifreies Lot) weil selbst die winzigen Mengen im Lot nicht wirklich gesund sind! Blei sollte eigentlich nicht in Wohnräumen in größeren Mengen vorhanden sein.

Denk mal drüber nach oder mach dich schlau im Netz.

Gruß,
Andreas


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.489

26.02.2009 09:29
#15 RE: T9 "Greyhound" ist da! Antworten

Dachdeckerblei habe ich genommen!


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
D821 in V200-Lackierung
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von haeckmaen
4 06.06.2009 19:09
von haeckmaen • Zugriffe: 799
Zugkraft Bachmann "Super D" und Hornby "Greyhounds"
Erstellt im Forum Spur OO von blackmoor_vale
2 01.02.2009 12:09
von Aldwych • Zugriffe: 383
HORNBY - November Dezember release
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
4 23.11.2008 22:09
von Irish Fan • Zugriffe: 496
neues von HORNBY in den nächsten Monaten!
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
2 25.09.2008 16:53
von Aldwych • Zugriffe: 300
Mein Wagenpark
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
17 31.10.2011 09:40
von gresley • Zugriffe: 1616
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz