Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 809 mal aufgerufen
 Spur OO
Seiten 1 | 2 | 3
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

01.07.2024 19:01
#16 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo ,

in der

Zitat von TTR TRIX im Beitrag #12
"LNER Encyclopedia"
habe ich einige Hinweise über dieses Buch gefunden . Das habe ich mir mal geordert , da gerade ein günstiges Angebot online war .


Ich bin schon gespannt auf den Inhalt ...

Gibt es Literatur auf deutsch, im Bezug auf Verkabelung / Weichen etc. bei "modernem" 2 Leiter Gleichstrom ...

Gruß aus den Midlands ,

Andy


blackmoor_vale und TheJacobite haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

01.07.2024 23:23
#17 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Andy,

oha, die North Eastern Railway ist es offenbar geworden! Da gibt es eine handvoll Pre-Grouping-Loks für in 00, aber eher wenige, und eine davon ist die ES1 Class, die mit Oberleitung fuhr. Spontan fällt mir die NER-Tenderlok von The Model Centre ein. Personenwagen der NER gibt es RTR keine, bzgl. Bausätzen schaue ich demnächst mal nach. Man müsste also komplett mit LNER Coaches fahren, was weniger vorbildgerecht ist. Aber das wirst du bestimmt selbst herausfinden, sobald du das Buch in den Händen hälst.

Ich nehme an, du möchtest eine Anlage mit abschaltbaren Gleissegmenten haben. Dann musst du nach Fertigstellung des Gleisplans lediglich überlegen, wo sich ein Zug bewegen soll und wo gleichzeitig ein zweiter Zug abgestellt sein soll. Dazwischen kommt die Trennung, i.d.R. an nur einer Schiene.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


TTR TRIX hat sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

02.07.2024 14:45
#18 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo zusammen ,

mittlerweile ist bei mir eine gemischte Lieferung von RoS eingetroffen ... neben einer Reihe von Güterwagen u.a. für meine 9 F , auch noch 2 LNER Locos ( eine D16 , 4-4-0 und eine Tank Loco V1/V2 der LNER )

Vorausschauend noch einige Peco Bullhead Weichen , Weichenantriebe und weiteres Kleinmaterial .

Wegen den Güterwagen : Ich habe eine Reihe von Wagen fertig gealtert besorgt (sofern sie im Sonderangebot waren ), allerdings gefallen mir oft die einfach Rostbraun "gerotzten" Fahrgestelle samt Kupplung , nicht wirklich , sodas ich einige schon nachbehandelt habe . Zum Test habe ich mir dann mal einen SAXA SALT Wagen in Fabrik frisch gekauft und selber "gealtert" - das lief für meinen Geschmack sehr gut und ich werde wohl dann eher selbst das weathering in Zukunft übernehmen ...

Mein je erstmals selbst gealterter Wagen ...

Gruß aus den Midlands ,

Andy


blackmoor_vale, Phil, FelixM und Knockando haben sich bedankt!
Frank.S Offline




Beiträge: 39

03.07.2024 10:00
#19 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Andy,

ich verwende zum verwittern von Waggons immer die Acrylfarben von Revell sowie Pigmentpulver. Die fertig gealteten Wagen sehen einfach nur schrecklich aus.
Anbei mal zwei Beispiele.



Gruß

Frank


Phil, TTR TRIX, FelixM und blackmoor_vale haben sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

07.07.2024 18:29
#20 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo ,

hier noch einige Fotos ... die 9F mit einigen Dapol Wagen .







Gibt es Alternativen zur tension lock Kupplung , die den Abstand etwas verringern , wer kennt sich aus ?

Gruß aus den Midlands ,

Andy


FelixM hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 866

07.07.2024 21:02
#21 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Ich nutze Kadee-Kupplungen. Bei NEM-Schåchten einfach austauschbar, bei älteren Wagen muss man etwas Umbauarbeit leisten, um die Aufnahmen zu montieren.
Es gibt auch noch magnetic couplers, habe leider gerade den Firmennamen vergessen.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


TTR TRIX hat sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

07.07.2024 21:28
#22 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Welche kaddee länge für die klassischen Güterwagen ?

Gruß aus den Midlands ,

Andy


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.124

07.07.2024 22:39
#23 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo,

Zitat von TTR TRIX im Beitrag #22
Welche kaddee länge für die klassischen Güterwagen ?


wahrscheinlich die #18, die passt für die meisten. Aber es hängt auch von deinen Radien ab.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale und TTR TRIX haben sich bedankt!
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.052

08.07.2024 17:24
#24 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Bei den magnetischen Kupplungen, ist mittlerweile wohl der bekannteste Westhill Wagon Works mit ihren Hunt Couplings. Es gibt noch andere Kupplungen, die aber meistens im kompletten Selbstbau erstellt werden müssen.

Markus


TTR TRIX und blackmoor_vale haben sich bedankt!
westhighlandline Offline




Beiträge: 533

11.07.2024 22:11
#25 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Andy und alle anderen

So viele Themen, die hier angeschnitten werden. Da findet man sich ja gar nicht mehr zurecht! 😁 Gebe ich doch mal meinen Senf dazu:

Ich war gerade erst in England und Wales unterwegs und hab ganz nebenbei eine Vorliebe für narrowboats und Kanäle entdeckt. Kanäle sind ein dankbares Thema für den ambitionierten Modellbahner, wenn vielleicht auch nicht gerade für den, der sein Anlagenthema zur Zeit des Groupings ansiedelt. Da waren die Kanäle schon im Niedergang begriffen und würden im Modell wahrscheinlich eher eine kleine hässliche Rolle einnehmen. Chris Nevard greift Kanäle in seinen Anlagen häufiger auf. Er baut bevorzugt Motive der Somerset and Dorset Joint Railway. Vielleicht wäre das ja auch was für dich.

https://nevardmedia.blogspot.com/2023/03...update.html?m=1

Die Region zwischen Cheshire und Denbigshire in der wir unterwegs waren, hat aber definitiv auch ihren Reiz und bietet landschaftlich abwechslungsreiche Gegenden. Kann ich nur empfehlen. Die LNWR hatte hier z.B. früh ihre Finger im Spiel, warum also nicht an Bahnhöfe wie Llangollen oder Ellesmere zum Nachbauen denken? Ashburton ist zwar wirklich ein Klassiker, aber das Thema hat in meinen Augen an Reiz verloren. Es gibt so viele Ashburton-Anlagen ...

https://youtu.be/nwx7I_cf8mI?si=tXezp9FLpTjrnp9D
https://youtu.be/0I5UpkUe55c?si=s_3C9E65U-J61OwH

Ich persönlich rücke in Spur N immer mehr von Thema WHL ab und rutsche schwerpunktmässig in oben genannte Region. Interessant als Branch Line sind z.B. auch die Bahnen rund um die Brecon Beacons. GWR und LMS gaben sich hier früher die Klinke in die Hand, Platz für kleinere Privatbahnen bliebe in dieser Region und zur Era 3/4 auch. Und um kurz zum Thema Kupplung zu schwenken: ich würde für einen überschaubaren Fuhrpark und Güterverkehr in einem kleinen Endbahnhof auf chain couplings schielen, damit man auch auf einem kleinen Cameo etwas zu tun hat. Chain couplings brauchen keine genormten Aufnahmeschächte.

Apropos Cameos: Auf der letzten Reise habe ich James Hilton kennengelernt. Er hat zwei Bücher zum (Klein-)Anlagenbau rausgebracht, welche gemäss Leseprobe recht brauchbar scheinen. Vielleicht magst du dir die mal anschauen. James hat auch seinen eigenen YouTube Kanal, reingucken lohnt sich: https://youtube.com/@jameshiltoncustommo...zxBZSFHD2VFsu6u

Empfehlenswert auch als Anlagenthema: https://youtube.com/@mouldyraspberry?si=c-YJZrVsS_aUuZNL

Hier ein paar Anlagen, die ich toll finde, und die vllt. einen Anreiz geben:
https://youtu.be/Y4HcLoOWtbY?si=uMfxsts7ShFEo8Oj
https://youtu.be/LvhzjGErV0I?si=VJ0hYEsXblXqkPVX
https://youtu.be/Hhx_DiYn-k8?si=Be2G25lHD7s5Y9Vi

Und hier noch ein Weathering-Beitrag in N, zum Abschluss. Somit hätte ich wohl alle Themen in diesem Thread abgedeckt. 😉



LG Kosta


FelixM und TTR TRIX haben sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

12.07.2024 19:38
#26 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Kosta ,

Danke für deinen tollen Beitrag , der enthält auch wieder viel wissenswertes ... so gefällt mir das hier im Forum .

Das eine oder andere Video habe ich mir schon angeschaut , bzw. hatte ich auch schon gefunden ... mir geht es aber auch ähnlich , jede Menge neue Infos die auch erst mal sacken müssen .

Nebenbei , die Himbeere , also der Lewis mit seinen 2 gebauten Layouts - da habe ich mir alle Folgen angeschaut , er hat das sehr gut dokumentiert ... das gefällt mir , er geht da richtig ungezwungen ran an die Sache , oft auch richtig abenteuerlich , später bei seinen Filmen / und Fotos fällt es gar nicht auf , wie er improvisiert und manchmal auch "rum gesaut " hat ...- erstaunlich was er dann doch später für Ergebnisse hinbekommt ... das macht mir Mut

Gruß aus den Midlands ,

Andy


westhighlandline hat sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

12.07.2024 19:46
#27 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Folks ,

noch mal zurück zur LNER ... heute habe ich einige Bücher bekommen , alles gebraucht ,aber noch sehr gut ... Es ist wie es ist : Lesen bildet ..., oder ?









Naja , erst mal in Ruhe durcharbeiten ... , aber gerne sind weitere Tips ,Hinweise etc . erwünscht .

Gruß aus den Midlands ,

Andy


TheJacobite hat sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

12.07.2024 19:46
#28 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Gents ,

Derzeit ist ja mal Sommer ... , da habe ich mich mal etwas in den Keller verzogen gehabt , sozusagen an die Workbench :-) Um mal etwas praktisch reinzukommen , werde ich mir mal eine Photo Plank bauen , auch nützlich für Modellvorstellungen , bevor es dann zum eigentlichen Projekt kommt .
Vor allem möchte ich wieder etwas in den Bau - Rythmus rein finden , das moderne Zeug ist ja etwas Neuland für mich ... naja und dann habe ich mal Los gelegt :-) ...
Tja was soll ich sagen , ich hatte mir dann mal überlegt das ganze recht " einfach " zu gestalten ... , damit die Fahrzeuge gut zur Geltung kommen entschied ich mich für einen niedrigen , eingleisigen Bahndamm . Dann doch für ein Doppelgleis auf dem Bahndamm ..., nach etwas Recherche erfuhr ich , das ein Bahndamm natürlich wegen der Statik auch einen gewissen Winkel haben muss und dies verbreitert natürlich den Querschnitt bei einer Doppelgleisigen Strecke im 4mm Scale doch schon erheblich ...:-)

Ich habe mich dann für ein Format von 100cm x 40cm Aussenmaß entschieden ( ursprünglich 91cm x 50cm , wegen der Standard Flexgleis Länge ) , aber ich wollte dann doch die 8 cm Verschnitt nicht und da ich jetzt doch ausreichend Flexgleis habe , nehme ich doch die 100cm .

Das ganze Teil wird auch unter Strom gesetzt , die Anschlußkabel können wahlweise Rechts oder Links an der schmalen Seite , an ein Fahrgerät angeschlossen werden . Eine Erweiterung ist nicht geplant , deshalb auch dort die Borungen für die Anschlüße . Das Teil hat auch nur die 40cm Breite bekommen , um in einem handelsüblichen Regal gelagert zu werden .

Nachdem ich alle Einzelteile des Grundrahmens vorbereitet und auch eine Stellprobe gemacht habe ... , sieht das ganze schon eher nach Modul-anstatt nach Photo Plank aus :-) , da drängt sich natürlich die Frage auf - ob ich nicht doch den vorhandenen Platz " besser " , mit mehr Inhalt nutzen sollte , anstatt NUR mit dem " poppeligen " Bahndamm und nem Grünstreifen davor ...

Mir ist auch schon bewußt , das natürlich jede Weiche und/oder eine Relief Lagerhalle / Fabrik oder auch nur eine typisch britische Hangmauer diese "Probestück" enorm verteuern würde ...


Was meint Ihr denn so ... ?





Gruß aus den Midlands ,

Andy


McRuss, blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
TTR TRIX Offline



Beiträge: 56

15.07.2024 15:07
#29 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Hallo Gents ,

Gruß aus den Midlands ,

Andy


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.837

15.07.2024 21:55
#30 RE: Neustart in gauge oo ... Antworten

Zitat von TTR TRIX im Beitrag #28

Mir ist auch schon bewußt , das natürlich jede Weiche und/oder eine Relief Lagerhalle / Fabrik oder auch nur eine typisch britische Hangmauer diese "Probestück" enorm verteuern würde ...



Schau dir mal "Scalescenes" an. Das sind Kartonbausätze zum selber ausdrucken, so oft man will. Kostet nur ein paar GBP. Manches ist auch kostenlos zum Download auf der Webseite.

https://scalescenes.com/railscenes/?v=796834e7a283

Wenn man auf dickeren Papier mit etwas Struktur (Künstlerpapier) und mit höherwertigen Drucker (Laser) druckt, sieht es besser aus und ist farbechter. Und falls man sich vertut, einfach entsorgen und nochmal ausdrucken und neu anfangen. Von daher sehr viel presiwerter als Metcalfe.
Sieht besser aus als man denkt, ist konstruktiv gut durchdacht und ein aufeinander abgestimmtes Programm.

Beste Grüße, Torsten


FelixM, TTR TRIX und TheJacobite haben sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gauge 3
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von FelixM
0 02.06.2024 08:56
von FelixM • Zugriffe: 66
N Gauge Society Hunslet Shunter und Ferry Vans
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von McRuss
1 31.08.2023 20:15
von McRuss • Zugriffe: 159
Ausstellungslayout Philton Green N-Gauge (SOLD)
Erstellt im Forum Trading Post von Phil
0 20.03.2023 16:23
von Phil • Zugriffe: 201
Bassett Lowke und Leeds 0 gauge coaching stock
Erstellt im Forum Trading Post von haeckmaen
2 23.12.2022 23:11
von haeckmaen • Zugriffe: 266
Neue 0 Gauge Modelle von Flangeway
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von kkwup
0 24.11.2022 08:56
von kkwup • Zugriffe: 135
Classic British 0 gauge
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Knockando
0 06.11.2021 16:58
von Knockando • Zugriffe: 157
Gauge O Guild Mitgliedschaft günstiger und "Gazette" frei für alle zum Download
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von blackmoor_vale
0 25.05.2020 11:30
von blackmoor_vale • Zugriffe: 245
Small Layouts Volume 3 und Volume 2 in O gauge
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von blackmoor_vale
0 05.05.2020 18:31
von blackmoor_vale • Zugriffe: 352
British O gauge in Berlin-Brandenburg
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von blackmoor_vale
13 19.09.2017 14:00
von mallarddriver • Zugriffe: 1231
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz