Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 143 mal aufgerufen
 Modellvorstellungen
Guardian Offline



Beiträge: 103

22.09.2023 00:50
Rails of Sheffield/Sonic Models LNER Robinson A 5 Antworten

Liebe Foristi,

die Robinson A 5 hatte mich auf den ersten Blick angefixt. Insbesondere in den grünen Farbgebungen der Great Central Railways (GCR), aber auch in lined black macht sie eine gute Figur. Das Modell entstand als commissioned model in Kooperation von Rails of Sheffield und Sonic Models. Die Modelle gab und gibt es zum Teil noch in diversen Ausführungen mit niedrigem Dom und zwei Führerhaus-Varianten der GCR, LNER und BR. Davon habe ich mir die Variante mit hohem Dom und Führerhaus mit Seitenfenster der frühen LNER herausgepickt und möchte diese kurz vorstellen.


LNER Robinson A 5 class no. 6. Rails of Sheffield/Sonic Models S4101-02.

Die A 5 wurde von John Robinson, Chefingenieur der Great Central Railways, entwickelt. Die GCR - und ab 1923 die LNER – beschafften zwischen 1911 und 1926 insgesamt 44 dieser bulligen 2‘ C 1‘ h2-t – Maschinen mit Innentriebwerk und Innenzylindern. Die Maschinen waren die ersten der GCR, die Überhitzer aufwiesen, zunächst der Bauart Schmidt, später – im 1. Weltkrieg – entwickelte Robinson einen eigenen.

Der Einsatzbereich der Maschinen umfasste stets den Nahverkehr in Ballungsgebieten aus London (Marylebone) heraus. Bis auf eine kamen alle Maschinen 1948 zu den British Railways, wo sie im Nahverkehr tätig blieben. Allerdings wurden sie durch die Ankunft der neuen L 1 ab 1950 in andere Ballungsbiete wie Lincolnshire, Darlington oder Hull „versetzt“. Bereits 1960 verlosch das Feuer in der letzten A 5.


…und der Dicken op‘n Mors gelinst...




Modell



Im Profil.

Die A 5 ist das erste Spur 00-Modell des Herstellers Sonic Models aus Hongkong. Bislang hat Sonic Models Lokmodelle in Spur N produziert. Insgesamt ist das Modell recht ordentlich geworden. Optisch – ich denke, die Bilder sprechen für sich – ist das Modell einwandfrei geworden und gibt die Proportionen dieser beeindruckenden und designtechnisch eigenständigen Maschine sehr gut wieder. Ich habe mich aus den reichlich vorhandenen Epoche I und II - Varianten für eine aus der frühen Epoche II entschieden: LNER no. 6, Baujahr 1923, im Zustand kurz nach der Amalgamation, also u.a. der Bildung der LNER, quasi neu angeliefert, noch in GCR-grün und mit „alter“ GCR-Betriebsnummer, aber bereits mit Schriftzug „L. & N.E.R.“ sowie den ab 1924 nachgerüsteten Fenstern im Führerhaus. Wenige Jahre später dürfte auch diese Maschine im lined black der LNER herumgedampft sein.




Details & Finish

Das Modell gibt die Proportionen des Vorbilds treffend wieder. Sämtliche angesetzte Teile wie Handläufe und Griffstangen weisen geringe Materialstärken auf und sind freistehend ausgeführt.

Die Lackierung in GCR green ist einwandfrei, insbesondere sind die Zierlinien ohne „Matsch“ aufgebracht. Der Führerstand ist farblich durchgestaltet.

Das Gehäuse ist aus Kunststoff, das Fahrwerk aus Metall. Die Radsätze sind aus – recht filigranem – Kunststoff und lackiert sowie mit Zierlinien bedruckt, die Kuppelstange aus dunkel eloxiertem Metall ist.






Technik & Laufeigenschaften

Die A 5 ist mit einer NEXT18-Schnittstelle ausgerüstet. Der Motor verfügt über eine Schwungmasse und treibt die mittlere Kuppelachse direkt an, die beiden anderen Kuppelachsen werden über die Kuppelstangen mitgenommen. Ansonsten entspricht die technische Ausstattung dem Standard auf der Insel: NEM-Kupplungsaufnahmen mit starrer Deichsel, kein Licht, keine Haftreifen.

Die Fahreigenschaften sind nach Lieferung neuer Radsätze und einigen Anpassungen sehr ordentlich. Das Modell läuft sehr früh und ruckfrei an, hat gute Kriecheigenschaften und bleibt über den gesamten Regelbereich leise. Die Stromabnahmeeigenschaften sind einwandfrei, das Modell durchläuft auch ätzende Weichenstraßen ziemlich stuckerfrei. Die Zugkraft des mit 335 g recht schweren Hobels ist auch ohne Haftreifen ausreichend. Vorbildgerechte, 4-6-teilige Garnituren sind kein Problem, auch in moderaten Steigungen nicht.



Elektrik/Sound

Das Modell kommt mit bereits installiertem Lautsprecher. Trotzdem habe ich erstmal ohne Sound digitalisiert - in meinem Modell werkelt ein D&H PD18. Dieser steuert das Modell mit Werkseinstellungen sehr gut an. Ein paar Modifikationen der Geschwindigkeit, Beschleunigung und Abbbremsen habe ich vorgenommen, das ist alles.

CV2=0
CV3=15
CV4=10
CV5=92
CV9=1
CV12=0
(CV29=14)
CV 56-59 (Motoreinstellungen): default



...schräg von achtern…



Halbprofil. Das Fahrwerk der Lok ist vollständig – Zylinder, Treibstange und Gestänge fehlen nicht, diese liegen beim Original innen…


Fazit

Die bullige A 5 mit ihrem eigenwilligen „Robinson style“ ist schon ein Hingucker. Mit dem Modell ist Sonic Models ein gelungener Einstand in den 00-Markt gelungen. In optischer Hinsicht auf jeden Fall und die technische Konzeption ist in Ordnung. Wenn sie noch die Fertigung ihrer Radsätze und Gestänge in den Griff bekämen, wäre das Modell richtig gut. Metallradsätze wären wünschenswert. Im Modellbahnbetrieb ist die A 5 für die „S-Bahnen“ der Zwanziger und Dreißiger Jahre eine willkommene Ergänzung zu Oxfords N7 und Bachmanns V 1/V 3.


Cheers
Mark


Knockando, FelixM, blackmoor_vale, Irish Fan und TTR TRIX haben sich bedankt!
FelixM Online

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.101

24.09.2023 08:46
#2 RE: Rails of Sheffield/Sonic Models LNER Robinson A 5 Antworten

Hallo Mark,

sehr schöne Lok, danke für die Vorstellung. Auch schön zu lesen, dass die Zugleistung ausreichend ist.

Ich bin um die A5 mehrere Male herumgeschlichen, aber ich besitze bereits eine V3 und eine L1, wie du schreibst, und eine dritte Lok für die gleichen Züge wäre für mich zu viel des Guten.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Oxford Rail LNER J 27 class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
0 03.04.2023 20:59
von Guardian • Zugriffe: 197
Bachmann neue LNER V 2
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 02.04.2022 22:59
von Knockando • Zugriffe: 295
Oxford Rail LNER N7 mit Sound
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
0 18.11.2020 18:21
von Guardian • Zugriffe: 253
Bachmann LNER J72
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 01.07.2020 19:56
von Guardian • Zugriffe: 291
Einbaubeispiele für Zimo-Decoder mit Sound in britische Modelle
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von blackmoor_vale
1 24.04.2022 11:03
von blackmoor_vale • Zugriffe: 376
Bachmann/NRM LNER C1 Atlantic
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
0 11.09.2016 00:29
von Guardian • Zugriffe: 690
Hornby LNER D 16/3 rebuilt "Super Claud"
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
1 12.07.2016 22:02
von McRuss • Zugriffe: 812
neue Rail Express Sondermodelle
Erstellt im Forum Spur OO von Aldwych
5 24.03.2010 18:34
von SouthEast • Zugriffe: 585
Heft: Rail Express Modeller
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von Aldwych
1 19.06.2012 16:03
von EVO-X • Zugriffe: 428
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz