Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 150 mal aufgerufen
 Eisenbahn in Großbritannien
rex Offline



Beiträge: 120

09.08.2008 15:16
Irish Mails - heute noch? antworten

HOLYHEAD und FISHGUARD.
Wann hörten die Irish Mail Züge auf zu existieren? ich kenne nur die Anfänge ab 1848.

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


stanier Offline



Beiträge: 71

09.08.2008 17:27
#2 RE: Irish Mails - heute noch? antworten

offiziel war der name "Irish Mail" bis in den 80er jahre benutzt, obwohl bis dann waren kaum mail mitgenommen. Die TPO wagen waren anfang des 2.weltkriegs eingestellt aber mail war noch transportiert bis ende der 60er jahre. Es gab 2 züge pro tag und pro richtung zwischen London (Euston) und Holyhead. Ein "tages zug" und eine "nacht zug" die beiden in verbindung mit den schiffen von/nach Holyhead. Die andere route von Paddington über Fishguard war nie offiziell als "post zug" genannt obwohl es auch post transportiert, aber nür als normale zug, dies auch in verbindung mit den schiffen von/nach Fishguard. Die name "Irish Mail" existiert nicht mehr, ausser in errinnerung, und natürlich in modell.
Es war die alle erste offizielle "post zug" der welt. Noch eine Britische erfindung - post unterwegs aufzunehmen oder zu abzuliefern ohne anzuhalten !!!!!! Weisst Ihr davon ??????? Ich habe wo anders erwähnt das wir vieles erfunden habe wovon kaum jemand was weiss. Neugierig ????

gresley


rex Offline



Beiträge: 120

09.08.2008 18:27
#3 RE: Irish Mails - heute noch? antworten

Danke für die Infos, gresley, langsam füllt sich das Bild.
So wie ich die "IDEE" der Irish Mails verstehe, wurden sie ins Leben gerufen, um Post ( mail) und Reisende von den New Yorkern (Baltimore, new Orleans, Montreal, usw ) Überseeschiffen in Irland aufzunehmen, per Irisher Eisenbahn und den Kanalschiffen ( Irish Channel ) nach GB (Hollyhead, Heysham,...)zu transportieren, wo sie mit eben jenen brit. Irish Mail-Zügen bis London usw. gebracht wurden.
Diese Fahrt(en) war für Passagiere und Post schneller als das Überseeschiff bis England brauchte.
Stimmt das so?

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


stanier Offline



Beiträge: 71

09.08.2008 22:15
#4 RE: Irish Mails - heute noch? antworten

ja, so ähnlich war es. bitte, Holyhead hat nur EINE "L" in den name.

gresley


rex Offline



Beiträge: 120

10.08.2008 11:35
#5 RE: Irish Mails - heute noch? antworten

Sorry gresley,

danke für den Hinweis. Eine Stechpalme meinte ich wirklich nicht. Aber manchmal übersieht man halt einen Fehler.

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


AndrejClash Offline



Beiträge: 3

08.09.2008 22:02
#6 RE: Irish Mails - heute noch? antworten


So eine Fahrt von Queenstown nach Liverpool wird auch in :
"Reise um die Erde in 80 Tagen" von Jules Verne erwähnt"

Allerdings eher als Beschreibung wie´s abläuft.


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor