Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 4.296 mal aufgerufen
 Spur N
Seiten 1 | 2 | 3
Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

22.01.2012 15:26
Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo zusammen,

motiviert von Torstens toller Vorstellung der neuen Irish Rail Class 201 in 00 möchte ich hier einen Diskussionsthread über Möglichkeiten und Machbarkeit von irischen Modellen in Spur N eröffnen. Die Sache gestaltet sich derzeit mangels Angeboten im RTR-Bereich nicht ganz einfach - aber einige Ansätze sind schon da. Ich habe mal versucht, eine erste Linkliste zusammenzustellen - ich freue mich auf zahlreiche Beiträge und die Hoffnung, das Thema "Modelling the Irish Railways in N" auf eine breitere Basis zu stellen .

Linkliste Irish Rail in N Gauge

Vinyl Overlays für Grafar MkII and MkIII Coaches von Electra Railway Graphics:

http://www.warr.biz/erg/Ireland.htm

Gehäuse für Irish Rail Class 201 aus dem 3D-Drucker passend für das Dapol 66er Chassis (Dank an Torsten für den Tipp):

http://www.shapeways.com/model/53266/ie_...ve_n_scale.html

Diverse weitere Links:

http://www.themodelshop.ie/rolling-stock-!55-cat.html

http://newirishlines.org/2009/06/20/news-and-views/

http://irish-n.webs.com/

http://groups.yahoo.com/group/irish_n/

http://uk.groups.yahoo.com/group/2mmIrish/

N-Gauge Society – Irish Area Group:

david.j.wynne@gmail.com

RM-Web Workbench:

http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...cale-workbench/

N-Gauge Forum:

http://www.ngaugeforum.co.uk/SMFN/index.php?topic=2185.0


Grüße, Phil

Angefügte Bilder:
Irish Rail_Killarney Station_2007_10_29-009.jpg  
Als Diashow anzeigen

Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

22.01.2012 15:35
#2 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

@ Sven

<Ich habe gerade bei Murphy Models mal angefragt, ob man nicht mit der 201 in N einsteigen möchte>

Dann bin ich mal gespannt, was da als Antwort kommt - im Grunde bräuchte man ja nur das Gehäuse passend zum Dapol Class 66 Chassis (als 3D-Druck gibt es ja schon etwas) - das RTR-Modell wäre eigentlich ein Job für Dapol und die MkIII-Coaches als Farbvariante gleich dazu . Schwieriger wird es da bei der Class 141/181, weiß nicht ob man da einfach ein Dapol Class 26 Chassis nehmen könnte, da der Aufbau für den Motor nicht so breit ist wie die Führerhäuser. Bei den Wagen wäre es eine Option, ein paar Farish MkII und MkIII im Abverkauf bei Hatton`s zu kaufen und die Sache mit den Electra Graphics Overlays probieren.

Grüße, Phil

P. S.: Im Railway Modeller vom August 2009 gibt es einen Vorbildbericht "Plan of the Month - Branchline to Ballina"


haeckmaen Offline




Beiträge: 749

25.01.2012 22:38
#3 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Phil,

das ist eine schöne Linksammlung, da dürfte modellseitig kaum was fehlen. Ich finde aber, dass der Breitspurkompromiss in 1:148 doch ganz besonders auffällt - die modellmäßige Spurweite wäre immerhin fast 12mm. Da liegt ein TT-Straßenbahnfahrwerk fast näher als eine Dapol 26. Und wenn man sowieso schon alle Modelle komplett selbst bauen muss...

Na ja, vielleicht lohnt sich für die 121 und die 421 ein Blick auf entsprechende US-Loks.
Ein bisschen seltsamer, aber vielleicht brauchbarer Ansatz könnte sein, diverse Rangierdiesel aus Standardmaterial nachzubauen.

Die K801 ist doch eine V65, also von Arnold zu haben: http://www.irishtractiongroup.com/loco_photos/previo3.jpg

Bei diesem Teil hier sehe ich eine grobe Ähnlichkeit mit der V45: http://www.irishtractiongroup.com/loco_photos/e428.jpg

So eine Art class 08 gab's doch auch noch, nicht zu vergessen die kleinen 611er Deutz-Zweiachser, die es aber glaube ich auch nicht in N-Kontinental gibt. In 00 habe ich sowas mal aus einem Fleischmann-Industriediesel mit abgesägtem Aufbau auf Tenshodo-chassis gesehen.

Viel Erfolg bei Murphys und beim Bastel-Gedankenspiel.

Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

26.01.2012 18:12
#4 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Matthias,

danke für deine interessanten Beiträge zu diesem - etwas verwegenen - Thema:-)

Zur Spurweite: die irische Breitspur hat 1600mm, das wären im Modell 10,81mm - damit könnte ich in N leben
Von Dapol Ltd. habe ich vorderhand ne Absage zu jeglichen Ambitionen in Richtung Irish Rail bekommen, da ist nix im Gespräch (bräuchte ja nur ein neues Gehäuse auf einem Class 66-Chassis für ne 201er und Farbvarianten der MkIII Coaches) - aber ja, ist so.

Grüße, Phil


sven1504 Offline




Beiträge: 208

27.01.2012 11:14
#5 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Zusammen,

leider hat sich Murphy Models bisher nicht auf meine Anfrage gerührt. Auch finde ich es Schade, dass Dapol da keine Ambitionen hat etwas in der Richtung zu bauen

Viele Grüße

Sven

Sparen wir Zeit, wenn ich gleich verrückt werde?


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

27.01.2012 14:10
#6 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo,

die Absage von Dapol finde ich doppelt schade, weil ja einerseits schon ein Chassis (class 66) und MkIII Wagen als Grundmodelle vorhanden wären - der Aufwand wäre überschaubar .

Phil


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.711

29.01.2012 09:06
#7 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Phil,

wenn es um Irish Spur N geht, wird man derzeit kaum an Shapeways/Valvedesign vorbei kommen. Ich finde diese Entwicklung eigentlich sehr gut, denn mit dem 3D-Drucker können Modelle aus den "abgelegensten" Interessengebieten in kleiner Stückzahl (ab 1 Stück!) zu annehmbaren Kosten entstehen.

Die passenden Decals für die Valvedsign 201, 141/181, 071, 121 usw. gibt es bei Studio Scale Models (zu "Transfers" gehen):

http://homepage.eircom.net/~studioscale/index.html

Hab dort auch schon bestellt, klappt super, sehr netter persönlicher Kontakt.

Ich hab auch mal in das Buch "Modelling Irish Railways" von Stephen Johnson und Alan O´Rourke geschaut. Über Irish in Spur N stehen da etwa zehn Sätze. Na gut, das Buch ist 2004 erschienen und da war an Shapeways und die Möglichkeit des 3D-Druckes für den "average modeller" nicht zu denken. Hilfreich wäre das Buch für dich in Bezug auf Vorbildinformationen und Layout-Planung, Signalanordnung usw., so wie es mir bei der Planung von "Ballykillen" geholfen hat.

Es gibt auch noch das Irishmodeller Forum: http://irishrailwaymodeller.yuku.com/directory#.TyUGTZh3HTo
da schaue ich ebenfalls öfters rein und werden z.B. auch alle Neuheiten von Valvedesign vorgestellt.

Bei der Ausstellung in Irvine hatten wir letzte Woche auch das Thema "Irish in N gauge". British Railway Modelling ist ja im deutschsprachigen Raum nun schon recht selten, Irish Modelling erst recht. Und wenn, dann nur in OO. In N-Spur wärst du ein Pionier. Ist das nicht eine Herausforderung? Muß ja nicht nächste Woche fertig sein...

Beste Grüße

Torsten


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.937

29.01.2012 10:04
#8 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Phil,

Du magst die Absage von Dapol als doppelt schade empfinden, aber ich muß sagen ich finde es gut, denn Dapol soll sich bitte schön erst mal auf die angekündigten Sachen, die in Verzug sind mit der Auslieferung kümmern, bevor sie ein neues Geschäftsfeld aufmachen. Die Semaphores sollten zum Ende 2011 in den Läden sein, die Magnetic Couplings sind auch nicht flächendeckend erhältlich, ihr Class 141 und die Western in N lassen auch auf sich warten.
Für meinen Geschmack hat Dapol noch zu viele offene Baustellen um sich mit möglichen irischen Modellen in N zu beschäftigen.

Markus


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.964

29.01.2012 10:33
#9 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Zitat von blackmoor_vale
wenn es um Irish Spur N geht, wird man derzeit kaum an Shapeways/Valvedesign vorbei kommen. Ich finde diese Entwicklung eigentlich sehr gut, denn mit dem 3D-Drucker können Modelle aus den "abgelegensten" Interessengebieten in kleiner Stückzahl (ab 1 Stück!) zu annehmbaren Kosten entstehen.

Ich habe gerade etwas von einer minimalen Wandstärke von 2mm bei 3D-gedruckten Modellen gelesen, damit sie stabil sind. Ist das für N nicht ziemlich unpraktisch?

Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Class150 Offline




Beiträge: 1.698

29.01.2012 12:39
#10 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Im Prinzip ja, aber...

Die Lima Mk1 Coaches sind auch nicht dünner, aber werden gebraucht immer noch zu preisen gehandelt, die nicht nennenswert unter den Neupreisen für die Farish Blue Ribband liegen - und sind mit ihren Pizzascheidern nicht mal RTR auf modernem Gleismaterial, sondern kosten noch mal 4 Euro für 4 Umbauradsätze und eine gehörige Portion Geduld (wegen nicht passender Abstände der Achslager) bei der Umrüstung oben drauf. Warum sind sie so erfolgreich? Weil sie zwar die dicken Wände haben, aber ansonsten tausend mal besser (plastischer) aussehen als die Farish Plexiglasrohre der vergangenen 10 Jahre. Sind halt Spritzgussteile mit Rippen, Türgriffen und wirklich vorhandenen Fensterstegen und keine platten Strangpressprofile mit Aufdruck. Sicherlich wäre dünner schöner, aber es würde auch so gehen. Und wenn man kleine Bereiche, zum Beispiel die Führerstandsfenster-Ausschnitte, im 3D-Druck dünner macht, kollabiert auch nicht gleich der ganze Lokkasten.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

29.01.2012 17:47
#11 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

@ Torsten,

danke für Deine hilfreichen Links - zugegeben Pionier in Irish N, das hätte schon was - nur fehlt mir momentan die Zeit dafür aktiv etwas zu probieren. Da wäre noch das Philwood Branch Projekt in 00 und Continental N habe ich ja auch noch... Aber mal sehen.

@ Markus,

nunja, darüber läßt sich diskutieren (nicht streiten ) - Dapol hat ja momentan mehrere Baustellen offen und man darf nicht vergessen, dass sie in letzter Zeit ein ziemliches Engagement im Bereich Continental N an den Tag legen (was Dir angesichts noch ausständiger British Rail Modelle weniger gefallen wird ), sie haben neben einigen Waggonprojekten auch die ÖBB Universal E-Lok Reihe 1042 (in X Varianten) und wie ich eben inoffiziell von der Insel erfahren habe den ÖBB Dieseltriebwagen Reihe 5047 in der Entwicklung (alles in 1:160). Das freut uns natürlich im Modellbahnclub - andere ärgert es vielleicht.

Grüße, Phil


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.964

03.02.2012 23:44
#12 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo,

dieses Wochenende werde ich zum ersten Mal ein paar Schritte Richtung 3D-Design gehen. Ich werde am Computer einen Quader solange bearbeiten, bis er die ausgehöhlte Form einer Class 201 mit N-Maßen annimmt. Das Ergebnis werde ich hier posten.

Ihr könntet mich dabei unterstützen. Sofern keine Originalpläne zu beschaffen sind (wovon ich ausgehe), brauche ich möglichst gute Fotos von Modellen der Class 201, und zwar von allen Seiten (von oben oder von vorn zum Beispiel). Ebenfalls benötige ich die Daten vom Class-66-Chassis, damit die Hülle später passen soll. Es wäre schön, wenn die Besitzer dieses Lokchassis und/oder die "Wunschäußerer" der Class 201 mir die Anschlussmaße geben könnten.

Bitte erwartet nicht zuviel. Details wird es kaum geben. Ich mache sowas wie einen Kasten, der Class 201-Form hat. Ob es euch etwas bringt, wird sich erst noch herausstellen. Für mich persönlich ist es eine Fingerübung, ich verspreche mir keinen großartigen Erfolg für die N-Bahnerei.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

04.02.2012 19:21
#13 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Felix,

ich kenne mich mit 3D-Druck überhaupt nicht aus, aber das Gehäuse der 201er kann man ja schon bei Shapeways kaufen, siehe Link:

http://www.shapeways.com/model/53266/ie_...ve_n_scale.html

Die Gehäuse sind allerdings sehr dünnwandig, die Frage ist dann auch wie geht das mit der Lackierung/Beschriftung.

Grüße, Phil


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 3.964

04.02.2012 20:39
#14 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Danke Phil. So feine Details wie dort werde ich nicht hinbekommen. Im Gegensatz zu dem Shapeways-Modell werde ich meines hier hochladen.

Ich habe schon etwas vorzuweisen: Leider ist es alles nicht so genau, da ich absolut keine Skizze auftreiben konnte.

Bild 1: Der Quader.
Bild 2: Die Frontansicht, wie sie mal werden soll.
Bild 3: Der "Querschnitt" auf den Quader projiziert.
Bild 4: Seitenansicht, links von einem 00-Foto abgemalt und dann nach rechts gespiegelt. Das ist leider nicht so genau wie es wünschenswert wäre.
Bild 5: Die Ansicht eben auf die Röhre aus Bild 3 projiziert.

Ich finde, es sieht schon nach was aus. Leider ist das Teil jetzt noch voll ausgefüllt, das muss also noch ausgehöhlt werden. Dafür benötige ich aber die Maße vom Chassis! Kann jemand, der dieses Chassis besitzt, es vermessen? Ich muss wissen, wie lang und breit das Gehäuse unten innen werden muss, damit es drauf passt. Gibt es eigentlich Rastnasen oder Bohrungen für Schrauben?

Wer hätte denn Interesse daran, mich beim entwickeln dieses Modelles zu unterstützen? Ich spiele mit dem Gedanken, das Gehäuse in meiner Uni drucken zu lassen, wenn es einigermaßen gut wird.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Angefügte Bilder:
1.jpg   2.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg  
Als Diashow anzeigen

Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.349

05.02.2012 11:22
#15 RE: Irish Railways in Spur N - der Diskussionsthread Antworten

Hallo Felix,

ich hab 2 Dapol Class 66 - Gehäuseabmessungen innen sind: Länge 135,8mm (gemessen Pufferbohlen-Innenseite), Breite 16,0mm, Gehäusewandstärke 1,3mm - in der Mitte befindet sich auf einer Länge von 58mm rechts und links eine "Rastnase" (ca. 0,5mm), die das Gehäuse am Chassis fixiert .

Cheers, Phil


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Britische Live Steam Spur 1 und 5 Zoll-Modelle von MAM-Modellbau
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von haeckmaen
1 26.12.2020 21:37
von Sodor Mainline • Zugriffe: 351
Parliamentary Trains - Spur 0 in Era 1
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von AGBM
2 22.11.2020 22:06
von FelixM • Zugriffe: 191
Auflösung Spur 00 Sammlung
Erstellt im Forum Trading Post von swistrail.de
0 02.11.2019 15:13
von swistrail.de • Zugriffe: 300
IoS Railway, diesmal in 009
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von McRuss
35 10.01.2023 21:25
von mallarddriver • Zugriffe: 3220
Irish Railway Models Cement Bubble Wagons
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von blackmoor_vale
11 02.08.2020 14:55
von stonetown • Zugriffe: 779
Vorstellung OOworks Irish GNR U Class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von blackmoor_vale
4 29.06.2017 23:03
von blackmoor_vale • Zugriffe: 545
Irish Railway Models/DJ Models CIE 2-axle ballast hopper
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
1 05.11.2015 12:55
von blackmoor_vale • Zugriffe: 415
Vorstellung Murphy Models Irish Class 201
Erstellt im Forum Spur OO von blackmoor_vale
13 04.05.2012 19:44
von TheJacobite • Zugriffe: 1003
VIDEOSCENE OFFER: Irish Railways Box Set
Erstellt im Forum Literatur & Medienforum von kpernau
0 22.10.2009 10:12
von kpernau • Zugriffe: 310
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz