Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 318 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
rex Offline



Beiträge: 120

09.08.2008 14:39
Liste der brit. ZÜGE zur Zugbildung gesucht antworten
Für meine Planung einer Modellbahn nach brit. Vorbild benötige ich noch Hinweise/Informationen zur ZUGBILDUNG
Vorher aber sollte klar sein , wie denn die Briten ihre ZÜGE klassifizieren.
Meine Recherche hat bisher soviel ebracht:

1 - Expresszüge ( express trains )
2 - Schlafwagenzüge ( sleeping car trains )
3 - Personenzüge ( local stopping passenger trains)
4 - Hauptbahn Eil-Güterzüge ( main line freight trains )
5 - Güterzüge ( pick-up freights )
6 - Postzüge ( postal/mail trains )
7 - Paketzüge/Milchzüge ( parcels/milk trains )
8 - Gags/Massengutzüge ( mineral trains/coal/limestone )

Erbitte hilfreiche Kommentare und Hinweise, ob und welche wichtigen Züge ich hier vergessen habe. Danke.
Zeitfenster - etwa 1927 bis 1967...

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


stanier Offline



Beiträge: 71

09.08.2008 15:33
#2 RE: Liste der brit. ZÜGE zur Zugbildung gesucht antworten

Schlafwagen züge gehören zum Express züge gattung. andere kommentare folgen.

gresley


stanier Offline



Beiträge: 71

10.08.2008 17:07
#3 RE: Liste der brit. ZÜGE zur Zugbildung gesucht antworten

Weitere info: Grob gesagt, die züge waren in 10 gruppen geteilt, mit ein extra gruppe. Die "extra" gruppe war die Königliche züge.
Die andere waren, A,B,C,D,E,F,G,H,J,K.

A. Express passenger, Newspaper, oder Breakdown train: Express Diesel Car, Snow Plough on duty, Light engine proceeding to assist disabled train.

B. Ordinary passenger, branch passenger or "mixed" train, rail motor(loaded or empty), ordinary passenger or parcels diesel car, breakdown train not on duty.

C. Parcels, fiash, fruit livestock, milk or other perishables train composed entirely of vehicles conforming to coaching stock requirements, express freight, livestock, perishables or ballast train pipe-fitted throughout with automatic vacuum brake operative on not less than half the vehicles, empty coaching stock (not specially authorised to carry "A" code).

D. Express freight, livestock, perishables or ballast train with not less than one third vacuum braked vehicles piped to the engine.

E. Express freight, livestock, perishables or ballast train with not less than four vacuum braked vehicles piped to the engine, or express freight of LIMITED LOAD not fitted with continuous brake.

F. Express freight, livestock or ballast train not fitted with continuous brake.

G. Light engine(s) or engine with not more than two brake vans.

H. Through freight or ballast trains not running under "C", "D", "E" or "F" conditions.

J. Mineral or empty wagon train.

K. Pick-up or branch freight, mineral or ballast train.

Das waren die "British Standard Headlamp Codes" as used by all Regions except Southern.

gresley


rex Offline



Beiträge: 120

10.08.2008 17:17
#4 RE: Liste der brit. ZÜGE zur Zugbildung gesucht antworten
Vielen Dank, gresley,

wieder etwas gelernt.
Jetzt brauche ich noch diese headlamp codes als einzusetzendes Lampenschema. Man sieht sie ja auf Fotos mit max. vier Lampen/weißen Kreisen. Wie nun wurden sie gesetzt? Gibt es da
bestimmte Signalbilder? und wenn ja, wie sehen sie aus, diese "Signalbilder"?
Etwa so:
o

o o o

für einen down-express der Gruppe C ?

Gruß

rex.

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


stanier Offline



Beiträge: 71

10.08.2008 17:34
#5 RE: Liste der brit. ZÜGE zur Zugbildung gesucht antworten

ja, aber es gab keine unterschied zwischen "up" und "down" züge, jedenfalls, nicht in diese sinne. Eine Classe "C" zug war ein Classe "C" zug -basta.

gresley


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.080

10.08.2008 18:09
#6 Headlamp codes antworten


Bei den Head lamp codes kann ich dir ganz schnell weiter helfen, da ich schon mal eine Abbildung hier im Forum veröffentlicht hatte:
http://75355.homepagemodules.de/t229f39-...h-Railways.html

Die Discs Codes der Southern waren auch mal das Thema hier, da hatten class73 und aldwych was geschrieben. Dennis hat auch seine 00-Dampfloks mit den entsprechenden Scheiben ausgestattet.

Versuch es mal mit der Suchfunktion hier im Forum, einfach mal "disc codes" eingeben.

Beste Gruesse

Torsten


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.464

10.08.2008 18:29
#7 RE: Headlamp codes antworten
Hallo,

zu den Southern Headcodes -> http://www.semgonline.com/headcodes/headcodes.html
(nicht mit dem "Rest" verwechseln!)

ich habe die Headcodes mit dünner Doppelklebefolie befestigt - so kan ich wie ich gerade Lust habe andere "Codes" auflegen!

Die Southern Region Dampf und Dieselloks konnten ohne Änderungen ausserhalb der SR fahren - ich kenne ein Bild der Bulleid Diesel auf fremden gefilden - der Headcode war dann ein "Express" - wie es umgekehrt war - keine Ahnung! (wurde es überhaupt gemacht!)

Gruß

Dennis


rex Offline



Beiträge: 120

11.08.2008 20:21
#8 RE: Headlamp codes antworten
Dennis,Torsten,

danke für die Infos.
Was die SOUTHERN alles für headcodes hatte ----- OHA! Und die klebst und entklebst sie auf deinen N-Loks Dennis? Toll.
Ich habe nur die paar für meine West-Schottische Region, und das ist schon anstrengend!
Aber man lernt ja gerne noch dazu.

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.464

11.08.2008 23:31
#9 RE: Headlamp codes antworten
ich habe nur Spur 00 - die dünne Doppelklebefolie gibt es im gut Sortierten Bastelgeschäft (Marke: Creative Hobbys - früher Knorr/Prandell) - mit einer Nagelschere schneide ich kleine Vierecke aus und klebe sie via Pinzette auf die Rückseite der Headcodediscs - und dann fixiere ich sie auf die Halter! Bei meiner Q1 hatte ich es als erstes gemacht, und sie halten noch immer!

Bei Spur N ist das bestimmt etwas "fummeliger" - hier könnte man den Headcodedisc auf die Doppelklebefolie aufkleben und dann den rest aussenherum ausschneiden.

Festkleben würde ich es nicht empfehlen, insbesondere die 4 Stelligen Discs (nicht die Soutern) wo die Zuggattung angezeigt wird, und ein Headcode wo einen Express zeigt macht sich ein dahintergespannter Güterzug recht schlecht!

Bloß bei meiner Bulleid Diesel (von Silverfox Models (Resinbausatz)) kann ich nix machen - dort sind die Headcodediscs "Angegossen".

Gruß

Dennis


rex Offline



Beiträge: 120

12.08.2008 17:03
#10 RE: Headlamp codes antworten

Dennis,

danke für den Hinweis.
ich habe das ja auch mit dem "kleben und entkleben" deinen Hinweis mit der Doppelklebefolie gemeint.
Nun, in 00 ist das wohl eh einfacher zu bewerkstelligen.

rex

"The Continentals have sex life,
"The British have hot water bottles"
Englisch Seminar, Uni von Bristol, 1964.


Notkupplung »»
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor