Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 411 mal aufgerufen
 Spur O (7mm)
Seiten 1 | 2
Class150 Offline




Beiträge: 1.324

10.10.2018 18:35
#16 RE: Lima Spur 0 MK 1 antworten

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob nur die Brake eine Handbremse haben, gehe aber davon aus, dass jeder Mk1 eine hat.

Früher, also in den Jahren 18xx früh, hatten die Züge keine durchgehende Bremse und es mussten mehrere Wagen im Zug mit einem Bremser besetzt sein, der tatsächlich eine Handbremse anzog, um die Geschwindigkeit im Gefälle und vor Bergen zu regeln. Irgendwann kam die (Vakuum-) Zugbremse und der Lokführer konnte alleine den Zug bremsen. In vielen Ländern (insbesondere den USA, bei Güterzügen auch in Großbritannien) musste der letzte Wagen aber noch lange Zeit permanent mit einem Bremser besetzt sein, der bei einer Zugtrennung den hinteren Teil zum Stehen bringt. Beim Spezialfall Großbritannien wurden auch noch bis nach dem zweiten Weltkrieg neue Güterwagen komplett ohne Bremse gebaut, so dass auch für diese Züge ein Bremswagen am Schluss erforderlich war.
Eine kuriose Blüte waren die insbesondere bei SR und GWR beliebten Slip Coaches. Das waren am Zugschluss angehängte Wagen, die an einem Bahnhof hielten, wo der Express durchfuhr. Wenn man dort aussteigen wollte, setzte man sich in den Wagen für diesen Bahnhof, der wurde kurz vorher entkuppelt und von einem Bremser angehalten, während der Zug selbst durchfuhr. Ein Nahverkehrszug in Gegenrichtung sammelte dann die Slip Coaches an den Unterwegsbahnhöfen wieder ein. Manche wurden auch als Kurswagen auf Branch Lines durchgebunden.

Ansonsten blieb bei Personenzügen zwar der Begriff "Brake" erhalten, aber technisch ist das während der Phase der Big Four spätestens ein Bereich geworden, der ein Packabteil und ein Dienstabteil umfasst. Mk1-Züge sind in sich mit Klauenkupplungen gekuppelt, ein Zugtrennung ist also unwahrscheinlich. Wenn reißt der ganze Wagenverband an der Schraubenkupplung zur Lok als schwächstem Glied ab. Insofern ist der Schaffner in der Lage, den Zug dann zu bremsen, egal in welchem Wagen er gerade ist. Es war allerdings Pflicht, dass in jedem Personenzug ein Dienstabteil für jeden Zugbegleiter ist. Deshalb hatten längere Züge mehrere Full Brake oder Half Brake Coaches im Zugverband. Und wurde ein Zug unterwegs geteilt, musste jeder der weiteren Zugteile ein Brake Abteil haben. Das führte zu der kuriosen Blüte des Brake Composite Corridor, der auf der ohnehin im internationalen Vergleich kurzen Basis des Mk1 Coach drei Abteile zweite Klasse, zwei Abteile erste Klasse, ein Gepäckabteil und ein Dienstabteil für den Schaffner zusammenquetscht. Auch einteilige Triebwagen wie 121 und 122 haben ein "Brake" Abteil, obwohl die technisch keinen Bremser bräuchten. Aber auch bei denen ist es halt ein Dienstabteil und ein Packabteil. Neben Aufgabegepäck wurden dort teilweise auch auf Frühzügen Zeitungsbündel oder von den staatsbediensteten Eisenbahnern Post und Pakete für die Unterwegsbahnhöfe an ländlichen Nebenstrecken transportiert, wo sich kein separater Post Van lohnte.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


FelixM und Nora haben sich bedankt!
Nora Offline



Beiträge: 85

10.10.2018 19:44
#17 RE: Lima Spur 0 MK 1 antworten

Hallo
Danke für die umfassenden Infos,- der eine Wagen soll ein BK sein, der andere ein CK
gibt es noch andere Lima Wagen (Post,- Speisewagen, Schlafwagen etc.),- schon die vielzahl der Lackierungen ist interessant, wobei eigentlich der South Network meine Lieblingslackierung ist, dieser bleibt so wie er ist, alle anderen werden in crimson red/crem (Era 5) umlackiert, denn wenn ich die LMS Wagen (Era 4) lasse,- sehen die anderen umlackierten wieder ganz anderst aus
das grau/ blau wäre auch eine alternative,- wäre dann glaube ich Era 6>7

gibt es auch irgenwo bessere Vorbildgetreue, aber bezahlbare Drehgestelle

viele Grüße
Nora


Class150 Offline




Beiträge: 1.324

10.10.2018 21:39
#18 RE: Lima Spur 0 MK 1 antworten

BK gibt es nicht. Das würde "Brake Gangway" (BG) heißen und wäre ein Vollgepäckwagen. Warum auch immer Abteilwagen einen "Corridor" (dafür steht das K, weil C schon für "Composite" also mehrere Klassen in einem Wagen steht) und Vollgepäckwagen eine Gangway. Ein abgetrennter Seitengang ist beides.

CK für den anderen ist die richtige Bezeichnung. Die gleiche Bauart wie die anderen aus Deinem ersten Posting. Was es von Lima noch in 0 gibt, weiß ich nicht.

LMS ist eine völlig falsche Lackierung für diesen Wagen. Die Wagen stammen aus der Zeit nach der Gründung von British Railways. Optisch sind sie aus der Zeit der Big Four am dichtesten an den Bulleid-Wagen der Southern Railway. Technisch wurden die besten Lösungen der finalen Big Four Wagen zusammengefasst, um den Mark 1 zu konstruieren. Im einzelnen sind das der SR Bulleid, LMS Stanier Period III, GWR Hawksworth (und der ältere Collett) und LNER Thompson.
Bei der GWR kam der Hawksworth zu spät, um noch in großen Stückzahlen gebaut zu werden und Erkenntnisse liefern zu können. Im Gegenzug war der LMS Stanier der dritte Aufguss eines Wagens aus der Zeit unmittelbar nach dem Grouping und in weiten Teilen veraltet. Insofern waren SR Bulleid und LNER Thompson die größten Einflüsse auf den BR Mark 1 - man sieht es ihm auch ehrlich gesagt an, wenn man mal alle miteinander vergleicht.

Der Network SouthEast ist Era 8, kann aber, insbesondere weil es die frühe hellblaue Version ist, problemlos mit Blau-Grau laufen. Man war in den 80ern nicht so schnell mit dem Umlackieren wie bei den vorherigen Wechseln. Deshalb hat Blau-Grau noch lange parallel zu den Sektoren existiert.

Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Nora hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 259

10.10.2018 22:13
#19 RE: Lima Spur 0 MK 1 antworten

Zitat von Class150 im Beitrag #16
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob nur die Brake eine Handbremse haben, gehe aber davon aus, dass jeder Mk1 eine hat.




Nein, nicht jeder MkI hat eine Handbremse - tatsaechlich bezieht sich das "brake" in der Typenbezeichnung nur auf die Handbremse und nicht auf etwaige Dienstabteile.
Beispiele fuer non-brake-MkI sind beispielsweise TSO (Tourist Standard Open) und FO (First Open) and SK (Standard Corridor).

Si 'tha later!


Class150 hat sich bedankt!
Class150 Offline




Beiträge: 1.324

10.10.2018 22:54
#20 RE: Lima Spur 0 MK 1 antworten

Dann ist die Handbremse aber definitiv im Dienstabteil, denn alle Wagen mit "Brake" in der Bezeichnung haben eins.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 259

10.10.2018 23:16
#21 RE: Lima Spur 0 MK 1 antworten

Das ist korrekt, wie auf diesem Bild gut zu sehen ist:



Quelle: Vince's World (4.bg.blogspot.com)

Der gruene Ring laesst uebrigens erkennen, dass die Handbremse nicht angezogen ist, sondern der Zug bespannt ist und die Lok Vakuum oder Luft pumpt und somit die Zugbremse wirken kann.
Das Rohr mit dem roten Ventil ist der Notbremshahn - in diesem Fall fuer eine Vakuumbremse.

Si 'tha later!


Class150, FelixM und Nora haben sich bedankt!
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor